Die Wende in Deutschland

Es sind schwierige Zeiten. Da sind sich die meisten einig: mit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten erlebt die Welt gerade eine Zeitenwende.

Das Machtzentrum der USA verschiebt sich von Wall Street, Israel-Lobby und Hollywood an der Ost- und Westküste zu Ölindustrie, evangelikalen Christen und Realgüterkonzernen in den Südstaaten, im Bibelgürtel und im mittleren Westen, was über kurz oder lang jede Menge politische Änderungen in den USA und in der Weltpolitik mit sich bringen wird. Anstatt wie bisher „Israel über Alles“ dürfte die neue US-Administration unter dem Motto „Amerika Zuerst“ agieren, und anstatt Syrien und Russland dürften bald wieder die Terrorgruppe Al Kaida und ihre Unterstützer zur Zielscheibe der USA werden, die exzeptionalistisch ist, weil sie stets ein klares Feindbild braucht.

Der immer noch zu weiten Teilen von den USA dominierten Welt steht also eine Wende bevor. Doch Deutschland ist damit gesegnet, in Bezug auf Wenden über ausgesprochen erfahrenes Fachpersonal zu verfügen. Man schaue sich nur den Werdegang dieser Person an: geboren als Pfarrerstochter, aufgewachsen als überzeugte Jungkommunistin, dann mit einer schnellen Wendung aufgestiegen zu Kohls Mädchen, mit Hochschleimen beim republikanischen US-Angriffskriegsverbrecher George W. Bush weiter zur Kanzlerin aufgestiegen und anschließend hat sie als liebste Statthalterin des demokratischen Al-Kaida-Freundes Barack Obama lange Jahre Deutschland regiert. Und nun gilt es mit der Wahl von Donald Trump eben wieder eine überraschende Wende der Soße zu bewältigen, bei der dafür gesorgt werden muss, dass das Fett weiter oben schwimmt.

Wer könnte das besser hinbekommen als Angela Merkel? Es kann niemand ernsthaft Zweifel daran haben, dass kaum jemand in Deutschland schneller und tiefer bei Trump reinkommt als die Wendespezialistin Angela Merkel. Sie ist alternativlos. Und nun ist es offiziell. Darauf hat Deutschland gewartet. Wertekanzlerin Angela Merkel tritt auch zur Bundestagswahl 2017 wieder an.

Was kann da schon schiefgehen?

34 Gedanken zu “Die Wende in Deutschland

  1. Das wird Unterhaltungswert bekommen. Wird wohl darauf hinauslaufen, daß IM Erika wie immer versuchen wird, ihren Kopf mit Geschenken aus der Schlinge zu ziehen, für der Bevölkerung die Rechnung präsentiert wird. Bezahlung für US Truppen in Deutschland, mehr Spionage Rechte für CIA und Co, Nachteile bei Handelsverträgen, usw..

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob Trump das insgesamt so will: Hat sie ja schon als verrückt bezeichnet und die Deutschen in Politikersprache zu ihrem Sturz aufgerufen. Möglicherweise vetritt er mehr die Interessen seiner Verbündeten als die eigenen Marionetten. Insbesondere hat er auf keinen Fall Interesse an einer Destabilisierung seiner Verbündeten. Ganz im Gegenteil zur Soros-Marionette Merkel.

  2. Es gibt keine Veränderung , bei den Amis nicht in der EU nicht und in Asien auch nicht

    Die neue Strategie ist eine administrative Ebene mehr einsetzen
    die hällt alles weiterhin am kochen wie bisher
    aber

    ! nimmt den Strippenzieher aus der Schusslinie !

    Dann kann der Strippenzieher „neutrale“ „diplomatische“ Urteile fällen.

    In der EU sind die GB das administrative Hirn
    in Asien die Autralier
    im Nahost die Israelis

    natürlich hat jeder seinen Kampfhund
    die EU die glorreichen 5 ( siehe Sanktionen )
    die Koreaner / JAPANer
    die Saudis und ? Pakistan ?

    alles beim alten
    nur neu gemischt ,
    die Weltregierung lässt grüssen

    Wir kommen in die Phase 2

  3. Das wird was werden.
    Die Merkel mit ihrer CDU wird wohl kaum über 35% kommen. Wenn die SPD dann doch wieder mir diesen verlogenen Christen koaliert, wird das das Todesurteil für die SPD sein. Ich denke das die AfD über 20% kommen wird und dann werden die roten Marionetten mit den olivgrünen Kriegstreibern und den Flüchtlingwillkommen-Linken eine Regierung zusammenschustern die wohl nicht lange halten wird.
    Das wird noch lustig werden. Und wem das nicht reicht kann noch mal rüber zu LePen und Gerd Wilders schauen.
    Aktion Pur.

