Van der Bellen wird Präsident Österreichs, Hofer räumt Niederlage ein

Bei der heutigen Wahl in Österreich ist es Transatlantikern und Eurokraten nun offenbar doch noch gelungen, die Präsidentschaft zu behalten und ihren grünen Mann Alexander Van der Bellen in das Präsidentenamt zu hieven.

FPÖ-Kandidat Norbert Hofer räumte seine Niederlage bereits ein.

Nun, es kann eben nicht alles klappen.

Das Ergebnis der wichtigeren Urnenentscheidung heute, nämlich das Referendum über den Euro-Atlantiker Renzi in Italien, wird erst in der Nacht oder am Morgen erwartet.

Advertisements

2 Gedanken zu “Van der Bellen wird Präsident Österreichs, Hofer räumt Niederlage ein

  1. Naja, erstmal auf das amtliche Endergebniss warten. Der Abstand der Hochrechnungen mag grösser sein, ob sie zutreffend sind ist eine andere Frage.
    Nach Auszählung der Urnenwahlstimmen war es weitgehend ausgeglichen bis auf die Stadt Wien. dort hat VdB nahezu das doppelte an Stimmen geholt wie Hofer.
    Die vorläufige Ergebnisse sind hier zu finden: http://wahl16.bmi.gv.at/
    Ing. Norbert Hofer 1.928.530 48,3 %
    Dr. Alexander Van der Bellen 2.062.920 51,7 %

  2. Ja, wenn sich alle Parteien (bis auf Team Stronach und FPÖ), alle Medien, alle Künstler, alle ausländischen Politiker, ja sogar der alte und viele Bürgermeister zusammentun, um Van der Bellen ins Amt zu hieven, dann sollte man sich über diesen Wahlausgang nicht wundern.

    Österreich hat mit -„Alles soll so bleiben wie bisher!“- einen bequemen Herrn gewählt, der sich keinen Haxn ausreißen wird und von der EU Vorgegebenes kritiklos akzeptieren wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.