Deutsche U-Boote kaputt!

Die zwangsgebührenfinanzierte deutsche Hasbara-Sendung Tagesthemen hat einen großen Skandal gefunden: von sechs deutschen U-Booten der Klasse 212 sind sechs kaputt, also keines ist einsatzbereit, und das bleibt wohl auch noch zumindest bis nächsten Herbst so.

Die Folgen sind laut Tagesthemen dramatisch. Deutsche Marinesoldaten sind unglücklich, weil sie mit den U-Booten nur im Hafen spielen und nicht zur See fahren können.

Zu der Frage, wofür die deutschen U-Boote überhaupt gebraucht werden sollen, lieferte der Beitrag der Tagesthemen allerdings keine Antwort. Die Vermutung liegt nah, dass es da auch keine gute Antwort gibt. Anders ausgedrückt: der Sinn deutscher Rüstungs- und Verteidigungsausgaben besteht den Tagesthemen zufolge offenbar darin, deutsche Soldaten dadurch glücklich zu machen, dass sie Waffen im Überfluss haben.

29 Gedanken zu “Deutsche U-Boote kaputt!

  1. Naja,
    wenn man bedenkt daß vor Argentinien gerade so eine deutsche Gurke abgesoffen ist – da werden die hiesigen Besatzungen eher nicht unglücklich sein in der Etappe die Möwen füttern zu dürfen.

    Vielleicht werden die ja jetzt dazu vergattert, der Uschi ihre neuen Flinten zurechtzubiegen damit sie zwischendurch auch mal ins Schwarze treffen.

  2. Nicht nur die U-boote sind unbrauchbar.
    Auch alle A400M.
    Die meisten Tornado und Eurofighter.
    Und Panzer und viele andere Kriegsschiffe.
    Und die Soldaten erst.
    Ausserhalb des Handynetzes hilflos.

    1. Die Bundeswehr-Mitteilung im Wortlaut:

      Am 14. November wurde gegen 5 Uhr mitteleuropäischer Zeit am Zaun des Camp Castor in Gao eine Person gemeldet, die versuchte in das Camp einzudringen. Die Person reagierte nicht auf Warnrufe durch die Wachposten. Erst nach Abgabe eines Warnschusses mit der Signalpistole konnte die Person am weiteren Vordringen gehindert werden.
      Die Alarmeinheit QRF (Quick Reaction Force) des deutschen Einsatzkontingentes MINUSMA wurde aktiviert und konnte die Person festsetzen. Während der Vorbereitung zum Einsatz der QRF kam es zu einer ungewollten Schussabgabe innerhalb eines Transportpanzers Fuchs. Dabei wurden zwei deutsche Soldaten nicht bedrohlich verletzt und vor Ort medizinisch versorgt.

      ————————————————————————————————————

      Extremklima legt Bundeswehr in Mali lahm……………..https://www.welt.de/politik/deutschland/article163787615/Extremklima-legt-Bundeswehr-in-Mali-lahm.html

  3. Na solange sie nach Israel verschenkten U-Boote intakt sind… lächerlich. Was kann dieses Land überhaupt noch?

    1. Eher die Frage wo denn das viele Geld bisher versickert, denn rd. 40 Milliarden Eur ist an sich eine Menge an Finanzmitteln, erklärt aber nicht die katastrophalen Ausrüstungs-und Ersatzteilmängel, sowie Klarstände von Durchschnittlich nur 30%, bei den U-Booten wie wir sehen sogar 0%.
      Zum Vergleich, Israel hat bei nur 15 Mrd. Wehretat Klarstände um 90%, trotz wesentlich mehr aktiver Waffensystheme und eine der modernsten Armeen der Erde.
      Wobei, z. B. der neue SPz Puma soll mind. 11 Mio. pro Stück kosten.
      Vergleichbare Modelle wie der US Bradley2 oder der russische T15 kosten 2-3 Mio.
      So siehts bei fast allen Waffensystemen der Bundeswehr aus, die trotz mehrfachem Preis wie vergleichbare Systheme oftmals nichteinmal das leisten was sie mind. sollen.
      Dann muss man sich nicht wundern.

  4. Dachte zuerst, die anderen sechs deutschen U-Boote seien kaputt, aber diese Staatsraison-Boote, mit denen auch Deutschland atomar bedroht und rechtsextremistisch erpresst werden könnte, sind sicher 1A gewartet und voll einsatzbereit.