  4. Die Modernisierungsverlierer jubeln, die Apologeten des postfaktischen zittern und Michel weint…

    Vier weitere Jahre diese zweibeinige Entnervungsstrategie, diese personifizierte Bedeutungslosigkeit, diese wandelnde Topffrisur ohne Spannung und Haltung, diese watschelnde Ente, garniert mit trüben Augen und humorlosen Mundwinkeln, dieses halb lispelnd halb stotternde Schnatterchen.

    Wie soll Mann das ertragen!

    1. Nicht dass ich die Kohl-Regierung hier goutieren will, aber wenn man sich die deutschen Regierungen der letzten Jahrzehnte so ansieht, ist eines sicher: Es kann immer noch schlimmer kommen.

      Zum Ende der Kohl-Aera wollten alle den Dicken weghaben. Nach 16 Jahren war man des Oggersheimers einfach überdrüssig. Was kam dann? Schröder. Das hat uns dann den Jugoslawienkrieg (hätte Kohl nie mitgemacht) und HarzIV eingebracht. HarzIV hätte es unter Kohl wohl auch nicht gegeben, der hatte im letzten Jahr noch das Arbeitslosengeld von einem auf zwei Jahre verlängert. Aber schließlich war es doch geschafft, der Dicke war endlich weg und alle freuten sich auf, ja, so war das wirklich, auf Angela Merkel. Die wird das schon machen! Ja, das hat dann ja auch.

      Ich traue mich gar nicht zu fragen, was wird wohl nach Merkel kommen?

      Kann man wirklich darauf hoffen, dass es wieder sowas wie eine Regierung Brandt geben wird?

      1. leo

        Teile der zio-atlantischen Kriegsmafia scheinen auf r2g zu setzen. Das sollte jedem zu denken geben.

        Diese Variante – wenn sie etwa als Koalition von SPD-Atlantikern, russophoben Olivgrünen und Mossad-Linken kommt, könnte durchaus noch desaströser als Merkel-Steinmeier werden.

  5. Ja, diese Verschiebungen weg von der Israellobby habe ich auch gehofft, dann aber habe ich diese Rede gehört:

    Was sagen Sie denn dazu??

    1. Schweigen ist nicht immer Gold

      Trumps Anbiederungsrede vor der AIPAC ist bekannt. Hintergrund ist, dass rund 75% aller Republikaner Pro-Israel sind, und Trumps geradezu verächtliche Rede vor dem RJC für ihn zunehmend zur Belastung wurde.

      Sanders war der einzige Kandidat, der sich nicht bei AIPAC angebiedert hat.

      Aber: Trump schuldet der Israel-Lobby im Unterschied zu Clinton und seinen republikanischen Konkurrenten nichts. Seine Kampagne ist voll von „America Firstern“ – was er auch zu einem Kampagnenmotto gemacht hat. Sobald es zu einem Streit zwischen ihm und der Lobby kommt, wo er die US-Bevölkerung hinter sich bringen kann, kann er die Israel-Lobby über die Klinge springen lassen. Es ist nicht ganz von ungefähr, dass die Israel-Lobby trotz seiner Anbiederung an AIPAC geradezu panische Angst vor Trump hat.

      1. Danke vielmals!
        Wissen Sie, wann die Rede gehalten wurde, VOR oder NACH dem 8.11. ?

      2. Schweigen ist nicht immer Gold

        Seine berühmte Rede vor dem RJC hat Trump am 3.12.2015 im da schon recht heißen Primary-Wahlkampf gehalten.

        Der Hintergrund der Rede war, dass die reichen jüdisch-zionistischen Geldsäcke der Republikaner Trumps Kandidatur verschlafen hatten. Sie haben Trump für einen der ihren gehalten, der wie sie in New York auf großem Fuß lebt, eine jüdische Familie hat und so weiter und so fort. Aber dann haben sie panisch festgestellt, dass Trump anders als praktisch alle anderen Kandidaten keine jüdischen Sponsoren hatte, von denen er später abhängig sein würde, und sie haben Angst bekommen. Das war sehr schön beschrieben im jüdischen Forward im September 2015:

        http://forward.com/news/320688/donald-trumps-rise-sparks-widespread-angst-among-jewish-republicans/

        Und im Dezember bei seiner Rede vor dem Milliardären des RJC machte Trump dann darüber Witze, sagte er will ihr Geld nicht, und fragte sie, was das für eine komische Welt sei, dass sie ihn nicht wollen würden, nur weil er ihr Geld nicht will.

