Nachricht von Nasrallah zu Aschura

Menschen in aller Welt trauern heute um Imam Hussein.

Die Beteiligung an der Prozession in der irakischen Stadt Kerbala war wieder riesig.

Auch in der libanesischen Haupstadt Beirut wird dieser Gedenktag des Widerstandes gegen die Tyrannei zelebriert.

Und anlässlich dieses Gedenktages wider die Tyrannei hielt Hisbollah-Generalsekratär Hassan Nasrallah eine Rede, in der offenlegte, dass Israel sich seine dummen Angriffskriegshandlungen zur angeblichen Verhinderung der Bewaffnung von Hisbollah mit Präzisionswaffen sparen kann, da Hisbollah bereits über derartige Waffen verfügt.

Der Glaube versetzt Berge, Schritt für Schritt. Die militärische Dominanz des zionistischen Terrorregimes verschwindet zusehends.

Advertisements

63 Gedanken zu “Nachricht von Nasrallah zu Aschura

  1. Bezüglich des abgeschossenen IL-20-Militärflugzeugs gab und gibt es auf verschiedenen Blogs sehr kontroverse Diskussionen über Putins diesbezüglicher Reaktion; ich gebe zu, auch ich war sehr irritiert, allerdings gibt es inzwischen eine sehr interessante Erklärung und ich würde mich dieser Sichtweise durchaus anschließen.

    https://linkezeitung.de/2018/09/21/entschluesselung-der-reaktion-putins-auf-den-angriff-in-syrien/

    https://www.fort-russ.com/2018/09/full-analysis-russian-disinfo-campaign-blames-israel-for-il-20-plane-downing-yet-exonerates-france/

    1. @Anna

      Die Franzosen haben die IL-20 nicht abgeschossen.
      Wenn die Franzosen das gemacht hätten, hätte Rusland ganz anders reagiert.
      Mit anders meine ich 100% nicht einen Volltreffer im Kapitänslokus. Ich denke da ehere an irgendwelche wirtschl.Sanktionen NUR gegen Frankreich nicht die anderen EU Mitglieder. Siehe russ.Tomaten/Touristenembargo gegen die Türken

      zB. Mode / Schmuck / L´Oréal Group usw…
      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_gr%C3%B6%C3%9Ften_Unternehmen_in_Frankreich

      Ausserdem wissen die Russen ganz genau, daß die Franzosen nicht mehr souverän sind und sich das Ding mit der „Grand Nation“ sehr bald von ganz alleine regelt, wenn die franz.Oligarchen ihren Spassmacher aus Paris jetzt nicht zeitnah zurückpfeifen.

      Hier das Radarbild kurz vor dem Treffer

    2. vergessen
      zu franz. Raketen

      Was ich am nächsten Tag sofort gedacht habe als einfach nirgendwo was von den franz.Raketen zu lesen war. Die wurden bestimmt GPS-umgeleitet bis nach Idlib oder gar in die Türkei. Ich denke mal das erste.

      Ich glaube immer noch daran. Obwohl ich am Freitag gelesen habe die sind irgendwo im Norden runter gefallen

      PS.
      Naja bald können die Syrer ganz alleine franz.Rakten nach Idlib umleiten und brauchen die Russen nicht mehr für solche Kleinigkeiten. Damit haben die Russen endlich mehr Zeit für Balalaika und Kasatschok

  2. Parteibuch, könntest du bitte etwas mehr zur Person und Funktion von Imam Hussein schreiben? Mir sagt der Name nämlich nüscht. Und wer oder was ist Aschura?

    1. Johanniskraut:

      am Asura-Tag gedenken die Shiiten und Alawiten an dem Mord von Imam Hüseyin. Das Ganze fand im Schlacht von Kerbela statt. Hüseyin wollte Yazid 1. nicht folgen, deswegen wurde Imam Hüseyin im Schlacht von Kerbela getötet.

      Also es wird hauptsächlich an Imam Hüseyin gedacht und gefeiert. Imam Hüseyin ist der Sohn von Ali (Ali ist der erste Imam der Siiten und Alawiten) und Ali wiederum ist der Schwiegersohn von Muhammed.

      Am Aschura-Tag wird auch der Aschura-Eintopf an die Armen oder Nachbarn verteilt.
      Ein kleiner Tip. Es schmeckt sehr gut. In diesem Aschura-Eintopf gibt es viele verschiedene Nüsse und schmeckt süßlich. Es schmeckt echt sehr gut. Ich esse es sehr gerne.

      Hier ein Song über Kerbela. Im Widerstandskrieg von Iran gegen den Irak wurde es gesungen. Wo die Amis den Saddam voll mit Waffen unterstützt haben. Mindestens 8 Jahre lang ging der Krieg der Iraner. Ich glaube dabei haben Sie über eine Mio Märtyrer geopfert. Hier ist der Song:

      http://www.youtube.com/watch?v=OkAPsrBn4Q8

      Viele Grüße

      1. Vielen Dank Patriot, für Deine Erläuterungen!

        Aber im Iran/Irak Krieg haben die Amies beide Seiten mit Waffen unterstützt.

      2. Johanneskraut:

        Wenn das stimmen sollte, was Du sagst, dass nämlich die Amis auch die Iraner unterstützt haben, dann würde es mich nicht wundern.

        Wie genau haben die Amis denn die Iraner unterstützt?

        Viele Grüße

    1. Sehr interessante Quelle. Aber wen meint er mit „globaler Prädiktor“? Kann mir das jemand hier erklären?

      1. Das würde mich auch interessieren, Matthias 1., denn ich habe auch schon einige von diesen in der Tat sehr interessanten Vorträgen gehört, die aber meist alles andere als leicht verständlich sind und einen bisweilen ratloser zurücklassen, als man vor Ansicht des Videos war.
        Bei den Kommentaren unter diesen Videos fragte auch mal einer, Wer denn genau dieser „Prädiktor global“ sei und bekam als Antwort, die bessere Frage wäre, Was dieser sei.
        Die Definition des Begriffs laut Fremdwörterbuch ist in der Tat eher ein „was“, macht mich aber leider nicht wirklich schlau.
        Worauf der Herr Pyakin auch fast immer hinweist, ist der Disput zwischen nationalen und globalen Eliten. Evtl ist der globale Prädiktor ja der, oder das, was noch eine Ebene drüber schwebt…Aber vielleicht fällt jemandem hier noch was besseres ein.

      2. @mark2323 sagt:
        „Evtl ist der globale Prädiktor ja der, oder das, was noch eine Ebene drüber schwebt…“

        Ja das ist der bzw das, was eine Ebene drüber schwebt,
        also ganz oben.

