Staatssender ARD beschimpft US-Präsident als Demagogen

Der staatliche deutsche Propagandasender ARD hat den Präsidenten des deutschen NATO-Verbündeten USA heute auf seiner mit Zwangsgebühren finanzierten Webseite Tagesschau als „Demagogen“ beschimpft.

Die Tagesschau stört am neuen US-Präsidenten Trump offenbar besonders, dass er in seiner gestrigen Rede wiederholt hat, die Eliminierung des radikal-islamischen Terrorismus zur außenpolitischen Priorität der USA machen zu wollen. Martin Ganslmeier vom ARD-Studio Washington schrieb also bei der Tagesschau:

… Mit Trump sitzt jetzt erstmals ein rechtspopulistischer Demagoge im Weißen Haus. … Um die Außenpolitik ging es nur an einer Stelle: den radikal-islamischen Terrorismus will Trump vom Erdboden ausradieren. … Nach Trumps Rede hat man das Gefühl: Gute Nacht, Amerika!

Die Tagesschau fühlt sich da natürlich angesprochen, denn schließlich haben die Demagogen der Tagesschau während der letzten Jahre mit der pausenlosen Verbreitung von Lügen, Fake News und der Dämonisierung von Al Kaida nicht so freundlich gesinnten Politikern und Staatsmännern versucht, tatkräftig dabei mitzuhelfen, dass es Al Kaida und ähnlichen Kopfabschneiderbanden in verschiedenen Staaten der islamischen Welt gelingt, die Macht an sich zu reißen.

Und nun sehen die Freunde von Al Kaida schwarz. Wer Al Kaida und andere radikal-islamische Terroristen ablehnt, den beschimpfen sie mit Ausdrücken wie „rechtspopulistisch“ und „Demagoge“ oder gleich beides, selbst wenn es sich dabei um das Staatsoberhaupt eines NATO-Verbündeten handelt. Um zu verhindern, dass die Freunde von Al Kaida bei der Bundestagswahl Ende September schlchter als erwartet abschneiden, hat Kai Gniffke, der Chef der Al-Kaida-nahen Fake-News-Webseite Tagesschau, deshalb ein neues Projekt initiiert, wo bis kurz nach der Bundestagswahl im Zweischichtbetrieb Propaganda in die Luft geblasen werden soll, um damit die öffentliche Meinung in Deutschland vor der anstehenden Bundestagswahl im Sinne der Freunde von Al Kaida zu manipulieren, und das ausgerechnet im Namen eines angeblichen Kampfes gegen Fake News.

Doch ob die Propagandisten der Tagesschau und ihre Kumpane wie Soros und campact mit ihrer geplanten Propaganda-Offensive Erfolg haben werden, darf man bezweifeln, denn immer mehr Menschen wenden sich überall auf der Welt gegen Al Kaida und die Freunde von Al Kaida in der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft.

Advertisements

40 Gedanken zu “Staatssender ARD beschimpft US-Präsident als Demagogen

  1. Die Globalisierungsprofiteure und ihre Propagandisten werden wirklich immer dreister.

    Umso trauriger, daß viele junge Leute, die sich unter dem sinnverdrehten Begriff „Antifa“ für deren Ziele instrumentalisieren lassen. immer noch nicht merken, daß sie als „zivilgesellschaftliches“ Pendant zu IS, Al Kaida und Co dienen: Beides sind sozusagen „geschwisterliche“ und parallel eingesetzte Kampfformationen derselben Herrschaften.

    Die einen Instrumentierten glauben, sie setzten sich für Menschenrechte, Demokratie und bürgerliche Freiheiten ein, die anderen, sie kämpften für religiose Inhalte. Finanziert und benutzt werden sie von derselben Weltherrschaftsclique, zu deren bedeutendsten Vertretern George Soros gehört.

    Sehr erfreulich, daß die Gegenbewegungen endlich stärker zu werden scheinen. Bleibt zu hoffen, daß deren Sieg größtenteils auf einsetzende Einsichten in den Reihen der Globalisierungskampftruppen beruhen wird und dadurch weniger Gewalt nötig sein wird, um sie zu stoppen.
    Vielleicht braucht es dazu nicht nur in Syrien reconciliation centers sondern auch in den Hauptquartieren der westlichen Schneeflocken.

