Bombenanschlag auf in der Evakuierung befindliche Menschen aus Fuah und Kafraya

Die gestern gestartete Buskolonne mit Menschen aus den schiitisch geprägten Widerstandsdörfern wurde vor dem Übergang in die von der Regierung beherrschten Gebiete Aleppos von Terroristen für Nachverhandlungen aufgehalten und soeben wurde ein schwerer Bombenanschlag auf die wartenden Evakuierten verübt.

Die Bilder von dem Anschlag sind grausig:

Hussein Murtada spricht von mindestens 15 Toten und weiteren Verletzten:

//www.facebook.com/Hosein.Mortada.Press/posts/1345763572159172

Nachtrag 16:30h: Ulla sammelt Bild- und Videomaterial zu dem Anschlag.

Nach einer ersten Sichtung des Bild- und Videomaterials ist anzunehmen, dass es bei dem Anschlag deutlich mehr als 15 oder 16 Tote gegeben hat.

Nachtrag 17:00h: Sputnik meldet inzwischen, dass es bei dem Anschlag mindestens 70 Tote und über 130 Verletzte gegeben hat.

Nachtrag 20:40h: Alaa Ibrahim meldet unter Berufung auf örtliche Mediziner, dass die Anzahl der durch den Bombenanschlag ums Leben gekommenen Menschen inzwischen mindestens 118 beträgt.

Nachtrag 23:50h: Nachdem anfanglich gemeldet wurde, dass die Terroristen bei dem Bomebnanschlag verletzte Personen nicht zur Behandlung nach Aleppo durchlassen, sollen nun doch sämtliche Busse aus Fuah und Kafriya in Aleppo angekommen sein und sämtliche Busse aus Zabadani und Madaya in Idlib angekommen sein. Es sieht allerdings danach aus, dass das nicht alle sind und die Terroristen im Chaos nach dem Bombenanschlag einige Verletzte aus Fuah und Kafriya als Geiseln in die Terroristenhochburg Saraqeb in der Provinz Idlib verschleppt haben. Die Luftwaffe bombardierte heute die Terroristen unter Führung von Al Kaida nördlich der Stadt Hama angeblich besonders heftig, was als eine Reaktion auf den Terroranschlag in Rashideen interpretiert werden kann. Da sind nämlich reihenweise Terroristen zu finden, die die Evakuierung von Zivilisten radikal ablehnen, weil ihnen damit ihre Geiseln abhanden kommen.

0:00h: Und hier noch ein Bericht von einer aus Fuah/Kafriya evakuierten Frau im syrischen TV:

Advertisements

32 Gedanken zu “Bombenanschlag auf in der Evakuierung befindliche Menschen aus Fuah und Kafraya

  1. Soviel zu Vereinbarungen und naiven Vertrauen, zu den Höllenkreaturen der USA. Statt sie Aufzureiben und zu Eliminieren. Russland muss wohl noch viel Erfahrungen machen, ehe sie begreifen, mit solchen, von den Briten, später USA, Ideologisierten und nun unter Drogen gesetzten Kreaturen, kann man keine Vereinbarungen treffen, auf die man sich verlassen kann. Wenn schon solchen Vereinbarungen, dann müssen solche Konvois, mit massiven Militäreinsatz geschützt werden.

  2. Diesmal wird es wohl keine „Vergeltung“ geben, dabei sind die börsenwertewestlichen Schreibtischtäter samt regionaler Stellvertreter sogar tatsächlich ohne Untersuchung einschlägig bekannt.

  3. die Opfer waren erneut die Schiten, welche mit den Bussen evakuiert wurden. Die Saudi, VAE, Katar Terroristen, welche Steinmeier und Kollegen mit Millionen finanziert

    1. Die Opfer sind erneut Menschen, Syrerinnen und Syrer, die in Bussen evakuiert wurden, die nichts wollen außer wieder Frieden. Dass die Nachgenannten, Massenmörder im Dienste des Imperialismus, also wie auch immer getarnte Rechtsextremisten und Faschisten sind, weil sie mit Milliarden finanzieren oder durch mindestens Untätigkeit dabei helfen, das es anderen möglich ist, haben sie sich selbst zuzuschreiben. Moralisch kann das alles kaum beschrieben werden, für so tief unten gibt es noch kein Wort.

