US-Raketenangriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat

Wie soeben gemeldet wird, hat das US-Militär auf Anordnung von US-Präsident Trump rund 50 Cruise Missiles vom Typ Tomahawk auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat abgefeuert.

Begründet wurde der Raketenangriff mit dem Giftgas-False-Flag-Terror von Al Kaida und Kumpanen in Khan Skeykhun am Dienstag.

Der Luftwaffenstützpunkt Shayrat liegt rund 20 Kilometer südöstlich von Homs und hat mit mit Chemiewaffen nichts zu tun, war aber zumindest im Jahr 2016 als Basis für die russische Luftwaffe im Einsatz.

Berichte über Opfer der US-amerikanischen Aggression liegen zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Nachtrag 4:08h: Leith Fadl sagt, er hat mit einer Quelle gesprochen und Russen waren während der Bombardierung auf dem Luftwaffenstützpunkt Shayrat anwesend.

Nachtrag 4:16h: @MmaGreen sagt, die syrische Armee habe bestätigt, dass es beim US-Angriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat Opfer gegeben habe. Leith Fadl sagt hingegen, ein Soldat des Luftwaffenstützpunktes Shayrat habe gesagt, es habe keine Opfer gegeben.

Nachtrag 4:30h: Spon schreibt:

Laut Pentagon wurde das russische Militär vor dem Angriff informiert. Außerdem sei nicht auf die Bereiche gezielt worden, in denen sich russische Truppen aufgehalten hätten.

Das klingt danach, als ob die Information von Leith Fadl, dass es keine Opfer gegeben habe, stimmen könnte.

Nachtrag 4:48h: Ruptly meldet: Trump: Ich habe den Schlag „gegen den Flugplatz angeordnet, von wo der Chemiewaffenangriff gestartet wurde.“

Nachtrag 6:00h: Leith Fadl meldet inzwischen, dass es beim US-Angriff gegen den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat mindestens vier Tote gegeben habe.

Nachtrag 6:10h: Press TV meldet, dass Syrien die US-Agression verurteilt, Terroristen und Israel sich hingegen freuen. Al Masdar News meldet, dass die Terrorgruppe ISIS in der Nähe der angriffenen Luftwaffenbasis eine Offensive gestartet hat.

Advertisements

126 Gedanken zu “US-Raketenangriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat

  1. WTF! Was ist da los? Ich hoffe nicht, das ist der Hauptstützpunkt der RU-Luftwaffe, nein, meines Wissens liegt der an der Küste idN. von Aleppo u Idlib

  2. Unglaublich! USA zeigen wieder ein mal, dass Internationele Recht nicht für sie geht. Leider war von Anfang klar, dass USA wird nicht erlauben diese Krieg zu verlieren. Damit ist ein Sieg von Assad unwahrscheinlich.
    Kurdische Politiker auf USA Seite. Ein traurige Tag für alle von uns und unsere Zukunft.

    1. „Leider war von Anfang klar, … “
      Also nicht nur Stammtisch“stratege“ sondern auch Hellseher.

    2. Zgvaca
      Nicht so schwarz sehen.
      Durch Syrien verläuft die Seidenstraße. China wird nicht zulassen dürfen, dass die U$A gewinnen.
      Mit diesem voreiligen Angriff ohne Beweise – zuerst schießen, dann fragen – haben die U$Aner wieder gezeigt, wes Geistes Kind sie sind.
      Wer sich die Antrittsrede von D.Trump
      https://www.welt.de/politik/ausland/article161378655/Das-war-die-Antrittsrede-von-Donald-Trump-im-Wortlaut.html
      durchliest, findet:
      „…,we are transferring power from Washington, D.C., and giving it back to you, the people.“
      „…wir nehmen die Macht von Washington D.C. und geben sie an euch, das Volk, zurück.“
      Er redet hier so, als läge die Macht bei den Politikern in Washington, D.C.- und unterschwellig klingt da durch,
      dass nur die Politiker an der augenblicklichen Lage schuld wären. Die wirkliche Macht in den U$A liegt nicht in
      Washington D.C., sondern bei Oligarchen – also Leuten seines Schlags – und das ist schon sehr lange so.
      http://www.neopresse.com/politik/usa/princeton-university-usa-ist-eine-oligarchie-keine-demokratie/
      Und das wird auch so bleiben – und das weiss auch Donald Trump.
      „Politicians prospered but the jobs left and the factories closed.“
      „Politikern ging es gut, aber die Arbeitsplätze wanderten ab und die Fabriken schlossen.“
      „One by one, the factories shuttered and left our shores, with not even a thought about the millions upon millions of American workers left behind.“
      „Unsere Fabriken schlossen eine nach der anderen und verließen unsere Gestade ohne einen einzigen Gedanken an an die Millionen und Millionen von amerikanischen Arbeitern, die zurückblieben.“
      Ja, den Politikern ging es gut, weil sie die Vorgaben der Oligarchen brav umsetzten.
      Arbeitsplätze wandern nicht ab, sondern werden von Managern verlagert, und Fabriken schließen sich nicht von selbst, sondern werden von Managern geschlossen – also in beiden Fällen von Leuten seines Schlags.
      Das weiss auch Trump, warum redet er dann so schwammig daher ?
      Trump nennt keineswegs die Dinge schonungslos beim Namen. Es gilt offensichtlich: „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus“ – aus gutem Grund: Trump ist von den anderen Oligarchen abhängig, ohne diese geht nichts – und das weiss wahrscheinlich auch er.
      „We must protect our borders from the ravages of other countries making our products, stealing our companies,and destroying our jobs.“
      „Wir müssen unsere Grenzen schützen vor der Verwüstungen durch andere Länder, die unsere Produkte nachmachen, unsere Unternehmen stehlen und unsere Arbeitsplätze vernichten.“
      Es ist doch genau umgekehrt. Die U$Aner fallen ständig über andere Länder her, spionieren diese aus und stehlen deren Reichtümer – und der U$-$ als Welt-Leitwährung ist ein Werkzeug zum leistungslosen Abkassieren.
      Donald Trump ist meiner Meinung nach ein typischer Manager, wie man sie in der Wirtschaft zuhauf findet:
      wenig tiefergehende Kenntnisse, voll von sich eingenommen und selbstherrlich, skrupellos, rücksichtslos auf Erfolg ausgerichtet, Aktionismus+PR;
      wenn er gute Mitarbeiter hat, holen die die Kastanien aus dem Feuer und er erntet den Erfolg, wenn er stur seine eigenen Vorstellungen durchsetzt und scheitert, dann sind irgendwelche anderen schuld …

      Der eindeutig illegale Angriff sieht mir sehr nach Aktionismus+PR für schlichte U$Anische Gemüter aus:
      seht her, was für ein eintscheidungsfreudiger starker Kerl ich bin – und nicht Putins Marionette, wie manche behaupten.
      Dass diese illegale Aktion den U$Anern auf die Füße fallen könnte, das juckt einen Trump nicht.
      Die ‚Zeit‘ schreibt denn auch:
      http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/us-angriff-syrien-donald-trump?
      „Ja, es sieht so aus, als sei Trump ganz der harte und entschlossene Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte. Dieses Bild dürfte ihm gefallen.“
      Ich glaube, da lügt die Zeit ausnahmsweise mal nicht.

    3. einparteibuch
      Diese Informationen kann ich leider nicht einordnen:
      Nach Sichtung des Stuetzpunktes auf Googe-Earth wäre für mich erstmal zu klären, ob für die syrische Armee überhaupt irgendwelcher relevanter Sachschaden entstanden ist oder ob das ganze beiderseitig zur günstigen „Entrümpelung“ genutzt wurde.
      https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-greifen-syrischen-Luftwaffenstuetzpunkt-an/Nach-Sichtung-des-Stuetzpunktes-auf-Googe-Earth/posting-30217070/show/
      Dieses neue Video beweisst, dass die Flugzeuge vorher aus den Bunkern geholt wurden:

      Wenn in Ordnung: freigeben, wenn Schrott: bitte löschen.

      1. http://www.voltairenet.org/article195899.html

        Donald Trump behauptet seine Autorität über seine Verbündeten
        von Thierry Meyssan

        Lassen Sie sich nicht durch die diplomatischen Spiele und den Konformismus der mainstream-Medien täuschen. Was heute Morgen in Syrien passiert ist, hat nichts mit der Präsentation zu tun, die Ihnen gegeben wurde, noch mit den daraus gezogenen Schlussfolgerungen.

  3. „Russian forces were reportedly warned ahead of time.“

    Das heißt Putin hat Trump in einem wahrscheinlichen Gespräch nicht davon abgehalten und mit Konsequenzen gedroht.
    Keine Raketenabwehr die Rußland noch kurz vor den Wahlen demonstrativ gegen einen Cruise Missile Angriff in Stellung gebracht haben ?
    Abgesprochenes insziniertes Feuerwerk für die Ziopresse ?
    Falls nicht hoffe ich das die Syrische Armee einen Raketenregen auf Israel und die Amis in Nordsyrien niedergehen läßt.

    1. Laut Sputnik und CNN gab es keine Warnung an Russland – nur die anderen Bandenmitglieder wurden informiert.

      Wenn die USA 50 Marschflugkörper losgeschickt haben dann muß es dort immense Schäden und viele Tote gegeben haben.
      Ich bin mal gespannt ob die syrische Regierung und Russland das, wie schon bei den israelische Angriffen zugunsten der Terrorbanden, wieder runterspielen.

