Wer hat Nash Van Drake umgebracht?

Ein Nationaler Sicherheitsberater der britischen Regierungschefin Theresa May namens Sir Mark Sedwill soll auf die Frage im Nationalen Verteidigungsausschuss Britanniens, ob denn zwischenzeitlich Verdächtige im „Fall Skripal“ identifiziert seien, kürzlich geantwortet haben: „Noch nicht.“

Diese Aussage ruft hier angesichts des britischen Totalüberwachungsstaates Assoziationen wie diese hervor:

„Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um grössere Sicherheit zu bitten. Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“ Vincenzo Vinciguerra (via)

Der ehemalige britische Botschafter Craig Murray hat unterdessen darauf aufmerksam gemacht, dass die britische Regierung spätestens am 12. März der britischen Presse eine D-Notice genannte Zensuraufforderung zukommen ließ, deren Inhalt gewesen sein soll, den Namen „Pablo Miller“ nicht zu nennen. Dazu, warum nun die ganze britische Presse nicht sagen sollte, dass der MI6-Mann, der Sergej Skripals Führungsoffier gewesen sein soll und außerdem für eine Firma namens Orbis Business Intelligence gearbeitet haben soll, die sich mit der Sammlung und Verbreitung von unverifizierten Schmuddelgeschichten über US-Präsident Trump einen Namen gemacht hat, Pablo Miller heißt, gab es von der britischen Regierung hingegen keine Erklärung.

Klar ist natürlich, dass die britische Regierung, wann auch immer es in Britannien einen ungeklärten Kriminalfall ohne bekannte Verdächtige gibt, erstmal einen Haufen russischer Diplomaten aus dem Land wirft, und Verbündete mit einer „erstaunlichen“ Präsentation dazu anhält, dasselbe zu tun. Wie könnte eine britische Regierung auch anders auf einen ungeklärten Kriminalfall reagieren? Plumpe Lügen wie die vom russischen Novichok sind in der westlichen Wertegemeinschaft schließlich bewährter Modus Operandi, und wer was dagegen sagt, ist Antisemit. Wichtig ist für die Aufklärung eines Kriminalfalles in Britannien natürlich auch, dafür zu sorgen, dass Opfer eines kriminellen Aktes nicht kommunizieren können. Insofern ist es natürlich verständlich, dass Julia Skripal aus einem britischen Krankenhaus, wo sie sich von Mitpatienten, Angestellten oder Besuchern ein Telefon für ein Telefongespräch mit einer Verwandten ausleihen konnte, auf eine britische Militärbasis verlegt wurde, wo es solche Freiheiten vermutlich kaum noch gibt. Auch konsularischer Beistand oder unvermutete Begegnungen mit Verwandten lassen sich so sicherlich leichter verhindern. Das ist in Britannien alles ganz normal, wenn es zu einem ungeklärten Kriminalfall kommt, genauso wie es normal ist, dass Britannien anlässlich ungeklärter Behauptungen zu Ereignissen in fremden Staaten diese invadiert oder mit Cruise Missiles beschießt. Wie sonst könnte ein Rechtsstaat auch sonst mit solchen Situationen umgehen?

Völlig aus dem Blick gerät bei dem Studium dieser Fragen aber die politisch brisanteste Frage, nämlich: wer hat Nash Van Drake zum Schweigen gebracht und warum?

Das mag bislang unbedeutend erscheinen, aber eine umfassende Aufklärung dieser Frage könnte nicht nur zu den Mördern von Nash Van Drake führen, sondern auch zu den dahinter stehenden Strukturen.

