AIPAC misslingt Installation von Elliott Abrams als stellvertretenden US-Außenminister

Nachdem Israel und die zionistische Mafia bei der Postenvergabe auf Ministerebene im Kabinett Trump auf der ganzen Linie gescheitert waren, hatten die ihnen nahestehenden üblichen Verbreiter von Fake News in den letzten Tagen spekuliert, es könne ihnen gelingen, Norman Podhoretzes Schwiegersohn Elliott Abrams als stellvertretenden Außenminister zu installieren. Nun ist’s aus mit ihrem feuchten Traum.

Weiterlesen AIPAC misslingt Installation von Elliott Abrams als stellvertretenden US-Außenminister

Wie Beweise für eine Einmischung in innere Angelegenheiten aussehen

US-Präsident Barack Obama wirft bekanntlich Russland vor, sich in die inneren Angelegenheiten der USA, insbesondere die US-Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt zu haben.

Weiterlesen Wie Beweise für eine Einmischung in innere Angelegenheiten aussehen

Donald Trump biedert sich der Israel-Lobby an

Beim alljährlichen Reichsparteitag der zionistischen Kriegsmafia in den USA hat Donald Trump gestern Abend seine Kandidatur als außenpolitische Alternative, als Hoffnung gegen das Establishment und als freisprechender Politiker beendet und sich zu einem kleinen Lakaien der Israel-Lobby degradiert, der, wenn es drauf ankommt, nichts weiter kann, als eine Aneinanderreihung kurzer Zeilen mit Kriegsankündigungen gegen Iran, die UN und Palästina vom Teleprompter abzulesen, die direkt von Netanjahu selbst geschrieben sein könnten.

Weiterlesen Donald Trump biedert sich der Israel-Lobby an

Israel-Lobby bejammert Erfolge im Kampf gegen ISIS im Irak

Das Washington Institute WINEP, eine aus Steuerspargründen getätigte formelle Ausgründung aus der mächtigen Israel-Lobby-Organisation AIPAC, bejammert in einem bemerkenswerten Artikel „Iraqs Bekaa-Tal,“ der unter dem Titel „Nach Tikrit – was tun mit den schiitischen Volksmobilisierungseinheiten des Irak“ auch in der Hauszeitschrift des berüchtigten „Council on Foreign Relations“ veröffentlicht wurde, die Erfolge im Kampf gegen ISIS im Irak.

Weiterlesen Israel-Lobby bejammert Erfolge im Kampf gegen ISIS im Irak

Israel-Lobby in den USA steckt in Schwierigkeiten

Wie einigen Leuten bekannt ist, besteht auch die Bevölkerung der Vereinigten Staaten von Amerika nicht vollständig aus Darmausgängen. Und unsere US-amerikanischen Mitstreiter für eine gerechtere Welt sind dort drauf und dran, einen großen Sieg für eine gerechtere Welt zu erzielen.

Weiterlesen Israel-Lobby in den USA steckt in Schwierigkeiten

Antwort an den Zionisten Max Brym

Im Parteibuch gab es vor ein paar Tagen ein paar Worte zu „Pegida“ und anschließend ein paar mehr Worte zu Katja Kipping von der „Mossad-Fraktion,“ die auch von der „Linken Zeitung“ veröffentlicht wurden. Dazu meldete sich jemand namens Max Brym mit einem zionistischen Kommentar, auf den das Parteibuch am gestrigen Samstag per Kommentar eine Antwort gab.

Weiterlesen Antwort an den Zionisten Max Brym

Zionistische Kriegslobby befürchtet „Todesstoß für Rebellen“ durch US-Unterstützung für syrische Chemiewaffenaufgabe

Auf seinem Weg, nach dem offenbar zionistisch-wahhabitisch orchestrieten Chemiewaffen-False-Flag-Terror nahe Damaskus am 21. August zu einem offenen US-geführten Angriffskrieg gegen Syrien zu kommen, hat John Kerry heute in einer Antwort auf eine Frage erklärt, theoretisch könne der Krieg noch verhindert werden, indem Syrien seinen Chemiewaffen binnen einer Woche abgebe, aber das könne nicht passieren, weil Syrien das nicht tun werde und es unmöglich sei. Russland hat daraufhin Syrien vorgeschlagen, die syrischen Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen und vernichten zu lassen, falls das den US-Angriffskrieg gegen Syrien abwendet, und Syrien hat im Gegenzug den russischen Vorschlag begrüßt, wodurch das reale Bestehen einer solcher Möglichkeit demonstriert wurde.

Weiterlesen Zionistische Kriegslobby befürchtet „Todesstoß für Rebellen“ durch US-Unterstützung für syrische Chemiewaffenaufgabe

In den USA könnte sich eine Revolution anbahnen

Die Informationen dazu, dass es sich beim Einsatz von Chemiewaffen nahe Damaskus am 21. August, wie im Parteibuch bereits gemeldet wurde, um israelisch-saudisch orchestrierten False-Flag-Terror handelt, verdichten sich weiter. Am Freitag sind ein Dutzend pensionierte Offiziere aus dem Geheimdienst- und Militärapparat der USA mit einem Memorandum an die Öffentlichkeit getreten, mit dem sie unter Berufung auf aktive Kollegen US-Präsident Barack Obama und die Öffentlichkeit darüber informieren, dass die zuverlässigsten Geheimdienstinformationen klar darauf hinweisen, dass es sich bei dem Chemiewaffen-Einsatz um False-Flag-Terror von „Rebellen“ handelt, und analysieren, dass das Nachtatverhalten der Israel-Lobby in den USA auf Israel als Drahtzieher schließen lässt.

Weiterlesen In den USA könnte sich eine Revolution anbahnen

Kerrys Kriegslügen fliegen vorzeitig auf

Die Kriegslügen von John Kerry, mit denen er und seine zionistischen und wahhabitischen Kumpane versuchen die USA in einen Angriffskrieg gegen Syrien und Iran zu treiben, fliegen gerade vorzeitig auf, und das nicht nur in Nischenmedien, sondern jetzt auch bei Reuters, also mitten im zionistischen Mainstream.

Weiterlesen Kerrys Kriegslügen fliegen vorzeitig auf

Israel und AIPAC als treibende Kraft hinter Angriff auf Syrien aus der New York Times entfernt

Zum letzten Artikel hatte das Parteibuch in einem Nachtrag ein Zitat aus einem Artikel der New York Times gebracht:

Administration officials said the influential pro-Israel lobby group Aipac was already at work pressing for military action against the government of Mr. Assad … One administration official, who, like others, declined to be identified discussing White House strategy, called Aipac “the 800-pound gorilla in the room,” and said its allies in Congress had to be saying, “If the White House is not capable of enforcing this red line” against the catastrophic use of chemical weapons, “we’re in trouble.”

Weiterlesen Israel und AIPAC als treibende Kraft hinter Angriff auf Syrien aus der New York Times entfernt