Freude und Trauer, so dicht beieinander

Gestern noch konnte gefeiert werden, dass Russland erfolgreich dabei geholfen hat, die Einwohner von Aleppo davor zu retten, vom von der sogenannten „westlichen Wertegemeinschaft“ vorangetriebenen Takfiri-Terrorismus überrannt zu werden. Es ist nicht zuletzt Russland zu danken, dass in Aleppo nach wie vor Weihnachten gefeiert werden kann. Doch nun hat das Schicksal Russland getroffen.

Und während Terroristen und ihre Unterstützer den Tod der 92 heute bei Sotchi ins Meer gestürtzten Menschen feiern, ist die Trauer beim Rest der Menschheit groß. Weltweit legen Menschen Blumen an russischen Botschaften nieder.

Sie waren unterwegs, um Leid zu lindern und Freude nach Syrien zu bringen und werden nun selbst betrauert.

Was die Absturzursache der Tu-154 bei Sochi war, spielt im Moment bei der Trauer keine Rolle. Es wird ermittelt werden, und dann werden Schlüsse gezogen und gegebenenfalls Maßnahmen ergriffen werden.

Advertisements

21 Gedanken zu “Freude und Trauer, so dicht beieinander

  1. „Was die Absturzursache der Tu-154 bei Sochi war, spielt im Moment bei der Trauer keine Rolle. Es wird ermittelt werden, und dann werden Schlüsse gezogen und gegebenenfalls Maßnahmen ergriffen werden.“

    .

    Genau so ist es in meinen Augen auch. Mein Beileid allen Hinterbliebenen und Opfern.

  2. Mein herzliches Beileid an die Familien und Freunde der Opfer. Sie wollten Freude bringen…Ich weine auch besonders um Doktor Lisa, die so vielen Kindern im Donbass geholfen hat. Eine unerträgliche Tragödie…

  3. R.I.P.

    Der heute verstorbene Sänger Gergory Osipov sang anlässlich eines Jahrerstages von 9/11 in Quebec „God bless America“. Listen:

    God Bless Russia.

  4. Es ist die klare Eskalation

    der zeitl.Zusammenhang der UNO Resolution über den Siedlungsbau
    ( Stärkung der recht. israelischen Kräfte )

    Davor die klare Aussage über Etaterhöhung und Lieferung von moderneren Luftabwehr Raketen und extreme Eskalation im Donbass

    Jetzt der „eigenartige“ Absturz
    ( Stärkung der recht. russ. Kräfte -ohne Untersuchung brüllen sie schon )

    ——————————————————————-

    Ich denke es wird die weiter Öffnung für Hightechlieferungen geben ,

    kurz vor dem Abschuss von HSV-2 Swift gab es ja die Freigabe / Öffnung für Lieferungen von „älteren“ Antischiffsraketen

    Könnte sein jetzt verkaufen die Russen, Raketen auch auf Kredit an „zwilichtige“ Zwischenhändler ( ein Zwischenhändler ist ja legitimer als ein bezahlter Söldner bzw bezahlter Terrorist )

    ———————————————————————-

    Jetzt kann alles sehr „lustig“ werden,
    Viel Raum nach oben ist nicht mehr

  5. Man kann sagen die rechten Kräfte triumphieren weltweit.
    Ein totalversagen der Linken

    Die Chancen der Linken waren eigentlich nie so gross wie in dieser Ära, aber ohne Führung ohne Organisation, mit gekauften Marionetten …

    kein Silberstreifen am Horizont

    1. Sehr geehrte/r sgr, Wir Menschen, müssen endlich aufhören, uns von den Bestien, in Kategorien pressen zu lassen und uns in gegenseitigen Sinnlosen Kämpfen schwächen zu lassen, damit SIE die Herrschaft über uns alle, aufrecht halten können. Nehmen wie doch mal ein Beispiel, der Russische Präsident Putin, ist mit Sicherheit niemand, den man als Linken bezeichnen würde, er sagt aber, das es Aufhören muss, das auf der Welt, immer die gleichen Gewinnen und immer die gleichen Verlieren. Die Umverteilung, von Fleißig zu Faul, gilt es primär abzuschaffen und daran muss sich jeder Orientieren, und nicht an Rechts, Mitte, Links, sondern an Oben und Unten.

  6. Von mir auch herzliches Beileid, ich bin traurig und es tut mir sehr leid.
    Ich wünsche den Angehörigen viel Kraft und alles Gute.

  7. Es sind dieselben Kräfte, welche mittels einer Gedränkedose die Maschine über Sinai abstürzen ließen, dasselbe MODELL.
    Soll sich keiner in Sicherheit wiegen, der sich einem Flieger anvertraut.
    Wäre sicherlich bei intensivem Sicherheitscheck vermeidbar gewesen.

  8. Möchte gern allen hier ein 27 minütiges Video ans Herz legen, dass von Russia Insider mit folgenden Worten angekündigt wird:

    More trouble for the mainstream media and the Washington war party as Ron Paul makes it clear – they are lying.

    Think what you want of Paul, one thing you can’t debate is that Americans trust him. He’s pretty immune to the „Kremlin Stooge“ name-calling game.

    Worth tuning in for this one. It is 10 days old, but still completely relevant.

    The reporter is Vanessa Beeley an independent researcher, writer and photographer who is 100% self-funded from donations on her website…

    http://russia-insider.com/en/politics/ron-paul-exposes-aleppo-media-lies-invu-reporter-ground-video/ri18346

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.