Werbeanzeigen

22 Gedanken zu “Wer hat Nash Van Drake umgebracht?

  1. Die Antisemitismus-Hysterie in unserem Land kann man mit diesen Bildern sehr schön begegnen:
    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/31895317_1903947062958677_4360337467044265984_n.jpg?_nc_cat=0&oh=5c9a7adae5ec43daa843cff9a980e71f&oe=5B601917

    Im Hajar Aswad (Rif Dimashq) lagern einträchtig hebräische Munition/ Militärequipment neben dem islamischen Glaubensbekenntnis. Islamisten haben mit Juden offensichtlich keine Probleme. Diese Symbiose scheint bestens zu funktionieren, wenn beide Lager die gemeinsame Aufgabe vereint, Antizionisten zu bekämpfen… seien es nun Sunniten, Schiiten, Drusen oder Christen.

    Dieses eine Foto erklärt entwaffnend, was Antisemitismus ist und was Antizionismus. Das sind zwei Seiten von völlig verschiedenen Medaillen!

  2. Ich würde gerne o.T. auf den Einsturz eines 29stöckigen Gebäudes in Sao Paulo am 1. Mai aufmerksam machen. Die Filmaufnahmen des Einsturzes eines ehemaligen Verwaltungsgebäudes, das wohl von Obdachlosen besetzt war, wurden im TV gezeigt und haben mich unmittelbar an das Einstürzen dreier Hochhäuser in NY zu Beginn des Jahrtausends erinnert. Ähnlich wie damals in NY, als zum ersten und einzigen mal Stahlbeton Hochhäuser durch Brand auf ihrer eigenen Grundfläche in beinahe freiem Fall zusammen brachen, kollabiert nun ein Hochhaus in Sao Paulo. Mein Gefühl sagt mir, daß dieser aktuelle Einsturz kein Zufall war und eher früher als später argumentativ aufgegriffen werden wird um z.B. die Architekten und Ingenieure anzugreifen, die das offizielle Narrativ der Einstürze in NY widerlegen.

    Editor: um das hier geht’s dabei: youtu.be/d1QdzKAlQaE

    1. Kein Stahlbeton in NYC, Stahlrahmengebäude. Für die Fundamente und die Kellergeschosse dürfte Stahlbeton verbaut worden sein. In der Gegenlichtaufnahme[1] wird die schwingstabil tragende Stahlrahmenaußenstruktur deutlich; sich etwas dunkler abzeichnend, der innere Turm für den Halt der Geschossböden, die Fahrstühle und die Versorgungsleitungen. Das netzartige Prinzip der Bauweise, ist bereits mit einem A4-Stück zur quadratischen Hochkantsäule gebogenem Fliegendraht erfahrbar. Selbst größere Löcher hineingestochen, mit brennbarem Material gefüllt das Ganze anzuzünden, würde wohl kaum einen der Realität ähnelden Einsturz bewirken.

      Auch wenn Verschwörungstheoretiker das Gegenteil behaupten mögen, kann demnach das hellgraue Pulver, zu dem die meisten Trümmer der Türme ja noch im Fallen aufgelöst wurden, schwerlich etwas anderes gewesen sein als größtenteils Stahlpulver[2]. Was zu der Frage führt, wie das geschehen sein könnte. Zwar sind Verfahren, Stahl zu pulverisieren, lange bekannt und werden industriell eingesetzt, aber unter Freiluftbedingungen? In der Größenordung?

      [1] psiram.com/de/images/b/b9/WTC.JPG

      [2] nmd-gmbh.de/produktkonfigurator/pulver/

      Da nach gescheitertem imperialistischem Aggressionskrieg mit Ausrede „Zivilistenschützen“, durch die Medieninszenierung des ISIS-Popanz, der Imperialismus Syrien seit 2014 zusätzlich auf dem „War on Terror“-Ticket angreift, ist der nach wie vor zum Anlass für den bis heute bestehenden sogenannten Nato-Bündnisfall genommen, weiterhin ungeklärte Kriminalfall 9/11 gar nicht so off Topic.

  3. Aus aktuellen, aber traurigen Anlaß, eine SU 305M ist über dem Mittelmeer abgestürzt. Beide Piloten tot. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.

