2%

Angela Merkel und Donald Trump sind sich total einig: Deutschland soll viel mehr Geld für Militär ausgeben, nämlich bis 2024 auf Militärausgaben in Höhe von 2% vom Bruttoinlandsprodukt BIP kommen. Das deutsche BIP betrug 2016 rund 3,13 Billionen Euro. 2% davon sind 62,6 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2016, wo die deutschen Militärausgaben 35,1 Millarden Euro betrugen, bedeutet das eine Steigerung um 27,5 Milliarden Euro oder 78%.

Weiterlesen 2%

Wer kämpft gegen wen im Jemen? (1)

Weil viele Menschen, auch kritische, den dichten Propagandanebel immer noch nicht durchschauen, sei hier noch einmal gesagt: Saudi Arabien und Al Kaida führen im Jemen gemeinsam Krieg gegen die jemenitische Armee, in deren vorderster Front insbesondere von den USA für den Kampf gegen Al Kaida gut ausgebildete und ausgestattete jemenitische Spezialkräfte kämpfen, wobei beide Seiten von Bürgerwehren und anderen Hilfskräften unterschiedlicher Art unterstützt werden. Alles andere ist irreführendes Blendwerk der Propaganda.

Weiterlesen Wer kämpft gegen wen im Jemen? (1)

Die real existierende Demokratie

Anlässlich des zuvorderst von der Springerpresse erzwungenen Rücktrittes von Christian Wulff hat Sepp Aigner die Macht der Medien zutreffend charakterisiert:

Zwei Monate hatte er jetzt eine schlechte Presse. – Aus. Die gute und die schlechte Presse, das sind die selben Leute. Das ist BLOeD, das sind Springer und Bertelsmann, das sind die, die Politiker machen oder diese, wenn sie wollen, vernichten.

Weiterlesen Die real existierende Demokratie

Iran hat eine RQ-170-Sentinel-Drohne vom Himmel geholt

Wie Press TV soeben mitteilte, hat die iranische Armee am heutigen Sonntag eine Drohne vom Typ RQ-170 Sentinel vom Himmel geholt. Die Drohne sei, nachdem sie von Afghanistan aus in den iranischen Luftraum eingedrungen sei, mit nur minimalsten Beschädigungen beschlagnahmt worden.

Weiterlesen Iran hat eine RQ-170-Sentinel-Drohne vom Himmel geholt

Iran will Transkontinentalraketen bauen

Wie die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRIB heute mitteilte, gab Hechmat Falahatpicheh, ein Mitglied der Kommission für nationale Sicherheit und Äußeres, bekannt, dass der Iran sich soeben entschieden habe, Transkontinentalraketen zu bauen. Bisherige Raketen hatte der Iran von sich aus in der Reichweite auf 2000 km beschränkt. Diese Selbstbeschränkung fällt nun weg.

Weiterlesen Iran will Transkontinentalraketen bauen