      1. Hallo Bernd,

        Medien? Auch.
        Was es braucht sind Menschen die sich ihrer Souveränität bewusst sind!
        Ihre Freiheit wollen und sich gegen ihr Sklavendasein auflehnen. Des ist das Ende der Sklavenhalter, auch der modernen.

        Zwei Zitate:

        „Es gibt kein Gefühl, das so untrennbar mit unserem Wesen verbunden ist wie das der Freiheit. Vom Zivilisiertesten bis zum Barbarischsten sind wir alle gleichermaßen von ihm durchdrungen; denn da wir ohne Ketten geboren wurden, verlangen wir danach, ohne Zwang zu leben.“
        Friedrich II., der Große (1712-1786), preußischer König

        und

        „Das höchste Gut der Menschheit wären gerechte Ordnungen; das höchste Gut eines Volkes ist die Freiheit. Unfreiheit ist eine abscheuliche Beeinträchtigung nicht nur des Willens, sondern der Würde. Unfreiheit ist nicht Disziplin; sie ist Erniedrigung.“
        Josef Čapek (1887-1845), tschechischer Maler, Zeichner, Graphiker, Fotograf und Schriftsteller
        aus: http://www.dreifaltigkeit-altdorf.de/zitate_freiheit.htm#Freiheit_und_Volkssouver%C3%A4nit%C3%A4t

        Ist es nicht erschreckend was wir in 200 Jahren alles vergessen haben?

        MfG Paule

    1. die haben alle Angst, weil sie ihre Jobs verlieren in nutzlosen Pseudo NGO’s und Think Tanks, die niemand braucht, wo jeder Unfug als Politik verkauft wird, von den selbst ernannten „Experten“ der Dummheit. Einfach nur noch peinlich die Öffenlichen Medien und Spiegel und Co.

      1. Ich wäre da nicht so voreilig.
        In den USA läuft gerade eine Revolution/ein Putsch.
        Nach all den Rosen, Orangen u.s.w. Revolutionen haben die Betreiber von Putschen nun die Orangenhaut Revolution aus der Taufe gehoben und hunderttausende (wahrscheinlich Millionen) Frauen gegen Trump auf die Straße geschickt.
        Der Sender der Schattenregierung (CNN) strotz vor Zufriedenheit.
        Das was da läuft ist niemals eine sich selbst organisierende Veranstaltung sondern von langer Hand von Organisations-, und Putschprofis vorbereitet.
        Es geschieht genau das was ich erhofft hatte.
        Der Graben durch die USA wird immer tiefer und ich hoffe das am Ende genau die richtigen im Graben liegen.
        Sieht bisher jedenfalls gut aus…

        P.S. Putin hatte ja die Tage von einer Art Maidanputsch in den USA gesprochen – es sieht so aus als ob er recht hatte (und sich gerade ins Fäustchen lacht).

  2. Die beleidigten Leberwürste in den Redaktionsstuben dürfen gegen Trump noch ihren Frust ausleben, hat er diesen Nicht-Journalisten während des Wahlkampfes doch gezeigt, daß es bestens ohne diese Demagogen geht.

    Handeln diese Demagogen nun auf eigene Faust oder in wessen Auftrag?-

    Interessant wird es sein zu sehen, wie die Berichterstattung über den Präsidenten in den USA sich entwickelt. Denn wenn die Medien in diesem Machtkampf in den USA einlenken, werden die europäischen nachziehen.

    Auf jeden Fall kündigt sich für die linkspopulistischen Demagogen des NDR eine düstere Zukunft an.

    1. NEIN.
      Interessant wird es, zu sehen, ob die Freunde des neuen Präsidenten schaffen, nichtzionistische Medien aufzubauen, die dagegen halten können mit wahrheitsbetonter Berichterstattung. Dies wäre eine ernsthafte Bedrohung, weil die alternativen Medien – jeder kann sich im Internet informieren – noch nicht genügend Reichweite und Glaubwürdigkeit besitzen, um die gegenwärtige löchrige Schweigespirale-Situation völlig zu durchbrechen. Das wäre dann auch eine wirtschaftliche Bedrohung für die Zionistische „Kabale“, denn mit genügend Glaubwürdigkeit kann man alle Informationsmärkte übernehmen.
      DIESES Problem hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht.

