Zur US-Präsidentschaftswahl 2016

Während die öffentliche Aufmerksamkeit sich in der nächsten Woche auf die UNO-Hauptversammlung und die da erwartete Weichenstellung für das Scheitern der zionistisch-wahhabitischen Achse im Krieg gegen Syrien richten wird, sollen im folgenden die Kandidaten der US-Präsidentschaftswahl 2016 näher beleuchtet werden. Die Wahl ist praktisch die einzige Chance, die Netanjahu und seiner Achse des Terrors verbleibt, den geopolitischen Machtkampf noch zu ihren Gunsten zu wenden.

Weiterlesen Zur US-Präsidentschaftswahl 2016

Zionistisch-wahhabitische Achse angeschlagen

14 Jahre nach der zionistischwahhabitischen Version des Reichtagsbrandes ist die globale Achse des Terrors unter heftigen Druck geraten.

Weiterlesen Zionistisch-wahhabitische Achse angeschlagen

P5 bereiten diplomatischer Lösung für Syrien den Weg

Die meisten westlichen Massenmedien haben, Ausnahmen bestätigen die Regel, über die am Montag verlesene präsidentielle Erklärung des UN-Sicherheitsrates mit der Dokumentennummer S/PRST/2015/15 wenig bis gar nicht oder völlig falsch berichtet, und auch nicht zum Reich der NATO-Propaganda gehörende Medien halten sich, auch von wenigen Ausnahmen abgesehen, bei der Berichterstattung über die Erklärung des UN-Sicherheitsrates sehr zurück.

Weiterlesen P5 bereiten diplomatischer Lösung für Syrien den Weg

Riskante Attacken von Netanjahu, Salman und Erdogan

Seit dem Abschluss des epochalen P5+1-Deals mit dem Iran versuchen sich führende nominell mit den USA verbündete staatliche Sponsoren des Terrors in Syrien an aggressiven Unterfangen zur Rettung ihrer Macht. Die von Benjamin Netanjahu, König Salman und Präsident Erdogan dabei eingegangenen Risiken bergen jedoch das Potential von Niederlagen, deren Auswirkungen vom Sturz der eigenen Regimes bis hin zum Zerfall oder Untergang der von ihnen repräsentierten Staaten reichen können.

Weiterlesen Riskante Attacken von Netanjahu, Salman und Erdogan

Der Deal des Jahrzehnts steht

Das lange erwartete Nuklearabkommen zwischen den P5+1 und dem Iran, genannt Joint Comprehensive Plan of Action, wurde am Dienstag schlussendlich vereinbart. Es ist der Deal des Jahrzehnts, und es mag gut sein, dass Historiker ihn in ferner Zukunft als Beginn einer neuen Epoche betrachten werden.

Weiterlesen Der Deal des Jahrzehnts steht

Wesentliches, weniger Wesentliches und Unwesentliches

Wie Lesern schon aufgefallen ist, gibt es im Parteibuch gegenwärtig nicht mehr so regelmäßig Beiträge wie zuvor. Die Redaktion hat gegenwärtig Wesentliches von weniger Wesentlichem zu trennen und da sind die Umstände so, dass das Parteibuch gerade weniger Wesentlich ist und leider ist auch noch kein konkretes Datum abzusehen, wann sich das wieder ändert.

Weiterlesen Wesentliches, weniger Wesentliches und Unwesentliches

Fall von Ramadi verdeutlicht Notwendigkeit zur Kooperation mit schiitischen Milizen und Iran

Die von einer wilden Flucht der irakischen Armee begleitete blutige Eroberung der Provinzhauptstadt von Anbar, Ramadi, durch ISIS verdeutlicht, dass zum Sieg über ISIS an einer Kooperation mit schiitischen Milizen und Iran im Irak kein Weg vorbeiführt.

Weiterlesen Fall von Ramadi verdeutlicht Notwendigkeit zur Kooperation mit schiitischen Milizen und Iran

Ein paar Anmerkungen zum “U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement”

Ebenso wie bei anderen Themen lässt die Berichterstattung der Massenmedien zum US-GCC-Gipfel in Camp David am 14. Mai 2015 zu Wünschen übrig. Diskutiert wird da vor Allem, ob das Fernbleiben von König Salman ein Snub gegen Obama war oder nicht, möglicherweise noch der Umfang der von den USA zugesagten US-Beistandsverpflichtungen und Waffenverkäufe, während die gemeinsame Geopolitik in der arabischen Region, auf die sich die sieben Staaten auf dem Gipfel verpflichtet haben, kaum in Ansätzen erwähnt wird.

Weiterlesen Ein paar Anmerkungen zum “U.S.- Gulf Cooperation Council Camp David Joint Statement”

Kopieren israelischer Gaza-Taktiken durch Saudis in Jemen erzeugt Rückschlagseffekt

Frei nach Karl Marx: Große Tragödien der Weltgeschichte wiederholen sich häufig als Farce. Der offenkundige saudische Versuch, die vom zionistischen Apartheidregime zur Unterjochung von Gaza angewandten politisch-militärischen Strategien in Bezug auf Jemen zu kopieren, schlägt gegenwärtig fehl und erzeugt einen gewaltigen Rückschlagseffekt gegen das saudische Wahhabiten-Regime.

Weiterlesen Kopieren israelischer Gaza-Taktiken durch Saudis in Jemen erzeugt Rückschlagseffekt

Einheiten der Volksmobilisierung rücken in Tikrit weiter vor

Wie irakische und iranische Medien meldeten, sind irakische Einheiten der Volksmobilisierung unterstützt von Teilen der irakischen Armee am Sonntag in Tikrit, der Hauptstadt der irakischen Provinz Salahuddin und Heimatstadt von Ex-Machthaber Saddam Hussein, im Kampf gegen die Terrorgruppe ISIS wieder vorgerückt.

Weiterlesen Einheiten der Volksmobilisierung rücken in Tikrit weiter vor