Evakuierung von Terroristen aus Yalda, Babila und Beit Sahm abgeschlossen

Wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA am heutigen Donnerstag Abend aus dem Süden von Damaskus berichtete, wurde die Evakuierung von nicht-kapitulationswilligen Terroristen aus Yalda, Babila und Beit Sahm abgeschlossen, womit diese Damaszener Vorstädte nun frei von Terror sind.

Weiterlesen Evakuierung von Terroristen aus Yalda, Babila und Beit Sahm abgeschlossen

Advertisements

Buzzfeed: Mike und Alfreda sind ein Paar

Normalerweise ist der Boulevard ja nicht das Metier des Parteibuchs, aber hier soll mal eine Ausnahme gemacht werden. Die sich in der Entscheidungsphase befindenden US-Präsidentschaftswahlen bringen erstaunliche Informationsblüten an das Licht der Öffentlichkeit.

Weiterlesen Buzzfeed: Mike und Alfreda sind ein Paar

Atemberaubende Heuchelei und Doppelmoral

Soeben hat die US-Regierung rund 500 Seiten eines etwa 6300 Seiten starken US-Kongressberichtes veröffentlicht, in denen einige der längst bekannten Praktiken der Politik der systematischen Folter durch die CIA unter Machthaber George W. Bush zugegeben wurden, und auch eingeräumt wurde, dass die CIA daneben gezielt auf Medien eingewirkt hat, um die Wahrheit zu unterdrücken.

Weiterlesen Atemberaubende Heuchelei und Doppelmoral

Märchenschau berichtet vom Grenzübergang Bab Al-Hawa in Syrien

Die staatliche deutsche Märchenschau berichtete gestern Abend in einer sehenswerten Satire-Sendung vom syrisch-türkischen Grenzübergang Bab Al-Hawa.

Weiterlesen Märchenschau berichtet vom Grenzübergang Bab Al-Hawa in Syrien

Frau gesteht Zusammenarbeit mit Terrorgruppen und Verhör entführter Frauen

Übersetzung des am 20. August 2012 publizierten SANA-Artikels „Woman Confesses to Working with Terrorist Groups and Interrogating Abducted Women

Weiterlesen Frau gesteht Zusammenarbeit mit Terrorgruppen und Verhör entführter Frauen

FSA-Terroristen beklagen sich über verzögerte Waffenlieferungen

Wie die Financial Times am heutigen Mittwoch mitteilte, beklagen sich syrische FSA-Terroristen über Verzögerungen bei saudischen und katarischen Waffenlieferungen durch den türkischen Geheimdienst.

Weiterlesen FSA-Terroristen beklagen sich über verzögerte Waffenlieferungen

Weitere Massenentführungen und Folter durch zionistisch-wahhabitische FSA-Terroristen in Syrien und Aussicht auf 40 Mio Euro Wahhabiten-Werbung in München

Ein Nachtrag zum Artikel HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen. Einen Tag nach den unbegelgten Folterbehauptungen der zionistisch-wahhabitisch finanzierten Propaganda-Organisation HRW bemühen sich Angehörige der zionitisch-wahhabitischen Terrorgruppe FSA nun, Beweise dafür nachzuliefern. In Maaret Masrin haben die FSA-Terroristen zahlreiche Menschen entführt, sie anschließend vor laufender Kamera brutal geschlagen und gefoltert und das Viedo davon als angeblichen „Beweis“ für HRW für angeblich von der syrischen Regierung begangene Folterverbrechen veröffentlicht.

Weiterlesen Weitere Massenentführungen und Folter durch zionistisch-wahhabitische FSA-Terroristen in Syrien und Aussicht auf 40 Mio Euro Wahhabiten-Werbung in München

HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen

Die US-Propaganda-Organisation „Human Rights Watch“ – nur echt mit einer ehemaligen Goldman-Sachs-Hausadvokatin an der Spitze der Nahost-Abteilung – eifert mal wieder ihrem Vorbild Julius Streicher nach und hat einen neuen „Report“ zur Lage in Syrien herausgegeben. Das transatlantische Hetzblättchen „Spiegel“ berichtet. Da findet sich erneut fast alles, was den Konsumenten zionistischsaudisch finanzierter Kriegspropaganda erst hübsch in seinem Sofa erschaudern und dann – wie von Zionisten gewünscht – nach einem Angriffskrieg rufen lässt, so zum Beispiel Geheimdienste, Folterkeller und Fußballstadien.

Weiterlesen HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen

Berliner Piratenreferent half bei Verbreitung von Folterpropaganda aus Syrien

Zu den besonderen Abscheulichkeiten des zur Schwächung des Iran geführten zionistischwahhabitischen Terror- und Propagandakrieges gegen Syrien gehören Snuff-Videos auf Youtube, auf denen zu sehen ist, wie die Feltman-Terroristen ihre Opfer foltern und ermorden. Regelmäßig geben die Terroristen eine Beschreibung zu diesen Videos, in der die syrische Regierung beschuldigt wird, die Verbrechen begangen zu haben.

Weiterlesen Berliner Piratenreferent half bei Verbreitung von Folterpropaganda aus Syrien

NATOs TNC veröffentlicht Video zum Umgang mit Gefangenen

Wie bereits mehrfach ausführlich dokumentiert wurde, gibt es zahlreiche Fälle, bei denen nachgewiesen werden konnte, dass das von der NATO und Diktaturen aus den Golf-Staaten in Libyen an die Macht gebombte TNC-Regime sich Gefangener kurzfristig durch Massenexekution entledigt und anschließend kaltblütig behauptet, das seien „Opfer von Gaddafi-Verbrechen.“

Weiterlesen NATOs TNC veröffentlicht Video zum Umgang mit Gefangenen