        Tip
        Wenn es Probleme mit solchen Begriffen gibt, dann am besten ins russ. übersetzen (предиктор bzw глобальный предиктор ) und dann diesen übersetzten Begriff zB bei https://yandex.ru/search/ suchen. Ich würde dafür nicht google nehmen

  3. Ich hatte das Vergnügen, an einer längeren Veranstaltung mit Norbert Röttgen, dem Versitzenden des Äußeren Ausschusses des Bundestages teilnehmen zu können. Er hat über eine Stunde lang, eine Propagandalüge an die andere gereiht. Ich habe gefragt, ob er wirklich glaubt, das Assad, immer wenn er eine Schlacht gewinnt, offenbar aus Lust am eigenem Untergang, einen Giftgasangriff veranstaltet. Ich habe Röttgen gefragt, ob er naiv ist oder ein Verbrecher. Er hat flexibel reagiert, vielleicht stimmt das mit dem Giftgas ja nicht, aber wir alle wissen doch, das Aleppo ein Kriegsverbrechen war. Da ich nicht zweimal zu Wort gekommen bin, hatte Röttgen also das letzte Wort.
    Positiv war, das ich von Seiten der CDU-Funktionäre nicht angefeindet wurde; aus dem Publikum gab es erhebliche Anfeindungen, von einigen aber auch Zustimmung. Ich halte es für wichtig, „unsere“ Politiker ständig darauf hinzuweisen, das es Leute gibt, die die ständige Kriegspropaganda nicht lustig finden.
    Ich vermute, das Röttgen, fast alles was er sagt, tatsächlich selber glaubt. Er ist ein naiver, fast ein wenig unpolitischer Mensch, der eine Politik vorantreibt, die nicht von ihm, vermutlich auch gar nicht in Deutschland, konzipiert wurde.
    Zum Abschuss eine positive Note: Röttgen wußte genau, das die internationale Politik in seinem Sinne nicht gut läuft; und er hatte keine positive Zukunftsvision anzubieten.

    1. Interessant. Dieses „Vergnügen“ hätte ich meiner Psyche glaube ich nicht zumuten können. Fein, dass Du so mutig warst auf der Veranstaltung und Stellung bezogen hast! Wie genauer wurdest Du denn angefeindet aus dem Publikum? Was für eine Wortwahl/Argumentation etc wurde verwendet? Würde mich mal interessieren.

      1. @Mark2323
        „Interessant. Dieses „Vergnügen“ hätte ich meiner Psyche glaube ich nicht zumuten können. Fein, dass Du so mutig warst auf der Veranstaltung und Stellung bezogen hast!“

        .

        Mark ich gebe Dir hier in allen Punkten Recht. Ich denke wir sollten langsam alle anfangen so etwas zu machen. Wie war das noch mal mit dem „Steten Tropfen“ ?
        https://www.geo.de/geolino/redewendungen/2455-rtkl-redewendung-steter-tropfen-hoehlt-den-stein

      1. triangolum,

        nein ich denke, da hast du unrecht.
        Die Zionisten/Globalisten bestehen zu einem entscheidenden, großem Teil aus dem Bankenkartel. Sprich Wall Street und City of London. Oder sagen wir, die sind mit großer Wahrscheinlichkeit, diejenigen, die in dieser hierarchisch strukturierten Gruppe sagen, was genau gemacht wird. Kurz: Das sind die Chefs von dat Janze und unsere eigentlichen Gegner.

        Die haben aber seid einiger Zeit ein gigantisches Problem: Das Finanzsystem muss dringend resettet werden. Und das wird mit jedem Tag dringlicher (wegen des Zinses, der jeden Tag höher wächst).

        Nun möchte diese Elite aber, dass nach einem Breakdown & Neustart des Finanzsystems, das gleiche, korrupte unsinnige in seiner Grundstruktur schon völlig falsch aufgesetzte Finanzsystem installiert wird, das im Moment haben…Denn es konzentriert die Macht -über die Art und Weise, wie die Geldschöpfung in diesem System zu geschehen hat- bei den Banken.

        Nun ist das Finanzsystem wie gesagt zur Zeit zum bersten gespannt (durch den Zins) und muss von Tag zu Tag dringender resettet werden. Wenn man jetzt den Dingen ihren freien lauf lässt (und dem System nicht durch Bilanzfälschung in großen Stil immer wieder Luft verschafft), bricht das Finanzsystem in sehr sehr kurzer Zeit zusammen -> Schwarzer Freitag, Börsencrash…

        Danach werden aber die Rufe nach einem anderen Finanzsystem -eins, dass man nicht aufgrund seiner gewollten Konstrktionsfehler alle 70 – 100 Jahre resetten muss- unüberhörbar laut. Und damit das nicht geschieht, muss ein Ablenkungsmanöver her, dem man die Schuld für den Zusammenbruch des Systems in die Schuhe schieben kann -> der WK3.

        Deswegen haben diese selbsternannten „Eliten“ den wirklich ernsthaftes Wunsch -so unglaublich, dass auch klingen mag- einem WK3 herbei zu führen. Und in diesem Zusammenhang ist das Ganze zu betrachten.

        Bei einen WK3 würden die europäischen Völker aber nur mitmachen, wenn Russland zuerst angreift…Dieser Umstand ist von entscheidender Bedeutung. Russland muss zuerst angreifen und der Natobeistandspakt wird oder muss greifen.
        Nur wenn Russland uns angreift, ist das deutsche Volk eventuell bereit, gegen Russland in den Krieg zu ziehen. Sonst nicht. Da hilft auch alle die Propaganda nichts.

        Und diese Situation hat man mit dem Abschuss der IL20 herzustellen versucht. Da stimme ich mit Anna Kheiris Meinung überein; bzw. mit der der Analysten auf Link den Anna Kheiri weiter oben eingestellt hat. Ich halte die Friendly Fire Geschichte ebenfalls für äußerst unglaubwürdig und denke dass die französische Fregatte die IL20 gezielt abgeschossen hat.

        Und was macht Putin? Er unterstützt -in seiner Weisheit- die alberne, vom Westen ausgegebene Geschichte des Friedly Fires – um nicht mit Frankreich -und damit mit der gesamten Nato- in WK3 zu geraten.

        Sehr sehr hinterhältig ausgeheckt von den Zionisten/Globalisten!
        Wir standen eine Sekunde vorm WK3 entfernt!
        Aber abgewendet…Dank Putin!
        Oh man, wenn man sich das alles mal bewusst macht…WK3!…Da kann ich nur noch sagen:
        Gott segne diesen Mann!

      2. @Johanniskraut

        Bezüglich Putin würde ich nüchtern und am Boden bleiben, ein Heiliger ist er sicher nicht.
        Ich habe mich in letzter Zeit etwas mit den ganzen Gaspipelineprojekten beschäftigt und aus Gazprom-Sicht ist da die Türkei vermutlich interessanter als Syrien. Auch das iranische Gas muss nicht durch Syrien geleitet werden, die haben ihre Syrienpläne ja auch erst auf den Tisch gelegt, nachdem Katar mit seinen Plänen bei Assad abgeblitzt ist. Dennoch, politisch war es vermutlich klug, die Wogen nach dem Abschuss zu glätten. Er hat viele Dinge abzuwägen und der Gegner hat, so denke ich, das bessere Blatt, da ist größte Vorsicht angesagt.

