Syrische Armee ist nach Saida vorgedrungen

Wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA am gestrigen Donnerstag mitteilte, ist die syrische Armee in Südwestsyrien im Kampf gegen die Terrorgruppe Al Kaida und ihre Komplizen in die Ortschaft Saida vorgedrungen.

Auf einer Karte von GeromanAT sieht die Situation in der Gegend gegenwärtig etwa wie folgt aus:

PS: Das Parteibuch läuft einstweilen weiter bloß auf Sparflamme, denn wir sind nach wie vor noch nicht in ruhigen Gewässern angekommen.

Update Freitag Abend: Die syrische Fahne weht wieder über dem Grenzübergang Nassib.

Update Samstag Morgen: Noch ein Beispiel für zwangsgebührenfinanzierte Fake News: Die Märchenschau behauptet:

Krieg in Syrien Chlorgas-Spuren in Duma

Stand: 06.07.2018 20:48 Uhr

Bei den Kämpfen um die syrische Rebellenhochburg Duma ist im April offenbar Chlorgas eingesetzt worden. Die OPCW fand Spuren davon in Rückständen von Gaszylindern. Bei dem Angriff waren rund 40 Menschen getötet worden.

Zu dem grotesken Unfug nur soviel: Mit zwei Chlorgasflaschen kann man keine 40 Menschen umbringen, jedenfalls nicht so wie das die Terroristen und ihre Unterstützer behaupten.

Advertisements

19 Gedanken zu “Syrische Armee ist nach Saida vorgedrungen

  1. Zuerst dem PB weiterhin gute Fahrt in Richtung ruhigerer Gewässer!

    Zur aktuellen militärischen Lage in Suweida: Ich finde es gut, dass die syrische Armee nun von Osten her direkt an der jordanischen Grenze vorrückt und so den Terroristen immer weiter den Nachschub abschneidet. Das scheint mir auch mit Jordanien abgestimmt und außerdem in beiderseitigem Interesse einer Grenzsicherung, zwecks alsbaldigen Wiederaufnahme eines regulären Grenzverkehrs. Ob Israel die eingekesselten „Moderaten“ bei sich eindiffundieren lässt? Es wird wohl auch diesmal ab einem bestimmten Punkt auf „Grüne Busse“ hinauslaufen, quasi einer geordneten Rückführung der Terroristen in ihre Herkunftsgebiete. Wobei Idlib der Zwischenhalt ist.

    Herzliche Grüße an alle, ped43z

  2. Zwei außerordentlich wichtige Termine stehen an: Nato-Gipfel am 12.07. in Brüssel und Putin-Trump-Treffen am 16.07. in Helsinki.

    Beide Ereignisse haben für Syrien keine kleine Bedeutung, mehr aber noch für Europa und die antirussisch-antideutsche Kriegstreiberfraktion der Engländer (und des Vatikan natürlich).

    Trump wird die Nato nach und nach bedeutungslos machen und damit die alte englische Kriegstreiberfraktion entwaffnen.

    Übrigens war am 20.06.18 der Geheimdienststeinmeier in den USA. Das war so sehr geheim arrangiert, daß kein einziger offizieller Repräsentant der US-Regierung den Bundespräsidenten, diesen ersten Mann des Staates BRD, empfangen konnte, so geheim war das, ja wirklich, ganz, ganz geheim, daß der Geheimdienststeinmeier den Bundespräsidenten ganz geheim nach USA und zurück………so geheim war das.

    Herr Gott, befreie das deutsche Volk endlich von diesen Nullen und Nieten; es ist nicht einmal mehr lächerlich und lachhaft, was für erbärmliche Gestalten Schloss Bellevue und Kanzleramt belagern. Aber pssst, ganz geheim, alles sehr, sehr geheim.

  3. Israel hat ja eine neue „rote Linie“ gesetzt, die Waffenstillstandslinie.

    Logisch ist es natürlich völliger Unsinn, die „Rebellen“ dürfen mit allen Waffen innerhalb der entmilitarisierten Zone ihr Kalifat weiterspielen, aber Damaskus soll sich an das Abkommen halten.