  5. Genau so ist es!

    Aber wenn ich mir die Auslandseinsätze der BW anschaue…kann man nur sagen: Was waren das doch für schöne Zeiten, als unsere Soldaten allesamt zum Eierschaukeln in die Kasernen kamen, da alles rein auf Verteidigung des deutschen Bodens ausgerichtet war…nun müssen die „Jungs“ ja richtig raus und in fremden Ländern Krieg führen…uijuijui!

    Und ich war schon damals der Meinung, dass man die BW einfach abschaffen sollte und die „Jungs“ dann Zuhause Eierschaukeln lässt, statt in der Kaserne,,,bei vollen Bezügen, versteht sich!

    Auch bei voller Weiterzahlung des gesamten Solds, Pensionen etc., wäre dass immer noch eine immense Ersparnis, wenn man die ganzen Gebäude und Fahrzeuge nicht mehr unterhalten oder Anschaffen müsste.

    Und das frei werdende Geld könnte man in Arbeit, Bildung, Rente stecken.

    Womit wir beim Thema Geld sind, Eigentlich müssten die Sozialsysteme schon längst zusammen gebrochen sein….wegen der vielen plötzlichen „Neubürger“, die in den letzten zwei bis drei Jahren hier herkamen und die nie einen Cent eingezahlt haben…Warum ist das nicht passiert?…Weil „man“ es NOCH nicht wollte. Das Drama heben sich unsere Eliten für später auf, wenn gerade mal Bedarf an Drama da ist…Jetzt ist es nicht opportun, da ja noch mehr „Neubürger“ kommen sollen.

    Also wie halten die Eliten unsere Sozialsysteme am laufen? Entweder durch Bilanzfälschung im gigantischen Ausmaß, oder indem sie einfach das berühmte Luftgeld (FIAT-Money) in beliebiger Menge erzeugen und da reinpumpen…Oder auch von beiden ein bisschen…

    Oh man, alles aber auch alles, ist verrotte bis ins Mark…und so brauch eine jede tief gehende (positive) Reform, als Grundvoraussetzung als allererstes ein neues Geldsystem. Ich denke, man muss unbedingt die Geldschöpfung durch Kreditvergabe beenden und Geld und Schulden entkoppeln.

    Hier mal meine Gedanken dazu:

    Die Geldschöpfung durch Kreditvergabe (an Private, Unternehmen oder Staaten) ist DIE entscheidende Grundregel des (weltweiten) Fraktionalen Reserve Systems und hat weitreichende Folgen. Als da wären:
    1) Da alles Geld durch Kreditvergabe geschaffen wird, sind Gesamt Schulden und Gesamt Guthaben in einem Währungsraum immer gleich. Jeder Euro Guthaben ist irgendwo anders ein Euro Schulden.
    2) Wenn ALLE Wirtschaftsteilnehmer ihre Schulden bezahlen gibt es kein Geld mehr im Kreislauf, da bei Tilgung eines Kredites das Geld wiederum vernichtet wird. (Geldschöpfung=Kreditvergabe=Bankbilanzverlängerung und Geldvernichtung=Tilgung=Bankbilanzverkürzung)
    3) Da alle Banken (und nicht nur die Zentralbank) Kredite vergeben, hat die Zentralbank kaum Einfluss auf die Gesamt Geldmenge, was EIGENTLICH/NORMALERWEISE/LAUT VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE für die Faktoren Inflation/Deflation eine entscheidende Rolle spielen würde…
    4) Die Zinsen, die auf allen Krediten liegen werden nicht mit erschaffen, was die Gesamt Volkswirtschaft dazu zwingt andere Staaten außerhalb des Währungsraumes zu plündern um von dort wenigstens einen Teil des fehlenden Zins herzuholen…
    5) Dieses Geld System ist überhaupt die Grundlage und Hauptursache für unsere heutige Ellenbogengesellschaft. Diese Geld System Folge ist sehr schön erklärt in dem Kartoon „Wie funktioniert Geld“ (YouTube), den ich allen geneigten Lesern ans Herz legen möchte.

    Folglich:
    Ohne ein neues Geld System wird beinahe jede politische Reform mehr Probleme schaffen, als sie löst…

    Einen Hoffnungsschimmer sind Russland und China, die mit Sicherheit ein neues Geldsystem planen…Aber wie das dann aussehen wird – vielleicht wissen die beiden das selbst auch noch nicht genau. Oder man belässt es, wie es ist und toleriert wie heute Bilanzfälschungen in gigantischen Ausmaßen und sagt einfach: egal – jeder, wie er will…UND DAS ENTZIEHT DANN ABER DER KÜNSTLICHEN VERKNAPPUNG DES GELDES IN VOLKSNAHEN BEREICHEN (BILDUNG, GESUNDHEIT, LÖHNE/HARTZ4 USW) VOLLENDS DIE BERECHTIGUNG!!!

