In den USA könnte sich eine Revolution anbahnen

Die Informationen dazu, dass es sich beim Einsatz von Chemiewaffen nahe Damaskus am 21. August, wie im Parteibuch bereits gemeldet wurde, um israelisch-saudisch orchestrierten False-Flag-Terror handelt, verdichten sich weiter. Am Freitag sind ein Dutzend pensionierte Offiziere aus dem Geheimdienst- und Militärapparat der USA mit einem Memorandum an die Öffentlichkeit getreten, mit dem sie unter Berufung auf aktive Kollegen US-Präsident Barack Obama und die Öffentlichkeit darüber informieren, dass die zuverlässigsten Geheimdienstinformationen klar darauf hinweisen, dass es sich bei dem Chemiewaffen-Einsatz um False-Flag-Terror von „Rebellen“ handelt, und analysieren, dass das Nachtatverhalten der Israel-Lobby in den USA auf Israel als Drahtzieher schließen lässt.

Weiterlesen In den USA könnte sich eine Revolution anbahnen

Werbeanzeigen

Israel versucht nach Damaszener Giftgas-False-Flag abzutauchen und eine „iranische Atom-Gefahr“ zu beschwören

Wenige Stunden nach dem Giftgas-Anschlägen von Damaskus am 21. August wurde im Parteibuch basierend auf den Interessen und Fähigkeiten der Akteure in Syrien analysiert, dass da vermutlich die 9/11-Bande wieder mit einem Terroranschlag unter falscher Flagge zugeschlagen hat. Al-Kaida-Terroristen sind für die unmittelbare Tatausführung verantwortlich, ausgerüstet für und angestiftet zu dem Verbrechen wurden diese Terroristen von der saudischen Despotie unter Verantwortung von Bandar Bin Sultan und die Staatsführung von Israel und die Israel-Lobby übernehmen die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass im Anschluss die US-Militärmaschine wie gewünscht in Bewegung gesetzt wird und möglicherweise stammt auch das verwendete Giftgas aus israelischer Produktion. Inzwischen sind weitere Indizien und Berichte aufgetaucht, die für die Richtigkeit dieser Analyse sprechen.

Weiterlesen Israel versucht nach Damaszener Giftgas-False-Flag abzutauchen und eine „iranische Atom-Gefahr“ zu beschwören

Vom US-Regime veröffentlichte „Beweise“ gegen Syrien sind ein schlechter Witz

Das US-Regime hat nun ein kurzes Textdokument veröffentlicht, dass der Öffentlichtkeit als Rechtfertigung für den US-Angriffskrieg gegen Syrien dienen soll. Konkrete Beweise dafür, dass die syrische Regierung für die offenbar israel-saudisch orchestrierten False-Flag-Giftgasangriffe bei Damaskus verantwortlich ist, finden sich darin nicht, nur unspezifische Anschuldigungen, die sich genau wie das entsprechende britische Papier vornehmlich auf die These stützen, die syrische Regierung müsse das getan haben, weil die Oppositionkräfte keine Chemiewaffen haben.

Weiterlesen Vom US-Regime veröffentlichte „Beweise“ gegen Syrien sind ein schlechter Witz

UN-Untersuchung des Chemiewaffenterrors in Khan Al-Assal erneut erfolgreich verhindert

Durch die in der letzten Woche mit Chemiewaffen ausgeführten, mutmaßlich saudisch-israelisch orchestrierten False-Flag-Anschläge in der Umgebung von Damaskus und den anschließenden Kriegsdrohungen und Lügen westlicher und israelischer Offizieller wurde eine offizielle UN-Untersuchung des Chemiewaffenterrors in Khan Al-Assal bei Aleppo im März dieses Jahres erneut erfolgreich verhindert.

Weiterlesen UN-Untersuchung des Chemiewaffenterrors in Khan Al-Assal erneut erfolgreich verhindert

Beweise für führende israelische Beteiligung an Giftgas-False-Flag-Attacke in Damaskus verdichten sich

Das Bild wird immer deutlicher: was bei Damaskus passiert ist, war, genau wie im Parteibuch von Anfang an gemeldet, ein israelisch-saudischer Giftgas-False-Flag-Anschlag, der mit dem Ziel verbrochen wurde, die USA in den offenen, vollumfänglichen Angriffskrieg gegen Syrien zu stoßen.

Weiterlesen Beweise für führende israelische Beteiligung an Giftgas-False-Flag-Attacke in Damaskus verdichten sich

Anna News mit der Kamera in einer Giftküche von Terroristen in Jobar

Ein russisches Nachrichtenteam von Anna News hat mit der Kamera eine Giftküche von Terroristen besucht, die in einem Tunnel in Jobar entdeckt worden war, den die syrische Armee am Samstag von Terroristen erobert hatte. Nun ist das Video online.

Weiterlesen Anna News mit der Kamera in einer Giftküche von Terroristen in Jobar

9/11-Bande hat wieder zugeschlagen

So wie es aussieht, hat die 9/11-Bande wieder zugschlagen, diesmal jedoch nicht in den USA, sondern in Syrien, und anstatt dafür zu sorgen, dass zivile Flugzeuge in Häuser gelenkt wurden, wurden diesmal Kinder und andere Menschen mit Chemiewaffen massakriert. Die Methode ist jedoch die Gleiche: es wird eine große Anzahl von Zivilisten massakrirt, die dem eigenen Lager zugerechnet werden, um sie jemand anders in die Schuhe zu schieben und das US-Militär dazu zu bewegen, mit massiven Mitteln einen aus anderen Gründen von den Tätern gewünschten Krieg zu führen.

Weiterlesen 9/11-Bande hat wieder zugeschlagen

„Westliche Wertegemeinschaft“ ermutigt zum Einsatz von Chemiewaffen gegen Iran und Freunde Irans

Im Krieg gegen den Iran hat der damals von den USA und anderen Mächten der sogenannten „westlichen Wertegemeinschaft“ unterstützte irakische Herrscher Saddam Hussein unter anderem chemische Waffen eingesetzt, so etwa 1988 kurz vor dem Ende des Krieges in Halabja.

Weiterlesen „Westliche Wertegemeinschaft“ ermutigt zum Einsatz von Chemiewaffen gegen Iran und Freunde Irans