Waffenstillstand im Jemen ab Mitternacht

Um Mitternacht Ortszeit soll heute Nacht ein partieller Waffenstillstand im Jemen in Kraft treten, in dessen Folge in einer Woche in Kuwait eine politische Lösung für den Jemen ausgehandelt werden soll.

In den Tagen und Stunden vor dem Waffenstillstand versuchten das saudische Regime und seine Lakaien sich zwar noch einmal an Massakern und Offensiven, doch außer Verlusten ist dabei nicht viel herausgekommen.

Die Frontlinien sind seit Monaten im Wesentlichen unverändert. In weiten Teilen der südlichen Küstenregionen einschließlich Mukalla herrschen dank des saudischen Angriffskrieges nun Al Kaida und ISIS, um Aden wird zwischen Al Kaida und Söldnern der saudischen Kriegskoalition gekämpft, um Taiz und die Provinz Marib wird zwischen saudischen Söldnern, mit Al Kaida verbandelten Muslimbrüdern und der jemenitischen Armee gekämpft, in Sanaa und Hodeida herrscht die jemenitische Armee und im Nordwesten des Jemen einschließlich einiger Grenzdörfer in Saudi Arabien herrscht Ansarullah.

Die britisch-amerikanische Hasbara-Schleuder Reuters bilanzierte vorgestern das vorläufige Ergebnis des von den USA und Britannien unterstützten saudischen Krieges gegen den Jemen: Al Kaida ist stärker und reicher geworden und verfügt mit der eine halbe Million Einwohner zählenden Hafenstadt Mukalla nun im Jemen über eine Hauptstadt des Terrors ähnlich wie ISIS mit Raqqa in Syrien über eine Hauptstadt des Terrors verfügt. Oops.

Da der saudische Diktator sein Ziel der Wiedereinsetzung eines saudischen Marionettenregimes über den Jemen nicht erreicht hat und dieses Ziel auch durch Gespräche in Kuwait kaum wird erreichen können, ist es äußerst fraglich, ob dieser vom fischigen UN-Gesandten für den Jemen vermittelte Waffenstillstand hält oder überhaupt je vom saudischen Regime wie versprochen beachtet werden wird. Was dafür spricht, dass das saudische Regime sich möglicherweise doch an den Waffenstillstand erstmal halten könnte, ist, dass die Saudis und ihre Lakaien sich mit Al Kaida im Jemen seit Beginn des saudischen Krieges offensichtlich ziemlich zerstritten haben, die Verluste und Kosten des Krieges bei den Saudis und ihren Lakaien sich mit der Zeit zu immer mehr aufsummieren und die amerikanischen Freunde ob des Erstarkens von Al Kaida im Jemen zunehmend nervöser werden.

Rechnen sollte man damit jedoch nicht. Das saudische Wahhabiten-Regime ist so verbohrt und eine Niederlage im Jemen ist für das saudische Regime so schmerzhaft, dass es gut möglich ist, dass es mit dem Krieg gegen den Jemen weitermacht bis zum Untergang der saudischen Diktatur.

Advertisements

3 Gedanken zu “Waffenstillstand im Jemen ab Mitternacht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.