      1. Das ist genau der Punkt! Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Trumps designierter Pressesekretär in einem Interview mit Fox News am 10.1.17 andeutete, dass die Trump Administration über Änderungen bei den Pressekonferenzen des Weissen Hauses nachdenkt. Es würde mich nicht wundern, wenn Vertreter alternativer Medien zu den PKen zugelassen werden.

      2. R1D2

        Trump hat als Präsident noch viel mehr Möglichkeiten, gegen Medien vorzugehen.

        Zum Beispiel kann er die Medien mit Geheimdienstinformationen bloßstellen, etwa für ihre Kollaboration mit radikal-islamischen Terroristen in Syrien.

      3. PB, das wäre mir ein inneres Fest, die medialen Kriegshetzer mit heruntergezogenen Hosen frieren zu sehen (rein metaphorisch natürlich). 🙂

    2. „Auf jeden Fall kündigt sich für die linkspopulistischen Demagogen des NDR eine düstere Zukunft an.“

      In Venezuela gibt es eine ungefälscht linke Volksbewegung, in Bolivien gibt es eine ungefälscht linke Volksbewegung, Cuba schickt Ärzte statt Soldaten und Terroristen. Was von dem wird von diesen angeblich Linken unterstützt? Die ersten Menschenrechte sind deshalb die sozialen, weil ohne die sozialen Menschenrechte, alle anderen wertlos sind. Was sollen Verhungernde oder sozial Ausgegrenzte mit Redefreiheit? Links ist Frieden und sozialer Fortschritt. Stattdessen wird von diesen Leuten jeder rechtsextremistische Putsch in Europa und Südamerika als Sieg der Demokratie bejubelt und es wird von „Zivilgesellschaft“ gefaselt, während man gegen die vitalen Solidarinteressen des Volkes eingesetzte islamisch getarnte Regime-Change-Söldner sinnverdreht zu „Rebellen“ umlügt. Also, woran ist zu erkennen, dass diese angeblichen Linken signifikant weniger rechts bei den Kapitalinteressen stehen als Großkapitals Faschos, die sich sinnverdreht „Sozialisten“ nannten. Wenn Trump sich ebenfalls als kriegerisch und sozialfeindlich, also als rechts erweisen sollte, dann stehen solche sozial- und friedensfeindlichen Fake-Linken doch sogar noch rechts davon.

  3. Dazu ein kleiner Witz.
    Trump und Putin sprechen mit einander.
    Auf der Pressekonferenz fragen die Journalisten worüber gesprochen wurde.
    Trump sagt.: Wir haben beschlossen 4 Milliarden Moslems und einen Zahnarzt zu töten.
    Die Journalisten fragen .: Warum einen Zahnarzt?
    Putin sagt zu Trump.: Siehst du, die 4 Milliarden Moslems kümmern keinen.

  4. Hans mein Igel,

    die Medien (sowohl in den USA als auch im restlichen „Werte“-Westen) werden wohl erst einlenken, wenn die Oligarchen, denen sie gehören, aufgegeben haben.

    Solange Soros und Co noch die leiseste Hoffnung haben können, unter der „Führung“ der „letzten Retterin des Liberalismus“ ein Herrschaftsrefugium in Europa zu halten (von dem aus sie versuchen können, verlorenes Terrain zurückzugewinnen) werden sie ihren Kurs weiterführen und ihn entsprechend propagieren lassen.

  5. Da geht es dahin das Luxusleben von westlichen Reportern, Journalisten und Co. Es ist ja bekannt das die Amis gute Schmiergelder bezahlen um nur die news zu bekommen die Reichskonform sind. Mein Wunder das alle hohen Tiere durchdrehen. Es kann ja nicht angehen das eine US Regierung an die normale Bevölkerung denkt. Nein die fetten transatlantischen Schweine müssen nun mal durchgefüttert werden.

    Die haben sicher schon was auf Lager. So leicht lassen sich die Zionisten nicht beseitigen. Und wenn sie die Welt vernichten. Jews first.

  6. Möglicherweise war ja der „Fall Böhmermann“ der notwendige Anlass, um öffentlich-rechtliche Demagogen vor Anzeigen wegen Beleidigung zu schützen.

  7. Wenn ich mir dir Kommentare der ,,freien ehrenwerten„ Presse ansehe , werde ich den Verdacht nicht los, das die Entfernung von Trump beschlossene Sache ist.