    Na mal sehen; erst einmal heißt es, dahin zu kommen, mit möglichst wenig Verlusten und möglichst geringer Zerstörung.

    Daara wird vielleicht noch schwer, wenn sich alle Unmoderaten dort sammeln und die Verhandlungslösung unterbinden.

  4. http://www.logicno.com/wp-content/uploads/2016/12/ina-sirija-izgubljena-naftna-polja-g.png

    Karta Syrien mit Oel Felder. Kroatische INA über ich vor paar Tage geschrieben habe ist auch dabei.
    Syrien hat beschlossen, dass alle Vorkriegs Verträge werden nicht erneuert und das nur Alierte werden Zugang zu syrische Energie Markt haben. Russen haben Vertrag beschlossen über Erneuerung vor 4 Thermokraftwerke in Syrien.
    jetzt wird um Geld gehen. Wahrscheinlich erwartet Syrien Lawine von Klagen.

  5. 7. Juli 2018 – Syrien-Armee übernimmt Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs nach Jordanien

    TEHERAN (Tasnim) – Die syrischen Streitkräfte und ihre Verbündeten haben am Freitag die Kontrolle über den Grenzübergang Nassib nach Jordanien übernommen, heißt es in einem Bericht.

    Die syrischen Truppen haben den Grenzübergang Nassib, der drei Jahre lang von takfirischen Militanten unter Kontrolle gehalten wurde, nach einem Angriff im aufständischen Territorium entlang der Grenze, unterstützt von russischen Luftangriffen, zurückerobert, berichtet Reuters.

    Ein Staatsfernsehkorrespondent sagte, die Rebellen hätten zugestimmt, schwere und mittlere Waffen in allen Städten zu übergeben, die im Kapitulationsabkommen enthalten seien.

    Die Rückeroberung von Nassib ebnet den Weg für den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad, eine Handelsader wieder zu öffnen, die für eine Wiederbelebung der syrischen Wirtschaft und den Wiederaufbau staatlich genutzter Gebiete unerlässlich ist.

    Assads nächstes Ziel im Südwesten scheint die Provinz Quennatra an der Grenze zu den von Israel besetzten Golanhöhen zu sein, wo am Freitag Kämpfe zwischen militanten und syrischen Truppen eskalierten.

    Die Fortschritte der Regierung in Daraa seit Mitte Juni hatten große Teile der Provinz wieder unter staatliche Kontrolle gebracht.

    https://www.tasnimnews.com/en/news/2018/07/07/1769810/syria-army-seizes-border-crossing-with-jordan

    1. Warum auch dieser neue Vortrag von Professor Mausfeld sehr empfehlenswert ist?
      Es gibt immer eine Alternative, sie muss nur gefunden werden. Einzig alternativlos ist die Suche nach der Alternative. Was der Neoliberalismus als „Alternative für Deutschland“ anbietet, zeigt sich natürlich als keine Alternative zu Neoliberalismus, sondern dessen um die übelste Sozial- und damit Friedensfeindlichkeit konkurrierende Verschärfung.

      Weil Sektenanhänger des Neoliberalismus die Herrschaft an den Universitäten übernommen haben und so durch die Ausbildung sogenannter „Multiplikatoren“ als Lehrer, Sozialpädagogen, Journalisten, Ökonomen oder Politiker darüber bestimmen, was dem Volk beigebracht wird, während sie aus den Schriften derer, die es gut erkannt und bestens erklärt haben, selbst am besten wissen, dass nichts den Namen Demokratie verdient, solange nicht die Wirtschaft demokratisiert ist und dass die im natürlichen Niedergang des mit den terroristischen Mitteln des Faschismus aufrechterhaltenen Kapitalismus und Imperialismus zunehmend deutlich hervortretenden Klassengegensätze zwangsläufig dazu führen, das Thema Demokratisierung der Wirtschaft auf den Tisch zu bringen, deshalb wird alles getan, damit über diese Alternative erst gar nicht gesprochen werden kann. Stattdessen werden Folgen als Ursache dargestellt, werden Opfer des Neoliberalismus gegen andere Opfer des Neoliberalismus gehetzt, gegen Arbeitslose, Kranke, Flüchtlinge des neoliberalen Terrorismus und die Krokodilstränen fließen in strömen über die selbst gezüchtete Unmenschlichkeit.