    1. Sauber.
      Jetzt bitte noch eine Palästinensische Vertretung/ Konsulat dorthin und dann Tagesschau genüsslich gucken

    2. @ Johanniskraut
      „Wir standen eine Sekunde vorm WK3 entfernt!
      Aber abgewendet…Dank Putin!“

      danke für den fundierten Beitrag, der sich mit meinen Befürchtungen zu 100% deckt…
      ich glaube allerdings nicht, daß das Szenario WK 3 über die klugen Reaktionen von Hr Putin nun aus der Welt wären…
      Gut, dieses Mal hats nicht geklappt, aber die Eliten brauchen – wie von Dir beschrieben – diesen Krieg, um ihre Machtpositionen gegenüber den Zombies für die Zukunft zu sichern… und deshalb brauchen wir wahrscheinlich nicht allzu lange warten, bis uns ein neuer casus belli geliefert werden wird.

      Mit den jüngsten Aufrüstungen von Syrien (S 300 und elektronische Störmöglichkeiten) ist durchaus ein Szenario vorstellbar, bei dem ein ziviles Passagierflugzeug (z.B. auf dem Weg von Ankara nach Riad) zum Absturz gebracht wird, nachdem charakterlose Gegner – wie bei der IL20 – die syrische Abwehr zur Reaktion zwingen.
      Bei der dann zu erwartenden üblichen medialen Begleitmusik dürfte es den (syrischen/russischen) Verteidigern nur schwer gelingen, zu beweisen, daß nicht ihre S-300 oder die elektronischen Störmöglichkeiten den Airbus ins Meer versenkten, sondern vielleicht eine Rakete des Wertewestens (U-Boot, Kampfjet, Fregatte, egal).
      Der Abschuß eines zivilen Passagierflugzeugs mit über 200 Toten, für den man natürlich die Syrer/Russen verantwortlich machen wird, kann von seiner emotionalen Wirkung her sicher mit einem Chemiewaffeneinsatz mithalten..

      langer Rede kurzer Sinn: meine Befürchtung ist, daß es nicht lange dauern wird, bis uns ein alternativer casus belli serviert werden wird. Die „Eliten“ brauchen diesen WK3.. und zwar zunehmend dringender… und deshalb wird er über kurz oder lang schon noch „gelingen“.

      Geschichte wiederholt sich.., leider immer wieder

  4. @ Johanneskraut sehr guter Beitrag.

    wenn es eine provokation war, dass die Russen das französische Schiff
    angreifen sollten, dann war es kurz vor dem WK 3 .
    Und das ist das zweite Mal, diese Woche das Putin das abgewendet hat.
    Das erstemal als er sich am Montag mit Erdogan einigte eine Pufferzone
    entlang der Grenze zu Idlib zu schaffen und auf den Angriff auf Idlib zu verzichten.
    Und Erdogan hat auch seinen Teil dazu beigetragen, die Welt vor dem Krieg zu retten.

  5. … S300 LV System soll an Syrien geliefert werden, Schoigu sagt in den nächsten 14 Tagen… . Richtiger und notwendiger Schritt, um ein effektive Verteidigung des Landes aufzubauen, meine Wünsche wurden erhört.

    1. “ … S300 LV System soll an Syrien geliefert werden, Schoigu sagt in den nächsten 14 Tagen… . Richtiger und notwendiger Schritt, um ein effektive Verteidigung des Landes aufzubauen, meine Wünsche wurden erhört.“

      .

      Hans

      Ich kann Deine Freude verstehen, denn ich teile sie auch. Allerdings sollten wir uns immer angewöhnen alles zu lesen und nicht nur einen Teil, denn die russischen Entscheidungen gehen noch weiter als nur die Lieferung der S-300.
      .

      https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/76499-reaktion-auf-abschuss-von-il-s-300-fur-syrische-armee/
      .

      Es werden auch „bessere“ Kontrollsysteme, incl. Freund Feind Kennungen, geliefert. Das letztere ist in der bisherigen Exportpolitik Russland einmalig. Das bedeutet dass dann die syrischen Luftabwehreinheiten bei Bedarf mit den russischen Luftabwehr Einheiten problemlos zusammengeschaltet werden können. Des Weiteren sind dann in diesem einheitlichen Luftabwehrsystem die syrischen Kampflugzeuge und die russischen der Freund. Das bedeutet dass dann beim nächsten Mal nicht die IL-20 abgeschossen wird sondern die F-16, denn die Rakete hat sich auf das größere Radarsignal aufgeschaltet und dann das Ziel vernichtet, nur beim nächsten Mal meldet dann das größere Radarsignal „ich Freund“. Also schaltet dann die Rakete zurück auf das kleinere Radarsignal weil das meldet „ich nicht Freund“.
      https://de.sputniknews.com/politik/20180924322423563-il-20-russland-fakten/
      Hier beginnt der Alptraum Israels wahr zu werden. Russland hat damit für Israel über Syrien und den Randgebieten eine „Flugverbostzone“ verhängt.
      Besonders interessant ist dieser Punkt hier.
      “ 3. Die dritte Maßnahme ist eine Reihe von elektronischen Gegenmaßnahmen an der syrischen Küste, welche die Satellitennavigation, die Bordradarsysteme und die Kommunikation von Kampfflugzeugen, die Ziele auf syrischem Gebiet angreifen, unterdrücken werden.““

      .

      Damit wurde uns dem „Werte Westen“ durch die Blume gesagt das in Zukunft jeder Angriff auf syrisches Gebiet sinnlos ist.

      1. Das oder die S-300 müssen da erst einmal ankommen, aufgebaut und Einsatzbereit gemacht werden. Daher etwas verwunderlich warum es angesagt wird so laut. Das hätte einfach per Flieger verlegt werden sollen, in Betrieb genommen und dann gesagt werden können: S-300 in syrischen Händen. jeder Angriff wird nun ein Selbstmord sein.

        Vermutlich weiß Israel aber schon seit zwei Tagen das Russland S-300 frei gibt an Syrien. Russland sagte auch, es werde vollen Schutz gewährleisten damit die IDF nicht auf dumme Gedanken kommt. Das bedeutet, sie müssten jeden Lufttransport mit der Luftwaffe abdecken und am Boden mit Tor decken.

        Auch macht es keinen Sinn die Syrer mit dem eigenen Freund Feind System auszustatten wenn nicht auch pro Batterie ein Verbindungsoffizier der Russen dabei ist samt einer Einheit welche gewährleistet das es nicht durch eine Kommandoaktion in falsche Hände geraten wird.

        Das ganze macht auch nur Sinn wenn Russland endlich TorM1 an Syrien dazu gibt und zwar nicht nur zum Nahbereichsbeschutz sondern auch als Zonenschutz.

      2. PS: Vermutlich wird einfach das S-300WM4 am russischen Stützpunkt an Syrien übergeben. Die ziehen das entweder samt russischen Personal auf die S-200 Position nach Süden oder übergeben es offiziell.

        Was aber auch der Angriff und die S-300 Übergabe deutlich macht ist, das Russland nicht schießt. Selbst als die IDF nahe am russischen Stützpunkt angegriffen wird ohne genau zu wissen vor die Spics hingehen hat es keinen Feuerbefehl gehabt. Die Systeme wie TorM2 Arbeiten also nicht im Auto Modus.