    1. Pawel

      Die – und ihre Hinterleute – würden ihn gern entfernen, aber sie können das nicht, weil ihre Machtinstrumente nicht mehr wirken. Hätten ihre Lügen und Fake News noch die Wirkung von früher, hätte Trump nie Präsident werden können.

      Im September 2015 haben sie plötzlich gemerkt, dass Trump unabhängig ist:

      Donald Trump’s Rise Sparks Widespread Angst Among Jewish Republicans

      http://forward.com/news/320688/donald-trumps-rise-sparks-widespread-angst-among-jewish-republicans/

      Da hatten sie noch über ein Jahr Zeit, um sich etwas einfallen zu lassen, dass Trump nicht Präsident wird. Und währenddessen hat Trump sich sogar noch vor sie hingestellt und sie verspottet:

      “You’re not going to support me because I don’t want your money,” Trump said. “Isn’t it crazy?”

      http://blogs.reuters.com/talesfromthetrail/2015/12/03/trump-to-jewish-donors-i-dont-want-your-money/

      „Some of us renegotiate deals. I would say about 99% – is there anybody that doesn’t renegotiate deals in this room? This room negotiates – this room, perhaps more than any room I’ve ever spoken to, maybe more.“

      http://www.dailywire.com/news/1619/trump-cracks-jewish-jokes-rjc-presidential-forum-robert-kraychik

      Sie haben wirklich alles versucht, doch sie haben es nicht geschafft, Trump von der Präsidentschaft fernzuhalten. Wenn sie nun glauben, sie können Trump nach seinem Sieg noch davon abhalten, das Amt auszuüben, zeugt bloß von Realitätsverlust.

  8. Trump ist kein Rechtspopulist. Rechtspopulisten erkennt man daran, dass sie wie Pretzell von der AfD heute in Koblenz rufen: „Israel ist unsere Zukunft, meine Damen und Herren!“

    Ich klammere mich noch an Trumps wiederholte Frage im Wahlkampf, warum ISIS nicht schon längst besiegt ist oder dass er Obama für den Gründer von ISIS hält oder dass er gestern ankündigte, neue (!) Bündnisse (mit Assad und Putin?) im Kampf gegen den Terror zu schließen und lege Botschafts-Umzugspläne, Kritik am Iran-Deal, Kritik an der UN-Resolution 2334 noch ein wenig als Taktik beiseite. Die Zukunft wird es zeigen, wohin sich ein Trump entwickelt bzw. entwickeln muss.

    Was mir bei den Mainstream-Medien wirklich extrem auffällt, ist der Umstand, dass Trumps Ankündigung neuer (!) Bündnisse gegen den Terror so gut wie gar nicht rezipiert wird. Da werden munter der Strohmann ‚Demagoge‘ oder ‚Rechtspopulist‘ bedient oder Phantastereien über Amerikas Wirtschaft angestellt …

    Nebenbei: Ich hatte heute morgen bei verschiedenen Online-Formaten Kommentare hinterlassen mit dem Tenor, dass Trumps neue Bündnissabsichten ja nur Assad und Putin meinen kann, insbesondere weil Assad und Putin uns nicht auf dem Berliner Breitscheidplatz angegriffen haben. Doch werden Kommentare in diese Richtung entweder gar nicht freigeschaltet oder haben nur eine sehr kurze Lebenszeit.

    Beste Grüße an alle!

    P.S. In unregelmäßigen Abständen muss ich es immer wieder einmal losswerden: Vielen Dank für die Arbeit, liebe Einparteibuchler!

  9. @Parteibuch
    🙂 Ich hab hier mal eine ganz „blöde“ Frage. Was sind wir beide eigentlich nun wirklich? Sind wir Russland „Trolle“ oder Amerika „Trolle“? Oder vielleicht sogar beides? Wobei das schließt sich eigentlich gegenseitig aus.

  10. Wie ich schon geschrieben habe, ist Sheich Nawafa Bashir nach Syrien zürickgekehrt. Er hat in diesen Video treue Assad geschworen.

    youtube.com/watch?v=0qAQDyHaTE0

    Nawafa Bashir ist Führer grössten syrischen Stammes Bakara welche in Raum Deir ez Zoir lebt und zählt 1,2 Mio.