      Zudem fällt auf dass plötzlich, wie auf Gassignal, die Banden in Hama und in Aleppo wieder voll angreifen und mit modernsten US Waffen die syrische Armee angreifen (allein 5 Panzer in Ostaleppo mit modernen Waffen abgeschossen).
      Haben die dort in der Nähe gelandeten US Truppen den IS Banden neue Waffen gegen die syrische Armee gebracht?
      Die ganze Sache stinkt.
      Die westlichen Medien jubeln – Trump ist nun ihr Mann.

  4. Na Freunde des Trump – aufgewacht?!
    Nun hängt der Mann, wie alle US Präsidenten, voll an den Fäden der Schattenregierung.
    Ohne jeden Beweis hat die US Mafia, wie schon im Irak, nun, nachdem sie eh schon über Jahre illegal im Lande tätig war, aktiv Partei gegen die legale Regierung eines souveränen UN Mitgliedstaates ergriffen.
    Es ist daher zu vermuten das dieser Giftgasanschlag von den USA selbst inszeniert wurde und dass die unbekannte Anzahl von illegalen US Soldaten im Lande nicht umsonst verstärkt wurde.
    Ich gehe davon aus das die US Geheimdienste diese Sache inszeniert haben.
    Jetzt darf man gespannt sein ob der diabolische „Werte Westen“ es geschafft hat über Lug und Trug die Welt in einen dritten WK zu treiben.
    Ich gehe davon aus das die Ukraine, Truppen in Litauen, Estland u.s.w. nicht umsonst dort sind und das alles von langer Hand geplant war.

    P.S. Wie auch immer – Trump wird nun der Held der westlichen Medien sein.
    Ich habe dem Kerl nie getraut wie sich aus diversen Beiträgen auch auf dieser Seite nachlesen lässt.

    1. AB UND ZU WAR ICH MIR AUCH UNSICHER OB TRUMP EIN GUTER ODER EIN NICHT GUTER IST, doch die spirituellen quellen meinen mit sicherheit dass trump seine aufgabe rechtens erfüllt und bis zu einem bestimmten zeitpunkt im amt bleibt. es wird wohl nesara sein welche uns ins neue zeitalter begleiten.
      benjamin fulford ist interessant zu lesen.
      Benjamin Fulford 27.03.2017 (Deutsche Fassung)

    2. Ob dieser „Kerl“ eine Antithese der Ziocons ist-?: möglicherweise.

      Die USA als aufgerotzter Schläger der irdischen Weltmachtsbeansprucher können erst Ruhe geben, wenn sie in der Klinik liegen: mindestens mit doppelten Kieferbruch oder am Beatmungsschlauch himself.

      Insofern ist diese Note an China und Xi-Jinping durchaus missinterpretierbar oder auch nicht?

      Am widerlichsten zumindest ist, daß die USA ihre inneren Streitigkeiten auf Kosten dritter austragen. Das ist arrogant; und wird dem Gesetz der Historie nach brutal bestraft!

      Aber den dummen Schläger hat es noch nie interessiert, das, wann und wie er eines in die Fresse bekommt.

      Ist Trump auch nur ein dummer Schläger? -möglicherweise.

      1. Zum zweiten:

        Ob die USA von den Weltmachtbeanspruchern bereits am Tisch der Strategen filetiert wurde oder nicht, ist an sich belanglos.

        Denn wer Deutschland nicht tötet, hat es irgendwann immer wieder mit der halben und mehr von der Welt zu tun.

        Also kann ein Dritter Weltkrieg nur Deutschland als Zentrum im Ziel haben.

        -Und ist die dritte Einkreisung schon in Gange oder bereits vollendet?-

        Soviel Ordnung muss doch bitteschön sein dürfen??

    3. „Nun hängt der Mann, wie alle US Präsidenten, voll an den Fäden der Schattenregierung.“

      Bitte lass uns an Deinem Insiderwissen etwas umfassender teilhaben.

      „Wie auch immer – Trump wird nun der Held der westlichen Medien sein.“

      Das ist ein interessanter Punkt dabei! Wird Trump nun nicht mehr als Putin-Marionette bezeichnet, also die Front der Trump-Gegner dadurch bröckeln? War das vielleicht das Ziel des ganzen Manövers? Ich frage nur, denn es ist noch zu früh, um daraus Schlüsse zu ziehen, finde ich.

      1. „also die Front der Trump-Gegner dadurch bröckeln? “

        Naja es werden halt andere Gegner sein. Globalisten und Neocons als neue Freunde und Leute, die keine Regime Change mögen (sterben einfach zuviele Menschen dabei) als neue Feinde.

        Der Regime Change ist übrigens keine „Schlussfolgerung“ sondern von Tillerson klipp und klar angekündigt worden. Und damit schon mal Bruch eines von Trumps Wahlversprechen. Schlußfolgerung ist dann, daß ISIS sich drüber freut und daß Trump nicht mehr so ganz konsequent mit seinem nächsten Wahlversprechen sein kann, ISIS Bekämpfung als Top-Priorität zu haben, da Regime Change jetzt wichtiger.

        Weitere Schlußfolgerung ist, daß ein erhebliches Risiko für einen Krieg mit Russland besteht, wenn ein Regime Change durchgeführt werden soll in einem Land, in dem Russland als Schutzmacht präsent ist. Die nächste Schlußfolgerung ist, daß Krieg mit Russland den 3. Weltkrieg bedeutet. Der ganze Rest ist nur Spekulation.

      2. Erinnerst Du Dich, wie Tillerson bei der Senatsanhörung zu seiner Bestätigung für das Amt des Aussenministers gefragt wurde, wie er entscheiden würde, sollte Assad „einen weiteren Angriff mit C-Waffen verüben“? Falls nicht, erinnere ich gerne daran.

        Wir sind uns doch einig, dass der C-Waffen-Angriff eine False-Flag der Terroristenbrut war, oder?

        Also: The show must go on. Auch wenn von den 59 Tomahawks (für einen kleinen MIL-Flugplatz!) nur 23 dort ankamen und Russland möglicherweise sein elektronisches Abwehrsystem Krasucha-4 einmal live testen konnte mit den anderen 36, so als Gegenleistung für’s Stillhalten.

        Davon abgesehen: ein Einsatz von Marschflugkörpern erfordert – soweit ich weiss – eine ziemlich lange Vorbereitungszeit und exakte Planung. Zu lang, um als schnelle Reaktion auf die C-Waffen-False-Flag plausibel sein zu können (die ja auch vorbereitet werden musste), und die im von den Kriegstreibern unterstellten Fall, dass Assad sie begangen habe, vorher nicht hätte bekannt sein können. Aber: the show must go on.

    4. Hallo Hanno,
      genau meine Meinung. Die Lobhudelei an Trump war mir eh immer zuwider. Was macht jetzt Russland? Zieht Russland nun seinen Schwanz ein und verkrümmelt sich wieder nach Hause? Der König (USA) ist anscheinend doch noch nicht tod, und die Lord’s General’s (Russland und China ) anscheinend (noch) nicht bereit die multipolare Weltordnung auszurufen…..und, vor allem Risiken (Konfrontation) einzugehen. Hat hier irgend jemand ernsthaft geglaubt, dass der Tyrannen König ohne Konfrontation seinen Traum von der unipolaren Welt aufgeben würde indem er einfach seinen Thron räumt? Dass der Tyrannen König nun von seinen treuen Vasallen Lord’s ( Saudis, Israelis, Türkei und EU vorneweg GB, Deutschland und Frankreich) Applaus bekommt war klar.
      Was kommt jetzt? Zeigt einer der Lord’s General’s nun Eier? Oder war alles (die letzten 1-2 Jahre) nur ein Bluff? Der Fehde Handschuh vom Tyrannen König jedenfalls hat voll das Gesicht von Russland getroffen……….

  5. http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nacht-giftgasattacke-vereinigte-staaten-greifen-flugplatz-der-syrischen-arme-an-14961370.html

    die Trump-Admin muß doch wissen, dass es sich um eine False Flag handelte; was ist also das Motiv? da passiert augenscheinlich so viel im Hintergrund, fundamentale Machtkämpfe … oder ist es ganz einfach: Trump ist auf die Linie der Neocons eingeknickt um seine eigene Präsidentschaft zu retten?? … lol, wer kennt sich noch aus?

    1. Was ist passiert? Die eine faschistische Wallstreet-Partei mit zwei rechten Flügeln hat eine Show abgezogen und alle fielen drauf rein. Das ist passiert.

    2. Abwarten. Gut möglich, dass der Angriff nur eine große Show war, um diverse Hardliner zu besänftigen, und nebenbei der Waffenindustrie einen Gefallen zu tun. Wenn es stimmt, dass das russische Militär vorab informiert wurde, wäre der Angriff ja ziemlich sinnlos, weil die Warnung mit Sicherheit direkt an die SAA weitergegeben wurde.

      1. Diesmal wurde sogar gebombt, noch bevor eine weitere Giftgaslüge aufflog. Mit dem Argument, irregeführt worden zu sein, kann US-Präsident Trump nun auf einen Schlag alle wie auch immer getarnten rechtsextremistischen Kriegstreiber abservieren oder zeigen, dass auch er einer ist. Sollte Letzteres zutreffen, darf „abwarten“ also durch „bis zur nächsten False Flag-Aktion“ ergänzt werden, sie wissen ja jetzt, wie sie’s machen müssen.