    …nur mal so meine Gedanken…

    1. „Auch bei voller Weiterzahlung des gesamten Solds, Pensionen etc., wäre dass immer noch eine immense Ersparnis, wenn man die ganzen Gebäude und Fahrzeuge nicht mehr unterhalten oder Anschaffen müsste.“

      Nicht einmal das Beschaffen der Ausreden für Aggressionskrieg alias „Auslandseinsätze“ musste privat bezahlt werden und jetzt ist das staatsfinanzierte Militär eine immense Ersparnis für die im Hintergrund beauftragende private Kredit- und Kriegsindustrie. Bundespräsident Köhler hatte das damals zwar mit etwas anderen Worten ausgeplaudert, musste aber dennoch gehen.

      Kapitalismus ist im wahrsten Sinne des Wortes Ausbeutung bis aufs Blut, der Imperialismus rechnet Profit in herrschaftssichernden Anlagemöglichkeiten und wo altrömische Legionäre nach überlebter Dienstzeit zum Sold ein Stück Ackerland bekamen, darf’s heute auch ein fast geschenkter Dr. med. ohne Abi sein.

  6. Saleh wechselt die Seiten?

    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-42208360

    auf deutsch

    ***
    Karim El-Gawhary@Gawhary
    2 Std.Vor 2 Stunden

    Saleh spricht von eimem Aufstand gegen die Houthis. Die blockieren das Signal des von ihm kontrollierten Fernsehsenders.

    Karim El-Gawhary‏@Gawhary
    2 Std.Vor 2 Stunden

    Die Situation in Sanaa ist unklar: Abdallah Saleh hat mit den Houthis gebrochen und will mit Saudis verhandeln. Die nennen das einen Coup und geben Saleh zum Abschuss frei. Wir wissen nicht, wer dort im Moment was kontrolliert.
    ***

  7. Wie es im Artikel schon anklang – einfach durchschaubare PR-Kampagne, um den Verteidigungshaushalt & dessen vermeintlich nötige fortwährende Erhöhung (siehe NATO 2%-Ziel sowie PeSCo) vor’m Wahlvolk, also letztendlich dem Steuerzahler, der die Chose ohne lauthals aufzumucken finanziell tragen soll, versuchen zu rechtfertigen oder zumindest mit angeblichen Fakten unterfüttert zu verkaufen.

    1. Ja klean, PR kampagne, daran glaube ich auch. Ausserdem gehört zur kriegsstrategie die eigene militärische stärke herunterzureden,wenn man stark ist. Wenn man militärisch schwach ist wird hingegen auf dicke hose gemacht.

  8. Humor und positives Denken ist wichtig, um nicht im Wahnsinn zu ersaufen. Daher herzlichen an das Parteibuch.
    Schattenseite: Offensichtlich waren wieder einige Lobbyisten von Siemens, Thyssen-Krupp und TKMS vorstellig geworden.
    So kann man die Nachrüstung der für die Landesverteidigung (vergessen wir nicht, dass Deutschland eine Insel ist) dringend erforderlichen U-Boote anmahnen. Und brav bringen die Medien den Bedarf an das Publikum. Bei der Bedrohungslage sind weitere finanzielle Beistände alternativlos …

    Herzliche Grüße, ped43z

    1. „Offensichtlich waren wieder einige Lobbyisten von Siemens, Thyssen-Krupp und TKMS vorstellig geworden.“

      Zwecks repräsentativen Residierens nach wunschgemäßer Kanzlerernennung durch Hindenburg, hatte Thyssen den Hitler-Faschisten auch noch in München das sogenannte „Braune Haus“[1] als Nazi-Parteizentrale bezahlt. Wie später auch vielfach in Mittel- und Südamerika, fackelt das Großkapital in der Krise offenbar nicht lange mit bürgerlichen Regimen, wenn es um das Durchsetzen von Interessen geht und setzt auf faschistische Militärdiktatur.

