ISIS-Terroristen nach Bukamal eingedrungen

Wie Al Masdar News berichtete, ist es ISIS-Terroristen am gestrigen Freitag mit Hilfe von zahlreichen Selbstmordattentätern gelungen, in mehrere Bezirke der ostsyrischen Stadt Bukamal nahe der Grenze zum Irak einzudringen.

Die Terroristen und ihre Unterstützer mögen die Einnahme von Teilen der strategisch wichtigen Stadt als großen Sieg feiern, doch unsere Einschätzung hier im Parteibuch ist eher, dass solche Angriff von ISIS-Terroristen es der syrischen Armee und ihren Partnern im Endeffekt erleichtern werden, den Terrorismus in den schwierig zu kontrollierenden Wüstengebiete westlich von Deir Ezzor zu eliminieren. Wenn die Terroristen aus mit ihren Waffen aus ihren Verstecken in der Wüste herauskommen und Angriffe auf eine Großstadt wie Deir Ezzor unternehmen, sind sie perfekt von Zivilisten getrennt und viel leichter zu bekämpfen als in der Wüste. In der Nacht zum heutigen Samstag meldete Al Masdar News zu dem ISIS-Angriff auf Bukamal denn auch schon, dass die Armee die Sicherheit in Bukamal bereits wieder hergesetllt hat.

Ansonsten war der gestrige Freitag natürlich vom weltweiten Quds-Tag geprägt. Hisbollah-Generalsekretär Hassan Nasrallah zeigte sich, wie auch SANA berichtete, in seiner Ansprache zum Quds-Tag im Libanon zuversichtlich, dass Palästina komplett befreit wird und riet zionistsichen Besatzern, nach Hause zu gehen. Und natürlich gab es auch in Damaskus am Freitag eine große Demonstration zum Quds-Tag.

Die jährliche Berliner Demonstration zum Quds-Tag startet am heutigen Samstag ab 14:30h am Adenauerplatz.

Advertisements

22 Gedanken zu “ISIS-Terroristen nach Bukamal eingedrungen

  1. Ich hoffe der Kosovo wird auch mal von Serbien befreit, was der Westen da gemacht hat es einfach der Mafia zu geben in dem man einen Genozid gegen muslimische Albaner (die übrigens überall in Europa gehasst werden) erlogen hat ist dreist. Das erinnert mich an die Entstehung des zionistischen Gebildes die hunderttausende Palästinenser vertrieben haben, Millionen von Nachfahren sind heute noch Flüchtlinge, das selbe haben die Albaner auch mit 200‘000 Serben gemacht, während die allermeisten Albaner zurück konnten. Sehr traurig.

    1. Wenn muslimische Albaner überall gehasst werden, dann ist es von einem logischen Standpunkt betrachtet nur folgerichtig, dass für diese ein „Homeland“ errichtet wird, vorzugsweise eines, in dem sie unter sich sind. Dass dort wohnende Serben da weg müssen, das liegt in der Natur der Sache. Die Alternative wäre ja besagter Genozid, also dass besagte Volksgruppe verschwinden soll, und der ist keine echte Alternative. Oder fällt Ihnen eine andere Lösung ein?
      Das Gedankenspiel kann man natürlich genauso für die Forderung Nasrallahs durchspielen, die israelischen Juden mögen zurück in ihre „Heimatländer“ gehen. So etwas haben nämlich die meisten von denen nicht. Also keine echten.

