Für Palästina – tut sich da endlich was in Berlin?

Wenn Juden, Muslime und Christen, Hebräer, Araber und Europäer, sich gemeinsam für ein gemeinsames gleichberechtigtes Zusammenleben frei von Rassismus und Unterdrückung einsetzen, dann ist es natürlich klar, dass das einigen Nachfahren deutscher Nazis nicht passt.

Weiterlesen Für Palästina – tut sich da endlich was in Berlin?

Antwort an den Zionisten Max Brym

Im Parteibuch gab es vor ein paar Tagen ein paar Worte zu „Pegida“ und anschließend ein paar mehr Worte zu Katja Kipping von der „Mossad-Fraktion,“ die auch von der „Linken Zeitung“ veröffentlicht wurden. Dazu meldete sich jemand namens Max Brym mit einem zionistischen Kommentar, auf den das Parteibuch am gestrigen Samstag per Kommentar eine Antwort gab.

Weiterlesen Antwort an den Zionisten Max Brym

Ein paar mehr Worte zu Katja Kipping von der „Mossad-Fraktion“

Zu Pegida hat das Parteibuch bereits kürzlich ein paar deutliche Worte verloren. Kurz erwähnt als der spöttisch „Mossadfraktion“ genannten Realo-Strömung in der Linkspartei nahestehend wurde darin auch die prominente Pegida-Gegendemonstrantin Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Linkspartei.

Weiterlesen Ein paar mehr Worte zu Katja Kipping von der „Mossad-Fraktion“

Linkspartei von der Mossad-Fraktion komplett übernommen

Seit dem Rückzug des Angebotes von Oskar Lafontaine, die Linke in die Bundestagswahl nächstes Jahr zu führen, kann es kaum noch einen Zweifel geben: der fünften Kolonne des zionistischen Apartheidregimes ist es gelungen, die Linkspartei komplett zu übernehmen.

Weiterlesen Linkspartei von der Mossad-Fraktion komplett übernommen

Mein Parteibuch wird in diesem Fall nichts Spenden

Derzeit machen einige Webseiten, von Fefe bis zum Lawblog, von der israelfreundlichen Springerpresse bis zu einer Postille aus dem israelfreundlichen Hause der Erben von Hitlers vermutlich bestem Propaganda-Drücker Holtzbrinck, Wind darum, dass der linke grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele den „Blogger“ Hardy Prothmann durch Anwalt Jony Eisenberg eine äußerungsrechtliche Abmahnung zukommen lassen hat.

Weiterlesen Mein Parteibuch wird in diesem Fall nichts Spenden

Der Fall des Mark Seibert

Da gab es mal eine Zensurgeschichte in der Linken mit Lutz Heilmann. Das gab blöde Schlagzeilen. Da könnte man etwas draus lernen. Oder auch nicht. Hier ist nun der Fall des Mark Seibert:

pastebin.com/5CrT3GtY

Da steht, Mark Seibert soll geschrieben haben: „Barth-Engelbarth musste für diese unwahren Behauptungen einige Hunderter blechen. Ich würde mir gut überlegen, ob das veröffentlicht bleibt.“

Weiterlesen Der Fall des Mark Seibert