Saudi Arabien reagiert auf Ohrfeigen von Tillerson mit der Ermordung von Oppositionellen

US-Außenminister Rex Tillerson hat Saudi Arabien bei seinem Besuch in Katar gestern gleich mehrere verbale Ohrfeigen verpasst. Das saudische Regime versuchte von diesen erneuten Rückschlägen im selbst unter dem Vorwand katarischer Terrorismus-Unterstützung angezettelten Streit mit Katar durch die Exekution mehrerer Oppositioneller abzulenken.

Weiterlesen Saudi Arabien reagiert auf Ohrfeigen von Tillerson mit der Ermordung von Oppositionellen

Ein paar Anmerkungen zum „U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement“

Ebenso wie bei anderen Themen lässt die Berichterstattung der Massenmedien zum US-GCC-Gipfel in Camp David am 14. Mai 2015 zu Wünschen übrig. Diskutiert wird da vor Allem, ob das Fernbleiben von König Salman ein Snub gegen Obama war oder nicht, möglicherweise noch der Umfang der von den USA zugesagten US-Beistandsverpflichtungen und Waffenverkäufe, während die gemeinsame Geopolitik in der arabischen Region, auf die sich die sieben Staaten auf dem Gipfel verpflichtet haben, kaum in Ansätzen erwähnt wird.

Weiterlesen Ein paar Anmerkungen zum „U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement“

US-geführte Terrorkoalition setzt Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fort

Eine US-geführte Koalition des Terrors bestehend aus den USA, Israel, Saudi Arabien, Jordanien, Bahrain, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten hat am Dienstag ihren im Jahr 2011 begonnenen Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fortgesetzt. Ziel dieser neuen Angriffswelle gegen Syrien ist es, die internationale Öffentlichkeit an die Bombardierung Syriens zu gewöhnen.

Weiterlesen US-geführte Terrorkoalition setzt Angriffskrieg gegen Syrien mit Bomben- und Raketenattacken fort

Gezielte Volksaufhetzung – „Agenda Setting“ durch die Tagesschau

Eine der effektivsten Techniken zur Meinungsmanipulation ist das sogenannte „Agenda Setting“.

Agenda Setting (engl.) bzw. Agendasetzung bezeichnet das Setzen konkreter Themenschwerpunkte. In der Politikwissenschaft wird Agenda Setting insbesondere als ein Teil des in den 1950er Jahren entworfenen Politikzyklus wahrgenommen.

In der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft beschäftigt sich die Empirische Kommunikationsforschung bzw. die Medienwirkungsforschung im Agenda Setting Approach („Thematisierungs-Ansatz“, Thematisierungstheorie) mit der Thematisierungsfunktion der Massenmedien. Dieser Ansatz bildet auch die Grundlage für die Theorie der Schweigespirale. Eine Erweiterung des Ansatzes bildet die Agenda-Building-Theorie von Lang & Lang aus dem Jahr 1981. (Quelle: Wikipedia: Agenda Setting)

Weiterlesen Gezielte Volksaufhetzung – „Agenda Setting“ durch die Tagesschau

Schlechte Karten für Kriegsfürst Obama und seine Freunde

Während in Bezug auf Libyen Frankreich, Großbritannien und die USA den UN-Sicherheitsrat gerade dazu eingespannt haben, um die Regierung Libyens unter dem Vorwand der Demokratisierung mit militärischer Gewalt zu stürzen, und so aus Gründen der Humanität aus einem blutigen nationalen Bügerkrieg einen noch blutigeren internationalen Krieg machen, passiert in Bezug auf die Gewaltexzesse des bahrainischen Diktators gegen die dortige Bevölkerung gar nichts.

Weiterlesen Schlechte Karten für Kriegsfürst Obama und seine Freunde

Armee in Bahrain schießt in friedliche Menschenmenge

Polizei und Armee des mit dem Westen eng verbündeten bahrainischen Diktators Hamad ibn Isa Al Khalifa haben soeben (Freitag, 16:30 MEZ) offenbar mit scharfer Munition und Kriegswaffen eine friedliche Menschenmenge attackiert. Kräfte des Diktators schossen Demonstranten dem Bericht des bei Press TV per Telefon interviewten Mediziners Dr Ghasam zufolge mit scharfer Munition gezielt in den Kopf. Twitter-Nutzer berichteten außerdem davon, dass bahrainische Panzerfahrzeuge mit Luftabwehrkanonen in die Menschenmenge schossen. Die Polizei hindert Ambulanzen daran, zu den Verletzten zu gelangen. Über die Anzahl der Menschen, die bei diesem Massaker ermordet und verletzt wurden, liegen deshalb noch keine zuverlässigen Angaben vor.

Weiterlesen Armee in Bahrain schießt in friedliche Menschenmenge

USA und Westen bankrott in Bahrain

In den letzten Tagen ist anlässlich des von den USA unterstützten Ersetzens eines frankophonen Diktators in Tunesien durch amerikanische Marionetten und des Austausches eines Israel ergebenen Diktators durch eine pro-amerikanische Militärjunta in Ägypten in Teilen der Öffentlichkeit das Missverständnis entstanden, die USA würden sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen. In Bahrain zeigt sich nun – wieder einmal, dass die USA sich für Menschenrechte und Demokratie nur dann interessieren, wenn die USA das für ihren skrupellosen Kampf um die alleinige Weltherrschaft als nützlich erachten.

Weiterlesen USA und Westen bankrott in Bahrain

Immer mehr Selbstverbrennungen in arabischen Ländern

Seitdem Mohamed Bouazizi durch seine öffentliche Selbstverbrennung den Sturz des langjährigen tunesischen Diktators Zine el-Abidine Ben Ali auslöste, zünden sich immer mehr Menschen in arabischen Diktaturen an.

Weiterlesen Immer mehr Selbstverbrennungen in arabischen Ländern