      1. Da zum Beispiel ist der echte Zivilschutz Syriens zu sehen:
        http://i2.wp.com/21stcenturywire.com/wp-content/uploads/2017/04/latakia-crew.jpg?resize=768%2C432

        The REAL Syria Civil Defence, Saving Real Syrians, NOT Oscar Winning White Helmets, Saving Al Qaeda: http://21stcenturywire.com/2017/04/02/the-real-syria-civil-defence-saving-real-syrians-not-oscar-winning-white-helmets-saving-al-qaeda/

        White Helmets oder Ein Oscar für Al Qaida: https://de.europenews.dk/White-Helmets-oder-Ein-Oscar-fuer-Al-Qaida-134958.html

  4. Diese verfluchte Takfiri Brut…hinterhältig und blutrünstig.Die armen Menschen warten seit Jahren auf Befreiung und nun das…grausam.

  5. Ich verfluche so welche feigen Attacken wieso wird nicht sowas in den Medien berichtet erzählen von Rebellen kontrollierte Gegend ist es passiert und die Menschen die sowas lesen denken dass es Assad gewesen wäre immer werden Schiiten mit so welchen Attacken getötet die Schiiten machen so ein sch*** nicht unmenschlich auf Frauen und Kinder ***

  6. Hat Nikki Haley schon Bilder von Kindern vor irgendwelchen UNO-Versammlungen präsentiert? Haben sich Riad und Katar schon als Urheber bekannt? Hat der Donald Trump schon eine Strafaktion gegen Riad und Katar angekündigt?

    Donald Trump hat im Wahlkampf behauptet, er wollte radikalen islamischen Terrorismus bekämpfen. Donald Trump hat gelogen. Donald Trump ist nicht mehr vertrauenswürdig und hat seine Wähler verraten. Ein würdiger Nachfolger von George W. Bush, Barak Obama und nur wieder eine weitere Neocon-Marionette.

  7. Es gibt soviel Furchtbares, was die Syrer erleiden müssen.
    Der Angriff auf Busse von Menschen, die gerade evakuiert werden, gehört zu den ekelhaftesten, widerlichsten Taten, die man sich denken kann.
    Natürlich, diese Dreckschweine machen das, weil sie wissen, der Westen wird sie nicht zur Verantwortung ziehen … Das IST morden lassen … aber nichts Neues, doch aufregen soll man sich dennoch, auch wenn wir diese Schweinereien gut kennen und wissen: Niemand wird bestraft! (Außer die syrische Armee erwischt die Arschlöcher, darauf hoffe ich).
    Heute war in Berlin nach dem Ostermarsch eine Pro-Syrien Demo. Auch wenn es zu dem Grauen natürlich harmlos scheint, wir wurden vom angemeldeten Veranstaltungsort wegbeordert, wurden von Bullen umzingelt und die pro-NATO-Typen griffen uns mit Farbanschlägen und Trampeln auf Assad-Bilder an (letztere haben aber sofort einen in die Fr. bekommen) … (und plötzlich ging weder Megaphon noch Lautsprecheranlage von uns, komisch) …aber das dürfen die alles, im Kleinen hier, im Großen dort. Wir haben Krieg. Aber die syrischen Leute war großartig. Und deshalb werden die Dreckschweine nicht gewinnen!!!
    Tod den Faschisten.
    marlenetiger

  8. DIE HEUCHLER

    Ich habe mich wirklich bemüht, aber ich finde einfach … nichts. Nichts von Nikki Haley zu diesem bestialischen Terrorakt. Nikki Haley, die sich ja gerne so als guter Mensch präsentiert, erklärt uns damit, wieviel ein Leben für sie wert ist. Ein tragischer Tod, der sich politisch instrumentalisieren läßt, ist ganz besonders viel wert. Kinder scheinen dabei den maximalen Wert zu besitzen, … weil sie maximale propagandistische Wirkung erzielen.

    Anschlag-Opfer, die mit einer Regierung verbündet sind, die schon seit Jahren im Neocon Regimechange Programm (seven countries in five years) auf der Abschuss-Liste steht, hingegen scheinen gemessen an Nikki Haleys „Lautstärke“ gar keinen Wert für Nikki Haley zu haben.