      1. Die Serben dort sind aber autochton. Und es gibt schon ein Land nämlich Albanien, dort hätten sie hin können.

  2. Kampf um Agrokor (Kroatien) 2. Teil
    In Kampf um Agrokor haben sich US Botschafter und russische Botschafter in Kroatien eingemischt. Kampf wird damit auf politische Ebene übertragen.
    Was ich in meine letzte Kommentar nicht sagte, Agrokor ist für kroatische Landwirtschaft von enorme bedeutung. Alle kroatische Bauer können über Agrokor ihre Produkte vermarkten. Wenn Agrokor unter geht, dann bleiben nur noch ausländische Einkaufszentren welche dann eigene Produkte anbitten werden. Gestern hat ein polnische Konzern in Dalmatien kleinere Ladens Kette „Studenac“ übernommen und gesagt, dass sie mehr polnische Produkte anbitten werden. Deswegen ist Tot von Agrokor auch Tot von tausende kroatiesche Bauer welche dann keine Möglichkeit haben ihre Produkte zu verkaufen.
    Aber jetzt zu Botschafter. Nach neue Vereinbarungen, hätte russische Sberbank fast 40% Aktien in neuen Agrokor welche nach Einigung mit Gläubigen entstehen soll. Vor paar Tage hat US Botschafter gewarnt, dass keine Aktionär sollte mehr als 10% Aktien Anteile haben.
    Wie ich schon sagte, dass erste Agrokor Verwalter Ramljak, hat US Hadge Fond in Agrokor gehollt und ein Roll up Kredit genommen von 400 Mio. $. Agrokor muss nach 1 Jahr dann 1,1 Mio.$zurückzahlen. Diese Roll up Kredit kann mann auch um halbe Jahr verlängern. Jetzt will diese Hadge Fond diese Kredit mit einen Zins von 15% verlängern. Sberbank will diese Zins senken auf mindestens 10%. Russische Botschaft hat deswegen gestern kroatische Offentlichkeit gesagt, wenn US Botschafter so sich um Agrokor kummert, sollten sie finanzierung von Agrokor übernehemen.
    Jetzt hat Sberbank paar Möglichkeiten. Sie lässt Kredit auslaufen was sofortige Bankrot von Agrokor bedeutet wird und damit Verlust von 1,2 Mia. $ wie viel Sberbank in Agrokor investiert hat.
    Oder sie Auszahlen US Hadge Fond aus und werden damit Mehrheitliche Besitzer von Agrokor. Aber dann werden sie in eine feindliche politische Klima wirtschaften in einen sehr unsicheren Umgebung.
    Kroatische regierung ist wie kaum eine andere an EUSA verbunden. Premierminister hofft Stelle von Juncker in Bruxelless zu übernehmen und Presidäntin hat damals Kaffe in NATO Zentralle gekocht. Sie werden USA sicher nicht wiedersprechen.
    Aber kroatische Offentlichkeit sieht ganz klar US Drang Geld zu verdienen auf Kosten von Agrokor und russische Versuch Firma zu retten. In nächste Monaten wird sich Zukunft von Agrokor klären. Mehrere Gläubiger haben eine Vereinbarung nicht unterschrieben. Alle werden Geld verlieren ausser US Hadge Fond. In schlimmste Fall ihre Kredit wird kroatische Regierung zurückzahlen.

    Ich werde bei eine Gelegenheit, Kampf in Oel Sektor in Kroatien klären. Auch dort gibt es Russen welche wollen Infrastruktur nutzen um zu wirtschaften. Auch dort gibt EUSA welche eigene Interesse schaut und auch dort gibt kroatische Regierung welche Interesse EUSA vor Interesse eigenes Volkes stellt.
    Krieg in Einfluss auf Balkan ist noch nicht entschieden und grösste Kampf wird nicht in Serbien ausgetragen sonder in Kroatien.

    1. https://infogram.com/3a0f8f61-e98a-4367-8071-60bb816f5938
      Wert einschätzung über paar grösseren Agrokor Firmen in Mio. Euros. Bitte betrachten dass gesamte kroatische BNP ist etwas über 40 Mia.Euros

      Ich empfähle auf deutsche Wikipedia auch über Agrokor zu lesen. https://de.wikipedia.org/wiki/Agrokor

      Agrokor wird gesamte kroatische Staat erschutern. Frage ist nur ob EUSA werden erlauben Agrokor zu retten und damit Russen ein klein Markt in EU zu überlassen oder folgen sie eigene Interesse und bringen kroatische Staat an Rand eines Bankrots. Kommentare in vielen Zeitungen sind mit 90% prorussisch und gegen EUSA.

      1. Der Wert solcher Firmen ist nicht exklusiv im Firmenkapital enthalten, sondern im Geschäftsmodell. Wenn eine solche Firma pleite geht und das Geschäftsmodell funktioniert, dann übernimmt eine andere Firma. So könnten z.B. die kroatischen Bauern, oder der Bauernverband, den Anteil der Agrokor, der ihre Produkte vermarktet herauskaufen und selbst betreiben. Diese Wertschöpfung muss weder durch USA noch Rußland abgeschöpft werden.

      2. Nobillitatis sie kennen Situation in kroatischen Landwirtschaft offensichtlich nicht. Durchschnittliche kroatische Bauer ist 53 Jahre alt und hat nur paar Hektar Land. Diese Betriebe haben kaum Geld auf Seite gelegt. Bei EU Beitritt haben viele von ihnen kein Geld gehabt um Käfige für Hüner Haltung an EU Normen anzupassen. Ein Vertrag mit einen Deutschen oder Polnische Handelskette ist schwer zu vorstellen. Meistens nehmen diese Einkaufs
        Zentren Beckereien und Gemüsehändler unter Vertrag aber alles anderes wird aus Ausland importiert. Alle Milch Produkten, Fleisch Eier… wird nicht mehr in Kroatien eingekauft. KroatischenMarkt ist zu klein um Rücksicht zu nehmen.
        Mit Bankrott von Agrokor wird Bauer Aussterben beginnen und schnell beendet sein. Nachteil ist dass Landwirtschaftliche Regionen wie Slawonien ( nicht Slowenien) wegen Auswanderung Menschen leer geworden sind. Besonders junge Leute sind weg.