    3. Sehr geehrte/r Santa, auch ein Trump, ist nicht gegen eine Magische Kugel, wie in Dallas Immun.
      Wer weiß, vielleicht will Er ja WEITERLEBEN.

  6. In den letzten beiden Tagen hat es in unseren Medien einen solchen Lügen-Shit-Storm gegeben, dass man befürchten musste, ein Kriegsschlag der USA stünde kurz bevor, obwohl ich nicht glauben wollte, dass Trump – und vor allem seine Berater – so dumm sind.
    Einen Weltkrieg zu beginnen aufgrund so offensichtlicher Fake-News!!!

    Hoffentlich verwendet Assad die russischen S3000 oder gar S400.
    Trump muss sehen, dass dies kein „irak-Feldzug“ wird.

    1. „Hoffentlich verwendet Assad die russischen …“ Ja, die emotionale
      Stimme spricht : Vergeltung, Rache, … .
      Aber wie sehen die Chancen aus, oder genauer, welchen Rückhalt
      haben Russland und auch China der syrischen Regierung signalisiert ?
      Ohne gesicherte Rückendeckung wäre es extrem unklug sich seinen
      Emotionen auszuliefern. Nun zeigt sich, dass Trump doch sehr auf
      das Ansehen in der Öffentlichkeit durch die Brille der Presse
      ausgerichtet ist. Mich interessiert viel mehr, wie Russland nun
      versuchen will seine (bisher erfolgreiche) Diplomatie zu retten.
      Mit den Amis und der YPG tief in Syrien stehend hat sich der
      strategische Stand doch sehr zuungunsten der Russen verändert.
      Wenn man jetzt nicht aufpasst verlieren die Russen in der
      Aufregung völlig die Initiative – werden von der Presse-Front
      getrieben und müssen klein-bei geben.
      Ich fürchte, durch diesen militärischen Akt werden die USA
      wieder glauben es in Zukunft genauso handhaben zu können,
      und Russland muss es sich gut überlegen was sie wegen Syrien
      riskieren wollen. Ich denke es wird keine Kraftprobe der Waffen-
      systeme geben. Russland hat ein weiteres mal eine Lektion
      bekommen, dass eine kurzfristig positive Entwicklung nichts
      ist, auf dem man sich ausruhen kann. Aber tendenziell wird man
      schon lange mit einer Teilung Syriens nach dem Einfluss des
      Westens gerechnet haben. Aber das alles ist immer noch bessser
      als ein neuer, völlig unkontrollierter Krieg, in dem jeder mit jedem
      noch irgendeine alte Rechnung offen hat. Man gedenke an den
      Westfälischen Frieden … .

  7. Nicht alles wird geplant, aber die Reaktionen auf Geschehnisse sind inzwischen opimiert. So kann jedes Ereignis mit einem gewünschten Spin versehen werden. Sehr warhscheinlich, dass die russische/syrische Aussage, dass ein chemisches Waffenarsenal der Rebellen getroffen wurde. Da braucht es keine false flag orga, nur danach das entsprechende Medienfeuerwerk. Das ist der eigentliche Unterschied zu früheren Zeiten: Intrigen, Verschwörungen und Kabale hat es schon immer in der Hierarchie gegeben, doch die unmittelbare Vernetzung der einzelnen Organe ist ein Produkt der Informationstechnologie.
    Bitte beurteilt die derzeitige Lage so objektiv wie möglich. Sobald man irgendeiner Gatekeeperideologie auf den Leim geht, sieht man nicht mehr klar.

    1. Richtiger Kommentar!

      Absolutes Wissen hat keiner von uns. Das sich die schießwütigen Amis Syrien unter den Nagel reißen wollen, ist keine unrealistische Variante.

      Liest man heute die Informatioben aller Seiten mit fortschreitender Uhrzeit, kann es aber genauso gut um eine einmalige Profilierungsaktion von Trump handeln. Trauen kann man dem neuen Mr. President keinesfalls. Das schöne daran: die bislang in Politkreisen bestens verstrickten Parteien wie Israel und Türkei aber genausowenig.

  8. Ich hoffe, die Russen bewahren einen kühlen Kopf. Der sog. schwarze Peter liegt bei den Amis – und da sollte er auch bleiben.

    Das ist eine riesige Sauerei, Donald Trump! Schämen Sie sich! Buuuh!

    1. Was kostet so eine Tomahawk? Ne Million pro Stück? Manche Quellen behaupten, es wären 60 Stück abgefeuert worden. Dann sind da jetzt 60 Mio versenkt worden, weil die nationale Sicherheit durch Fake-News bedroht war. Wahnsinn! Und mindestens vier Tote sind zu beklagen? Wofür? Das ist so ein Irrsinn!

      1. Ich stimme Ihnen zu, werter Herr Meier. Ein absoluter Irrsinn.

        Jedoch müssen Sie Ihre Aussage „Dann sind da jetzt 60 Mio versenkt worden“ mal aus Sicht unseres verbrecherischen Systems betrachten: Sowas ist total guts fürs System. Warum?
        Na die 60 Raketen müssen durch neue ersetzt werden. Die Dollarpresse wird angeworfen, bei Zinsen um Null Prozent kein Problem für den US-Haushalt, wenn die Neuverschuldung steigt.
        Die Rüstungsfirmen (incl. ihrer Beschäftigten, vor allem aber ihrer Aktionäre) jubeln über einen neuen Großauftrag, und die US-Weltmachtsphantasien werden befeuert.
        Um es mit anderen Worten zu sagen: Ihr Geld ich nicht weg, es hat nur den Besitzer gewechselt…

        Leidtragende sind die Menschen in Syrien, incl. Regierung und Armee.

        Komplett irre, aber wunderbar fürs System. Damit müssen wir uns abfinden, solange wir in einem solchen, auf ewigem Wachstum ausgerichteten System leben.

      2. Quelle: APA

        Moskau sei nicht willens gewesen, sich dagegenzustellen. Allerdings sei der entstandene Schaden vergleichsweise gering, hieß es aus Russland: Nur 23 Marschflugkörper hätten ihr Ziel erreicht. (Rest von der SAA-FLA abgewehrt) Der Einsatz der insgesamt 59 Tomahawks schlägt sich laut Schätzungen mit rund 93 Millionen Dollar zu Buche.

        Die Führung in Damaskus verurteilte den US-Angriff als „dumm und unverantwortlich“. Das Verhalten der Vereinigten Staaten offenbare nur deren „Kurzsichtigkeit und politische und militärische Blindheit für die Realität“, erklärte das Büro von Baschar al-Assad.

    2. die strategie der zionisten basiert wohl auf der annahme, dass russland nicht nuklear eskalieren wird, und deswegen konventionell besiegt werden kann.

  9. Jede Nacht die selbe Angst, man wacht am Morgen auf und es ist wieder was passiert. Und das seit 6 Jahren.
    Ich habe gelernt, nach so einem Ereignis erst mal tief durchzuatmen und diverse Stunden zu warten, bis ich mir ein Bild dessen malen kann, was geschehen ist. Immer nach Durchforsten aller Quellen, die mir in und ausserhalb Syriens zur Verfügung stehen.

    Lage der Dinge bisher: Militärbasis wird angegriffen. Russland soll informiert gewesen sein. Gemessen an der Wucht der Attacke (scheinbar und hoffentlich) wenige menschliche Opfer. Flugplatz schrott.

    Gefühlt: Wenn Russland informiert war, dann war es 1 Minute später Syrien auch. Sollten keine russischen Soldaten und tatsächlich nur wenige syrische Soldaten ums Leben gekommen sein, kann das als bestätigendes Indiz dafür gelten.
    Würde sich dann um eine Ventilattacke handeln. Der Druck wäre erst mal raus, da man, anders als bei Obama, „sanktioniert“ hätte.

    Aber: Ich habe seit der Übernahme des D. Trump weiß Gott nie Zweifel aufkommen lassen, dass ich diesem Typen keinen Millimeter über den Weg traue. Das Vertrauen ist seit seiner Übernahme um keinen weiteren Millimeter gewachsen.

    Die nächsten drei Tage werden es sicher zeigen: Druckentlastung oder Beginn einer fürchterlichen Eskalation.

    Weitere Informationen: Die USS Ross und die USS Porter waren die Absender.
    Es soll auch eine kleine Basis der SAA in Alfirqulos (zwischen Homs und Palmyra) getroffen worden sein.

    1. Angeblich sollen die 59 Tomahawk-Cruise Misiles zusammen 500kg Sprengstoff umfassen, also ca. 8kg pro Misile. Damit kann man zwar Menschen und Flugzeuge, aber schwerlich einen Flughafen zerstören, oder sehe ich das falsch? Sollte dies der Fall sein, mehr Symbolik als militärischer Nutzen!

      1. almabu

        Das siehst du falsch. Laut Wikipedia wiegen die Sprengköpfe einer Tomahawk Cruise Missile rund 450kg.

        https://en.wikipedia.org/wiki/Tomahawk_(missile)

        Wenn davon 23 Stück auf einer Airbase einschlagen, kann das da schon erheblichen Schaden anrichten. Interessanterweise scheint das aber bei dem US-Angriff heute Nacht nicht der Fall gewesen zu sein: da war der Schaden wohl eher gering.

      2. Ich las, was dann vermutlich ein Fehler im Artikel war, daß die Sprengkraft insgesamt 500kg betragen habe! Das hatte mich auch erstaunt, aber du hast wohl Recht!