  11. Ich verstehe nicht, warum sich keiner fragt ob nicht alles ein abgekartetes Spiel ist.

    Das gleiche Spiel wie man zB den Erdogan verteufelt hat.
    Letztes Jahr war er 100% auf Kurs und wurde verteufelt, zumindest bis Anfang letztes Jahres. Dann kam ein „komischer Putsch“ und er soll die Kurve bekommen haben? Wer sagt uns das Erdogan sich wirklich besonnen hat ?

    „Der Plan“ für die Teilung Syriens sah ja nun vor, dass die Türken oben einmarschieren und die „Herrenmenschen“ unten den „Schwarzen Terror“ vertreiben und Syrien „retten“ (Diese guten Friedenstauben)

    JA Teil 1 des Planes ist Wahr geworden.

    Ist alles nicht auch abgekartet gewesen? Auch dieses Erdobashing ? ( Ich mag ihn auch ohne bashing nicht )

    Zurück zu der Hetzkampanie, wer sagt uns, dass es nicht „Der Plan“ ist, das Europa und die USA auseinanderdividieren? Gründe gibt es genügend.

    Die Europär können nicht pfurzen ohne Erlaubnis von Deutschland und Deutschland ist nicht souvären und sieht gerade seinen neuen Herren auf den Thron.

    Wie kommt jemand dazu zu denken dass da irgendwas aus dem Ruder läuft ?
    Ich verstehe das nicht

    1. gru

      „Zurück zu der Hetzkampanie, wer sagt uns, dass es nicht „Der Plan“ ist, das Europa und die USA auseinanderdividieren?“

      Das Auseinanderdividieren der transatlantischen Achse des Schreckens wäre ein gewaltiger geopolitischer Sieg für Russland und China, wenn es denn tatsächlich so raus kommt.

    2. @ gru

      Ich glaube fest daran, das so ziemlich alles, was Trump bisher verlauten lassen hat, Wahr werden wird (mit situationsbedingten Einschränkungen natürlich). Denn alles, was ich bisher von dem Mann gesehen habe, spricht, wenn man genau hinsieht, die gleiche Sprache. Ob es die Weigerung ist, irgendwelche Ziocons in seine Regierungsmannschaft auf zu nehmen oder sein straighter Umgang mit den Medien – der Typ ist echt! Der sagt, was er denkt, und tut was er sagt (taktische Tricks im Detail, ein mal ausgenommen).
      Der Mann hat eine unerschrockene Authenzität von der Obomba nur träumen kann. Ich wünsche ihm von Herzen, dass er das schafft, was er sich vorgenommen hat. Und ich bin mir ziemlich sicher das er Erfolg haben wird, weil seine Ziele einfach ehrenhaft sind und die Interessen des Gegenüber berücksichtigen. Ergo: Die ganze Welt kann endlich aufatmen! Und Merkel kann einpacken!

      Einfach super fand ich auch Le Pen´s Rede, heute in Koblenz:. Passt wurderbar zu Trump´s Rede: https://www.youtube.com/watch?v=JVk5CA_ZnjY

      Und ich glaube auch, dass die Auseinanderdividierung der Transatlantischen Achse des Schreckens beschlossene Sache ist. Das „wie“ muss sicher noch geklärt werden.

      1. Wer macht den „Die Pläne“ ?
        Also die Europäer 100% nicht und Deutschland sowiso nicht. Also muss dieses Trumpbashing irgendwo abgenickt worden sein, um was anderes zu erreichen
        ( Soros – war es 100% nicht – das Abnicken kommt von weiter oben )

        Wie schon gesagt, der Erdogan hatte das Bashing auch.
        Aber er ist auch derjenige, der den Syrienplan ( made by usa ) umgesetzt hat.
        Diese Friedenstaube.

        Es wurde neu gemischt für ein „neues“ abgekartetes Spiel (auseinanderdividieren), um wieder irgendjemanden über den Tisch zu ziehen. Aber vertraut mir, von der Leine wird keiner gelassen

  12. Medien hätten es so aussehen lassen, als ob er sich mit den Geheimdiensten überworfen habe. Er befinde sich in einem Krieg mit den Medien, sagte Trump. Journalisten gehörten „zu den unehrlichsten Menschen auf dem Planeten“.

  13. Martin Ganslmeier sollte wegen Volksverhetzung gemäß Paragraf 130 StGB angezeigt werden!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.