      [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Braunes_Haus

  9. Deutschland ist mit seinem korrupten System tief gesunken. siehe auch BER Flugplatz, denn so einen Murks baut niemand in der Welt, oder Stuttgart 21

    1. „Deutschland ist mit seinem korrupten System tief gesunken. siehe auch BER Flugplatz, denn so einen Murks baut niemand in der Welt, oder Stuttgart 21“

      Absolut richtig !

      Aber der größte Skandal fehlt !!
      Die Diesel Affaire.

      Die eigentlich keine Diesel Affaire ist,
      sondern eine Softwareaffaire oder eine Autolobbyaffaire ( mind.EU bzw DE Ebene ) und eine Umweltaffaire und und und .. Das Ding ist eigentlich so unglaublich, aber mit dem Namen „Dieselaffaire“ hat man es auf ALLE Autobauer verteilt. Das ist das Unglaublichste an dieser Geschichte. Man muss sich mal hinsetzen und sich diese Geschichte durch den Kopf gehen lassen um zu begreifen was diese Firmen gemacht haben und immer noch machen

      Bsp

      ich war mal in der Werstatt mit meinem ->neuen<- deutschen Auto. Nach 3 mehr oder weniger teueren Reparaturen __ alles ohne Erfolg __ ( saftige Zahlungen TROTZ Garantie ) habe ich die eigenartigen Probleme als ein zu sensibles Empfinden akzeptiert. Ausserdem war das auch ein Markenwechsel. ( davor bin ich mit dieser Marke nur Taxi gefahren ) Egal …. nach einem kostenlosen "Pflicht – Softwareupdate" durfte ich lernen das neue Autos auch normal fahren können.

      Ab diesen Moment wusste ich, ich werden nie wieder ein deutschs Auto fahren. Das war 2009 und seit 2010 fahre ich wieder eine Auto wenig Elektronik. Ich werde das Auto auch nie wieder wechseln. Die Geschichte war einfach viel zu teuer – Naja die südl. / östl. Ausländer müssen das noch lernen

      —————————
      Das sind alles richtig richtig grosse Betrüger –
      UBootbauer Autoindustrie Nahrungsmittelindustrie usw.

      ( vor 100 Jahren waren __alle__ Nahrungsmittel BIO – damals gab es ja noch keine BASF o. IG Farben oder oder – heute verkaufen die es uns alls deutsch Erfindung – Bio-Zertifiziert – Ackerbau ohne Dünger wie vor 100 Jahren )

  10. Ich habe hier die hoffentlich einigermaßen gelungene deutsche Übersetzung eines hochinteressanten Artikels von Scott Benett zum Thema Michael Flynn und damit verbundene Hintergründe. Für einen Kommentar ist der Beitrag vielleicht etwas zu lang, aber möglicherweise gibt es doch eine Möglichkeit diesen wichtigen Artikel hier zu verbreiten.

    Covington & Burling: Die geheime Verschwörung untergräbt Michael Flynns Glaubwürdigkeit

    Der Brunnen ist tief – die andere Seite des Michael Flynn-Skandals.

    Von Scott Bennett, 2. Dezember 2017, 12:11

    Hier ist eine weltbewegende, die Zeit still stehen lassende Wahrheit, die Sie nirgendwo sonst lesen werden, außer beim Portal The Duran: Michael Flynns Anwalt – der heute Flynn zu einem „Bomben-Geschäft“ überredet hat, nämlich eine falsche Aussage zu machen (18 USC 1001) – gehört der gleichen Anwaltskanzlei an, die im Jahr 2009 nicht nur mit Hillary Clinton, Barack Obama, Loretta Lynch und Eric Holder im Außenministerium, Justizministerium, Finanzministerium, CIA und dem Militär gearbeitet hat, um 19.000 Bankkonten der Union Bank of Switzerland (UBS) zu konfiszieren und zu konspirieren, zum Waschen von Fonds für Terrorismusfinanzierung von Saudi-Arabien und Katar. Es ist die selbe Anwaltskanzlei, die saudische Kunden beschützt, die Millionen von Dollar in wahhabitische Söldner investieren, die in Libyen und in Syrien eindringen und Krieg führen, die Russen, Iraner, Syrer und einige Amerikaner töten. Es ist die gleiche Anwaltskanzlei, die Eric Holder, Lanny Breuer und Roger Zakheim nach Ende ihrer Regierungsarbeit angestellt hat, aber auch dieselbe Anwaltskanzlei, die nicht nur geholfen hat, Hillary Clinton zu beraten, wie man die Clinton-Präsidentschaftskampagne führt, sondern auch die Frage zu beantworten, wie man diese mögliche Clinton-Präsidentschaft in das korrupteste Syndikat von internationalem Terrorismus, Menschenhandel, Finanzbetrug und Erpressung seit der Erfindung des Todes verwandeln kann. Diese Anwaltskanzlei ist Covington & Burling. Ihre Website und ihre Kundenliste erzählt die Geschichte. Ich werde die besten Teile hier erzählen und zweifellos diejenigen empören, die sich der ungeheuerlichsten Regierungskriminalität Amerikas schuldig gemacht haben.

