Syrische Armee macht Fortschritte nördlich der Straße Homs-Palmyra

Wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtet, hat die syrische Armee am heutigen Montag nördlich der Straße Homs-Palmyra im Kampf gegen die Terrorgruppe ISIS Fortschritte gemacht und dabei unter anderem das Dorf Manoukh eingenommen.

Auf einer Karte eingezeichnet stellen sich die Gebietsgewinne der syrischen Armee an der Front wie folgt dar:

Eine etwas breitere Übersicht zur ISIS-Tasche im Osten von Salamiyah bietet eine Karte von Islamic World News:

Zur vollständigen Befreiung der östlich von Palmyra gelegenen Stadt Sukhnah gibt es bei SANA indes immer noch keine offizielle Meldung. Al Masdar News zufolge haben ISIS-Terroristen da am Montag Morgen einen verzweifelten Versuch eines Gegenangriffs gestartet, den die syrische Armee nach einigen Stunden harter Kämpfe abwehren konnte, und am Nachmittag soll die syrische Armee von Sukhnah aus weiter in Richtung der Oase Kaum nördlich von Sukhnah vorgerückt sein.

In Südamerika versuchen von der zionistisch-wahhabitischen Achse des Terrors angeheuerte Faschisten unterdessen einen Terror- und Lügenkrieg nach syrischem und libyischem Muster vom Zaun zu brechen, wobei die Terroristen den heutigen Montag zu ihrem ersten Großkampftag deklariert haben. Venezuela gehörte zu den wenigen Staaten, die von Anfang an solidarisch an der Seite der Verteidiger Syriens und Libyens gegen den zionistsich-wahhabitischen Terror standen und steht gegenwärtig wegen der vom Regime der saudischen Ölgroßmacht gezielt zur Schwächung des Widerstandes gegen den zionistsich-wahhabitischen Terror in den Keller gefahrenen Ölpreise unter erheblichem innenpolitischen Druck.

Bislang scheint der Aufruf der Terroristen in Venezuela jedoch trotz ihrer propagandistischen Unterstützung durch die total verlogene westliche Hasbara-Maschine des Westblocks das Gegenteil des Beabsichtigten bewirkt zu haben.

Zahlreiche Menschen gehen heute in Venezuela auf die Straße, um für den Erhalt der bolivarischen Republik zu demonstrieren.

Nachtrag 21:00h: gerade eben kommt aus dem Irak die Meldung, dass die USA an der syrisch-irakischen Grenze nahe Akashat Einheiten der „Märtyrer des Sayed“ bombardiert haben, wobei es viele Tote und Verletzte gegeben haben soll. Die „Märtyrer des Sayed“ stehen der regierungstragenden Badr Organisation sehr nahe und wollen Vergeltung.

Nachtrag Dienstag 14:30h: Das US-Militär hat zwischenzeitlich erklärt, im fraglichen Zeitraum keine Luftangriffe im syrisch-irakischen Grenzgebiet ausgeführt zu haben.

Advertisements

5 Gedanken zu “Syrische Armee macht Fortschritte nördlich der Straße Homs-Palmyra

  1. Solange die Bolivarische Armee, von Hugo Chávez zusammensteht, und sich keiner seiner Offizierskollegen, als Charakterschweine entpuppen, solange sie die Säcke voll Dollar ignorieren, wird sich die Venezolanische Gesellschaft, Geschützt der Neuorganisation widmen können. Wenn die Intelligenz des Volkes genutzt wird, wird es eine bessere, eine Demokratischere Staatsstruktur werden. Und das wiederum, wird dann wieder, auf GANZ Lateinamerika Ausstrahlen. Das wäre dann, die 2 Etappe, der Bolivarischen Revolution.

    1. Ist das nicht ein bisschen zu spät ? Ein paar Jahre früher sprudelten
      noch die Öl-Einnahmen, aber vor Allem gab es mit Argentinien und
      Brasilien noch 2 grosse Länder, die Sympatien für das Zurück-
      Drängen des US-Einflusses zeigten, also gab es eine gewisse
      Unterstützung. Inzwischen sind aber die Randbedingungen so
      schlecht geworden … , da fragen die Menschen weniger nach
      Idealen und dem Warum der Krise, vielmehr recken sie sich nach
      den übervollen Konsumregalen, die US-nahe Veränderungen
      versprechen. Der Iran scheint ja erfolgreicher gewesen zu sein
      – dürfte aber als Vorbild kulturell zu fremd sein. Bleiben als
      Alternative zu den USA nur China (oder Russland) – und da meine
      ich sind gefühlt die USA näher.
      Auch frage ich mich, ob man sich einen heftigen Machtkampf
      wünschen sollte – an einem zerstörten Land hat wohl kaum jemand
      Interesse (anders als im Nahen Osten, dort sind „failed states“
      Programm).

Bitte kurzfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s