      3. Inzwischen ist klar, daß beide Zerstörer, die USS-PORTER (1997) und die USS ROSS (1996) der 6. US-Flotte im spanischen Rota stationiert sind und der NATO- und EU-Staat Spanien also zumindest indirekt involviert ist, was bereits zu parlamentarischen Anfragen, sowohl in Andalusien, als auch in Madrid geführt hat…

  10. Das ist bisher ziemlich genau das, was ich mir hier so gedacht habe ( https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/04/04/faktenfinder-und-fake-news-in-der-tagesschau/#comment-31105 ).

    Ein begrenzter Militärschlag, die Russen vorher informiert.
    Vier Tote bei 50 Tomahawks könnten Kollateralschaden sein.

    Allerdings ist ein Brigadegeneral dabei; und 15 Jets zerstört. das klingt nicht nach besonders doller Koordination.

    Tillerson sagte bei CBS zur Entmachtung Assads: die Schritte sind unterwegs.

    Das war allerdings vor 9 Stunden, also vor den Tomahawks, und könnte sich noch alleine auf diese beziehen

    Jetzt Meldungen von US-offiziellen, dass erst mal keine weiteren Militärschläge geplant sind.

    Berichte über Flugabwehr habe ich nicht gelesen.
    Sollte das ein Deal gewesen sein: ihr könnt ein paar syrische alte Jets ausschalten, weil ihr müsst, weil ihr so rumgedröhnt habt, und die Kriegstreiberfraktion die Erwartungshaltung geschürt hat?

    Ich weiß nicht; 15 Jets ist kein Pappenstil.

    Sollte gar russisches Material dabei sein, ergibt sich eine gänzlich andere Situation.

  11. Aus meiner Sicht ist Trump jetzt in die „Falle“ getappt, die Obama 2013 noch erfolgreich gemieden hat, auf dürftiger Faktenlage für einen Giftgasangriff in Syrien mit militärischen Mitteln zu ragieren.

    Zusammen mit den kürzlich erfolgten Personalien scheinen wohl gerade die „Falken“ den internen Machtkampf in Washington D.C. die Oberhand zu erringen. Oder läuft gerade eine reale Form von „House of Cards“, die es Trump ermöglichen endlich republikanische Mehrheiten für seine Wahlversprechen zu bekommen?

    Unabhängig von den Vorgängen in den USA, die Welt steht „wieder einmal“ an einem Scheidepunkt für einen neuen Weltkrieg. Aber diesmal stehen die USA als initierende Kraft da und nicht mehr als „Feuerwehr“ zur Verfügung.

  12. Yusha Yusef twittert, dass die meisten ausgeschalteten Jets „out of service“ waren; was heißt das im Krieg, versucht man da nicht jede Möhre flott zu halten, und nur sehr alte/reparaturbedürftige werden vorerst ausgemustert?

    Oder waren das ganz ordentliche Jets, die mehr oder weniger nur auf ein Ersatzteil oder eine intensive Überholung warteten?

    Jedenfalls sagt er, gab es dort auch viele andere Jets, die ok sind.
    Das könnte für eine Inszenierung sprechen, die auch auf jeden Fall vom Mainstream nicht angezweifelt wird.
    Oder ohne Hintergrundabsprache eine „dosierte“ Reaktion der Amis, um nicht alle Bänder zu durchtrennen.

    1. FOX News meldete 20 zerstörte Jets.

      Andere Quellen nennen 6 zerstörte Jets in einem Wartungshangar, aber keine der betriebsbereiten Jets. Das hier sollen Aufnahmen des russischen Militärs vom US-Angriff auf die Luftwaffenbasis von Sha’irat sein. Da wurden die Jets wohl kurz mal nebenan geparkt.

  13. Ich hatte es gestern Abend schon vorausgesagt, und genau so ist es gekommen. Donald Trump ist tatsächlich ein Idiot und eine Gefahr für die Welt. Es wird Zeit, die rosarote Brille abzunehmen und zu konstatieren, dass die NWO den Kerl nicht nur herumgekriegt, sondern zum eigenen Werkzeug gemacht hat. Und es hilft nichts, Russland muss zurückschlagen, wenn nicht, ist Syrien verloren.

    1. “ Und es hilft nichts, Russland muss zurückschlagen, wenn nicht, ist Syrien verloren.“

      Moment mal, dann könnte der ganze Planet inkl. Syrien verloren sein. Ist hoffentlich klar oder?

  14. Was kommt jetzt als Antwort?

    Einerseits die diplomatische Schiene , UNSC, Völkerrechtswidrigkeit.
    Aber das bleibt natürlich leer, genau wie die UNSC-Einberufungen der Gegenseite, wenn die Vetomächte sich nicht gemeinsam absprechen sondern nur Symbolakte vornehmen wollen.

    Die Amis wissen ganz genau, wie gefährdet die Lage ihrer Truppen in Syrien ist, sollte es zu einem begrenzten Krieg mit den Russen mit wechselseitigen Militärschlägen kommen.
    Und das sie den verlauf am Boden nicht wirklich gut beeinflussen können, ohne massive Erhöhung des Einsatzes, was wohl auch trotz der Propaganda-Show nicht so leicht im Lande verkaufbar sein wird.

    Andererseits: die Ölindustrie freut es, wenn der Ölpreis anspringt.
    Die Kriegstreiberfraktion freut sich, wenn es gegen Russland geht.
    Die Regimechangefraktion will ohnehin in jedem Land die „richtige“ Regierung herbeibomben, damit Frieden, Freiheit und Menschenrechte ausbrechen.

    Also mächtige Interessen, weiter zu eskalieren sind vorhanden; und das eigene Risiko ist gering, ein paar tote Soldaten, dafür ist dann ja die Regierung zuständig, namentlich Trump.

    Das Risiko für die Russen ist erheblich höher, wenn Syrie im Chaos endet, ohne dass sie es verhindern können, Verluste an Menschen und Material, Einfluss in der Region drastisch gesunken, die gerade ert gewonnene internationale Stärke könnte direkt in Rauch aufgehen.

    Aber vor Ort haben sie noch die besseren Karten, sie werden das Spiel wohl annehmen.

    1. Nein, die wären dann mit Verzögerung pleite oder hätten Schwierigkeiten
      [ca. 20% vom BIP in Russland sind an den Energiesektor gekoppelt und China nimmt nicht so viel ab]
      https://de.wikipedia.org/wiki/South-Pars-Gasfeld
      „Auf iranischer Seite wird die erste Entdeckung auf das Jahr 1990 datiert, die Erschließung begann 2003 in mehreren Phasen durch die nationale iranische Gasgesellschaft Pars Oil and Gas Company.“
      -> Der US-Plan hängt nicht mit der Entdeckung des Gasfeldes zusammen.
      Das Ding hat in etwa 35 Bill km^3 -> Bei 30ct/m^3 ist das ca. 15 Billionen € wert, würde also die Russlandabhängigkeit Europas auf quasi 0 reduzieren.
      Die wären dann bei derzeitiger Wirtschaft [Korruption etc] pleite und man kann sich dann vorstellen, was dann in Russland los ist.

  15. Kann mir das bitte irgend jemand erklären!!! Ich bin kein Waffenspezi, aber ich dachte doch wirklich die Syrer hätten ihre Luftwaffenbasen mit moderner Luftabwehr gesichert. Offensichtlich ein falscher Gedanke von mir. Entweder ist keine LAW vorhanden, oder das Zeug taugt nichts. Ich bin total enttäuscht.

  16. Was ist mit de Rakent,-Luftabwehr der syrischen und der russischen Luftwaffe.Es wurde doch grosses tohuwahbohu darum gemacht , wie kann es sein das die Amis dann so einen illegalen Angriff durch führen können ??Scheinbar sind alle 59 Tomahawks in ihr Ziel eingeschlagen …!?
    Schlimm ist es das immer noch die Lüge von so gut wie jedem deutschen Politiker des angbl. Giftgasangriffes der syr. Regierung in Ghouta 2013 runter geleiert wird als gebe es kein Morgen.
    Alles wird auf Lug und Betrug aufgebaut und das Volk der masen verar***t …. leider merken es die meisten nicht mal .
    Jeder der nur Ansatz weise logisch Denken kann und sich etwas informiert muss doch sofort merken das es weder ein plausibles Motiv noch einen militärischen Grund gibt für einen Gasangriff auf Khan Shaykhun.Die Version der syrischen Regierung bzw rus.Luftwaffe ist nicht nur glaubwürdig sondern sogar vom den US Deppen belegt und beobachtet .

  17. EPB, Könnte das auch eine Falle für die Neokons und Zios sein?

    Wenn rauskommen soll, dass der Giftgasanschlag eine gegenteilige False Flag war?
    Ich glaubs eigentlich nicht.
    Irgendwss passt an dieser Aktion nicht. Sie symbolisiert vor allem eins – schnelles Handeln..

    1. Harald

      „EPB, Könnte das auch eine Falle für die Neokons und Zios sein?“

      Ja, kann es. Das kann ein Zeichen von mörderischer Idiotie bei Trump sein oder eine PsyOp sein, die darauf angelegt ist, die zionistische False-Flag-Massaker-Strategie zu kontern, indem sie die Kriegstreiber hervorzulockt und bloßzustellt.

      1. @pb @Harald

        „Falle für die Neokons und Zios“

        Sind wirklich Menschen zu Tode gekommen? Ist das wirklich belegt? Wenn es nur um Sachschaden ginge und die Verschwendung von 90 Mio US-Steuergeldern für die Raketen, dann könnte das natürlich eine mit den Russen) und Syrern geplante Operation sein. Wenn wirklich Menschen zu Tode kamen, dann ist diese Falle auf jeden Fall ein Sauerei. Es sind bereits viel zu viele Menschen gestorben.