    1. Hallo, Parteibuch,
      erstmal Danke für die tägliche Aufklärungsarbeit.
      Momentan kann ich die Geschehnisse in Armenien absolut nicht einordnen, ist das wieder so eine übliche, geplante, farbige Revolution? Wer hat da welche Interessen? So, wie unsere Qualitätsmedien berichten, befürchte ich einen gekauften Putsch. Danke schon mal im Voraus!

      1. Analena

        In Armenien findet gerade ein Regierungswechsel innerhalb des Bündnisses mit Russland statt. Mossad und Co versuchen daraus natürlich mal wieder eine „bunte Revolution“ zu machen. Armenien steht bei denen schon lange für Regime Change auf der Agenda, aber mir scheint es, dass sie da nun trotz Regierungswechsels keinen Erfolg mit ihrem Versuch von Regime Change haben werden.

    2. Ich befürchte das mitten in der WM eine riesige False Flag Aktion laufen wird um ein Exemple zu statuieren und die WM abzubrechen.

      1. Ne glaube ich nicht. Warum sollte man wegen sowas die WM dann abbrechen? Falls sowas kommen sollte? Das sind alles Spekulationen die auf Falschannahmen basieren. Man wird die WM verteufeln wie bei Sotschi sonst gibts nichts was der Westen hier machen kann. Man hätte viel früher was machen sollen gegen die WM in Russland jetzt ists zu spät. Dazu ist ein WM abbruch viel zu dämmlich das würde die Westbevölkerungen wütend machen. Denkt mal nach.

      2. Ich traue dem Westen alles zu.
        Für GB ist es doch schon eine Schande überhaupt nach Russland zu fliegen , auch wenn die in der Vorrunde rausfliegen.

      3. Der Westen ist aber nicht dämmlich wie du es attestierst mit der Behauptung auf falsch Annahme.

      4. suedlaendischermacho
        Dazu ist ein WM abbruch viel zu dämmlich das würde die Westbevölkerungen wütend machen.

        Ich weiß nicht, das Niveau sinkt zur Zeit rapide, da würde ich auf nichts wetten.

      5. Der Westen bekommt durch FIFA viel Geld und Prestige ein WM Abbruch würde alles aufs Spiel setzen. Nein Dumm sind die nicht, wenn dan ein neuer Konflikt während der WM der aber mit dieser nichts zu tun haben wird um die Atmosphäre zu vergiften und um Russland schlecht zu machen. Wie 2008 Georgien/Olympiade Peking 2008, Ukraine/Olympiade Sotchi 2014. Nichts ist davon abgebrochen worden. Weil es nichts bringt. Gerade bei einer WM wird ein Boykott gar nichts bringen ausser Unverständnis. Aus westlicher Sicht lieber ein weiterer Konflikt parallel zum Sport-Event.

  4. Hat das Parteibuch eigentlich noch weiterführende Informationen von dem Angriff auf die Militärbasen in Hama und Aleppo vom 30.04. ?
    Kann hierzu kaum etwas finden, nach einer amerikanische PsyOp sah mir das ganze nicht aus, dafür gab es zu wenig öffentliche Publicity.
    Da von Seiten SAA / RU auch recht wenig zu hören ist scheint das für mich eher ein unangenehmes Thema zu sein, vielleicht in Hinblick auf Schwachstellen / Hilflosigkeiten was bestimmte Angriffsszenarien anbetrifft ?

  5. Hallo PB,
    bin zum ersten Mal über diese Seite, insbesondere die Kommentare erstaunt, ja aufgebracht.
    Da wird über den Tod einer Katze diskutiert und zwei russische Piloten, die über dem Meer abgestürzt sind, interessiert keinen Kommentator?! Ist das nicht genauso wichtig oder vielleicht wichtiger!?
    Hallo PB,
    habe noch ein zweites Anliegen,
    meine russischen Freunde, die Nachtwölfe sind in Moskau gestartet. Auch dieses Jahr werden sie von unseren Medien tot geschwiegen. Wäre es nicht mal möglich ihrer Fahrt eine Seite zu widmen!?
    Fahre am Montag zur tschechischen Grenze, um sie wieder bis Berlin zu begleiten. Bin gerne bereit ein paar Bilder zu liefern. Tun wir etwas für den Frieden in Deutschland, das ist ganz in der Nähe.

