Britischer Frühling

Die Terroristen in Syrien haben eine ihrer größten Unterstützerinnen in Britannien verloren.

Die notorische Kriegstreiberin Jo Cox wurde von einem Mann namens Thomas Mair erschossen, der dazu „Britannien zuerst“ gerufen haben soll.

In Syrien griffen heute unterdessen einige der von der Labour-Abgeordneten Jo Cox unterstützten „Aktivisten“ des „Arabischen Frühlings“ einen Posten der syrischen Armee in der Nähe von Damaskus mit Chemiewaffen an.

Nachtrag 21:00h: Reuters meldet, dass das britische Pfund nach dem Mord zugelegt hat, offenbar weil davon ausgegangen wird, dass die Ermordung der Brexit-Gegnerin Jo Cox die Chancen der Globalisten, den Brexit abzuwenden, erhöht. Ein plausibles Motiv für eine mögliche False-Flag-Attacke von Globalisten darf damit als gegeben angesehen werden. Angesichts der wenigen Informationen, die über den Täter bislang bekannt sind, lässt sich eine genauere Bewertung diesbezüglich jedoch noch nicht seriös machen.

5 Gedanken zu “Britischer Frühling

  1. Da stellt sich doch nur eine Frage, hat den Mordbefehl, die Chefin oder der Chef gegeben ?
    Da nehmen sie auch keine Rücksicht, auf glühende Verehrer, ihrer Herrschaft.
    Es geht schließlich, um höhere Ziele.

  2. Der US-gesteuerte Mainstreamsender N24 verbreitete es handele sich mit dem Täter um eine ‚psychisch gestörte Person‘ und ‚ob ein politisches Motiv vorliegt‘ sei ’nicht klar‘ – und: ‚Ganz (!) England‘ sei ‚am trauern‘.

    Psyhisch gestörte Personen können leichter von Geheimdiensten zu etwas lanciert werden. Dass ein politisches Motiv vorliegt ist unzweifelthaft und kann daher nicht geleugnet werden und ganz sicher trauert nicht ‚ganz England‘.

    Meine Meinung soll ganz sicher nicht den Mord befürtworten – aber verar***en lassen sollte man sich von den Mainstreammedien natürlich nicht.

    Mit deinem Schrarfsinn liegst du vermutlich richtig. Das war auch mein erster Gefanke dazu.

    1. (Sorry für die Schreibfehler, hab mit Mobiltelefon geschrieben und vergessen daran zu denken, dass sich aufgrund der kleineren Tastaur mehr Fehler einschleichen…)

  3. Es ist so offensichtlich…..
    Ich komme mir vor als lebe ich in einer medialen Scheinwelt, in der nette säuselnde gutgelaunte Stimmen mir bei jedem neuen Zwischenstop eine potemkische Kulisse schmackhaft machen und mich auffordern jetzt doch auch auszusteigen und ebenso einen leckeren Kaffee und einen Burger zu verspeisen, und immer darauf zu achten dass sich kein böser Terrorist oder menschenverachtender Putin an meinen nahen Mitmenschen vergreift. Das es Menschen gibt, die unsere Seelen und Gemüter dermaßen bewirtschaften und manipulieren, um ihre langfristigen Ziele ohne jede Einschränkung zu verfolgen…. Die haben da einen riesigen Werkzeugkasten vor sich, ob neueste Wissenschaft, Technik, Medienkartell oder Waffenarsenal, mit welchem sie eine abenteuerliche Parallelwelt ihres Machtkampfes ausführen. Wie spielende Kinder und ganz ohne Skrupel. Worüber werden sie sich wohl jetzt in dieser Minute unterhalten. Und ihre dabei anfallenden misratenen Drehbücher verkaufen Sie mit etwas Unsinn garniert an Hollywood. Und wir lassen das alles zu. Ich glaub ich träume…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.