    Covington & Burling ist eine globale Anwaltskanzlei mit Hauptsitz in Washington DC, die unter anderem Saudi-Arabien und die Schweizerische Bankgesellschaft als separate Mandanten vertritt, jedoch mit verdienstvoll gewinnbringenden gegenseitigen Interessen und Beziehungen. Wenn wir ein Schema zeichnen und die Punkte dieser Interessen und Beziehungen verbinden – wie Sean Hannity es vor ein paar Wochen unbeholfen auf Fox News versucht hat – werden wir sehen, dass Covington & Burling direkt mit Hillary Clinton, Ex-Präsident Barack Obama, dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, dem ehemaligen Generalstaatsanwalt Eric Holder, dem ehemaligen stellvertretenden Generalstaatsanwalt Lanny Breuer, der ehemaligen Generalstaatsanwältin Loretta Lynch, Anwalt Roger Zakheim und sein Vater Booz Allen Hamilton sowie Pentagon Comptroller Dov Zakheim, Unterstützer der Terrorfinanzierungsoperation des US Central Command, und General Michael Flynn als Direktor der Defence Intelligence Agency im Jahr 2012, verbunden sind.

    Dieses ursprüngliche Schema, das all diese Leute und andere verbindet, wurde ursprünglich am 25. September 2012 als Bericht eines militärischen Nachrichtendienst-Whistleblowings von einem Armeeangehörigen für psychologische Kriegsführung und Booz Allen Hamilton, Anti-Terror-Analyst mit einer „Top Secret / Sensitive Compartmentalized Information Security Clearance“, eingereicht. Er arbeitete bei dem Koordinator des State Departments für Terrorismusbekämpfung und dem Joint Intelligence and Operations Center des US Central Command und war der Verbindungsoffizier des US Special Operations Command.

    Interessanterweise verfassten General Michael Flynn und seine Agentur (D.I.A.) Geheimdienst-Mails (cables), die später von WikiLeaks veröffentlicht wurden und die dieselben saudisch-katarischen Terroristenfinanzierungsoperationen und -netzwerke beschrieben. Hillary Clinton zitiert diese Materialien in ihrem Bericht, der auf die saudische Katar-Finanzierung verweist, ebenso wie Vizepräsident Joe Biden und andere. Ironischerweise veröffentlichte WikiLeaks auch diese Hillary Clinton E-Mails und Kabel.

    Die einzigen Berichte des US-Außenministeriums und Clintons E-Mails, die von den amerikanischen Mainstream-Medien noch nicht veröffentlicht wurden, waren jene im Jahr 2009, die den Wunsch von US-Außenministerin Hillary Clinton darlegten, „einen Deal mit der Schweiz zu machen“, um weiteren Störungen, die durch die Finanzkrise von 2008 verursacht wurden, abzuwenden. Machen Sie sich nichts vor, diese Materialien werden schließlich herauskommen und höchstwahrscheinlich der Höhepunkt der Korruption der Clinton-Obama-Saga sein, denn diese Geschichte offenbart eine hässliche Wahrheit, die Inhaftierung eines Whistleblowers der amerikanischen Schweizer Bank (UBS) namens Brad Birkenfeld, der diese Materialien ursprünglich der amerikanischen Regierung vorlegte – und dann verraten und eingesperrt wurde, um seine Enthüllungen zu verbergen. Auf wundersame oder mysteriöse Weise traf sich dieser zu Unrecht inhaftierte Schweizer Bank-Whistleblower, Brad Birkenfeld, über sechs (6) Monate hinweg und überreichte diese Bankdokumente und Mitteilungen an einen US-Offizier, dessen Aufgabe es war, terroristische Netzwerke und Operationen aufzuspüren und zu vernichten. Dieser Armeeoffizier und Auftragnehmer von Booz Allen Hamilton arbeitete nicht nur mit Edward Snowden und seinem Team auf Hawaii zusammen, sondern ist auch der Autor dieses Artikels, den Sie gerade lesen.