    1. Opa Jürgen

      Wir würden uns freuen, über die Fahrt der Nachtwölfe zu berichten, nur sind wir, möglicherweise abgesehen vom 9.5. in Treptow, nicht vor Ort, und haben auch keine Informationen. Wenn du ein paar Bilder machst, die hier per Kommentar einstellst und dazu vielleicht noch zwei drei Worte schreibst, machen wir da gern einen Artikel draus.

      PS: Die Ermordung der Katze haben wir hier thematisiert, weil nun allmählich immer klarer wird, dass in diesem Kriminalfall offenbar sehr viel mehr drinsteckt als eine tote Katze, zwei tote Meerschweinchen und drei verletzte Menschen. Was die Kriege angeht, gilt mein Beileid allen Opfern, von denen es leider viele, sehr viele, gibt.

  6. Das ganze Schmierentheater um Wahlmanipulationen,Brexit =Russland schuld, Fall Skripal dient doch einfach nur dazu Russland aus der Weltgemeinschaft auszuschließen.
    Dabei ist ja längst bekannt wer tatsächlich seit Jahrzehnten die Wahlen manipuliert.

    Die Wahlen werden doch schon seit Jahren manipuliert

    Das US Militär analysiert und manipuliert schon seit Jahren soziale Netzwerke weltweit
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Terabyte-grosse-Datencontainer-entdeckt-US-Militaer-ueberwacht-Soziale-Netzwerke-weltweit-3893569.html

    Kurz vor der Bundestagswahl wurde Facebook von kritischen Stimmen gesäubert damit die kriminelle neoliberale Lobbyisten und Raubtierkapitalisten weiterhin an der Macht bleiben können
    https://www.contra-magazin.com/2017/08/vor-der-bundestagswahl-facebook-wird-von-kritischen-stimmen-gesaeubert/

    Google und Facebook manipulierten die Wahlen in den Vereinigten Staaten nicht Russland
    https://www.contra-magazin.com/2018/04/google-und-facebook-manipulierten-us-wahlen-nicht-russland/

    PayPal, Reddit und Facebook sperren unliebsame politische Gegner aus udn schließen deren Konten.
    Kontosperre von Assange (Wikileaks) war anscheinend keine Ausnahme bei Paypal. Bitte schließt eure Paypal Konten, bevor der kriminelle Vorstand von Paypal & Co eure Konten plündern
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/charlottesville-folgen-paypal-reddit-facebook-gehen-gegen-neonazi-kunden-vor-a-1163156.html

    1. Verfassungsväter

      Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden sollte jedem klar sein, dass führende westliche Staaten massiv mit Info-Krieg in sozialen Netzwerken beschäftigt sind. Rauszukriegen, wer da führend ist, ist auch nicht schwer. Man muss sich bloß das jeweilige Budget anschauen. Ein Foto von der Zentrale tut es im Zweifel auch. Das hier ist die mit Abstand größte:


      Das heißt aber natürlich nicht, dass die NSA der einzige Dienst ist, der Info-Krieg, etwa zum Zweck von Wahlbeeinflussungen und Regime Change betreibt. Israel und UK z.B. haben auch große Cyberkriegseinheiten, und die CIA hat von der NSA separierte Cyberkriegsfähigkeiten entwickelt. Die NSA untersteht dem US-Militär.

      Interessant finde ich nun die Frage, ob die NSA sich in die US-Wahlen eingemischt hat, und wenn ja, welchen Kandidaten sie unterstützt hat. Mir scheint, das US-Militär stand dem Kandidaten und steht dem Präsidenten Trump außergewöhnlich nahe. Ich habe die letzte US-Wahl mal mit versimpelt beschrieben als Money & Media vs Military.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.