Syrische Armee kommt in der Ledja zügig voran

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA teilte am heutigen Sonntag mit, dass die Armee einen Angriff von Al-Kaida-Terroristen auf Armeeposten im Norden der Provinz Hama abgewehrt hat und im Nordosten der Provinz Daraa bei ihrer Operation zur Beseitigung des Terrorismus in der Ledja weiter vorgerückt ist.

Auf einer Karte von Arabiana Intel stellen sich die heutigen Fortschritte der Armee wie folgt dar:

Auf einer Übersichtskarte von Desert Hawk ist zu erkennen, dass den Terroristen in der Ledja mit den heutigen Fortschritten kaum mehr als ein schmaler Schlauch geblieben ist, dem jede strategische Tiefe fehlt (Fortschritte der Armee seit Beginn der Ledja-Operation vor vier Tagen in blau)

Al Masdar News hatte am Sonntag gemeldet, dass die russische Luftwaffe die syrische Armee im Anti-Terror-Kampf in der Provinz Daraa heute intensiv unterstützt hat. Sputnik meldete am Sonntag derweil, dass in gleich elf Orten der Gegend unter FSA-Fahne agierende bewaffnete Gruppen zur syrischen Armee übergelaufen sind, was das schnelle Vorrücken der syrischen Armee einerseits erklärt und andererseits eben dadurch bedingt sein dürfte. Hasbara-Schleudern wie die zwangsgebührenfinanzierte deutsche Märchenschau jammern derweil, dass die USA, wie sie gestern erklärt haben, sich der Eliminierung des Terrorismus in Südwestsyrien durch die syrische Armee und die russische Luftwaffe nicht militärisch entgegenstellen wollen.

In der Türkei hat unterdessen Präsidet Erdogan wie erwartet die von ihm selbst angesetzten Neuwahlen gewonnen, womit er nun ein Mandat erklamieren kann, seine in Konfrontation zur USA und ihrer Unterstützung für den PKK-Ableger YPG stehende Politik in Nordsyrien fortsetzen zu können.

Advertisements

16 Gedanken zu “Syrische Armee kommt in der Ledja zügig voran

  1. Über die Fortschritte bei der Beseitigung der Extremisten in Syrien freue ich mich, aber was Erdogan bin ich sehr gespalten. Geostrategisch hilft er zwar eine unipolare „Pax Americana“-Welt zu verhindern und natürlich ist die Türkei mit ihrer Lage zwischen Europa, Asien und „Middle East“ für Russland eine Schokopraline, der man kaum widerstehen kann. Aber, ich halte Erdogan selbst für einen islamistischen Extremisten. Und er paktiert mit Russland momentan nur, weil die Amis ihn wegputschen wollten und die Russen ihm geholfen haben das zu verhindern. Das ist eine reine Zweck-Ehe, die sofort gekündigt wird, sobald es opportun ist. Ich kann auch nicht vergessen, welche Rolle die Türkei in den Anfängen der Tragödie in Syrien gespielt hat. Niemand sollte diesem Wolf trauen!

    1. @fionafalso

      So muss man das auch sehen. Never Forget.
      Erdogan und die Türkei gehört (e) zu den fiesesten und dunkelsten Widersacher und Aggressoren, die Syrien ab 2011 heimgesucht haben. Nicht mehr, und nicht weniger.

    2. Das mit der Zweckehe mag sein. Aber was willst du machen, backen kann man sich die Verhältnisse nicht. Einen Versuch ist es jedenfalls wert. Und was sollte denn die Alternative sein, ihn sich vom Halse zu halten, darauf spitzt das US-Regime und seine Komplizen doch nur. Also kneifen wir die A….backen zusammen und hoffen auf das Beste.

    3. Da bin ich unbesorgt und nehme unsere Qualitätspresse als zuverlässigen Kontraindikator. Hier wird das volle Programm abgespult. Erst Zweckoptimismus von wegen starke Opposition, dann Wahlbetrug und Erdogan ist wie schon Putin selbstverständlich ‚geschwächt‘ ob des Erdrutschsieges! Selbst zu unserem Non-Country BRD sollen sich zwei unserer vielen fremden Nationalspieler auf einmal bekennen, auf letzteres Theater fällt leider sogar die AfD und Compact herein.

