Saudische Trunkenbolde verlassen den Iran

Zum Abzug der “Diplomaten” aus dem Iran nach Protesten wegen der Ermordung von Ayatollah Nimr Al Nimr durch das saudisch-wahhabitische Terrorregime erklärte der iranische Vizepräsident Eshagh Jahangiri, Iran werde vom Abbruch diplomatischer Beziehungen zu Saudi-Arabien keinen Schaden tragen.

Weiterlesen Saudische Trunkenbolde verlassen den Iran

Laurent Fabius: “Auf dem Boden machen sie einen guten Job”

Zu dem gestrigen wahhabitischen Terror in Paris gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Das zionistische Regime über Frankreich unterstützt zusammen mit seinen engen Partnern Saudi Arabien und Katar die Verbreitung von wahhabitischem Extremismus sowohl in Frankreich als auch in der ganzen Welt, und nun tut es überrascht und schockiert, dass der von Frankreich unterstützte wahhabitische Terror nicht nur in Syrien, Irak, Jemen und Libyen sondern wiederholt auch in Frankreich zuschlägt.

Weiterlesen Laurent Fabius: “Auf dem Boden machen sie einen guten Job”

Ein paar Anmerkungen zum “U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement”

Ebenso wie bei anderen Themen lässt die Berichterstattung der Massenmedien zum US-GCC-Gipfel in Camp David am 14. Mai 2015 zu Wünschen übrig. Diskutiert wird da vor Allem, ob das Fernbleiben von König Salman ein Snub gegen Obama war oder nicht, möglicherweise noch der Umfang der von den USA zugesagten US-Beistandsverpflichtungen und Waffenverkäufe, während die gemeinsame Geopolitik in der arabischen Region, auf die sich die sieben Staaten auf dem Gipfel verpflichtet haben, kaum in Ansätzen erwähnt wird.

Weiterlesen Ein paar Anmerkungen zum “U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement”

Irakische Armee auf bestem Weg zur Befreiung von Tikrit

Vor acht Tagen hat die irakische Armee eine großangelegte Militäroperation zur Befreiung der Hauptstadt der nördlich von Bagdad gelegenen Provinz Salahuddin, Tikrit, aus der Hand der Terrorgruppe ISIS begonnen.

Weiterlesen Irakische Armee auf bestem Weg zur Befreiung von Tikrit

Was die Massenmedien zum Charlie-Hebdo-Terroranschlag verschweigen: Wahhabismus, Takfirismus und Saudi Arabien

Millionen Menschen sind am Sonntag in Paris nach dem Charlie-Hebdo-Massaker zum “republikanischen Marsch” auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit den Opfern des Terroranschlags und ihre Ablehnung von Terror zum Ausdruck zu bringen.

Weiterlesen Was die Massenmedien zum Charlie-Hebdo-Terroranschlag verschweigen: Wahhabismus, Takfirismus und Saudi Arabien

US-geführte Terrorkoalition setzt Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fort

Eine US-geführte Koalition des Terrors bestehend aus den USA, Israel, Saudi Arabien, Jordanien, Bahrain, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten hat am Dienstag ihren im Jahr 2011 begonnenen Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fortgesetzt. Ziel dieser neuen Angriffswelle gegen Syrien ist es, die internationale Öffentlichkeit an die Bombardierung Syriens zu gewöhnen.

Weiterlesen US-geführte Terrorkoalition setzt Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fort

Zieht sich nun auch die Türkei aus dem Krieg gegen Syrien zurück?

Gegenwärtig mehren sich die Anzeichen, dass nach Katar auch die Türkei beabsichtigt, sich aus dem Terrorkrieg gegen Syrien zurückzuziehen.

Weiterlesen Zieht sich nun auch die Türkei aus dem Krieg gegen Syrien zurück?

Ohrenbetäubendes Schweigen

Vor einigen Tagen haben religiöse Führer einiger Staaten, insbesondere Katar und Saudi Arabien, sowie einflussreiche religiöse Führer weiterer Staaten ihre Anhänger offen zu mörderischem, genozidalen Hass gegen ihnen missliebige Andersgläubige, insbesondere gegen Schiiten und Alawiten, aufgestachelt. Das Parteibuch berichtete.

Weiterlesen Ohrenbetäubendes Schweigen

Mursi entpuppt sich als Marionette des rassistischen TV-Predigers Qaradawi

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hat es in Bezug auf Syrien bis vor Kurzem geschafft, eine fragile Balance zu halten. Einerseits forderte Mohammed Mursi zwar in Solidarität mit der syrischen Muslimbruderschaft den Sturz der säkularen syrischen Regierung, andererseits lehnte er jedoch militärische Einmischungen von außen wie Luftangriffe durch die NATO ab, unterhielt anders als die GCC-Staaten weiterhin diplomatische Beziehungen zu Syrien und forderte gemeinsam mit den BRICS-Staaten eine politische Lösung des Konfliktes in Syrien.

Weiterlesen Mursi entpuppt sich als Marionette des rassistischen TV-Predigers Qaradawi