        Was dazu zu wissen ist, ist, dass Trump seine politische Karriere im christlichen Netzwerk der Koch-Brüder gestartet hat, und er deshalb keine jüdischen Sponsoren brauchte um es gegen den von der jüdischen Lobby unterstützten Jeb Bush aufzunehmen. Schau mal, wer dir hier, bei der Koch-Veranstaltung 2014 in New Hampshire bekannt vorkommt – das wurden nahezu durch die Bank in 2016 Trump-Helfer:

        https://americansforprosperity.org/senator-ted-cruz-to-speak-at-the-inaugural-freedom-summit-in-manchester-on-april-12th/

        Im Sommer 2015 hat Trump dann das gewaltige Mobilisierungsnetzwerk der Koch-Brüder im wichtigen Vorwahlstaat New Hampshire übernehmen dürfen:

        http://www.newsmax.com/Newsfront/donald-trump-koch-americans-prosperity-staff/2015/07/08/id/653953/

        Die libertären Kochs selber haben in den letzten Jahren gelernt, sich mit ihren Lieblingskandidaten möglichst wenig oder gar nicht sehen zu lassen, weil die jüdisch-zionistisch dominierten Massenmedien der Wall Street einige ihrer Schützlinge in der Vergangenheit mit der Darstellung als Marionetten der „üblen“ Koch-Milliardäre besiegt hatten. So ist es auch zu erklären, dass Charles Koch im Interview gesagt hat, Trump sei so übel, da gibt er kein Geld für. Aber etwas wichtigeres, nämlich seinen riesigen Wahlkampf-Apparat hat Koch Trump doch gegeben bzw aufkaufen lassen. Wer mit viel Geld als guter Kunde von Trump dafür gesorgt hat, dass die Unternehmensbilanz des „selbstfinanzierten“ Kandiadten Trump rechtzeitig zur Wahl 2016 blütenweiß und fett wurde, ist indes unbekannt – Trump legt seine Steuererklärungen nicht offen.

        Ich hoffe, diese Hintergrund-Informationen helfen dir etwas bei der Einschätzung von Trump.

  6. Darum hat man immer schon gesagt, wenn ein Umschwung oder eine Revolution, für die Interessen der Mehrheit, auf dieser Welt ausbricht, dann in Deutschland, ganz am Schluss der Schlange, der Länder dieser Erde. Solange sie, ihre Erfüllungsgehilfen, auf Kosten der Abgehängten im In und Ausland, so Subventionieren können, so dass sie Zufrieden sind, werden diese dafür sorgen, das dieses System, das sie so hoch Subventioniert, bestehen bleibt. Denn es ist den Arbeitsplatz Besitzern völlig egal, wie es den Abgehängten ergeht, denn wenn es denen noch Dreckiger geht, haben sie die Chance, das ihr Kuchenstück größer wird. Das gleiche mit den Kolonial Kriegen und warum sich kein nennenswerter Widerstand dagegen findet, weil sie genau wissen, das IHRE Wohlfahrt, auf dem Elend und dem Massakrieren, in der ganzen Welt, zusammen Gebombt wird. Darum müssen wir mal wieder über den Rhein spinksen und darauf hoffen, das bei den Franzosen, noch genügend Feuer, aus der Französischen Revolution übrig ist, sodass sie die Rettung, für die Europäischen Menschen, die Madam Le Pen, zur Präsidentin bestimmen. Ansonsten können wir dann nur noch hoffen, das die Russische Armee, noch einmal die Drecksarbeit auf sich nimmt, uns vom Faschismus, abermals zu Befreien.

  7. Ich lese immer AfD … Wieso merken die Leute nicht, dass das lediglich eine Ersatzpartei für CDU/CSU/SPD/Gruen ist, die ihre Marke nicht aufgeben wollen, aber dann mit dieser Ersatzpartei mit ausländerfeindlichem Impetus, das gleiche wie vorher auch zu machen?

    Ich höre schon die wirkungslosen Flüche solange sie noch in der Opposition sind und das „leider , leider“ sollten sie in eine Koalition kommen. Vermutlich werden sie ggf. einen Teil der Ausländer formal illegal machen, damit sie NOCH BILLIGERE Arbeitskräftekonkurrenz kriegen. Super: Nicht nur wenig Lohn, wenn’s sein muß sogar GAR KEINEN LOHN – keiner der Illegalen kann zum Arbeitsgericht. Also noch ein USA-Modell das noch Deutschland kommt.