    Wie erbärmlich diese Politiker Heuchler doch sind. Mir gehen gerade alle möglichen Wörter durch den Kopf, die ich mir noch für einen späteren Zeitpunkt aufhebe.

    Und Donald Trump? Keine Strafaktion? Wenigstens wieder so eine „geniale“ Schau-Nummer (diesmal muß keine Greullügenpropaganda drangedichtet werden)? Hm: Aber wenigstens nur aus Höflichkeit etwas auf Twitter? Auch nicht? Und Ivanka?

    q.e.d.

  9. Ich fragte mich schon…..wo bleibt die Vergeltungdaktion der Russen, welche Art der Vergeltung werden sie wählen…..

    Bis mir klar wurde, unser vornämlichstes Ziel sollte/muss sein unseren Hass unter Kontrolle zu bringen.
    Denn Hass ist das, was SIE wollen! Was SIE brauchen!
    Egal von wem, wie und woher!
    SIE kultivieren diesen Hass, „ernten“ ihn, instrumentalisieren ihn für ihre perversen Zecke mit einer Grausamkeit jenseits der menschlichen Vorstellungskraft.

    Tun wir IHNEN nicht den gefallen uns von unserem Hass leiten und verblenden zu lassen……sondern lassen wir uns bewußt von unserem Herzen und Verstand leiten, auch wenns schwer fällt.

    In diesem Sinne, trotz allem……wünsche ich allen frohe, erholsame Ostertage ….

    1. Letzte Nacht gab es schon ein erhebliches Feuerwerk auf „Rebellen“stellungen.

      Konkrete Vergeltung bedarf erst mal der Information, wer konkret verantwortlich ist. So lange es nicht mal ein Bekennerschreiben gibt, wird das schwierig.

      HTS hat den Konvoi angehalten, damit trifft sie eine Verantwortung.
      Welche der zig Fraktionen jetzt das Selbstmordattentat konkret verübt hat, wird aus den bisherigen Fakten nicht klar.
      Jund al Aqsa hat sich schon mit solchen Aktionen, Bomben auf Evakuierungen, hervorgetan; außerdem sind sie im Streit mit diversen anderen Fraktionen, das wären wohl die wahrscheinlichsten Täter.

      Generell sind natürlich alle „Rebellen“, die sich nicht an den Waffenstillstand halten wollen, Schuld, und werden weiter bekämpft.

      Vergeltung hat mehrere Komponenten.
      Ein Zeichen setzen für mögliche Nachahmer ist eine; allerdings ist das bei Selbstmordattentätern ziemlich sinnlos, die setzen ja offenbar ohnehin alles ein, Konsequenzen egal.

      Insofern wird es wohl bei Bombardierungen bleiben, und Fortschritten im Feld; Souran soll wieder eingenommen sein, meldet NDF vor 3 Minuten.

    2. Es geht doch nicht um Vergeltung. Es geht geht darum, wann etwas ganz schlimm ist und wann es nicht mal zur Kenntnis genommen wird.

  10. Nicht einmal CNN gibt sich die Blöße, die Propagandalügen der Terroristen eins zu eins weiter zu verbreiten wie die bundesdeutsche Lückenpresse. Für wie dämlich halten diese Rosstäuscher das Publikum, wenn sie die „Opposition“ zitieren, die wie üblich Assad die Schuld an ihren eigenen Verbrechen in die Schuhe schieben will?

  11. Bei so manchen Anschlägen gibt es eine militärische, terroristische oder sonstige Logik. Doch sie ist in diesem Fall sehr schwer zu erkennen. Da haben zwei Seiten jeweils ein Interesse ihre ihnen verbundene Menschen aus einer Belagerung raus zu holen. Eine Dritte Seite gefällt dies nicht. Doch mit dem Anschlag kann sie weder zusätzliche Angst verbreiten noch hat sie irgend ein militärisches Ziel erreicht oder sonst was gewonnen. Jeglicher versuch sich den Anstrich von „moderaten Rebellen“ zu geben wird damit doch torpediert.
    Der Jeep/Kleinlaster, der Sprengstoff, die Lebensmittel, da hat jemand mindestens 5.000 Euro investiert um was zu erreichen? Seinen Hass zu befriedigen? Seine Macht und Kompromisslosigkeit zu demonstrieren? Soll die Gegenseite zu einer Überreaktion provoziert werden?
    Welche Botschaft soll den mit dem Anschlag verbreitet werden? Unsere Presse tut sich ja reichlich schwer über den Anschlag zu berichten. Er passt ihnen so gar nicht in ihren Plot.