    FAZIT:

    Im Wesentlichen beweisen diese Materialien die Genauigkeit der Enthüllungen von WikiLeaks und Edward Snowden: Von 2009 bis heute war Michael Flynns Anwaltskanzlei Covington & Burling und seine Anwälte Stuart Eizenstat und andere Mitverschwörer der Clinton Foundation, Außenministerin Hillary Clinton, Generalstaatsanwalt Eric Holder, Stellvertretender Generalstaatsanwalt Lanny Breuer, Loretta Lynch, und UBS-Präsident Amerikas Robert Wolf bei verschiedenen Geldwäsche-, Terrorismusfinanzierungs-, Pay-to-Play- und anderen kriminellen Verschwörungen und Erpressungen beteiligt, die mehr als nur Millionen Leben gekostet haben, von syrischen Christen und Muslimen und zahlreichen Russen, Türken und Iranern, aber auch Tausenden von Amerikanern, Briten, Deutschen und Soldaten von anderen NATO-Verbündeten, die sich illegal in Syrien aufhalten. Viele amerikanische Politiker und Militärs wurden zwischen 2012 und 2016 von den amerikanischen Armeeoffizieren, die den Bericht verfassten, über diese Geschichte informiert und beschlossen, absolut nichts zu tun. Dafür werden sie letztendlich gerichtlich verfolgt werden, wenn nicht vor den Gerichten der Justiz, dann sicherlich vor den Gerichten der öffentlichen Meinung, weil die Menschen mit der Zeit verstehen werden.

    Aus diesem Grund sollten Covington & Burling nicht als Flynns Anwalt, sondern eher als kriminelle Verschwörer in den größeren Michael-Flynn-Ermittlungsfällen betrachtet werden. Alles Andere würde entweder eine korrupte oder eine faule und ignorante Gerichtsbarkeit bedeuten, die in Form eines Amicus-Briefes über dieses Material als „neu entdeckter Beweis für Betrug am Gericht“ informiert werden muss; was höchstwahrscheinlich von Judicial Watch und Jay Sekulow mit der direkten Zeugenaussage von Senator Dick Black aus Virginia eingereicht werden könnte – der die Gültigkeit dieses Artikels bestätigen kann.

    Dieses Material erklärt auch, warum Covington & Burling viel zu begierig sind, Michael Flynn unter den Bus zu werfen und ihn mit einem „Appell-Deal“ zu fesseln, der Flynn dazu zwingen wird, alle Fragen von Robert Mueller in einer von Mueller konstruierten Weise falsch zu beantworten, eine Falle von Lügen, Propaganda und verräterischen Handlungen, die Trump einschließen und im Wesentlichen eine Amtsenthebung des Präsidenten garantieren sollen. Es sei denn natürlich, der gesamte Fall gegen Flynn und Paul Manaforte wird auf die Rechtsgrundlage von „Fruit of the Poisonous Tree“ verworfen, die besagt, dass alles was aus den Abhöraktionen und Untersuchungen aus den russischen Fake-Dossiers resultiere, die von Christopher Steele verfasst wurden, gegen Bezahlung von der Präsidentschaftskandidatin der Demokraten und Clintons Präsidentschaftskampagne, von einem Gericht als absolut und unwiderruflich unzulässig erklärt wird, weil es die verfassungsmäßigen Rechte der Zielpersonen verletzt und damit die Rechte jedes amerikanischen Bürgers gefährdet. In diesem Fall eröffnet sich eine weitere Möglichkeit: Das Justizministerium weiß das und wird die Flynn-Manaforte Anklageschrift als Vorwand nutzen, um die beteiligten größeren kriminellen Akteure – wie Tony und John Podesta und Huma Abedin – anzuklagen, festzunehmen und strafrechtlich zu verfolgen und ihre Agenten der Muslimbruderschaft, die Clinton-Foundation-Agenten Donna Chalela und ihr Neffe David Chalela, Debbie Wasserman Schultz und ihr Bruder an den Washington DC Courts, die inkompetent den Mord an Seth Rich untersuchen (DNC-Mitarbeiter, der die DNC-E-Mails an den britischen Politiker Craig Murray veröffentlicht hat, die sie wiederum Julian Assange bei WikiLeaks gaben). Wenn das der Fall ist, könnte Trump Schachunterricht von Präsident Putin nehmen.