        Nun ist da ja gerade auch der LKW-Anschlag in Stockholm, so dass wieder die Frage auftaucht, was an diesem Assad so wichtig ist, so er doch für keinen einzigen Terroranschlag in Europa verantwortlich ist? Warum will der Westen angesichts seiner durch Terror gebeutelten Bürger weiter gegen Assad vorgehen und nicht zuerst und entscheiden gegen das militärische, und vor allem auch ideologische Zentrum des IS?

        Diese Frage wird der Westen beantworten müssen – und wird sich nicht mit einem Fake-News-Giftgasangriff herausreden können. Ganz egoistisch gefragt: Warum soll die Opfer und Angehörigen von Stockholm interessieren, ob Assad Giftgas in Syrien einsetzt oder nicht? Vielmehr interessiert sie, dass der Terror im eigenen Land aufhört und die Erkenntnis, dass dieser nicht durch mehr Überwachung im eigenen Land zu besiegen ist, sondern indem man den IS militärisch – und eben gerade auch – ideologisch in seinem Zentrum in Syrien und dem Irak besiegt (jetzt einmal ganz außen vorgelassen, ob das Zentrum nicht eher in Tel Aviv und Riyad liegt).

        Besten Gruß!

  18. War das jetzt eine einmalige „symbolische“ Aktion? Wird ab jetzt jede Nacht so was vorkommen?

    Vor allem: Sind die Kommunikationskanäle zwischen der USA und Russland noch offen?

    Ich wollte in meinem Leben nicht den Sender Gleiwitz für den WK III miterleben!

    Jetzt lassen auf jeden Fall die westlichen Falken ihre Masken fallen.

  19. Viel schlimmer für Trump ist die Reaktion seiner Anhänger, die fast durchweg den Giftgas-Angriff für Fake News halten, die der linken Presse sowieso nichts glauben und die den Irak, Afghanistan und Syrien für riesengroße Fehler halten. Trump wird massiv an Zustimmung bei seinen Fans verlieren und er wird diesen Angriff noch bedauern.

    Wer die Stimmung sehen will, unter diesem Artikel bei Breitbart

    http://www.breitbart.com/national-security/2017/04/06/trump-orders-strikes-syrian-regime-airbase-response-chemical-attack/

    stehen über 25.000 Leserbriefe, die Trump nicht freuen werden! Dies erklärt auch warum Steve Bannon nicht mehr da ist.

    1. „Trump wird massiv an Zustimmung bei seinen Fans verlieren und er wird diesen Angriff noch bedauern.“

      RICHTIG. Und das war möglicherweise das wichtigste Ziel der Neocons bei dieser Aktion. Wie dumm muß man sein, um sich von seinen Gegnern zur Provokation seiner eigenen Anhänger verleiten zu lassen?

  20. Russland fordert eine Sitzung des UN Sicherheitsrates.
    Was dabei wohl raus kommt?
    Nichts – und das weiß man.
    Putin verurteilt den Angriff der USA als Angriff auf einen souveränen UN Mitgliedstaat.
    Na toll da zittern McCain und Konsorten aber vor Angst.
    Der syrische Informationsminister glaubt nicht an eine Eskalation.
    Mal sehen was er sagt wenn Israel die Tage nachlegt und selbst kommt und nicht nur seine US Truppen schickt.

    P.S. Wozu hat Russland angeblich S400 in Syrien installiert und gibt es die syrische Luftabwehr überhaupt?

    P.P.S. Noch ne Frage:
    Warum macht Russland in Syrien nur halbe Sachen und warum hat man so viele Flugzeuge schon vor Monaten abgezogen anstatt die Flotte zu verstärken und endlich effektive Spezialeinheiten zu schicken.
    Warum verschleppt Russland den Krieg?

    1. Die Russen machen keine halben Sachen.
      Nur wiederstrebt es Ihnen die Art von Krieg zu führen wie es zur Zeit die Amerikaner
      in der Ganzen Welt praktizieren!
      Sie werden erst dann mit voller Wucht und Härte zu schlagen wenn Ihr Land selbst
      angegriffen wird. Das hat doch Ihre Eigene Geschichte sehr deutlich gezeigt!
      Das was Sie jetzt machen dient doch nur dazu das Terroristische Gesindel so gut
      es geht von Ihren Land fern zu halten und natürlich auch Ihre Eigenen Geo Srategischen
      Ziele im Auge zu behalten.
      Der Unterschied zu den Amerikanern ist der, Das Sie Das nur nicht mit diesen Menschen
      verachtenden verlogenen und Scheinheiligen Argumenten machen.
      Denn wenn Sie diese Absicht hätten, währen Sie in dieser Welt Militärisch Ähnlich
      Aktiv wie es die Amerikaner seit der Gründung Ihres „Staates“ schon immer wahren!

  21. mit Russland abgesprochen? Niemals… Dieses Statement soll einen Keil zwischen Assad und Russland treiben.

    Meine Güte, wo waren denn verdammt noch mal die S300 and friends? Dieser in allen Facetten gelungene Angriff hat das Potential, die russische Dominanz in Syrien zu brechen.
    Russland wurde gerade auf Regionalmacht zurückgestutzt, muss man so sagen…

    1. Wozu S300? Russland hat ganz andere, wirksamere Mittel gegen anfliegenden High-Tech-Schrott als wertvolle S300 oder S400 dagegen setzen zu müssen. Die taugen eher gegen Jets.

      1. Wozu? Ja wozu denn? Hat man die *wirksameren Mittel* denn eingesetzt und wenn, haben sie funktioniert?

        Hat man nicht. Hier gabs voll auf die zwölf. Selbst die angebliche *Warnung* an die Russen ist eine Demütigung.

        Ohne umgehende Antwort haben die Russen dieses Chicken Game verloren. Sie zeigen deutlich, dass sie die Überlegenheit der USA anerkennen.

        Vielleicht ist das für uns sogar gut, wenn nicht weiter eskaliert wird. Aber für Syrien war es das dann mittelfristig.

        Ach, übrigens: Ich vermute stark, dass die Zahl der *Giftgasangriffe durch das Assad- Regime* jetzt stark ansteigen wird. Hat doch alles wunderbar funktioniert…

  22. Wo ist Trumps Nachrichtendienst? Die verfügen doch über Millarden. Trump weiss nicht, dass ein Lager mit Chemie drin getroffen wurde, dass also kein Angriff mit chemischen Waffen ausgeführt worden war?
    Entweder vorenthalten ihm die Geheimdienste so entscheidende Information. Was keineswegs neu wäre. Oder er will Krieg mit Russland. Letzteres glaube ich bis zur Stunde nicht.

  23. interessante Tweets dazu.

    Leith Abou Fadel‏Verifizierter Account @leithfadel 1 Std.Vor 1 Stunde

    You know what no one is discussing….the fact the U.S. has attacked Al-Qaeda at several villages near Khan Sheikhoun…………….

    Hat jemand eine Idee, wie man die alten Luftschläge der Amis mit ihren genauen Orten wiederfindet?
    Damit wäre ja bewiesen, dass die Amis dort einigermaßen wichtige Al Quaida-Vertreter angegriffen haben, dass diese also dort vor Ort sind; vielleicht sogar die Chemieanschlag-false-flag-Truppe, mit ihren Medienprofis?

    ————

    BNO News‏Verifizierter Account @BNONews 9 Min.vor 9 Minuten

    Syria’s information minister calls U.S. strike „limited“ and „expected,“ says he does not expect any further military escalation – REU

    Das bestätigte These eins, limitierter schlag auf Absprache, überschaubarer Schaden, aber viel Feuerwerk für die US-Öffentlichkeit, nun wieder Realpolitik.

    Nur: sollte man das sagen? oder ist es egal, was der syrische Informationsminister auf arabisch sagt?

    —–

    Mittlerweile gibt es verschiedene Bilder, Videos; von Verletzten.
    Gibt es keine von den Beschädigungen, oder überlegt man noch, welche man veröffentlicht sehen will?

    1. sorry dass ich hier so viel quatsche

      Russisches Außenministerium erklärt laut Sputnik die Aussetzung des Flugsicherheitsmemorandums mit den US bzgl. des syrischen Luftraums von 2015.

      Kurz gesagt: seid sehr vorsichtig, wie leicht kann jetzt ein Unfall passieren.

      Antwort, oder auch Teil eines irgendwie abgesprochenen Vorgehens.

  24. offenbar glaubte Trump an die Fake News und an den Lügen Shit Storm, der in den letzten beiden Tagen durch die Medien zog.
    Daher überrascht mich die Reaktion nicht so sehr.
    Trump handelt wie viele Strassengangs, erst schlagen, dann reden/aufklären.
    Das passt durchaus zu ihm, das Problem ist, dass er eben mit falschen Informationen versorgt wird und so die Terroristen ihr Ziel erreicht haben.
    Eine funktionierende Trump Administration, die ihn mit richtigen Informationen versorgt, scheint es noch nicht zu geben.

    Wichtig ist jetzt, dass die russische und syrische Reaktion besonnen ausfällt, also keine wilden Raketenangriffe auf Israel und auf amerikanische Stellungen, das wäre genau das, was die Terristen erreichen wollen. Statt dessen sollte die SAA noch entschlossener in Nord-Hama Idlib gegen die Terroristen vorgehen,
    auch und trotz aller Bedenken zusammen mit der Türkei, um die saudisch-israelischen Terrorbanden, die auch von Frankreich und England unterstützt werden, von dort zu verteiben.