      Bei allen für die kapitalistisch-imperialistische Herrschaft wesentlichen Themen reduziert der Neoliberalismus deshalb den Diskussionsraum auf nur noch eine erlaubte Meinung; unwesentliche Themen betreffend, wird dafür durch Fördern reger Diskussion Meinungsfreiheit vorgegaukelt und am Ende jeder politischen Fernsehshow erklärt die Moderation, warum es dazu keine Alternative gebe.

      Daher kommt also das ganze rechte Gerede, es gebe kein politisch links und rechts mehr, sondern nur noch vernünftige und unvernünftige Politik.

    2. Der Vortrag von Mausfeld ist toll, die knapp 2 Stunden die dafür nötig sind, sind sehr gut angelegt.
      Mausfeld hält die AfD für rassistisch, was für ihn das schlimmste überhaupt ist; hier verweigert er in klassischer linker Art die von ihm doch vehement geforderte Ausweitung des Diskussionsraumes. Gerade deswegen sollte man den Vortrag linken Freunden empfehlen, denn von Mausfeld lassen sie sich vielleicht die Augen öffnen.
      Die Diskussion über Zuwanderung (die durch Merkels Politik ja erst möglich geworden ist) hält er für ein Ablenkungsmanöver der Neoliberalen. Falls die AfD aber in Zukunft (wie die äußert erfolgreiche dänische Schwesterpartei), in der Wirtschaftspolitik nach links marschiert, dann könnte der Schuß nach hinten losgehen.

    1. Ja, herrlich, oder!

      Heulen, Zähneklappern, Windeln XXL…

      Die transatlantischen Frontferkel gehen auf Tauchstation; wo ist eigentlich der Ötschdemir geblieben?-

      Wenn der Trump die Besatzersoldaten abzieht, dann bleiben noch die Tommys. Aber mit denen wird der gediente BW-Soldat alter Tage leicht fertig. Da scharren schon die Hufe und die Nüstern schnauben… Und dann wird mit den Nestbeschmutzern und den Besatzerliebchen in Politik und Propaganda aufgeräumt. Denn die Wahrheit muss zu Tage gefördert werden. Dafür hat dieses Volk unendlich genug gelitten:

      „Die Wahrheit wird sich letztendlich dort durchsetzen, wo Schmerzen ertragen werden, um sie ans Licht zu bringen.“ (George Washington)

      1. …und dann die feuchten Träume: das Merkel mit der roten Claudia traulich vereint in Damaskus oder Daraa mit Schaufel und Spaten, sechs Tage-Woche, 8 Stunden im Schweiße des Angesichts zur Wiederaufbauarbeit verurteilt -lebenslänglich für Kriegsverbrechen. Und am Ende ein namenloses Grab irgendwo in der Wüste…vorbei, verweht, vergessen!

    1. Heimreisender:

      Wie? Auch den Lohn der Besatzersoldaten? Ich glaube eher nicht. Oder doch? Keine Ahnung. Würde ich gerne wissen, wer die Kasernen und den Rest alles bezahlt. Das würde mich brennend interessieren.

      Liebe Grüße

    1. Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich spreche nur vom bebaute Gebiet von der Stadt Daraa nicht wie man jetzt häufig sieht, das die SAA nach Süden direkt zur Jordanischen Grenze geht.
      Das nächste wäre dann die Gebäude des Grenzübergangs der Bundesstraße, die direkt an die Stadt grenzen. Bis zur eigentlichen Grenze zu Jordanien ist dann noch etwas Raum. Die Grenze nimmt man weiter von Osten:

Bitte kurzfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.