    Der Grund, warum The Duran die Verbindungen, die diese Materialien offenbaren, veröffentlicht, ist nicht nur, dass dies ein authentischer Verfechter der Meinungsfreiheit, Ehrlichkeit und Transparenz in der Regierung ist und glaubt, dass Wahrheit und Gerechtigkeit natürliche Antikörper gegen Korruption und Täuschung sind, sondern weil die amerikanischen Mainstream-Medien ihre Agenda haben – ich würde sogar sagen, ihre Religion – vorsätzlich gegen die Wahrheit und gegen Gerechtigkeit als ein Mittel zur weltweiten neokonzionistischen Unterwerfung der Welt unter Nutzung der „Demokratie“ als Lizenz, die ihnen das Recht dazu gibt, so zu handeln – so lächerlich das auch klingen mag.

    Und da das amerikanische Volk und tatsächlich die Welt es verdienen, jede einzelne korrupte und kriminelle Tat zu kennen, die von jenen begangen wird, die mit Regierungsdiensten betraut sind, wird der Duran dieses Recht auch dann hochhalten und fortsetzen, wenn die amerikanische Regierung sich widersetzt.

    http://theduran.com/covington-and-burling-the-secret-conspiracy-undermining-michael-flynn/

    https://wikispooks.com/wiki/Scott_Bennett

    https://wikispooks.com/w/images/b/bc/Shell_Game%2C_A_Whistleblowing_Report_to_the_United_States_Congress_%28Scott_Bennett%29.pdf

    1. Finanzsystem: Die Dedollarisierung und der Fall des Hegemons schreiten weiter voran
      20. Oktober 2017
      https://www.konjunktion.info/2017/10/finanzsystem-die-dedollarisierung-und-der-fall-des-hegemons-schreiten-weiter-voran/
      China und Russland werden von vielen als der natürliche Gegenspieler des Westens (unter Führung der USA) betrachtet. Dass diese Betrachtung jedoch falsch ist und dieses falsche Ost-West-Paradigma nur Teil einer bewusst inszenierten Aufführung der Hegelschen Dialektik ist, habe ich in zahlreichen Artikel versucht zu vermitteln…

      Mein Kommentar dazu

      *** Edit: Trollerei entfernt ***

    2. @leo:
      Danke für die Übersetzung dieses interessanten Textes! Die ganze Geschichte könnte letztendlich mal wieder auf das Prinzip „wer andern eine Grube gräbt…“ oder auch „Knieschuß“ hinauslaufen. Hoffen wir, daß es so kommt.

  11. Der Versuch, das verfeinerte Kriegsbrandstiftersystem des Nahen Ostens nach Deutschland und Mitteleuropa mittels des politschen Islam zu importieren, zu exportieren? (Perspektivfrage) ist natürlich der Versuch, strategisch einen großen Wurf zu erzwingen.

    Die völlige Entwaffnung bis auf die Nagelfeile und die Demoralisierung der abwehrfähigen Kräfte Zentraleuropas ist ein Pfeiler dieser Strategie. Die Angstmacherei durch Bedrohung aber der zentrale Pfeiler auch -wie immer und seit Ewigkeiten.

    Weder die katholisch bezahlten Landsknechte im Dreißigjährigen Krieg noch die modernen Proxyarmeen des dritten Dreißigjährigen Krieges (2001-2031?) werden das Bedürfnis und die Sehnsucht der Völker nach Heimat auslöschen können. Russland sogar ist durch den zweiten Dreißigjährigen Krieg erst richtig wach geworden. Und das ist nicht zynisch oder ironisch gemeint, sondern verneigenden Hauptes vor so viel Kampfkraft, Geist und echter Bescheidenheit.

    Und vielleicht geht in dem Volk, welches einst die exaktes organisierte Streitkraft aller Völker besaß, auch ein kleines Licht auf, nachdem es total entwaffnet wurde?

    Licht zumindes ist überall, das Auge muss nur schauen mögen.

    1. Weil die mit jeder Unterstützung des Imperialismus weltweit verbreitete terroristische Sektenirrlehre des takfirischen Wahhabismus eine Ideologie ist, deshalb ist der takfirische Wahhabismus politisch, aber kein Islam, sondern das Gegenteil von Islam, allein schon erkennbar am wahhabitischen Abschlachten der Menschen islamischen Glaubens im Irak, in Syrien und im Jemen.

