Was die westliche Wertegemeinschaft für Cyberterrorismus ausgibt

Bei RIA Novosti gibt es heute eine interessante Information bezüglich dessen, was das Angriffskriegsbündnis „Westliche Wertegemeinschaft“ für den internationalen Cyberterrorismus ausgibt. RIA Novosti teilte nämlich mit, dass im Jahr 2013 allein das US-Kriegsministerium 769 Millionen US-Dollar für sein United States Cyber Command ausgeben will.

Weiterlesen Was die westliche Wertegemeinschaft für Cyberterrorismus ausgibt

Advertisements

IWF-Daten weisen auf gravierende Probleme in den USA und Frankreich hin

Am Dienstag hat der IWF seine neuesten Einschätzungen zum Stand und zur Entwicklung der Weltwirtschaft bekanntgegeben. Insgesamt, so der vom IWF und darauf aufbauend westlichen Medien kolportierte Tenor, wird die Weltwirtschaft in diesem Jahr trotz eines belastend hohen Ölpreises mit erfreulichen 3,5% und im Jahr 2013 mit etwa 4,1% wachsen.

Weiterlesen IWF-Daten weisen auf gravierende Probleme in den USA und Frankreich hin

„Ein Angriffskrieg ist ein Verbrechen gegen den Weltfrieden“

Am Gedicht „Was gesagt werden muss“ von Günter Grass wurde unter anderem die Verwendung des Wortes „Weltfrieden“ kritisiert. Günter Grass hatte gedichtet:

Warum sage ich jetzt erst,
gealtert und mit letzter Tinte:
Die Atommacht Israel gefährdet
den ohnehin brüchigen Weltfrieden?

Störungsmelder“ Patrick Gensing beispielsweise kritisiert bei der deutschen Tagesschau das Gedicht unter anderem mit folgenden Worten:

Grass erfüllt mit seinem Gesagten zwar nicht unbedingt die Kriterien an ein Gedicht, aber dafür die des sekundären Antisemitismus, die unter anderem lauten: Dämonisierung Israels (Gefahr für den Weltfrieden) sowie Delegitimierung Israels (Forderung nach internationaler Kontrolle, das Recht auf Selbstverteidigung wird bestritten, eine „vom Wahn okkupierte Region“).

Weiterlesen „Ein Angriffskrieg ist ein Verbrechen gegen den Weltfrieden“