    1. Hast Du den Eindruck, dass das alles rational denkende und handelnde Menschen sind? Der Hass auf Christen, Schiiten und Alawiten wird da ziemlich geschürt unter den Takfiris.

    2. Innerhalb der Fraktionen im Kleinkalifat gibt es einen erheblichen Machtkampf, und die radikalsten sind natürlich gegen jede Einigung.
      Da geht es um die Vorherrschaft, und um die Aneignung von vorhandenen Ressourcen.

      Andererseits geht es auch darum, die Geldgeber zufrieden zu stellen, um neue Mittel zu erhalten, und attraktiv für Rekruten zu sein.
      Da scheit es Geldgeber und Verblendete zu geben, für die das brutalste und militärisch sinnloseste noch Anreiz sind.

  12. Falls sich jetzt hier ernsthaft Sorgen machen sollte, daß Donald Trump kurz vor einem Vergeltungsschlag gegen Riad stehen sollte: Keine Panik, diese Wahrscheinlichkeit liegt bei präzise 0,00%. Donald Trump hat ihnen doch jetzt mit seiner Demonstration gezeigt, daß er von nun an eine brave Neocon-Marionette ist. So dumm, Riad und ihren Neocon-Freunden wehzutun, ist nun auch wieder nicht. Wenn seine Herrchen in Riad und Katar pfeifen, dann holt Donald brav Stöckchen. Und falls er doch mal launisch werden sollte, dann wird McMaster ihn eben an die kurze Leine nehmen. Hat dafür ja schon seine Neocon-Freunde im NSC in Stellung gebracht.

    1. Ich verstehe deinen Frust, auch deinen Schmerz, und teile ihn (wobei du natürlich näher dran bist).
      Aber ein „Vergeltungsschag gegen Riad“ ist nun wirklich Quatsch.
      Selbst wenn genau bekannt wäre, wer der Verursacher ist, und von wem in Riad er auf welchem Weg Geld und ideologischen Auftrag erhalten hat, wäre ein Schlag gegen Riad keine Option; selbst wenn Trump den Verbündeten Saudi Arabien los werden wollte, wäre das nicht der Weg, sondern eine individuelle Strafaktion, verbales Abrücken von SA und ein deutliches Zeichen gegen beteiligte „Rebellen“.

      Nun wird sich Trumps nicht mit SA anlegen wollen, warum jetzt dieses Fass aufmachen, es gibt genug Baustellen.
      Und dieses Feld birgt viele Risiken, man braucht Verbündete in Arabien, Irak und ein eventuelles Kurdistan könnten mittelfristigmehr Gewicht einnehmen; aber ehe alleine die ganzen Militäbasen einen anderen Platz finden, geht viel Zeit ins Land.

      Also einen harten Bruch wird es nicht geben, und wahrscheinlich erst mal gar keinen; schon ein öffentliches leichtes Abrücken ist eher unwahrscheinlich, aber im Hintergrund könnte einige ablaufen.

      Verbal könnte eine starke Verurteilung der Tat erfolgen; dafür ist es schon fast zu spät.
      Bomben auf diverse „Emire“ könnten erfolgen, aber die gab es ohnehin schon öfter.

      Dass die Bilder, und auch die Story von extra angelockten Kindern, die dann zerrissen werden, plus 200 entführte, vielleicht doch noch mediale Wirkung entfalten, ist nicht ganz ausgeschlossen.

      1. „Aber ein „Vergeltungsschag gegen Riad“ ist nun wirklich Quatsch.“

        Meine Rede (0,00%)

      2. Was allerdings ganz und gar kein Quatsch ist, ist daß Riad und Katar (Ankara mal mehr mal weniger) die treibenden Kräfte hinter dem Proxy-Krieg in Syrien sind. Wenn man das Problem lösen will, muß man sie sich vornehmen. Sonst wird der Terrorismus in Syrien nicht aufhören.

Bitte kurzfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s