        Wenn Russland nun laut sagt, das es S-300, mit oder ohne sein Personal, an Syrien gibt lagert es nun seine Antworten einfach nur aus. Aber dann bitte auch richtig. Übergibt gleich mal Tor, Mig-31Bm usw. an Syrien. Gleich mit Personal. Damit ist auch die Freund Feind Kennung Aussage klar. Sind zwar meine Soldaten aber die sind gerade an Syrien vermietet… ich war es nicht, es war Syrien was euch abschoß…

      3. Lieber Karsten, du rennst gerade offene Türen ein, in einem vorangegangenen Beitrag meinerseits berichtete ich bereits um die Notwendigkeit einer aktiven integralen Luftverteidigung, im Sinne der weiteren Schritte wurde von mir auch ein seegestützter Teil der Frühwarn und Aufklärungseinrichtung genannt. Zur weiteren Sicherung in einer seitens Russland erklärten Flugverbotszone, reichen hinzu ein Alarmpaar, sowie 2 Patrouillen Jäger der Klasse Mig 31, im Großen und Ganzen wäre es gut, Syrien operativ zu hermetisieren, so das es von den widerlichen und völkerrechtswidrigen Angriffen des Wertewestens, sowie der Israelis geschützt werden kann. Grüße und dran bleiben. ( letzter Kommentar zum vorangegangenen Beitrag des PB)

  6. Spiegel meldet, dass Russland nach dem Verlust der IL-20 und dem israelischen Verhalten jetzt S-300 an Syrien liefert. Hurra, Hurra, Hurra. Als nächstes bin ich auf die iranische Reaktion nach den Anschlag gespannt. Warum nicht Soumar an Syrien liefern ? Dann könnte man nach einem Angriff, gleich die Basen angreifen von denen der Angriff erfolgte.

    1. Korrektur: „despite“ kann auch (und wird in diesem Fall wohl eher) „trotz“ (im sinne von „obwohl“) heißen.

  7. Ein geschichtsträchtiger Tag.
    Die N******en haben hoch gepokert.Und verloren.
    Was heißt die Stationierung von S-300 in Syrien?
    Je nachdem welche Ausbaustufe an Syrien geliefert wird heißt dies eins:
    Syrien hat bei der Reichweite der S-300 komplette Lufthoheit über „Israel“.
    Ein Knopfdruck wird jede weitere Luftbewegung schon in „Israel“ unterbinden.
    Keine Angriffe mehr in Libanon auf Hisbollah, keine Angriffe auf Syrien, Iran und Mißbrauch des Luftraums in Jordanien.
    Rußland hat hiermit das Schicksal über dieses widerliche N*****ck besiegelt.
    Danke.

  8. Feigenblatt oder Auslagerung des Befehlshabers?

    Die letzten Tage waren wohl für die knappen russischen Transportfliegerkräfte sehr Aufregend. Schließlich wurden ganze Baugruppen und Systeme nach Syrien geflogen und werden es immer noch. Nicht verwunderlich, das bereits S-300PMU2 den „Syrern“ übergeben wurden. Diverse Bilchen auf Twitter sagen das jedenfalls aus.

    Es ist auch nicht verwunderlich wenn der Sprecher des russischen Generalsstabes es laut in die Welt heute posaunte. Ja, wir geben Syrien S-300. Schließlich wollten wir das schon 2011, schließlich sind und wurden die daran schon ausgebildet und nur die Bitte Israels hat uns davon bisher abgehalten von. Naja, damit ist nun vorerst Schluß. Und da ist es ja nun auch schon. Die IDF wird das schon wissen und nicht überrascht sein. Sie wird aber noch etwas anderes wissen…

    … Syrien wird es auch einsetzen, gegen die IDF!

    Ja, liebes Israel. Syrien wird es einsetzen, gegen euch. Die Quatschen nicht nur wie Russland, die werden das wie mit dem S-200xyz auch wirklich machen. Eure Show über dem Meer so nahe an dem russischen Luftwaffenstützpunkt hat dafür gesorgt das sie nun besseres Material bekommen. Vermutlich gar mit russischen Personal und russischer Befehlskette aber der Oberbefehlshaber wird Assad sein.

    Russland kann oder will gegen die IDF nicht feuern. Das hat der letzte Angriff gezeigt. Warum, das ist egal. Es will und wird nicht.

    Wenn israelische F-16i, in der Anzahl 4, in einer Flughöhe operieren welche nicht Tieflug, nicht verstecken hinter den libanesischen Bergen, nicht sich mit US Codes makieren… nein, wenn sie über dem Mittelmeer offen, sichtbar und ganz nah, eventuell max 30km weit weg von einem russischen Militärstützpunkt, dem wichtigsten überhaupt außerhalb Russlands, operieren und ihre Spices ausklinken… und Russland nicht daraufhin reagiert… ja dann wissen wir, Russland will kein Schlagabtausch.

    Das S-400, es kursieren ja nette Operationsbilder kurz vor dem S-200 Einschlag eines S-400 Systems im Netz, hatte die IDF Jets die ganze Zeit auf dem Schirm. Also wenn Russland genau wusste was die da machen, ihre IL-20 trotzdem auch noch genau dahin fliegen lassen und die israelischen Jets ihre Gleitbomben auch noch ausklinken Richtung eigenen Luftwaffenstützpunkt, na was macht da wohl ein russisches TorM2 System? Natürlich, es würde im Automodus diese Bedrohung bekämpfen und diese Gleitbomben abschießen. Hat es aber nicht…

    Auf dieser Entfernung, eventuell mit einer Minute Vorwarnung durch die IDF, kannst du dir schlicht nicht sicher sein das diese 8 Gleitbomben nicht Dich als Ziel haben liebes Russland. Das ist schlicht militärisch unverantwortlich nicht aus Vorsicht schon die Dinge durch TorM2 abzufangen. Du musst ja keine S-300/400 auf die F-16i feuern aber die Gleitbomben musst du schon runter holen aus 100% das nicht du das Ziel bist weil…

    …es genauso gut auch ein Auftakt gewesen sein könnte für einen großen massiven Schlag gegen Dich, Syrien und den Iran. Aber gar nichts zu machen, wirklich gar nichts… Junge Junge Putin, ganz schön mutig… oder feige je nachdem.

    Die Syrische LSA hat dagegen reagiert. Es dreht sein S-200 Vega System und feuerte auf die vier F16i. Eine davon hat nachweislich und mit voller Absicht, das ist einfach nicht wegzudiskutieren, sich der IL-20 genähert und den Winkel so eingenommen um das Feuer auf diese zu lenken. Schließlich ist so eine S-200 ziemlich dumm und nimmt das größere Ziel gerne an wenn es auch noch „dahin“ geleitet wird. Die Syrer hätten natürlich die Zielbeleuchtung sofort abschalten sollen aber hey, die waren so 90km weit weg und die IL-20 hatte keine syrische Freund Feind Kennung. Also muss der syrische Operator innerhalb von so 10 Sekunden entscheiden was er da sieht, was passieren wird und ob er was macht.

    Das Russland nicht weiß wo und wer das S-200 der Syrer bedient und wie man es Anrufen kann, hey da sind unsere Jungs, passt auf… wir feuern zwar nicht auf die aber hey ihr bitte nicht auch… klar, Syrien ist ja nicht ständig solchen Angriffen ausgeliefert und darf sein Land nur auf Zuruf verteidigen? Neee das wird nichts.

