Zum Leak von angeblichen Emails von Bashar und Asma Al-Assad

Die mit dem israelischen Mossad kooperierende britische Zeitung „Guardian“ hat nach eigenen Angaben kürzlich einen Speicher mit etwa 3000 E-Mails aus dem Zeitraum Juni 2011 bis Februar 2012 erhalten, die angeblich private E-Mails aus einem Hack der Inboxen von Bashar und Asma Al-Assad sein sollen. Westliche Medien versuchen angeführt vom Guardian daraus nun einen Skandal zu stricken.

Weiterlesen Zum Leak von angeblichen Emails von Bashar und Asma Al-Assad