    Wie schon mit den „Piraten“ als 5%-Killer gegen die LINKE, wird selbstverständlich (!) die Parteienlandschaft VON OBEN gemanaged. Etliche Politiker der Mainstreamparteien sind bereits (au$ Überzeugung natürlich :-D) zur Verstärkung in die Afd geschickt worden oder wegen der besseren Karrierechancen abgewandert.

    Ha´t man schon vergessen, dass sich vor nur 15 Jahren Arbeitgeber (wie SIEMENS) ihre eigene „Gewerkschaft“ gegründet haben? Oder das SIEMENS Management aufgerufen wurde in die Politik zu gehen?

    Oder dass die große Deutsche Arbeiter Partei DAP/NSDAP gegründet wurde auf Veranlassung von Dr.Paul Tafel vom Vorstand des Bayerischen Industriellen Verbands, durch dessen nationalistischen Vorarbeiter Anto Drexler sowie ihren Luxus-Arbeiterverein im THULE-Gesellschafts-Umfeld. Sogar eine „Deutsch-Sozialistische Partei“ haben sie gegründet und die DAP in NS-DAP umbenennen lassen!

    Selbst das biedere deutsche Kaiserreich hat LENIN nach Moskau geschickt ! Was glaubt ihr was die NEO-Libs heute machen ??!

    Die Leute heute hören sich die AfD an und sind begeistert von den Sprüchen und Personen! Wie schon bei Adolf: Einfach den Leuten igendeine Denke anbieten mit Sprüchen die sie hören wollen.

    1. @08oo

      Und was heißt das jetzt iMn für den täglichen „Gebrauch“?

      Wahlboykott?
      Eine der anderen Parteien, die gegen das Allgemeinwohl hart arbeiten, wählen?

      1. Keine der Mainstream-Parteien wählen. Auch nicht AfD. DKP oder die Linke würde den Krieg gegen Syrien schwerer machen für die NATO. D.h. ohne Flüchtlinge keine Ausländer. Und die die da sind kriegen gleiche Rechte, also können nicht als Lohndrücker mißbraucht werden und … bei gleichen Kosten, nimmt man natürlich lieber Deutsche.

      2. @08oo

        Die Linke wählen….hmmm……wäre sicher eine alternative, wenn Die Linke Politik ausschließlich für die Menschen machen würde..alà Wagenknecht usw…..aber leider verschließt Die Linke genauso ihre Augen vor der Flüchtlingsproblematik und drischt lieber auf Kritiker, auf unberechtigte und berechtigte, mit der Nazi- und Populistenkeule, ein, wie die anderen Mainstreamparteien auch…..also auch nicht wählbar?

    2. die CDU hat doch jetzt aber verkündet sie möchte die flüchtlinge doch nicht mehr ganz so, und auch abschieben sollte man ernsthafter.
      Wenn das wirklich so kommen sollte, dann wäre die afd ja nicht mehr nötig?

      1. @Gurki

        Es sieht ganz danach aus, dass Merkel 2017 wieder Kanzlerin wird und die AfD einbrechem wird. Ich bin gerade bei Analitik auf folgenden Link gestoßen, der sich sehr schlüssig liest:

        https://gedankenmut.wordpress.com/2016/10/15/warum-wird-die-kanzlerin-es-schaffen-2/

        Ich weiß gerade nur nicht, ob das darin verlinkte EU-Dokument echt ist bzw. ein Leak, da auf keine offizielle EU-Seite verwiesen wurde.

        https://voicedonbass.files.wordpress.com/2016/10/abschiebung-pakistan.pdf

        Stand jetzt – und da kann ich nur für mich persönlich sprechen, brauche ich für 2017 eine neue Partei, ansonsten werde wahrscheinlich ich nicht wählen gehen. Warum bekennt sich eigentlich keine Partei eindeutig pro Frieden/Entspannung, pro soziale Gerechtigkeit, pro Grundgesetz, pro Korruptionsbekämpfung, contra GEZ-Missbrauch, contra Neoliberalismus und vieles mehr? Oder gibt es die schon? Und wenn nicht, dann gründet sie bitte endlich!