    Nein, liebes Russland. Diese Crew welche ihr da verloren habt, war eine der wenigen Top Crews in diesem Bereich und die ging ohne Reaktion hobs weil ihr, oder wer auch immer bei euch, meint der IDF zu erlauben in eurer Kernzone, in eurem Kern Verteidigungsbereich, ohne Deckung, ohne Tiefflug, ohne Maskierung einzufliegen, Waffen auszuklinken und auch noch eure eigene IL-20 als Deckung zu mißbrauchen.
    Zumal diese auch noch völlig ohne Begleitschutz alleine gelassen wurde. Echt jetzt?

    …Syrien und Iran fragen sich ob Russland feige ist

    Syrien bekommt jetzt nicht S-300 und anderes damit es keinen solchen „Unfall“ gibt sondern weil die Waffen auch einsetzen. Die beste Superwaffe nützt nichts wenn du damit nicht kämpfen willst. Es nützt kein S-300, 400, Tor und Panzir Luftschirm wenn der Feind genau in deiner Gegend völlig ohne Deckung (ok die IL-20…) meint nah ran zu fliegen und deine Freunde und Anlagen zu Hack verarbeitet.

    Irgendwann fängt auch die loyalste Armee an ernste Bauchschmerzen zu haben wenn der ganze Einsatz, die ganzen Verluste, damit negiert werden wenn der Feind, und Israel ist ein Feind für Russland, munter weiter machen kann was er will und dabei auch noch Top Leute aus dem Himmel fallen, Anlagen und Kräfte am Boden in der Kern Zone platt gemacht werden trotz dem besten Material was sie hat was genau da vor Ort ja dafür Sorge tragen soll das dies NICHT passiert. Dann wird es auch für Putin bald ungemütlich. Diplomatie, Deeskalation und Zurückhaltung weil aus Gründen die… hat grenzen und diese Grenzen wurden überschritten.

    …willst du nicht zurück schlagen so gib deine Waffe dem der es macht

    Daher bekommt Syrien nun S-300PMU2 und anderes. Die werden das einsetzen und die werden das nach IHREN Regeln einsetzen. Und wenn Russland nicht möchte das dies bald ganz schnell Altmetall ist sollte es auch endlich TorM1, weitere PanzirS1 und auch Flugzeuge wie Mig29M2 Aufwärts an Syrien liefern,Sofort!

    Ja, das wird die Spirale und Eskalation erhöhen aber entweder bekommt Syrien das jetzt oder aber liebes Russland packt eure Koffer und geht. Die IDF nimmt euch eh nicht ernst, die NATO macht es in Syrien auch nicht. Sie werden noch frecher Zuschlagen und wir wissen ja das du als russischer Bär nur brüllst aber nicht beißt.

    Du möchtest keinen WK3? Naja, dann solltest Du ganz schnell klar machen das es eine Zero Toleranz gibt für Angriffe auf Syrien. Israelische Sicherheitsinteressen ja, aber nicht zum Preis von Angriffen auf Syrien wo du liebes Russland als Zahnloser Bär enttarnt bist.

    Dann besser russisches Material an Syrien Auslagern samt Personal. Hat schließlich öfters schon funktioniert und ist der einzige Weg den Wölfen den Zahn zu ziehen ohne einen 3 WK zu riskieren. Aber mach es jetzt endlich richtig…

      1. @Amoahnos

        Jeder Zionist hat traditionell mehrere Staatsangehörigkeiten. Russen können ohne jüdische Wurzeln oder einer Job-Stelle, weder nach Israel noch nach Deutschland auswandern.
        ***

    1. Denkst Du, dass Russland Dir zuhört?

      Mal ganz abgesehen von den falschen Annahmen, die überwiegend aus der Luft gegriffen und die Basis deiner „Argumentation“ sind.

      Nur als Beispiel: „…es genauso gut auch ein Auftakt gewesen sein könnte für einen großen massiven Schlag gegen Dich“

      Ernsthaft? Mit vier F16?

    2. Du gehst davon aus, dass keine weiteren Akteure als die israelischen beteiligt waren – was vermutlich unzutreffend ist. Ein Hinweis darauf ist nur schon das beharrliche Schweigen der Medien der französischen und britischen Regierungen! Was hältst du von der Idee, Il-20 sei von der französischen Fregatte „Auvergne“ abgeschossen worden?
      Was soll denn das Ziel der syrischen S-200 gewesen sein? die Raketen der F-16 oder diese selber? die F-16 immerhin befanden sich über dem Mittelmeer.

  9. Ikarus kam der Sonne zu nah und stürzte ab. Weil er zu übermütig und zu überheblich wurde.

    „Auch Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu griff Moskau an. Er sagte dem russischen Staatschef Wladimir Putin nach offiziellen Angaben in einem Telefongespräch, die Lieferung hochmoderner Waffen an „unverantwortliche Beteiligte“ erhöhe die Gefahren in der Region.“(n.tv)
    Zieht euch bitte mal diesen wahnsinnigen Satz rein… „unverantwortliche Beteiligte“. Früher schäumte ich bei solchen Elogen der Arroganz und Ignoranz vor Wut. In letzter Zeit sehe ich die Adressaten nur noch als reaktionäre Flachdenker, die wohl selbst langsam begreifen, dass die Welt im Begriff ist, sich zu schnell zu ändern. Zu schnell für die alte Garde!

  10. Syrien bekommt neben den S300 auch das Freund-Feind System.
    Aber,
    Es wird von Russen bedient. Es wird nicht aus der Hand gegeben.
    Die syrische Mannschaften für die S-300 wurden schon ausgebildet (2011).
    Müsste nur alles wieder aufgefrischt werden.
    Auch werden die Feuerleitstellen der syrischen Flugabwehr automatisiert.
    Im übrigen werden bei allen Ausrüstungen russische Berater dabei sein.
    Sollte also Israel tatsächlich eine Flugabwehrstellung mit sämtlichen Nebenstationen angreifen , wird
    wahrscheinlich auch Hmeimim mit ihren S-400 aktiv werden.
    Vorausgesetzt die können die elektronische Sperre der Russen überwinden.
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180925322428436-luftabwehrsystem-s300-lieferung-israel/
    Wenn Israel dann trotzdem die Russen angreifen, wird das wohl extrem politische Folgen haben zumal reichlich Russen in Israel leben und Russland zahlt reichlich Pensionen an diese Russen.
    Darum hatte der Netanjahu lange gebettelt.

  11. Hey Leute,

    ich habe keine Lust mehr auf die Gut-Menschen, wie z.B. KenFM oder oder..
    Die uns erzählen, dass Syrer traumatisiert sind.

    Was ich schon wieder heute erlebt habe, geht wirklich unter keiner Kuhhaut.
    Es reicht. Genug ist Genug…

    Heute wurde ich von einem Syrer mit Gewalt und Messer bedroht.
    Was war meine Schuld? Ich habe Spaß gemacht. Ich habe aus Spaß seine Ehre verletzt und schon ging er auf mich los. Das wars Leute.

    Dieses Land ist erledigt. Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf.
    Langsam müssen wir aufwachen. Ob die AFD das Problem lösen werden, das bezweifle ich sehr.

