„Bewaffnete Demonstranten“ versuchen im Iran „Polizeiwachen und Militärstützpunkte zu erobern“

Bei den von der Terrorgruppe MEK geführten und von Israel, Saudi Arabien und den USA unterstützten Chaostagen im Iran soll es inzwischen zwölf Tote gegeben haben.

Weiterlesen „Bewaffnete Demonstranten“ versuchen im Iran „Polizeiwachen und Militärstützpunkte zu erobern“

Advertisements

Schreibt Dershowitz für den Semit?

In Melzers Semit ist vorgestern im Nachgang zu einer interessanten Kulturveranstaltung in Berlin ein mit Ludwig Watzal gezeichneter Artikel erschienen, mit dem insbesondere der dort aufgetretene Musiker Gilad Atzmon attackiert wird.

Weiterlesen Schreibt Dershowitz für den Semit?

Ein typisches Beispiel für Fake News in Springers Welt

Die Propaganda der Springerpresse ignorieren wir hier im Parteibuch ja eigentlich regelmäßig, weil diese Hasbarabude so viele Fake News in die Welt pumpt, dass man zu nichts anderem mehr Zeit hat, wenn man die ganzen Lügen da auseinandernehmen wollte. Doch der am Sonntag in der zionistischen Welt veröffentlichte Artikel „Neue Schmuggelroute zwischen Russland und dem Iran“ ist ein so groteskes Hasbarastück, dass dazu nun doch mal ein paar Worte gesagt werden sollen.

Weiterlesen Ein typisches Beispiel für Fake News in Springers Welt

Luftangriff, Fassbombe, Schule, Bäckerei, Mehl, viel Mehl, mehr Mehl, Horror, Horror, Horror und noch mehr Ketchup

Die Hasbara der von der sogenannten“ westlichen Wertegemeinschaft“ gesponsorten Al-Kaida-Gruppe „Weißhelme“ in Syrien wird auch immer platter.

Weiterlesen Luftangriff, Fassbombe, Schule, Bäckerei, Mehl, viel Mehl, mehr Mehl, Horror, Horror, Horror und noch mehr Ketchup

Antwort an den Zionisten Max Brym

Im Parteibuch gab es vor ein paar Tagen ein paar Worte zu „Pegida“ und anschließend ein paar mehr Worte zu Katja Kipping von der „Mossad-Fraktion,“ die auch von der „Linken Zeitung“ veröffentlicht wurden. Dazu meldete sich jemand namens Max Brym mit einem zionistischen Kommentar, auf den das Parteibuch am gestrigen Samstag per Kommentar eine Antwort gab.

Weiterlesen Antwort an den Zionisten Max Brym

FED-Test zum Aufspüren von sekundärem Zionismus

Schon vor über 100 Jahren wurde der deutschen Bevölkerung von Rabbi Felix Goldmann in unmissverständlichen Worten dargelegt, dass Zionismus eine verabscheuungswürdige aggressive, chauvinistische und rassistische Ideologie ist. Angesichts dessen, dass der rassistischen Ideologie des Zionismus in weiten Teilen der Bevölkerung seitdem die ihr gebührende Ächtung widerfahren, bekennen sich nur noch wenige Personen so offen zum Zionismus wie der Vize-Chef des US-Regimes Joseph Biden.

Weiterlesen FED-Test zum Aufspüren von sekundärem Zionismus

Zionistische Propaganda versucht Bevölkerung auf NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen

Nach der offensichtlich vom israelischen Apartheidregime und dem saudischen Terroristenführer Bandar Bin Sultan organisierten False-Flag-Terrorattacke mit Chemiewaffen versuchen die von Zionisten dominierten Massenmedien der „westlichen Wertegemeinschaft“ die Bevölkerungen der NATO-Staaten mit aller Macht auf den vom zionistischen Apartheidregime und seinen Komplizen gewünschten offenen NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen, für den der Terrorakt mit Chemiewaffen in der Nähe von Damaskus begangen wurde.

Weiterlesen Zionistische Propaganda versucht Bevölkerung auf NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen

Rechtsextremes Hasbara-Blättchen „Washington Post“ notverkauft

Wie gerade bekannt wurde, ist das radikale US-amerikanische Hasbara-Blättchen „Washington Post“ für 250 Mio Dollar an Amazon-Boss Jeff Bezos verscherbelt worden. International bekannt ist die „Washington Post“ vor Allem durch ihre rechtsextreme Star-Kolumnistin Jennifer Rubin, die da in ihrer Spalte „Right Turn“ permanent Propaganda für alle nur denkbaren US-Angriffskriege macht, die sie im Interesse des zionistischen Apartheidregimes über Palästina wähnt.

Weiterlesen Rechtsextremes Hasbara-Blättchen „Washington Post“ notverkauft