      2. Constantin Opel

        „Warum bekennt sich eigentlich keine Partei eindeutig … und vieles mehr?“

        Sobald eine Partei mit einem vernünftigen Programm gegründet wird, schickt die herrschende zio-atlantische Mafia ihre Einfluss-Agenten von LfV, BfV, Stiftungen und so fort aus, um die Partei zu übernehmen, zu zersetzen oder zu zerstören. Möglichkeiten einer Partei, sich dagegen zu wehren sind gering, denn die Agenten benutzen, wenn sie nicht reingelassen werden, für ihre zerstörerische Arbeit einfach die von der herrschenden zio-atlantischen Mafia dominierte deutsche Justiz für ihre Aufgabe der Zersetzung von echter Opposition.

        Die Behauptung, Deutschland sei ein freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat, stimmt nur sehr bedingt, da die Herrscher und ihre Statthalter nur Scheinopposition und Opposition zu unwesentlichen Fragen zulassen. Die Beschreibung Deutschlands als eine scheindemokratische Kolonie der zioatlantischen Mafia trifft den Istzustand Deutschlands viel besser.

      3. Du läßt dich wirklich von deren ausländerfeindlichen Geschawfel einlullen??? Die CDU/CSU holt doch seit 60 Jahren aktiv Ausländer nach Deutschland ! Italiener, Spanier, Griechen, Jugoslawen, Türken -alles was das Herz der Unternehmer begehrt wird geholt. Arbeitskräftekonkurrenz wird gebraucht und Löhne zu drücken.

      4. „Sobald eine Partei mit einem vernünftigen Programm gegründet wird, schickt die herrschende zio-atlantische Mafia ihre Einfluss-Agenten von LfV, BfV, Stiftungen und so fort aus, um die Partei zu übernehmen, zu zersetzen oder zu zerstören.“

        Ich denke, das ist der strategische Punkt, der dazu geführt hat, daß unsere verfassungsgemäße Ordnung zerstört werden konnte. Bewegungen entstehen meistens langsam aufgrund äußerer Veränderungen (industrielle Revolution, …) aber deren Repräsentanten können schnell gekapert werden. Nach meiner Beobachtung läuft das fast immer so, daß die Machtsicherung dadurch abläuft, daß bestehenden Gruppen ein Spin gegeben wird, um sie systemkonform auszurichten oder zu neutralisieren. Selber Bewegungen aufbauen wäre viel mühsamer/kostenintensiver.

        Daher sollte der Schwerpunkt aller strategischen Überlegungen auf der Abwehr von solchen Zersetzungsmaßnahmen und Richtungsumkehr-Maßnahmen liegen.

  8. Die AfD wird noch eine ganze Weile nötig sein um den Druck aufrecht zu halten , ansonsten passiert bei den Etablierten nichts.
    Das die irgendwann sich den Mainstream anpassen ist anzunehmen.
    Bestes Beispiel sind die olivgrünen Kriegstreiber der ,,Friedenspartei„.
    Zuerst kümmern wir uns um das grösste Problem und dann sehen wir weiter.
    Vielleicht bekommt Amerika doch irgendwann einen Berni Sanders.
    Vielleicht fällt die EU schneller auseinander als wir denken.
    Moldavien, Bulgarien und Türkei schauen nach Osten.
    In der Ukraine wird es sehr bald knallen, auch ohne Donbass.
    Russland , Syrien,Irak und Iran werden bald gewinnen.
    Jemen ist hoch interessant. Da werden sich die Saudis eine teure blutige Nase holen.
    LePen wird gewinnen.Italien hat ein Problem.
    Das wird in den nächsten 2 Jahren so richtig , richtig interessant.
    Ich bekomme mein schäbiges Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.

    1. Pawel

      „In der Ukraine wird es sehr bald knallen, auch ohne Donbass.“

      Muss nicht sein. Es kann auch sein, dass sich das Kiewer Zio-Regime bald mit einem leisen „Plopp“ verabschiedet, weil ihm die Kraft zu mehr Krach dann schon fehlt.

  9. AFD & Seehofers CSU, an der langen Leine der Merkel-EU !
    Kurzvideo 46 Sekunden.

    Die Kanzlerin begann gestern bei der Jungen Union, die nun schon geschaffene EU-Realität, der EU-Abschiebung über Frontex, erstmalig der deutschen Öffentlichkeit vorzustellen.( Noch als nationale Lösung) Die AFD wird ihr Klientel verlieren bis zur Bundestagswahl, weil sie ihre Themen “Massen-Migration & Islam“ an die Kanzlerin wird komplett abgeben müssen.