    So oder so.. Deutschland ist absolut von innen zersetzt. Es ist erledigt..
    Dieses Land ist nicht mehr Land wo man gerne leben sollte.
    Sollte dieses Land so weiter vor die Hunde gehen, werde ich eventuell dieses Land irgendwann verlassen. Oder ich werde auf dem Dorf umziehen. Ein Leben in der Stadt ist absolut purer Terror.

    Jetzt unabhängig von Migranten oder Flüchtlingen. Dieses Land funktioniert nur für die Oberen. Die Obereren können dann in Argentinien ein Haus kaufen. So wie die Nazis. Die Oberen wissen, dass Germany erledigt ist. Ich glaube, jetzt spätestens jetzt weiß ich es auch, denn wer mit Gewalt bedroht wird, der wird wissen, dass hier im Lande etwas schief läuft.

    Gruß an alle

    1. Patriot, dein emotionales Statement ist höchst problematisch. Zum einen kann niemand überprüfen, ob die Geschichte so, wie von dir beschrieben, auch passiert ist. Wenn ja, dann geh zur Polizei und zeige den Kerl an. Aber vielleicht zögerst du, weil du den Mann vorher provoziert hast, ob aus Spaß oder anderen Motiven.

      Die Aussage „ich habe keine Lust mehr auf die Gut-Menschen, wie z.B. KenFM oder oder..
      Die uns erzählen, dass Syrer traumatisiert sind.“ lässt eine Radikalisierung in die rechte Richtung erahnen. Daran stören mich schon alleine die Pauschalisierungen, Schublade auf, Gutmenschen rein. Schublade auf, Syrer rein.

      Dabei verstehe ich durchaus deine Sorge, dass sich dieses Land durch eine sehr gewagte Einwanderungs-Politik in eine Richtung entwickelt, die einem gerade auch als aufgeklärten Menschen und als Möchtegern-Gutmensch Angst machen kann.

      Das Problem ist aber, dass gerade „die Oberen“ Spaltung, also auch z.B. Hetze gegen syrische Migranten, wunderbar in ihrem Machtsinne missbrauchen können. Teile und herrsche. Um dem globalisierten Kapital etwas entgegen zu setzen, bräuchte es eine Solidargemeinschaft der Globalisierungsverlierer. Das wäre aber eher ein linkes Projekt, aus deiner Sicht vermutlich etwas für Gut-Menschen.

      1. Fionafalso:

        Ich kenne Moslems wie aus der Westentasche. Da brauchst Du nicht zu provozieren. Ich habe nur Spaß gemacht, also nichts Ernstes. Wo man den anderen mit Gewalt androhen muss. Sorry, Fionafalso. Lerne mal Moslems von „innen heraus“ kennen, dann wirst Du feststellen, dass da sehr viel Gewaltpotenzial drinsteckt. Ich könnte noch in die Details gehen usw, aber dann wird es hier zu viel.

        Unabhängig davon, da spricht auch die Gewaltstatistik der Ausländer absolut die Bände. Das hat auch nichts mit Gutmensch zu tun. Wenn da solche wie KenFM behaupten, dass die Syrer „traumatisiert“ sind. Ja, warum müssen wir deren Trauma durch Gewalt gegenüber uns ertragen? Ist das nicht „Gutgläubigkeit? Ist das nicht naiv?

        Warum ist das Hetze? Meine Erfahrungen sind leider so, dass Ausländer gewalttätiger sind. Ist das auch Hetze? Warum müssen die alle hier nach Deutschland rein? Warum? Um das deutsche Volk von innen heraus zu zersetzen? Spätestens 2050 ist Deutschland erledigt. Da werden die Deutschen eine Minderheit werden. Das kannst Du Dir doch ausrechnen. Spätestens dann wird aus Deutschland ein zweites Yugoslawien gemacht. Warte ab. Das wird so kommen.

        Ich bin nicht zur Polizei gegangen. Weißt Du warum? Dann wäre er aus diesem Land ausgewiesen. Er wäre wieder in Syrien gelandet. Aber ich habe es anders gemacht. Ich habe Ihn sanktioniert. Er wird von mir kein Geld bekommen. So sieht es aus.

      2. @ fionafalso

        „Solidargemeinschaft der Globalisierungsverlierer“ Das ist nicht nur blöd, das klingt sogar auch noch blöd! Ich weiß schon, was du meinst, aber wer, bitteschön, soll sich denn hinter diesem Banner scharen?

        Nee, mit der Aussage fängste keinen Fisch, Blumentopf oder -kohl.
        Du glaubst doch nicht, dass die neuen Migranten (ich meine den überwiegenden Teil, nicht die zwei/drei Ausnahmen) was von „Solidargemeinschaft der Globalisierungsverlierer“ verstehen? Du glaubst doch nicht in Ernst, dass du die in dein Soldidarboot holen kannst? Nie und nimmer!!! Die meisten verstehen nur eins: Messer

        Folglich müssen die erst mal weg, bevor das Solidarboot überhaupt auf Kiel gelegt werden kann, denn die sind und bleiben Störmasse des Kapitals. Und das ist entscheidend! Teile und Herrsche, das gute alte Spiel unserer Eliten. Da stimme ich dir zu.

        Und des weiteren finde ich es völlig in Ordnung, dass der Patriot hier sehr emotional sein Erlebnis schildert.

        Ich möchte dich mal sehen, wenn dir sowas passiert…!!!

        Und da brauch man auch nicht pseudobesserwisserisch, linksinterlektuell daher kommen, alles relativieren und was von Solidargemeinschaft der Globalisierungsverlierer faseln, finde ich. Das passt einfach nicht!

      3. @Patriot, @Johanniskraut

        Ich habe mir abgewöhnt mit anonymen Kommentatoren lange und hitzige Debatten zu führen. Die letzten Jahre des „großen Spiels“ um Dominanz haben mich sehr misstrauisch gemacht.

        Ja, große Teile der Linken und erst Recht der „alternativen“ Grünen waren und sind naiv, da stimme ich zu, aber nun laufen viele mit Rechtsdrall in eine andere Falle. Statt den Feind im globalisierten Großkapital zu sehen, wird das zornige Volk nun gegen den Muslim aufgehetzt.

        Wer hat denn manche Muslime radikalisiert? Woher kommt denn z.B. das Geld für Salafisten in Europa`? Siehe z.B. diesen Artikel hier: https://www.freitag.de/autoren/muhabbetci/wer-finanziert-die-salafisten

        Die Förderung des radikalen Islams sollte die verarmten Massen davon abhalten, linken oder gar kommunistischen Ideen zu folgen. Gleichzeitig ließ sich aus diesen Massen das Kanonenfutter rekrutieren, das das westliche Lager mit ihren saudischen und pakistanischen Brüdern brauchte, für die Kriege zum Erhalt und Ausbau des westlichen globalisierten Kapitalismus. Hier ein interessanter Artikel der Deutschen Welle zu dieser Thematik: https://www.dw.com/en/pakistans-islamization-before-and-after-dictator-zia-ul-haq/a-19480315

        Nun spielt das Großkapital die nächste Karte. Die europäischen Globalisierungsverlierer werden nun gegen die importierten Muslime in Stellung gebracht und irgendwann schlachtet sich dann das Prekariat gegenseitig ab, reduziert so seine bedrohliche Masse, während der Großkapitalist auf seiner Yacht im Hafen von Saint Tropez in Frieden genüsslich seinen Schampus schlürft.

