Weitere Massenentführungen und Folter durch zionistisch-wahhabitische FSA-Terroristen in Syrien und Aussicht auf 40 Mio Euro Wahhabiten-Werbung in München

Ein Nachtrag zum Artikel HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen. Einen Tag nach den unbegelgten Folterbehauptungen der zionistisch-wahhabitisch finanzierten Propaganda-Organisation HRW bemühen sich Angehörige der zionitisch-wahhabitischen Terrorgruppe FSA nun, Beweise dafür nachzuliefern. In Maaret Masrin haben die FSA-Terroristen zahlreiche Menschen entführt, sie anschließend vor laufender Kamera brutal geschlagen und gefoltert und das Viedo davon als angeblichen „Beweis“ für HRW für angeblich von der syrischen Regierung begangene Folterverbrechen veröffentlicht.

Weiterlesen Weitere Massenentführungen und Folter durch zionistisch-wahhabitische FSA-Terroristen in Syrien und Aussicht auf 40 Mio Euro Wahhabiten-Werbung in München