    Zusammenfassung:
    Die “Merkel-Lösung zur Abschiebung illegaler Migranten hat sie auf 18 Seiten internem EU-Papier, schon im September 2015 festlegen lassen. Den Bundesländer wird die Kompetenz zur Abschiebung entzogen. Abgeschoben wird mit EU-Pass durch Frontex. Die Bundesländer werden nach Abschluss des Asylverfahrens die Migranten bis zur Abschiebung inhaftieren.

    1. Toni

      Dass Merkel nun so einen Politikwechsel in Migrationspolitik einleitet und schon eingeleitet hat, ist klar. Es ist bloß die Frage, ob es der AfD schadet oder nutzt. Merkel hat bei dem Thema nämlich nach ihrem „Willkommen – wir schaffen das“ im letzten Jahr ein klitzekleines Glaubwürdigkeitsproblem.

      1. EPB

        Das mit dem Glaubwürdigkeitsproblem sehe ich genau so. Im übrigen, war das nur die Videobeschreibung. Wollte nur darauf hinweisen, dass die CDU eine 180° Wende vollzogen hat. Ich hoffe und wünsche mir, dass der Wähler nichts, aber auch gar nichts vergisst, was hier alles an Rechtsverstößen und anderen Sauereien passiert ist.

        Die CDU nähert sich der „australischen Lösung“ so stand es heute in der Welt.

        Also alles andere als Glaubwürdig!

    2. Natürlich kann die AfD auch eine andere Karte spielen, sie hat ja gezeigt, das sie sich auch auf der sozialen Schiene spielen kann, damit könnte das auch nach hinten los gehen: Ein Thema favorisieren, was doch am Tag der Wahl keine Rolle mehr spielt

    3. Das macht sie sich ja sehr bequem:
      Ich glaube 12 Tausend Migranten ohne Bleiberecht hat sie bis Mitte 2016 einfach über die österreichische Grenze abgeschoben.
      Was sollen wir mit den Afghanen machen?
      Hat es etwas mit Österreich zu tun, dass man ihr Land zerstört hat?

      Sie hat den Krieg gutgeheißen und schickt dann die Afghanen nach Österreich!
      WIR haben unser Land nicht am „Hindukusch verteidigt“

  10. @ Toni

    Nie und nimmer nehmen die Wähler der Merkel noch irgend etwas ab. Die hat ihre Glaubwürdigkeit unglaublich heftig verspielt! Eine Menge werden sich der AfD zuwenden, ob Merkel nun abschieben lässt oder nicht. Die CDU hat fertig! Und mit der Kanzlerin erst recht! SPD ist auch durch, wird auch kein Stich kriegen. Bleiben die kleinen Parteien und die afd.

    1. Die hat ihre Glaubwürdigkeit doch schon lang verspielt. Erinnern Sie sich nimmer, wie sie beim Irakkrieg mit Freuden deutsche Soldaten in den Krieg schicken wollte?
      Ich war damals so entsetzt und dachte mir:“Das verzeihe ich ihr NIE“ (Obwohl ich Österreicher bin).

      Und die Deutschen haben sie gewählt, ihr vertraut, sie gewählt, ihren Lügen geglaubt, die Russlandsanktionen gutgeheißen, sie gewählt.

      Anfang September 2014 hat sie andere EU-Staaten mit den Russlandsanktionen über den Tisch gezogen und diese verkündet, obwohl kein einstimmiger Beschluss gefasst worden war.

  11. Hallo für alle Zweifler,

    Die AfD ist notwendig weil sie für die Demokratie in Deutschland und für die Einhaltung der Gesetze in Deutschland steht.
    Deshalb ist sie für den Nationalstaat weil nur der dem Volk eine Stimme gibt.

    Die AfD muss mindestens 26% im Bundestag bekommen, damit sie selbstständig Untersuchungsausschüsse einsetzen kan. Z.B: zu Rolle von Merkel in Syrien, in der Ukraine und bei den Deals mit der Türkei.

    Siehe http://www.freiewelt.net/nachricht/beatrix-von-storch-fordert-untersuchungsausschuss-merkel-10069236/

    Besser wären 33 + X damit es nicht unter R2g oder der nächsten „größten Koalition aller Zeiten der neuen SED“
    nicht zu Verfassungsänderungen kommen kann. (z.B.: Steuerrecht für Brüssel, EU-Geheimdienst, Armeeangriffsbefehlsrecht für Merkel, Einführung offener Zensur und Überwachung für alle.)

    Gruß Paule

Bitte kurzfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s