    1. Da sitzen Berater und Generäle welche Ultra Rechts sind. Angeblich soll der neue Oberchef des Sicherheitsrat liberal sein. Ändert nichts an der Tatsache das er keine News als Grundlage nimmt sonfern CIA Berichte und Meinungen seines Stabes. Dazu kommt die Botschaft an China wenn ihr nix macht „machen wir“. Der Angriff auf Syrien wurde von der CIA geplant samt Giftgas um den Matchplan der letzten 17 Jahre weiter zu betreiben. Und natürlich flogen die Marschflugkörper gerade dann als er in China ist. Die Worte haben nun einen ernsten Grund. Nordkorea und Syrien wie auch Iran müssen nun sofort höllisch Aufpassen. Selbst der UN Sicherheitsrat istbei so kurzen fristen außen vor. Ganz schlimme Zeiten.

  25. Der Welt wird gerade eine Zirkusvorstellung besonderer Art geboten: In den USA kämpfen zwei Fraktionen der herrschenden Kaste um die Macht. In ihrer ideologischen Ausrichtung und in der Innen- und Außenpolitik, die sie betreiben wollen, unterscheiden sie sich kaum.
    Sie führen eigentlich nur einen Bandenkrieg.
    Christopher Black

  26. die USA haben den Boden der Diplomatie verlassen und Syrien offiziell den Kreig erklärt.

    damit ist auch klar das Russland jetzt die S300 S400 Komplexe scharf schalten muss will es sein Gesicht in der Welt nicht verlieren.

    ich hätte gern die Diplomatische Depesche der USA gesehen die eine Information des Angriff beinhaltet. Ich denke die gibt es nicht.

    http://www.politaia.org/wichtiges/der-syrische-giftgasangriff-gegen-putin/ die Informatioone sind auch strittig aber zeigen auch auf das die Terroristen in Wirklichkeit die Chemische Karte gezogen haben. das heißt die USA hat, damit indirekt zugegeben die Terroristen in Idlib von den USA mit Chemiewaffen versorgt haben. Ob der Umweg über Saudi Arabien oder .. spielt damit keine Rolle mehr.

    Die USA hat Syrien und Russland den Krieg erklärt. Kling hart aber wir müssen uns die Frage stellen warum haben die Amis nicht wie bei Obaammbi die Ergebnisse abgewartet. Sie haben mit dem Angriff Russland Diskreditiert und erklären das Russland sich nicht an die Kontrolle der nicht Anwendung von Chemiewaffen hält.

    So blöd sind nur Barbaren. Die USA sind Verbrecher die Bevölkerung muss differenzierter betrachtet werden.

    1. Sehr geehrte/r novatime, meinen sie die Amis, denen es schon IMMER völlig Recht war, wenn ihre Eliten, die Welt Aushungern, Plündern und Verheeren, Hauptsache für sie selber, fallen noch ein paar Krumen vom Tisch ???
      Gilt überings genauso, für unsere „Mit“ „menschen“ hier.
      Mal Lesen, was Jean Ziegler Schreibt.

  27. Ich halte einen Chemiewaffenangriff der syrischen Regierung gegen von Terroristen beherrschte Gebiete für sehr unwahrscheinlich.

    Da stellt sich doch die Frage, warum Trump etwas derartiges wie den jetzigen Angriff macht?

    Und das passt auch etwas zu dem Gerücht das Bannon gefeuert wurde weil er sich mit dem Schwiegersohn von Trump überworfen hat.

    Trump scheint jetzt den Zionisten eher zu zuhören, zu glauben oder zu gehorchen als dies früher schien.

    Es passt auch zu den Menschenrechtsverbrechen und den Krieg welche Trump im Jemen unterstützt.

    Obwohl man, bei dem Lob und für gut befinden durch Trump für die Milliarden Doller Waffengeschenke von den USA an Israel, welche völlig konträr dem vorgegeben Motto -zuerst Amerka- sind und schon ihm Wahlkampf gemacht wurden und der Ernennung des US Botschafters in Israel welcher Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennen wollte, ahnen konnte, dass die Zionisten mehr Einfluss auf Trump haben als das Parteibuch meinte.

    Eine sehr traurige Entscheidung von Trump für die Menschen in Syrien, den wenn die USA Regierung in Syrien den Krieg fördern will, wird nie Friede in Syrien einkehren.

      1. @ H.Meier

        Zitat Handelsblatt online von:
        Frank Wiebe
        Datum:
        27.12.2016 17:15 Uhr

        „DAVID FRIEDMAN
        Ein Falke für Jerusalem

        PREMIUMDonald Trumps ehemaliger Konkursanwalt wird der neue Botschafter in Israel. Klartext ist eher sein Stil als diplomatische Feinheiten. Er fordert unter anderem die Anerkennung Jerusalems als „unteilbare Hauptstadt“.“

        Zitat aus deinem Link

        „We reaffirm our commitment to the UN-approved principles for a Palestinian-Israeli settlement, which include the status of East Jerusalem as the capital of the future Palestinian state. At the same time, we must state that in this context we view West Jerusalem as the capital of Israel.“

        Die Forderung von David Friedman stimmt mit der Haltung des russischen Außenministeriums nicht überein.

        David Friedman Fordert ganz Jerusalem jetzt als Hauptstadt anzuerkennen.
        Das russische Außenministerium hält sich an den Wunsch der UN, Ost Jerusalem als Hauptstadt von Palastina zukünftig im Zuge einer Zweistaatenlösung anzuerkennen und zu diesem zukünftigen Zeitpunkt West Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

  28. Nichts wird so heiß gegessen,wie es serviert wird.

    Und wenn man an anderer Stelle, z.B. dem „Giftgasangriff“ das berühmte „Cui bono“ fragen muss, dann auch hier:

    Meine Theorie,erst recht nachdem ich die ersten Bilder vom Militärflughafen gesehen habe (Landebahn intakt, ein paar offensichtlich leere Bunker zerstört, kaum Flugzeugtrümmer – und das ganze nach 50+ Tomahawk-Raketen): False Flag von Trump/USA.

    Könnte (!) es nicht tatsächlich so sein, dass Trump sich als neuer Sheriff im Dorf unter Beweis stellen will, einmalig einen (völkerrechtswidrigen) Angriff startet, Russland informiert damit diese ihr Bodenpersonal noch schnell in Sicherheit bringen können um am Ende als hemdsärmelige Macher dazustehen bei dem keine roten Linien überschritten werden dürfe? Auch die Rhetorik der MSM und letztlich Trump selber gehen am späten Vormittag ja auffällig einheitlich in die Richtung: das war zwar jetzt mal notwendig geworden, sollte aber erst einmal reichen.

    Vorteile für Trump:
    – innenpolitische Ablenkung, Wind aus den Segeln der Kriegstreiber McCain und Graham nehmen, sich für die Öffentlichkeit militärisch wieder auf eine Stufe mit Russland stellen und am Ende Alleingänge von Israel und Türkei zurückhalten („Wen einer bombardiert, dann wir“). Spinnt man weiter,könnte die jetzige Situation sogar der öffentlichen Zusammenarbeit mit Russland zuträglich sein,ohne das eine der Seiten ihr Gesicht verliert.

    Ehe ich vielleicht falsch verstanden werde: das heißt nicht im Geringsten, dass ich das ganze Vorgehen gut heiße oder nicht auch den sinnlosen Tod mehrerer syrischer Soldaten mitbekommen hätte…

    1. @Pragmatisch

      Sehe es ähnlich. Passt auch zum möglichst nicht berechenbaren Chaos-Stil Trumps. Gleichzeitig will er das Trennbankensystem (!) einführen, die WallStreet hyperventiliert, und ein US-Vertreter lässt verlauten, dass das eher eine Ausnahme war.
      („Ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums bezeichnet den Angriff laut Reuters als „einmalige Maßnahme“. Es gebe derzeit keine Pläne für eine Eskalation, sagt der Regierungsvertreter, der nicht genannt werden wollte. – DWN – Russland nennt …“)

      Und deshalb reden auch alle artig – ob Merkel oder Gabriel – vom „unentschuldbaren Giftgasangriffs“ Assads. Sie sind wohl Teil des Spiels.

      Trump hält sich die Optionen offen und das Heft des Handelns in der Hand.
      Und vergessen wir nicht das wichtigste: Die USA sind langfristig gar nicht mehr in der Lage, diese Nummer durchzuziehen, schon gar nicht mit Erfolg – es sei denn es geht ums pure Chaos. Aber auch das kostet.

  29. Ich habe Trump nie getraut und immer gesagt, dass er eine Katze im Sack ist. Aber gegen Hillary war er die einzige Alternative. Ich bin trotzdem froh, dass Trump gewählt wurde. Mit Hillary wäre es noch schlimmer geworden. Zudem ist Trump nur noch eine Lame Duck. Es ist gut für die Welt, wenn die machtlos USA vor sich herumdümpeln. Die Aggression der USA gibt Russland, Syrien und ihren Verbündeten mehr Freiheit.

  30. Laut Mayyadin live haben die Amis 9 Flugzeuge der syrischen Armee zerstört und die Russen den Amis den syrischen Luftraum verboten.

