Volksabstimmungen über Merkel-Soros-Plan

Am heutigen Sonntag finden in drei deutschen Bundesländern Landtagswahlen statt, wo die Wähler die Möglichkeit haben, durch ihre Stimmabgabe ihre Meinung zum auch von SPD, Grünen und FDP unterstützten zio-atlantischen Merkel-Soros-Plan zur Belohnung der Türkei für die Unterstützung von Al Kaida und anderen Terroristen mit dem für Wirtschaftsbosse profitablen Nebeneffekt der Flutung von Arbeits- und Wohnungsmärkten in Deutschland auszudrücken.

Der Merkel-Soros-Plan lässt sich in drei Stufen beschreiben:

1. Stufe: Zerstörung einiger Länder in der Nähe Deutschlands durch Sanktionen und die Unterstützung von wahhabitischen und neonazistischen Terroristen zur Erzeugung einer großen Anzahl fluchtbereiter Menschen. Dieser Punkt wurde in den letzten Jahren bereits erfolgreich umgesetzt, siehe dazu etwa die von George Soros und der transatlantischen Politik einschließlich des Merkel-Gabriel-Regimes durchgeführte mutwillige Zerstörung von Staaten wie Jugoslawien, Irak, Libyen, Jemen, Syrien und Ukraine.

2. Stufe: Nach erfolgreicher Verschleuderung von großen Beständen an einfachen Wohnungen in Deutschland an „Privatinvestoren“ werden die im Rahmen des zio-atlantischen Merkel-Soros-Planes massenhaft illegal nach Deutschland geschleust. Dieser Schritt wurde im letzten Jahr mit der vom Soros-Netzwerk erfolgreich betriebenen Schleusung von über eine Million Menschen nach Deutschland erfolgreich umgesetzt. Die von Privatinvestoren in den letzten Jahren billig aufgekauften und anschließend an die Börse gebrachten großen Bestände einfacher Wohnungen in Deutschland sind rapide im Wert gestiegen. „Privatinvestoren“ wie George Soros haben damit den Jackpot geknackt, zu bezahlen natürlich mit Steuergeld. Wohnungsnot und Lohndruck nehmen wie von der Wirtschaft gewünscht zu.

3. Stufe: Die dritte und gegenwärtig in der Umsetzung befindliche Stufe nach dem Merkel-Soros-Planes besteht darin, die in vielerlei Hinsicht illegale Vorgehensweise zu verrechtlichen und zu legalisieren. Dementsprechend sollen die durch die von zio-atlantischen Netzwerken um Soros angezettelten Kriege und Staatszerstörungen geschaffenen Flüchtlinge nicht mehr illegal nach Deutschland geschleust werden, sondern auf einem EU-Gifel ein rechtlicher Rahmen dafür geschaffen werden. Das Merkel-Gabriel-Regime wird dann Flüchtlinge gleich aus der Türkei per Flugzeug nach Deutschland einfliegen. Für die weitere Unterstützung von Terroristen in Syrien erhält die Türkei eine Finanzspritze von sechs Milliarden Euro unter dem Deckmantel einer Belohnung für die türkische Kooperation beim legalen Flüchtlingstransfer nach Deutschland. Ziel ist es schließlich, dass es den Menschen in Syrien weiter schlecht geht, um so weiter möglichst große Flüchtlingsströme nach Deutschland zu erzeugen, weshalb das Merkel-Regime auch an den EU-Sanktionen gegen Syrien festhält. Um ganz sicherzugehen, dass der Einwanderungsschub nach Deutschland auch wirklich nicht abreißt, wird die Türkei für die Unterstützung von Al Kaida zudem mit einer zukünftig grundsätzlich visa-freien Einreise von Türken nach Deutschland belohnt.