    2. lies dir mal die Geschichte der Koç Holding durch. Vor allem wie Vehbi Koç zu seinem Vermögen gekommen ist.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ko%C3%A7_Holding
      https://de.wikipedia.org/wiki/Vehbi_Ko%C3%A7

      Da wirst du parallelen beim vorgehen finden ( jeder Vergleich hinkt ). Aber das sieht nach System aus. Man macht die einen platt um Übernehmen zu können und die US Starbucksboys machen die Gesetze dazu und sind Steigbügelhalter

      aus Wiki von Vehbi Koç
      „1942 nutzte Vehbi Koç die ihm durch die Einführung der Vermögenssteuer, welche das Ziel hatte, den Einfluss der nicht-türkischen und jüdischen Bevölkerung zu reduzieren, angebotenen Chancen und übernahm zahlreiche enteignete oder kollabierte Firmen.“

      könnte man so umschreiben
      „… 10% Hürde um fremden bzw russ.Einfluss zu reduzieren und damit Firmen kollabieren zu lassen um sie später einteignen zu können ….“

      Übrigens solche Sachen gab es auch in Rumänien und Bulgarien. Jetzt gehört das halbe Land Invesoren aus EUSA und diese Länder können sich deshalb nicht mehr selber ernähren. Sprich wenn Metro und die Rewe Group die Türen zu sperrt verhungert die ganze Bevölkerung. Das kennen wir ja schon aus Deutschland

      1. Grs:

        Da steht noch, das Vehbi Koc durch Enteignung der Armenier und andere profitiert hat. Anscheinend schon im ersten Weltkrieg.

        Kein Wunder, wie schafft man es sonst einfach Milliarder zu werden?
        Ohne klauen geht es wohl nicht.

        Was für ein Abs….? Auf den Rücken der Toten Geld zu machen ist echt absolut wiederlich.

  3. ***

    Reuters World @ReutersWorld 4 Std.Vor 4 Stunden

    JUST IN: Taliban declare three-day Eid ceasefire after Afghan president announces unconditional ceasefire

    ***

    Auch die Taliban erklären einen Waffenstillstand.
    Mal sehen, ob es demnächst auch eine gemeinsame Erklärung von Regierung und Taliban gibt.

    Und wie die Waffenstillstandsunwilligen innerhalb der Taliban reagieren.

  4. Laut dem syrischen Fernsehen sind die ISler von der ami-besetzten al Tanf-Basis gekommen.

  5. Warum gibt es keine Luftangriffe im Süden? wenn die offensive doch bald stattfinden soll.
    Hat das Regime angst vor Vergeltungsangriffe der USA?
    Warum ist das Regime gezwungen mit Israel und USA zu verhandeln um ihr eigenes Teretorium zurückzuerobern.

    1. @Lookman

      Ich bitte Dich ein paar Nettigkeiten und das Wörding hier zu beachten.

      „Hat das Regime angst“

      Das „Regime“ ist die legetime Regierung von Syrien und als solche hier auch zu bezeichnen.

  6. Jörg Schindler ist mit 3 Stimmen Vorsprung gegenüber dem kurzfristigen Gegenkandidat gewählt worden. Er war eigendlich der jenige auf den sich alle Ostdeutschen Landesverbände vorher geeinigt hatten. Es brodelt an der Basis.

    1. Karsten

      Von Jörg Schindler weiß ich wenig. Aber von seinem Gegenkandidaten weiß ich was. Frank Tempel hatte sich zu seiner Zeit als MdB ausgerechnet Benjamin Krüger, Sprecher des neokonservativen Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom, als Büroleiter ausgesucht. So wundert es nicht, dass er 2017 aus dem Bundestag rausgeflogen ist, denn die „Mossad-Fraktion“ der Linken ist zurecht unbeliebt. Und nun hat Tempel also versucht, als Bundesgeschäftsführer zurückzukommen, und ist damit auch gescheitert. Dass Tempel nun als Mann des anti-imperialistischen Wagenknecht-Lagers verkauft wird, ist ein schlechter Witz.

      Gut so, auch wenn es nicht gerade vertrauenserweckend ist, dass Schindler von Kipping und Riexinger ins Amt gehoben wurde. Aber wo Kipping und Riexinger ohne Gegenkandidaten wiedergewählt wurden, da ist es dann auch logisch, wenn ihr Kandidat dann auch Bundesgeschäftsführer wird.

      1. Übel verschwurbelt die ganze Linke!!! Grün wird für Rot hingestellt usw…Alles eine besch***ene unterwanderte Augenwischerei!!! Auch wenn ich große Sympatien für Wagenknecht & Lafontaine bzw. deren Ansichten habe, ist die Linke dadurch für mich als Partei völlig unten durch…BAK Shalom – ha! das ich nicht lache…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.