  31. Neue Taktik erfolgreich!
    Bislang hatten die „Gemäßigten“erfolgreich immer Kinder und Frauen als Schutzschilder einsatzbereit.
    Nun sind es eben einige Kisten mit Giftgas, man muss sie nur frei setzen und schon ist Assad der Schuldige,
    weil dessen Truppen haben ja angegriffen. Somit kann jeder Djihadist auf den Schutz durch Trumps Armee vertrauen.

  32. Ruhig Blut, 59 Tomahawks um 9 SU-22 abzuschiessen? Dazu 4 Tote und 7 verletzte, (da ist ja ein SVBIED effektiver). Regelmäßige Leser hier sollten da doch zuerst nur die Augenbraue hochziehen.
    Sieht man die Schäden, würde ich wesentlich größere Zerstörung erwarten bei dieser Feuerkraft.
    Ob jetzt die Russen nicht doch ein paar davon runtergeholt, oder die Amis absichtlich daneben geschossen oder evtl. Marschflugkörper ohne Sprengkopf eingesetzt haben?
    Ich mein, der Zaun gehört ja auch zur Basis, wenn man den mit Marschflugkörpern niederreisst hat man auch die Basis beschossen…

  33. Ich möchten denen zustimmen, die von Wahnsinn sprechen …
    Plötzlich ist natürlich der böse Trump bei der US-Schickeria wieder der Gute … Es gehört sozusagen zum „Guten Ton“ eines US-Präsidenten, einen Angriffskrieg zu starten. Ich könnte Kotzen oder Heulen … stattdessen:

    Die Anti-NATO-Gruppe Berlin-Brandenburg (Anna.B) veranstaltet heute eine kleine Protestkundgebung (wir hatten eh für heute angemeldet und hätten normalerweise abgesagt, aufgrund der aktuellen Situation führen wir die Kundgebung aber doch durch), aufgrund der Kürze der Zeit wissen wir natürlich nicht, ob viele kommen.
    15.00 Uhr vor der US-Botschaft (Pariser Platz)
    Anti-NATO-Gruppe Berlin-Brandenburg (Anna.B.)

  34. Ehrlich gesagt sieht der Angriff sehr komisch aus.

    Von den 59 Marshflugkörpern sind nur 23 angekommen ( laut russischem Generalstab), auch wenn man sich das Schadensbild anschaut bestehen starke Zweifel das das ein ernsthafter Angriff war.

    Rollbahnen zum größten Teil unbeschädigt, selbst Unterstände von Flugzeugen existieren noch ( in einem steht ein Flugzeug drin ).

    Das sieht eher aus als ob die Marshflugkörper keine Sprengköpfe gehabt haben und die Schäden nur durch die kinetische Energie entstanden sind.

    Wo sind die restlichen Raketen geblieben?

  35. Die Regierung in USA darf man nie trauen lernen wir nicht von der Geschichte .

    Warum haben die Medien nichts über den Luftschlag in Idlib berichtet oder in Raqqa wo die Amis selbst zivilen Menschen das Leben gekostet hat vergessen wir nicht Afghanistan als die Amis das Krankenhaus bombardiert haben .

    Man könnte USA drohen und Israel angreifen und die PKK mit Waffen unterstützen in der Türkei und Massiv Jemen mit Raketen und Waffen gegen Saudi Arabien dann geht das Spiel schlecht aus für die USA

    Iran wenn sie den Mut haben als Reaktion den Persischen Golf Speeren es reicht 1 Woche und es gibt nicht Genung Öl für die Nato in Europa

  36. Der Angriff wirkt doch sehr wie ein kleines Schauspiel zur Beruhigung und Sättigung gewisser Kriegstreiberstrukturen. Der Angriff hat offenbar weder nachhaltige militärische Wirkung durch Vernichtung an Kriegsmaterial, noch werden die 4 Toten den Kriegsverlauf verändern.
    Wenn das bei 60 Marschflugkörpern als Ergebnis steht, dann bleibt wohl zu konstatieren, dass nicht mehr unter dem Strich stehen sollte. So erklärt sich dann auch die relaxte Reaktion der Russen.

  37. Ich sehe es nicht so dramatisch, wie einige hier im Forum. Trump konnte sich als starker , durchsetzungsfähiger Präsident ,im Gegensatz zu Obama, inszenieren.
    Russland wurde vorher gewarnt und man darf davon ausgehen , dass es diese Informationen an seinen syrischen Partner weiter gegeben hat.Von daher dürften die menschlichen Schäden doch sehr gering sein. Es wird wahrscheinlich ein mit großem Brimborium durchgeführter singulärer Schlag bleiben, obwohl unsere Mainstreampresse von Zeit über Spiegel bis hin zur Bild , sich einen
    umfassenden Krieg gg Assad .
    Kurios ist, dass diese “ kleinen Würstchen“ in den Redaktionsstuben ihn vorher täglich beleidigt und diskreditiert haben.
    Aber jetzt kommen sie aus ihren Löchern und flehen ihn auf einmal an, Assad zu entfernen, wie Gaddafi ,und es interessiert sie auch nicht , dass dann die Terroristen in Syrien an die Macht kämen.
    Meiner Meinung nach , wird die Kooperation zwischen Amis und Russen in Syrien nach einiger Zeit so weiter gehen wie zuvor

    1. „Trump konnte sich als starker , durchsetzungsfähiger Präsident ,im Gegensatz zu Obama, inszenieren.“

      Klingt für mich nach einem Euphemismus für Kriegsverbrecher. Denn genau das war es. Oder gab es einen Beschluß des Uno-Sicherheitsrates?

    2. „Von daher dürften die menschlichen Schäden doch sehr gering sein.“

      Neben den getöteten Soldaten kamen infolge dieser Aggression laut offiziellen Berichten neun Zivilisten ums Leben, davon vier Kinder. Verletzt wurden sieben Zivilisten.

  38. Ein klares Völkerrecht Verbrechen!!!
    Das Imperium, der Herren“menschen“ Dynastien, wollte in US Poker Manier, SEHEN und nun haben sie gesehen, das Putin, noch nicht einmal ZWEI LUSCHEN, auf der Hand hat.
    Er lässt weiter, die Syrischen Heimatverteidiger, unter den Schlägen der Tomahawks verrecken und im HELLFIRE verglühen.
    Mal sehen, wie viel Russische Soldaten, er Bereitwillig opfert, um die Herren“menschen“ Dynastien, nicht zu Erzürnen.

  39. Schön „langsam“ entwickelt sich der Angriff der USA auf das Flugfeld von al-Shayrat zum PR Desaster!

    – völkerrechtswidriger Angriff mit Tötung von weiteren Zivilisten
    – während des Dinners mit Chinas Präsidenten Xi Jinping hagelt es in Syrien gesprächsfördernde US-Bomben wobei anscheinend ein Großteil der Marschflugkörper das verlautbarte Ziel verfehlen?

    „Die Tomahawk – der Hammer der US-Marine“

    http://www.stern.de/digital/technik/die-tomahawk—der-hammer-der-us-marine-7402958.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

    „…. Das russische Verteidigungsministerium verlautbarte außerdem, dass nur 23 von 59 Missiles das Flugfeld erreicht haben sollen. Stimmt das, wäre der Einsatz kein Triumph der US-Wehrtechnik.“

    „Nach Angaben der russischen Überwachungsgeräte haben lediglich 23 Raketen die syrische Luftbasis erreicht. Der Absturzort der restlichen 36 Marschflugkörper ist nicht bekannt“, so Konaschenkow bei einem Briefing des Verteidigungsministeriums am Freitag.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170407315231942-usa-raketen-syrien-basis/

    1. Die anderen haben nach IDF Wunsch die S-200 und eventuell aufgeklärte BukM1 Stellungen angegriffen. Klar das Syrien und Russland da eherdas kommunizieren. Der Rest ging gegen SAA Stellungen am Boden um die neue Angriffe der Terroristen zu unterstützen.

  40. Im Umfeld dieses US-Angriffes werden sicherlich noch weitere Fakten auf den Tisch kommen, wo sich zeigt wieweit Trump hier direkt beteiligt ist.
    Vermutl. eine abgekartete Sache,
    Jedenfalls wird Russland in Syrien wirksamer seine Menschen und Geräte zu schützen haben, zeigt dieses Ereignis.
    Den Amis ist keinesfalls mehr zu trauen, auch der Angriff auf Deir war von der selben Sorte.

    1. „Den Amis ist keinesfalls mehr zu trauen, auch der Angriff auf Deir war von der selben Sorte.“

      Nein, der war von anderer Qualität, da Russland umgehend mit Kalibr geantwortet und ein Nest von ausländischen MIL-Beratern der Terroristen eliminiert hat. Das wurde allerdings nur in sehr wenigen Blogs berichtet, z.B. bei voltairenet.

  41. Für ein Feuerwerk ist das zu viel. Das waren 59 Marschflugkörper. Fast drei mal mehr als damals gegen Libyen in Nacht 1. Ich bezweifle das alleine diese kleine Flugplatz angegriffen wurde.

    A: der Giftgas Plot war zu gezielt
    B: selbe Story wie einsbei Obama, nun hat Trump den Köder geschluckt
    C: die Angriffe am Boden benötigen Vorlauf, also planed
    D: der Druck aud Syrien wurde schon durch die IDF erhöht vor drei Wochen

    Es gingen wohl 20 auf die Airbase, 20 auf die S-200 Stellungen und 20 gegen die SAA am Boden von Nord Hama. Aus meiner Sicht der Auftakt zur Ausschaltung der Syrischen Luftabwehr und Luftwaffe. Sozusagen in Scheiben um Russland zu zeigen raus da sonst Opfer.