Politisch setzt das Merkel-Regime darauf, dass die Massenimmigration zu einem Rechtsruck führt, der dem Merkel-Soros-Regime auf lange Sicht die Macht in Deutschland sichert. In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt haben die Wähler heute zwar aufgrund von Demokratiedefiziten in Deutschland nicht die Möglichkeit, direkt über den Merkel-Soros-Plan abzustimmen, sie können jedoch durch Wahl oder Nicht-Wahl der zio-atlantischen Parteien Union, SPD, Grüne und FDP die Kräfte hinter dem Merkel-Soros-Plan vor dem nächsten EU-Gipfel politisch stärken oder schwächen.

Auf geht’s zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Goerge Soros und die seinen stehen zur Wahl – oder Abwahl.

15 Gedanken zu “Volksabstimmungen über Merkel-Soros-Plan

  1. Und wer meint statt die eigenen Friedens- und Solidarinteressen, mit AFD den weiteren Ausverkauf öffentlichen Wohnungseigentums und die Lohndrückerei fördernden präfaschistischen CDU/Bertelsmann-Rechtsausleger zu wählen, würde das Merkel-Soros-Regime schwächen, liegt falsch.

    1. Genau, darum wird auch in den gleichgeschalteten Bertelsmann-Medien 24 Stunden am Tag gegen die AfD gehetzt, letztens im ZDF mit sage und schreibe 12 (Geschworenen?) plus natürlich Publikum gegen eine Petry.

      Nicht zwanghaft um immer noch eine Ecke mehr denken, bitte! Erstmal muß Merkel weg, die über Erdogan ganz offenes (US-)IS-Sponsoring betreibt. Dann versiegt auch der von ihr gewünschte Flüchtlingsstrom, und dann können wir uns mit solchen Details beschäftigen.

      Theoretisch wäre in SA Linke-AfD-FDP noch möglich – das fände ich recht spannend. Der Feind sind wie überall in Europa die zwei großen Volksparteien, die von den Atlantikern übernommen wurden und sich kackfrech immer noch „Mitte“ nennen – und natürlich die CIA-Gründung „Grüne“. Mit allen anderen ist u.U. ein Staat zu machen – von den ersteren können nur einzelne Köpfe abgeworben werden, deren Nase voll ist.

      Und nun zur Wahl, und die einzig wahre Alternative angekreuzt. 11, 13 und 22 Prozent wären toll!

    2. @clearly

      du hast sicher recht, dass die AfD eine Partei ist die sich gegen die Interessen der Bevölkerungsmehrheit richtet, ein konservatives Weltbild bedeutet Geldverschwendung an Ehen ohne Kinder eine libertäre Wirtschaftspolitik Lohnkürzungen, Abbau des Sozialstaates, Milliarden Subventionen an Großindustrielle, Banken und Versicherungen.

      Aber nach dem letzten Wochenende habe ich den Eindruck das Merkel weitere Millionen Migranten insbesondere Leute die sich als Syrer ausgeben und Türken nach Deutschland holen will. Direkt mit dem Flugzeug aus der Türkei gekoppelt mit einer Immigrationswelle von Türken (und Türken kurdischer Abstammung) durch Eineise mittels Wegfalls des Visazwanges.

      Aber millionenfacher Immigration in kurzer Zeit, auch keine guten Aussichten.

      > https://www.bayernkurier.de/ausland/11489-das-ende-der-willkommenskultur

      Zumal die Arbeitslosigkeit in Deutschland riesig ist.

      > http://www.querschuesse.de/deutschland-laeuft-heiss-der-faktencheck/

      „Rot markiert die erwerbsfähigen Leistungsempfänger aus ALG1 und ALG2 im November 2015, zusammen 5,045194 Millionen, registriert davon als arbeitslos sind 2,633157 Millionen, 52,2%. …

      Laut der jüngsten Pressemitteilung von Destatis bezogen 2014 insgesamt 7,55 Millionen soziale Mindestsicherung in Deutschland, ein neuer Rekord, 9,3% der Bevölkerung, … Laut dieser Pressemitteilung von Destatis betrug 2014 das ungenutzte Arbeitskräftepotential 2014 in Deutschland 5,981 Millionen Menschen. Ungenutztes Arbeitskräftepotenzial steht dafür, das diese Personen Arbeit suchen bzw. mehr Arbeitsstunden leisten wollen!“

