Gezielte Volksaufhetzung – „Agenda Setting“ durch die Tagesschau

Eine der effektivsten Techniken zur Meinungsmanipulation ist das sogenannte „Agenda Setting“.

Agenda Setting (engl.) bzw. Agendasetzung bezeichnet das Setzen konkreter Themenschwerpunkte. In der Politikwissenschaft wird Agenda Setting insbesondere als ein Teil des in den 1950er Jahren entworfenen Politikzyklus wahrgenommen.

In der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft beschäftigt sich die Empirische Kommunikationsforschung bzw. die Medienwirkungsforschung im Agenda Setting Approach („Thematisierungs-Ansatz“, Thematisierungstheorie) mit der Thematisierungsfunktion der Massenmedien. Dieser Ansatz bildet auch die Grundlage für die Theorie der Schweigespirale. Eine Erweiterung des Ansatzes bildet die Agenda-Building-Theorie von Lang & Lang aus dem Jahr 1981. (Quelle: Wikipedia: Agenda Setting)

Weiterlesen Gezielte Volksaufhetzung – „Agenda Setting“ durch die Tagesschau