Donald Trump macht gegen Fake News mobil

Der designierte US-Präsident Donald Trump nutzte gestern eine Pressekonferenz dazu, um Front gegen den konstanten Strom von Fake News zur Durchsetzung der von der zionistisch-wahhabitischen Terrorachse gewünschten Kriegspolitik zu machen, und er nannte dabei mit CNN auch einen der führenden permanenten Verbreiter von Fake News beim Namen.

Weiterlesen Donald Trump macht gegen Fake News mobil

Wie Beweise für eine Einmischung in innere Angelegenheiten aussehen

US-Präsident Barack Obama wirft bekanntlich Russland vor, sich in die inneren Angelegenheiten der USA, insbesondere die US-Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt zu haben.

Weiterlesen Wie Beweise für eine Einmischung in innere Angelegenheiten aussehen

Schmierenkomödie von Massenmedien und US-Geheimdienstchefs gegen Trump und Putin

Die mit der Behauptung russischer Hacks zur Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahl betriebene Propagandakampagne der Lügenpresse gegen den designierten US-Präsidenten Trump und den russischen Präsidenten Putin gerät immer mehr zur Lachnummer.

Weiterlesen Schmierenkomödie von Massenmedien und US-Geheimdienstchefs gegen Trump und Putin

Japan strebt „mehr Eigenständigkeit“ an

Der japanische Regierungschef Shinzo Abe hat am Mittwoch in einer Neujahrsansprache Hinweise auf ein japanisches Anstreben von mehr Eigenständigkeit gegeben und dazu erklärt, „unsere Zukunft ist nicht etwas, das uns von anderen Leuten gegeben wird.“ „Wir, das japanische Volk, werden sie mit unseren eigenen Händen erschaffen, und jetzt ist die Zeit, wenn die Entschlossenheit dazu gebraucht wird.“

Weiterlesen Japan strebt „mehr Eigenständigkeit“ an

Zionistisch-wahhabitische Achse beginnt neues Jahr mit Terror, Fake News und Kriegstreiberei

Während zwei Wahhabiten das neue Jahr am Strand in Tartus mit einem Selbstmordanschlag feierten, wurde in Istanbul ein Schusswaffenanschlag auf einen Nachtclub verübt.

Weiterlesen Zionistisch-wahhabitische Achse beginnt neues Jahr mit Terror, Fake News und Kriegstreiberei

Wie schaut’s aus im dritten Weltkrieg?

Zum Jahresende 2012 haben wir im Parteibuch die teilweise sehr blutigen globalen Auseinandersetzungen als zusammenhängenden dritten Weltkrieg der zionistischen Wall Street und ihrer wahhabitischen und faschistischen Kumpane gegen den noch verbliebenen Rest der freien Welt unter Führung von China mit einer nahezu durchgehenden Kriegszone von der westafrikanischen Atlantikküste bis zum Himalaya dargestellt.

Weiterlesen Wie schaut’s aus im dritten Weltkrieg?

Freude und Trauer, so dicht beieinander

Gestern noch konnte gefeiert werden, dass Russland erfolgreich dabei geholfen hat, die Einwohner von Aleppo davor zu retten, vom von der sogenannten „westlichen Wertegemeinschaft“ vorangetriebenen Takfiri-Terrorismus überrannt zu werden. Es ist nicht zuletzt Russland zu danken, dass in Aleppo nach wie vor Weihnachten gefeiert werden kann. Doch nun hat das Schicksal Russland getroffen.

Weiterlesen Freude und Trauer, so dicht beieinander