      Und was machen die Linken die Grünen oder die SPD welche sich angeblich für die Interessen des kleinen Mannes in Deutschland mal stark gemacht haben? Sie bejubel die Immigrationspolitik von Merkel genauso wie Soros, Kerry oder Obama. Bei den Linken ist nur Lafontaine gegen die Immigrationspoltik der ist aber politisch machtlos in der Partei. Bei der SPD wurde eine Demo gegen Immigration in Essen auf Druck der Landesregierung verhindert.

      Mit anderen Worten wen kann man den wählen wenn man gegen die Immigrationspolitik von Merkel ist und eine Partei wählen will die in den Parlamenten vertreten sein wird?

      Die gegenwärtige Politik in Deutschland ist doch eine win win Situation für die Lohndrücker.

      Übrigens die Zionisten verhindern zwar eine nicht jüdische Immigration nach Israel

      > http://www.nytimes.com/interactive/2015/10/31/opinion/sunday/exposures-israel-chilly-reception-for-african-asylum-seekers.html?_r=1

      fördern aber eine muslimische Migration zur EU, rein faktisch insbesondere nach Deutschland.

      > http://www.israel21c.org/to-the-refugees-it-doesnt-matter-that-were-israeli/

  2. „Soros und die seinen stehen zur Wahl – oder Abwahl“
    .
    Ja, schön wäre es. …
    .
    3sat 14.02.2016 – (Thema Flüchtlinge!)
    Georg Schramm: Wir leben in einem großen Krieg!

  3. Es ist ein Skandal, wenn sich das bestätigt: Werden die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt manipuliert?

    Ein Beispiel liefert die Stadt Freiburg, wie so etwas ablaufen könnte: Bereits einen Tag VOR der Landtagswahl, stellte sie das Wahlergebnis ins Internet!!!

    Dabei schneidet die Alternative für Deutschland (AfD) anders ab, als allgemein prognostiziert – sie scheitert an der 5 % Hürde. Bestätigt werden die “beliebten” Parteien CDU, SPD und die Grünen. Sogar die Wahlbeteiligung steht in Freiburg einen Tag vor der Wahl schon fest: 52 Prozent!

    Unglaublich!

    Die Stadt Freiburg spricht dahingehend von einem “technischen Fehler durch menschliches Versagen”. Ein anscheinend “fiktives Ergebnis für die beiden Freiburger Wahlkreise war für interne Technik-Tests vorgesehen”. Und versehentlich im Internet veröffentlicht. Das sagte ein Stadtsprecher am Samstag.

    Das Wahlamt stellte die Internetseiten für die einzelnen Wahlkreise demnach am Freitagabend online – in der Annahme, die vorher genutzten fiktiven Daten seien gelöscht. Der Lapsus fiel der Stadtverwaltung erst am Samstag auf. Mit Wahlbetrug habe das nichts zu tun, sagte der Sprecher der dpa. «Es gibt keine Verschwörung, es war ein technischer Fehler durch menschliches Versagen.» Bei vielen Beobachtern sorgt vor allem die Tatsache für Kopfschütteln, dass die automatisch generierten Ergebnisse stundenlang im Internet einzusehen waren. Offenbar war es keinem der Statistiker aufgefallen, dass der Test unter Aufsicht der Öffentlichkeit durchgeführt wurde.
    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/13/freiburg-stellt-ergebnis-einen-tag-vor-der-wahl-ins-internet/

    Wirklich nur ein “technischer Fehler” mit einem “fiktiven Wahlergebnis”?

    Oder kam hier unabsichtlich etwas ans Licht der Öffentlichkeit, das aufzeigt, WIE Wahlergebnisse manipuliert werden (können)?

  4. Wenn das Gesicht Ausdruck der Seele ist……dann sagt das Foto vom unappetitlichen Soros Einiges über seine Seele.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.