Syrische Armee flankiert Maskanah

Am gestrigen Mittwoch sind die syrische Armee und ihre Partner östlich der nordsyrischen Metropole Aleppo wieder ein gutes Stück gegen die Terrorgruppe ISIS vorgerückt.

Auf der Karte sehen die gestrigen Geländegewinne da etwa wie folgt aus:

Gut zu erkennen ist auf der Karte, dass die Armee nun zunächst westlich an der ISIS-Hochburg Maskanah von Nord nach Süd vorbeizieht. Die Armee wird vermutlich im Weiteren an Maskanah gänzlich vorbeigehen, um dann ISIS südlich von Maskanah in die Nachschublinien reinzugehen. ISIS stünde dann vor der Entscheidung, die ihr in der Gegend auch anderswo dringend benötigten Kräfte in der Kleinstadt Maskanah in aussichtsloser Position zu verheizen oder sie vor der vollständigen Umzingelung abzuziehen.

Die Lage sieht günstig für die Armee aus. ISIS hat offensichtlich nicht mehr die Kraft, die weite Flanke in der wüstenartigen Landschaft westlich von Maskanah zu halten. Wenn das so wie erwartet weitergeht, dürfte ISIS sich auch in Maskanah, wieder mal, im letzten Moment entscheiden, zu flüchten, womit die Armee mit etwas Geduld Maskanah wie schon vor einigen Wochen Deir Hafr ohne einen aufreibenden Häuserkampf in der Stadt einnehmen könnte.

Advertisements

13 Gedanken zu “Syrische Armee flankiert Maskanah

  1. OT

    Lustiges gibt s aus dem Hause GCC zu berichten. Saudiarabien, VAE, Kuweit und Ägypten haben 21 qatarische Medienanstalten blockiert und gesperrt. Al Thani, der qatarische Obertrottel und Vaterverräter, soll vor allem die aktuelle saudische Rolle bei der Aggitation gegen den Iran angeprangert haben. Daraufhin erfolgte aus oben genanntem Bündnis die mediale Isolation des qatarischen Kleinstaates. Regierungsnahe Stellen aus Doha haben nun erklärt, Al Jazeera sei „gekapert“ worden und negierte, dass Al Thani jemals solche Kritik an seinen „Bruderstaaten“ losgelassen hätte… herrlich!

  2. Ivan Sidorenko‏ @IvanSidorenko1 10 Std.Vor 10 Stunden

    #Syria #Aleppo #EasternAleppo Al-Far (Khirbat Madīnat al Fār) Allegedly captured tonight by #SAA & Allies

    Danach wären sie schon sehr weit mit der Umfassung.

  3. Also irgendwie scheinen meine Augen gelitten haben. Alle reden von Maskanah als nächstes Ziel. Müsste man dann nicht auch entlang des Stausees Bewegung sehen?
    Man geht entlang der Eisenbahn und hat jetzt einen Drall Richtung Aleppo-Lebensrute. Das würde bedeuten, man holt sich die dünner besiedelten Gebiete, sicher in der Hoffnung, das die etwas dichter besiedelten dann Kampflos übernehmen zu können.
    Aber wie gesagt, meine Augen haben in den letzten 4 Jahren mächtig nachgelassen…
    Meine alten Augen haben auch noch keine vernünftige Karte des Gebietes südwestlich von Palmyra gesehen, aber wenn man die Gerüchte so liest, können die Kartenmahler in der Region bald auf Schwarz ganz verzichten

    1. Dem ersten Kartenmaler scheint die schwarze Farbe ausgegangen zu sein. Aber paar schwarze Flächen dürften noch realistisch fehlen.

  4. Jetzt auch „offiziell“ Al Fari eingenommen.
    Inoffiziell sind sie schon seit Stunden in der Stadt, aber das können auch nur Ausläufer sein.

    Jedenfalls geht es rasant.
    Auch in Ost Qualamoun, das Gebiet wird fast ohne gemeldete Kämpfe eingenommen, ISIS wohl schon weitgehend weg dort.

    Dafür der Sprecher der US-Proxys von MaT wieder mit großen Sprüchen:

    Cody Roche‏ @badly_xeroxed 15 Min.Vor 15 Minuten

    #FSA #MaT spox: coming battle against regime forces w/ Coalition support in al-#Suwayda, #Badia & #EasternQalamoun

    #FSA MaT spox: battle will start at al-#Tanf & expand East to areas recently captured by Assad regime forces in al-#Suwayda

    #FSA #MaT spox: „the Free Syrian Army will deal with all pro-regime militias as its enemies, regardless of who supports them“

    Also auch gegen die Russen, sagt er.

    Na dann mal los, ich vermute stark, dass die sehr schnell erheblich auf die Mütze bekämen.

    Aber wahrscheinlich ist das nur Rauch, und dahinter gibt es zumindest vorläufig eine Absprache, dass die Amis und ihre Proxys noch ein wenig gegen ISIS kämpfen dürfen, in einem beschriebenen Gebiet.

  5. @ Terroranschlag in Manchester

    Tja, im Ausland Rebellen und Kämpfer für Freiheit und Demokratie, und im Inland böse böse Terroristen; aber auch nur nach einem Anschlag offenbar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.