      Kurz, hier läuft genau das Programm, mit dem Regime Changes vorbereitet werden. Leider wurde diese Karte bereits ausgespielt, mit der Folge dass Erdogan fester denn je im Sattel sitzt.

      Im Gegensatz zum Westen und zur NATO braucht der Osten keine reinen Vasallen.. die Partner dürfen durchaus ihre eigenen Interessen vertreten, statt nur für die Amis den ersten Schuss auf sich lenken zu dürfen.

      Das wird schon!

      1. „… auf letzteres Theater fällt leider sogar die AfD und Compact herein.“

        Um diesbezüglich nichts anderes zu erwarten, genügt es, Alternativen von Varianten unterscheiden zu können.

    4. Erdogan ist ein U Boot der Amis und der EU ( sprich FR, GB und DE )

      Der tut so als hätte er die Seiten gewechselt hat er aber nicht
      ( Die Syrer / Iraner / Russen wissen es sicherlich, spielen aber erstmal mit )

      zB.
      1. letzte Woche in der Uno – Abzug der Russischen Truppen aus Transnistien

      Das Abstimmungsverhalten ist hoch interessant – TR und TR nahe Staaten , vor allem aus der ehemaligen SU beachten

      2. das EU – Türkei Abkommen ( 3 Mrd gab es da )
      * um die 1600 wurden zurückgeführt – 2 Mill pro Rückgeführten
      ( Übrigens dafür darf TR aber auch wieder einen „Migranten“ in die EU legal enschleussen )

      Weiterhin interessant an diesem 2 Mill pro Pers. Deal ist das Datum – 3 Wochen nach einem Su 25 Abschusses – durch hoch moderne nicht leicht verfügbare Manpads. Nix aus Restbeständen aus dem WP, Ne HOCHMODERN in Gebieten die von den Türken kontrolliert werden.

      https://de.wikipedia.org/wiki/EU-T%C3%BCrkei-Abkommen_vom_18._M%C3%A4rz_2016
      https://kenfm.de/abschuss-von-su-25-in-syrien-manpads-fuer-terroristen-vom-us-kongress-selbst-abgesegnet/

      3.die unverschlüsselten Präsidenten – Putschgespräche, von Militärs
      ( komplett unlogisch – eher gaga das die sowas am Telefon besprechen )

      4. Erdogahn hat eie höchste Position in der MB wenn nicht gar die Höchste – gegründet vom MI 6 ( Ich bin mir sicher die haben nie die Kontrolle über diese Organisation verloren ) und genau diese Brüder haben die dreckiste Rolle im Angriffs Krieg gegen Syrien gespielt. Von Anfang an bis jetzt immernoch

      Das waren Sachen die mir in 5 Minuten eingefallen sind. Denke das sind mindestens 20 Punkte die dafür sprechen das Erdogahn ein westl.UBoot ist

      1. zu
        “ Die Syrer / Iraner / Russen wissen es sicherlich, spielen aber erstmal mit “

        Dieses Verhalten muss man erklären bzw sich fragen
        Cui bono ? Ich bin mir sicher dieses Verhalten war der Schlüssel für die Erfolge der SAA in Syrien. Aber wie schon von Vorpostern geschrieben wurde

        „Es wird nix vergessen“.
        ( Das kann schlecht aber auch gut für Syrien sein – wir wissen es noch nicht – die Zeit wird uns eine Antwort geben )

      2. Die SU 25 wurde nicht durch ein Manpad abgeschossen sondern durch eine türk. F-16 durch einen eigenhhändigen Befehl eines türk. Luftwaffengenerales der diesen auf drängen amerikanischer Zionisten ausgab !Es war nicht Erdogan, es waren genau die transatlantischen gesteuerten türkischen Generäle die auch in den Putsch 2016 verwickelt waren.