        Lasst euch nicht stupide aufhetzen!

      4. @ fionafalso

        Ich denke der große deutsche Bürgerkrieg ist von unseren „Eliten“ definitiv abgesagt. Er war geplant, ja – aber das Zeitfenster dazu ist längst geschlossen. Die Jihad-App hat in der kritischen Phase nicht geklingelt und sie wird es somit in Zukunft auch nicht tun. Die Eliten haben ihn abgesagt, den großen, deutschen Bürgerkrieg (möglicherweise auch Dank Putin).

        Soviel zu deinem „stupide aufhetzen“.
        Alles andere sind betroffene Einzelschiksale, bei denen man mit Respekt und Anteilnahme am besten fährt.

        Und welches Ersatzscenario liegt nun in der Schublade und kommt nun zum tragen?

        Ich denke, die langsame Wendung weg von GB/USA hin zu RF/CH mit seiner Seidenstraße. Dazu brauch man allerdings souveräne Nationalstaatlichkeit und ne gute goldgedeckte Währung. Und da haben wir gleich die beiden nächsten Probleme. Aus diesem albernen vereinigten Wirtschaftsgebiet, einen Nationalstaat zu machen, wird man schon irgendwie hingemogelt kriegen – wesentlich schlimmer wiegt das Problem mit der Währung. Der unsägliche Euro.

        Eine Währung nur konzipiert, um die kleinen Staaten völlig fertig zu machen und komplett auszurauben. Eine Art europäischer IWF (wer sich mit den üblen Machenschaften des IWF´’s auskennt). Aber nun wo er seine Aufgabe erfüllt hat – wie kann man ihn kontrolliert abwickeln? Oder geht es nicht anders, und er muss ungeordnet zusammen brechen? Ich glaube, diese Frage beschäftigt die Think Tanks im Moment am meisten. Vielleicht wird man uns auch einen unkontrollierten Zusammenbruch vorspielen, obwohl im Hintergrund alles völlig orchestriert abläuft…Wir werden sehen…

        Achja…
        Und für die oben erwähnte Nationalstaatlichkeit brauch man natürlich einen Justizapperat, der geltendes Recht umsetzen MÖCHTE…denn unsere Richter, könnten ja, wenn sie denn wollten…auch wenn es alles nur Privatgerichte sind, die wir hier haben, und Privatgerichte Grundgesetzwidrig sind, aber naja, schieben wir dieses Problem erst mal beiseite…

        Sich ansonsten an geltendes Recht zu halten wäre für die Richter schon mal ein Anfang. Dazu muss aber der oberste Dienstherr (das Merkel) anfangen und sich nicht einfach mit einem „Wir schaffen das“ über alle Gesetze zum Schutze Deutschlands hinwegsetzen. Gut & hilfreich wäre es, die gesamte Führungsriege auszutauschen, den Schäuble mit seinem „Governance“ (= Schnee von Gestern, die NWO ist längst abgesagt) auch gleich mit weg…
        Und dann muss man natürlich interne Memos verfassen, die den neuen Umgang mit Recht und Gesetz befehlen und dem ganzen ein wenig Zeit geben, damit es sich in den Köpfen der Richter setzen kann – immerhin sind sie mit genau entgegen gesetzten Memos, gerade eben erst von dem Gegenteil überzeugt worden…Tja, sieht nach ner Menge Arbeit aus, was da auf die Eliten zukommt…Und das alles bei dem Fachkräftemangel, der im Bundestag herrscht!!! :-)

    2. @patriot
      „ich habe keine Lust mehr auf die Gut-Menschen, wie z.B. KenFM oder oder……………….
      So oder so.. Deutschland ist absolut von innen zersetzt. Es ist erledigt..“

      * Ist es dir noch nicht aufgefallen das „irgendwer“ in Syrien einen Krieg angezettelt hat?
      * Ist es dir noch nicht aufgefallen das „irgendwer“ die Kriegs-Flüchtlinge und paar andere nach Deutschland gebracht hat?
      * Ist es dir noch nicht aufgefallen das „irgendwer“ all die deutsch.Parteien kontrolliert ?

      * Ist es dir noch nicht aufgefallen das wir mit diesem „irgendwer“ in einem sinkenden Boot sitzen und das dieser „irgendwer“ das Ruder in der einen Hand hat und in der anderen einen Meinungsverstärker. Das dieser „irgendwer“ auch von Zeit zu Zeit paar über die Reling fliegen lässt. Denn sonst würde das Boot sofort untergehen. Übrigens das Auslagern von Bord macht der natürlich nicht alleine, nein das ordnet er an. „Du lässt paar über Bord fliegen oder du fliegst selber“. Ja und jetzt fliegen eben die Interessen des kleinen deutsch. Mannes über die Reling (bzw sind schon über Board gegangen).

      Fahre nach China oder Russland und schaue dir dort mal die „Boote“ an.
      Es geht auch mit Youtube da siehst du noch mehr in viel kürzerer Zeit.

      zurück:
      Denkst du wirklich das die AfD deine Interessen gegenüber diesen „irgendwer“ beschützt ?
      Denkst du das wirklich ? Ehlich ?
      ( könnte auch sein das mir irgendwas bei diesen Typen entgangen ist )

      Hier geht es meiner Meinung nach nur darum steigt man komplett von diesem sinkenden Boot auf ein neues bzw anderes Boot um, was einfach noch intakt ist und wo der Steuermann einen respektiert. Einfach weg von diesem durchgeknallten Steuermann

      An der ganzen momentanen Situation kann sicherlich, kein humorvoller Deutscher und auch nicht ein humorloser Syrer, was dazu. Denn beide sind Leidtragende von diesem durchgeknallten Steuermann. Schlimm wird es aber wenn sich beide an die Gurgel gehen und sich nicht verbünden gegen den Steuermann dem sie all dies zu verdanken haben

      Bitte nicht böse sein wegen meinen Zeilen

      PS
      Ich habe auch ganz schlechte Erfahrungen mit den „Neusyrern“
      Die Altsyrer von DDR Zeiten sind was ganz anderes – ist wie schwarz und weis

      Ich denke die Neuen, werden immernoch zu 100% von diesem Steuermann kontrolliert.

  12. Der Patriot sagt: 25. September 2018 um 22:54

    „Dieses Land ist erledigt. Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf.
    Langsam müssen wir aufwachen. Ob die AFD das Problem lösen werden, das bezweifle ich sehr.“

    Nein, auf keinen Fall wird die AfD das Problem lösen. Die tun nur so. Sind schließlich alles Marionetten, die nix zu entscheiden haben. Wie der Seehofer seinen Wahltrotteln erzählt. Und die es sogar dankbar aufnehmen und glauben.
    Bloß nicht aktiv werden, nützt eh nix und weiter meckern, lamentieren und auf neue, linke Ideen warten.

    By the way, wenn die AfD was zu sagen hätte, wäre der Dich angreifende Syrer gar nicht im Land.