    Die einzige mögliche Antwort Russland muss sein sofort 30 bis 40 TorM1 samt Personal und Schutz als Ketten Linien Abwehr nach Syrien zu verlegen. Ansonsten war es das.

    Mit den jetzigen Systemen kannst du solche Schläge und Schäden nicht verhindern. Nicht mit S-400,nicht mit Panzir, nicht mit Buk.

    Auch mit Blick auf Nordkorea und Iran ist mit solch einer USA schlimmes zu befürchten. Worte wie „einseitige Schritte“ wenn UN oder China nichts machen sind keine Phrasen mehr.
    Russland muss mit China ganz schnell klar, stark und deutlich Fakten schaffen. Worte helfen da nicht.
    Es gibt schlicht keine Zeit.. Siehe letzten 48h.

    Für Syrien bedeutet das sofort massiv rein, Luftabwehr massiv durch Russland stellen und Syrien klar decken. Das Recht steht hier klar auf Russland Seite.

  42. Die Russen wurden vorher nicht gewarnt, wie hier kolportiert
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13960118000361
    Die Raketenstreiks der Vereinigten Staaten auf einem Militärflugplatz in Syrien verletzen das Völkerrecht und stellen einen
    Aggressionsakt gegen einen souveränen Staat unter einem weit hergeholten Vorwand dar, sagte Kremlin-Sprecher Dmitry Peskov am Freitag.

  43. Diese 60 Tomahawk haben Zukunft Syrien besiegelt. Nächste Woche startet Israel eine „Humanitäre Aktion“ in Süden Syrien um Sichercheits Zonne zu instalieren. Erdogan wird in Idlib einmarschieren um seine neue Kanton zu befreien. Kurden in Hassaka haben SAA 72 Stunde Ultimatum gestellt um Gebiet zu reumen. Es ist vorbei. Zweite Runde geht an USA und ihre Vasallen. Erste Runde in Ukraine war auch ein knappe Sieg für USA. Ich hoffe, dass Russland aus erste zwei Runde gelernt hat und anfängt Initiative zu übernehmen. Nächste Runde könnte sperrung jede Versorgung für Afghanistan sein oder gute Waffen in Jemen und Libyen zu verkaufen.

    1. Sehr geehrte/r zgvaca, welch eine Initiative soll Russland denn Unternehmen können, ohne die Herren“menschen“ Dynastien, ganz zu Verärgern, so das sie Russland, das Drucken von Rubel ganz Untersagen und damit Russland, in die Knie zwingen. Denn wenn Russland, ihn der Lage wäre, diese Abhängigkeit zu beenden, so muss man doch Fragen, warum sie nicht schon lange, eine eigene Währung herausgeben, sondern statt dessen BRAV, weiter Tribut, in Höhe von mehreren hundert Milliarden Dollar, für den Verlorenen Kalten Krieg, an SIE Bezahlen.

  44. „Es gingen wohl 20 auf die Airbase, 20 auf die S-200 Stellungen und 20 gegen die SAA am Boden von Nord Hama. Aus meiner Sicht der Auftakt zur Ausschaltung der Syrischen Luftabwehr und Luftwaffe. Sozusagen in Scheiben um Russland zu zeigen raus da sonst Opfer.“

    Irgendwelche Beweise, oder auch nur Indizien?

    Über jeden beschossenen Rasenmäher drehen die „Rebllen“ ganze Filme und machen Bilderserien, und über die 40 (laut den Russen 36) Tomahawks gibt es nichts?

    Wegen einer Nachrichtensperre, wer soll die verhängt haben, wie will man die kontrollieren?

    Wieso postet kein Unterstützer der Regierungsseite etwas, auch alle gebrieft und halten sich daran?

    Das passt nicht zur gegenwärtigen Nachrichtenlage, auch wenn die Spekulation ganz nett klingt.

    1. Wie soll ein Terrorist Bilder von SAA Stellungen machen? Oder zerstörten S-200? Hat Serbien damals was von Zerstörten S-125 gezeigt? Nein. Ich schicke nicht 59 Marschflugkörper um damit was zu inzinieren oder eine kleine Airbasr zu plätten.

    2. Sehe ich genauso. Bislang gab es von jeder Krümelaktion in Syrien zumindest von irgendjemandem ein Bericht, Foto oder etwas vom Hörensagen.

      Hier nichts.

      Was weiterhin gegen die Theorie eines breitgefächerten Angriffes spricht: wenn gewollt,warum sollten die Amis plötzlich stoppen?
      Im Moment spricht alles für eine einmalige Profilierugsaktion von Trump… hoffen wir es jedenfalls.

  45. Die Differenz von 59 Abschüssen (bzw. 60, eine schnell verreckt) und 23 gezählten Einschlägen liefert tatsächlich viel Raum zur Spekulation.

    War doch die Luftabwehr aktiv und hat im gestrigen Zustand eine Erfolgsquote von rund 60%?
    (es wurden ja weitere Schritte angekündigt)

    Wollten die russischen Zähler die Amis nur etwas necken?

    Schmieren die Tomahawks reihenweise ab? Aber irgendwo müssten sie gelandet sein..

    Ohne Sprengkopf abgeschossen?

    Das wird sich wohl klären.

  46. Also, die Bilder, die ich gesehen haben, lassen mich auch an einigen Zweifeln.
    Also nach dem Auftritt vor der UNO war klar, das was kommt und das es den Flughafen trifft von denen die Flugzeuge mit konventionellen Bomben gekommen sind, ist auch typisch israelisch- US Art. Das man solche Flughäfen dann räumt, dürfte allen klar sein. Das könnte der Grund sein, das man keine demolierten Flugzeuge sieht.
    Noch etwas fällt auf: der Angriff lief parallel zum Abendessen mit den Chinesen. Ich könnte mir vorstellen, das es bei der Aktion weniger um Syrien sondern eher um Nord-Korea ging.
    Nur nach Sichtung der Bilder haben bestimmt einige in Peking und Nordkorea ihre asiatische Zurückhaltung vergessen und gelacht. Nicht mal die Hälfte durchgekommen, eine Startbahn wohl Einsatzbereit und die 9 SU, also ich glaub`s nicht.
    Bei der UNO dürfte es der US-Botschafterin schwer fallen zu beweisen, das man nicht vorsätzlich den IS unterstützen wollte.
    Irgendwie typisch US$

    1. Es wurde ein Teil des Flughafens beschossen, andere Teile nicht.
      Dort gibt es zerstörte Hangars und auch Flugzeugschrott, auf den anderen Teilen intakte Hangars und Flugzeuge drin. Die Bilder sollten echt sein.

      Es gibt ein Video das zeigen soll, wie Flugzeuge aus den Hangars geräumt wurden, in der Nacht vor den Einschlägen.
      Das kann allerdings alles mögliche zeigen.

      Dass die Zerstörungen relativ gering sind, dürfte klar Absicht gewesen sein, bzw. der recht präzisen Vorankündigung (haben sie ja gesagt, es sollte keine Verluste bei den Russen geben) geschuldet.

      Selbst wenn die 36 fehlenden abgeschossen wurden, ist nun keineswegs davon auszugehen, dass ausgerechnet die durchgingen, die auf den (mehr oder weniger) Schrott zielten, und die anderen auf die besseren Maschinen abgefangen werden konnten.

      Also für Schadenfreude wegen der lausigen Performance der Tomahawks, die nur altes Zeug treffen können, besteht kein Anlass.

  47. Ich sehe das erst mal noch mehr oder weniger entspannt. Unterm Strich ist nicht viel passiert. Wirkt auf mich etwas wie eine Show. Mit dem Image einer Marionette Putins lebt und regiert es sich als frisch gewählter US-Präsident auf Dauer auch nicht besonders gut. 😉 Ich habe die Hoffnung was Trump angeht jedenfalls noch nicht ganz aufgegebenen. In diesem „Sumpf“ ändert man die Welt eben mal nicht so von heut‘ auf morgen. Trump ist kein Idiot. Bleibt also nur: er wurde umgedreht im Sinne der uns bekannten Clique und geht womöglich den Weg Wilson/Roosevelt oder eben Show.

  48. AP meldet unter „Berufung auf eine informierte Quelle“ (Sputnik), dass 58 von 59 Tomahawks ihr Ziel getroffen hätten.

    Na dann muss es ja stimmen.

  49. Mal ganz dumm ! Warum blamieren sich die Russen – angeblich haben die ja die weltbesten Abwehrraketen – ständig bis auf die Knochen ? Warum verlieren die Russen – wie bei den NATO Übungen vor der eigenen Haustüre – ständig IHR Gesicht ?
    Beweis : jedes selbst popelige westliche Land darf in Syrien Menschen nach Herzenslust ermorden. Und was machen die Russen ? GAR NICHTS !
    Fazit : In meinen Bekanntenkreis denken viele, dass selbst die Niederlande oder Dänemark den Russen militärisch überlegen ist.
    Daher ist es LEIDER normal, dass KEIN Mensch mehr Angst vor einem Krieg gegen Russland hat.

  50. …und Deutschland ist selbstverständlich mitschuld, schließlich beteiligt sich die Bundeswehr an der Seite der USA gegen Syrien!!!!! (wenn auch nur mit „Aufklärungstornados“)
    Wacht also endlich auf ihr dummen Michels und überlegt euch, wen ihr dieses Jahr an die Macht wählt!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.