      3. Mi6? Erdogan dort drin? Hast Du Beweise?

        Was ist MB? Auch britische Geheimagenten?

        Ich habe bei YouTube ein Video von Erdogan gesehen, wo er genauso wie Merkel die Raute macht. Das sind doch keine Zufälle oder?

        Nur bei der Bilderberg war er nie vertreten. Auch Putin war nie dort vertreten.

        Der Erdogan ist echt sehr undurchsichtig und geheimnisvoll.

      4. @WorldObservator
        Ich habe doch einen Artikel verlinkt.
        Hier nochmal der Titel
        „Abschuss von Su-25 in Syrien: MANPADS für Terroristen vom US-Kongress selbst abgesegnet“

        Hier kann man schon lesen, es war keine F16 sondern Manpads.

        Der F16 Abschuss den du meinst, war eine Su 24 und keine Su 25
        https://de.wikipedia.org/wiki/Abschuss_einer_Suchoi_Su-24_der_russischen_Luftwaffe_2015

        @Der Patriot
        MB ist Muslimbrüder – Muslim Brotherhood
        Dachte in diesem Kontext ist das eine übliche Abkürzung

        https://de.wikipedia.org/wiki/Muslimbr%C3%BCder
        https://en.wikipedia.org/wiki/Muslim_Brotherhood

        ( eigentlich kann man Wikipedia bei polit.Themen nicht verlinken, aber glaube in diesem Fall geht es noch halbwegs )

        Wer außer der MI6 soll das denn gemacht haben ?
        Im Prinzip werden fast alle brit. Aktivitäten im Ausland von dieser Truppe gesteuert.
        Das ist in jedem Land so, das der Auslandsgeheimdienst solche Aktivitäten leitet. Die meisten Diplomaten sind auch keine Diplomaten sondern …
        Das ist Normalität für fast alle Länder.

  2. Zahlreiche Berichte, dass die Ledja durch ist , bis auf Busra al-Harir.

    Das meiste davon durch Verhandlung und Aufgaben; wenn es sich bestätigt, gut.

  3. Der diplomatische umgang Russlands mit Erdogan ist ein wichtiges beispiel für die neue multipolare weltordnung…..die übrigens auch erfolgreich von China in Afrika gepflegt wird. Die regel heisst: „Mischt euch innenpolitisch (besonders nicht moralisierend) nicht ein und versucht bilaterale win-win deals einzugehen“. Wenn dieser schwierige geschäftspartner (hier Erdogan) jedoch mit kriegen oder ähnlichem über die strenge schlägt ist schluss mit den deals. Die EU macht schon lange auf multipolar gegenüber Saudi-A.: Saudi-A. ist mit seinen kriegen nun aber wirklich der falsche „win-win partner“.

  4. #BREAKING: Am Vorabend evakuierten zwei #American Helikopter der internationalen Koalition mehrere Führer der #ISIS # Terroristengruppe aus Tumeim, der Provinz #Khaseke #Syrien

    https://sana.sy/en/?p=140887

    pbs.twimg.com/media/DgjJZMwXkAI84vv.jpg

    NEUE KARTE: Militärische Situation in Süd # Syrien. #SAA-Kräfte haben fast das gesamte #Lajat-Gebiet gesichert (außer der Stadt Busra al-Harir). #Qunitra #Daraa #Suweida

    Sehr interessant auch die Teilnahme der russischen Luftwaffe an der ganzen Operation. Israel ist gerade sehr ruhig.

    pbs.twimg.com/media/Dgh1sJZW0AAx-v3.jpg

    Und die USA so…
    Neue Botschaft von der US-Botschaft Amman an südliche Rebellen: Treffen Sie Ihre eigene Entscheidung, aber „Sie sollten Ihre Entscheidung nicht auf die Annahme oder Erwartung einer militärischen Intervention durch uns stützen.“

    pbs.twimg.com/media/DgZpBrnWsAEgn9G.jpg

    Derweil…

    pbs.twimg.com/media/DgZ5lDzWkAYdK7L.jpg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.