    Die Insassen des BRD-Arbeitslagers sollten langsam mal zu denken anfangen, dann verstehen, Schlüsse ziehen, Selbstbewußtsein entwickeln (ja, auch ganz böses nationales) und daraus handeln. Handeln!
    AfDler und Leute, die die wählen und unterstützen haben diesen Prozess schon hinter sich. Also, auf, nur Mut, es tut nicht weh.

  13. — Juden in der AfD —

    https://de.rt.com/1n3g

    Es wird endlich Zeit das das auserwählte Volk endlich eine eigene Plattform in der Partei bekommt.
    Die Parteivorstände Beatrix von Storch und Joachim Kuhs werden Ansprachen halten.

    Endlich tut sich was in Deutschland !

    Gemeinsam für neoliberale Wirtschaftsinteressen und Zionismus !

    Die Moslems sind das Problem !
    Nicht meine Parteifreunde aus Israel die sich leider nur Selbstverteidigen müssen und für Ordnung, Frieden und Menschenrechte im Nahen Osten sorgen !
    Für die große Fluchtbewegung Richtung Europa sind die Moslems selbst verantwortlich und sonst niemand !

    -ironie off

  14. Klingt gut:
    According to the Al-Watan report, the Syrian military will be receiving Russian and Belarusian defense missiles, including the Pantsir-1S system and Pechora-2M.

  15. In einem russischen Forum wird berichtet, das es wohl 6×3 Starter geben wird von S-300, 20 weitere BukM2, 36 PanzirS1 Systeme und dazu S-125M2 Nahbereichs Abwehr.

    Damit ließe sich ein innerer Ring machen plus T3 mit dem S-300 wo jedes so zwischen 50 bis 80 km von der Grenze entfernt wäre.

    Vermutlich alles mit russischem Personal vorerst. Beim BukM2 geht es wohl am schnellsten das die SAA das übernimmt. Beim S-300 mit den ausgebildeten wohl nach und nach. Auch beim S-125M2 könnte das zügig gehen. Beim Panzir dauert das wohl länger. Immerhin pro Starter und pro Radar dann je ein Panzir. Aber…

    Die Meldung wird etwas unglaubwürdig weil da auch 25 TorM2 drin stehen. Also ganz ehrlich. Ich fordere das schon sehr sehr lange. Tor ist der Killer schlecht hin aber M2?

    Verlegt da Russland mal einfach so, wie von mir oft gefordert, seine Elite samt Personal, das beste vom besten was gerade so aus der Fabrik raus rollte?

    Wenn ich mir anschaue was da gerade stündlich einfliegt und landet würde ich sagen… jo.

    Syrien bekommt gerade unter seiner Flagge die russische Elite im Nahbereichsluftabwehr samt Personal.

    Also wenn das wirklich Zutrifft dann handelt Russland endlich. Damals hatte ich eine Woche ausgerechnet um diese Einheiten zu verlegen. Russland hat wohl damit klar gemacht was Israel nun darf und was nicht. Es darf gar nichts mehr in Syrien und damit auch die USA nicht mehr.

    Und es sagt noch was aus: Nützt auch das nichts um die bösen Jungs vom Morden abzuhalten wird jede weitere Stufe Offensiv beantwortet werden müssen.

    Die USA zieht schon mal ihre Patriots aus der Schusslinie… und geht raus Jordanien, Kuwait, Bahrain…

    Der kommende Schritt, sobald der neue Luftschirm stwht, wäre wohl Verlegung oder Überstellung von 24 MiG-29SMT oder Su27M3 oder Su30M2 an Syrien. Auch Übertragung von 12 bis 24 MiG-31B an Syrien wäre eine Option. Müsste halt Alles auf T3 aber egal.

    So oder so sollten wir ja bald sehen was da wirklich bald in Syrien steht.

  16. Seit Wochen lese ich die Berichte über das Vorrücken der SAA in Rif Damascus, Sheik Hussein/Al Safa Region, welches auf Grund der offensichtlich zerklüfteten Bodenbedingungen kein Honiglecken für die eingesetzten Soldaten ist. (Ideales Scharfschützenterrain) Stetig gibt es auch Erfolgsmeldungen über Gebietsbereinigungen, allerdings mit bemerkenswerten Blutzoll auf Seiten der Regierungsverbände, sodass vor kurzem noch Verstärkung dorthin verlegt wurde…. Soweit, so gut.
    Meine Fragen an das werte Parteibuch sind folgende:
    In wie weit sind die Vermutungen, das die zivilen Geiseln aus Al Suveida denn in einen anderen, vom IS gehaltenen Kessel verbracht wurden (Homs Wüstenregion), begründet? Erst in den letzten Berichten war von grösseren Luftschlägen die Rede, welche wegen der Sicherheit der Geiseln lange Zeit minimiert waren.
    Gibt es eine Karte jüngeren Datums, die zeigt, welche Teile des Vulkanplateu noch vom IS gehalten wird? (Meine mir letzte bekannte stammt von 16.08.)
    In Bezug auf die laufenden Verlustzahlen des IS in diesem Kessel….Gibt es Schätzungen über die Mannschaftstärke der verbliebenen Terroristen im Kessel? Wurden denn die evakuierten Terroristen aus dem Yarmouk Camp damals in dieses Wüstengebiet verbracht? Oder in den Kessel Homs-Deir Ezzor?
    Welchen der beiden IS Kessel (Al Safa Region oder die Homs Wüstenregion) schätzt das Parteibuch als leichter zu knacken ein? ( Auch in Hinblick auf Feindstärke, Bewaffnung, etc.)

  17. Alles Gute dem Parteibuch! Hier war mal die Rede von Klippen umschiffen. Ich hoffe es geht allen gut und vielen Dank dem Parteibuch und den Kommentatoren fürs Weitermachen.

    Laut SANA beginnen Zivilisten Idlib zuverlassen in Richtung sicherer Dörfer und Städte, die unter Kontrolle der Armee in Aleppo,Idlib und Hama sind. Sie verlassen Idlib durch den Abu al-Dhohour humanitären Korridor.

    Wie die Zivilisten berichten, haben die Terroristen im Südosten von Idlib sie bedroht und versucht, sie daran zu hindern Idlib zu verlassen.

    Ausserdem steht der Korridor unter Raketenbeschuss, um so die Zivilisten zu hindern Idlib in die von der syrischen Armee kontrollierten Gebiete zu verlassen.

    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13970703001032

    Die Geschichte wiederholt sich zum x-ten Mal. Bald wird der harte Kern der Terroristen ganz unter sich sein in Idlib. Sie tragen die Verantwortung für ihre Frauen und Kinder. Ich könnte mir vorstellen, dass die Türkei die meisten aufnehmen muss unter strengsten Bedingungen. Ein Teil dieses „wertvollen“ Menschenmaterials (ich meine natürlich nur die aktiven Kämpfer) werden wohl in ihre europäischen Ursprungsländer zurückgeschickt.

    Was werden die Chinesen mit den Uiguren machen?

    Ansonsten las ich noch, dass ausser an der Grenze zur Türkei die neuen S300 an den Grenzen zu Israel, Jordanien, Libanon und Irak stationiert werden sollen. Leider mussten 15 Russen ihr Leben lassen, damit nun endlich die modernen Abwehrsystem nach Syrien geliefert werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.