  12. Und zum zweiten: Die Zeiten des Klein-Klein und der Ärmelstrickerei sind vorbei. Das Schicksal der Völker dieser Erde wird geopolitisch auf die Trümpfe gespielt. Und da gibt es kein Verstecken und Verdrücken mehr.

    Warum greift das kriegssüchtige Israel des Netanjahu und Lieberman den Iran nicht frontal an, um den Schlagstock USA zu aktivieren? Warum traut sich Saudi-Arabien nicht aus der Deckung als Kriegsherr??

    Hat der Regisseur aus London oder der aus dem Vatikan Zurückhaltung empfohlen???

    Einerseits ist es ernst und andererseits lachhaft, wie dieser Ritt auf der Rasierklinge der untergehenden Weltmachtinhaber als Eiertanz aufgeführt wird. Die antiken Dramaturgen konnten es nicht besser schreiben: schamhaftes Lachen des Betrachters vor der Gefahr der Langenweile.

    Deshalb waren die Spiele des Dyonisos auf drei Tage begrenzt, damit eben die Schauspieler sich nicht mit den Göttern verwechselten -und das geneigte Publikum nicht begann, sich zu langweilen.

    Einen schönen ersten Advent dem Parteibuch. Dank für Fleiß und Tiefsinn. Und allen Forenteilnehmern eine Kerze mit Licht.

  13. @leo

    Aus dem Artikel von Scott Bennett kann ich jetzt nur herausfiltern, dass nach seiner Auffassung der Rechtsbeistand von M. Flynn nicht die Interessen seines Mandanten Flynn vertritt, sondern selbst zum Kreis der neokonservativen Eliten zählt, die Flynn instrumentalisieren wollen, um Trump zu stürzen. Dies beabsichtigen sie durch Trump belastende Aussagen und gefälschte Beweise (?) zu erreichen.

    Was der Inhalt der Aussagen sein soll und warum diese eine solche Dimension erreichen, dass ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump eingeleitet werden könnte, bleibt in dem Artikel doch vollständig offen.

    Flynn steht im Rahmen der Ermittlungen zu den angeblichen „Russland-Kontakten“ im Fokus. Und was kann dabei herauskommen? Dass er im Vorfeld der Regierungsübernahme von Trump mal bei russischen Diplomaten nachgefragt hat, ob Putin gedenkt, auf die russophoben Massnahmen der scheidenden Obama-Regierung zu reagieren? Oder ob er nachgefragt hat, ob die Russen nicht helfen könnten, eine UN-Resolution gegen Israel wegen des widerrechtlichen Siedlungsbaus zu verhindern? (siehe auch den neuesten Artikel von MoA). Oder ob man sich wegen der Bekämpfung von ISIS abgesprochen hat? Was von diesen Handlungen soll denn die Präsidentschaft von Trump gefährden?

    Und dass das neokonservative Netzwerk in der US Regierung jede Menge Teilhaber hat, ist auch nicht wirklich neu.

    Also konkret was möchte denn Scott Bennett nun sagen?

    1. Joaquin & pb

      Nach meiner Interpretation geht es in dem Artikel wohl eher darum, aufzuzeigen, mit wem Michael Flynn zusammen gearbeitet, bzw. von wem er sich vertreten lassen hat, was ja in gewissem Rahmen einen Einblick auf die Einstellung und den Charakter von Flynn gewährt. Wollen wir doch nicht vergessen, dass viele hier (ich auch) Trumps Nominierung Flynn’s für eine kluge Wahl gehalten hatten, aber wir hatten uns geirrt, was uns niemand vorwerfen kann, denn zum einen kann man sich seine Meinung nur abhängig von den verfügbaren Informationen bilden und zum anderen hat Flynn (nicht nur) uns gut getäuscht, mit seinen angeblich (zu) guten Kontakten zu Russland…

      https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/11/17/trump-waehlt-sein-personal-aus/

      Im Übrigen glaube ich, dass es Scott Bennett auch darum ging, die Tiefe des Sumpfes aufzuzeigen, die den Washingtoner Regierungsapparat umgibt. In dem Zusammenhang bitte auch unbedingt den verlinkten PDF file lesen…

      https://wikispooks.com/w/images/b/bc/Shell_Game%2C_A_Whistleblowing_Report_to_the_United_States_Congress_%28Scott_Bennett%29.pdf

      Auch ich bin nur ein Mensch mit halbwegs funktionierendem Gehirn und der Hoffnung, dass alles einmal wieder gut wird.

      Nichts für ungut und herzliche Grüße

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.