An der deutschen Grenze auf Flüchtlinge schießen: Pfui Deibel

Eine Tante von der AfD hat sich ja neulich dafür ausgesprochen, dass das schon ein halbes Jahrhundert bestehende bundesdeutsche Gesetz, illegalen Grenzübertritten durch Waffengebrauch zu begegnen, konsequent umgesetzt wird.

Die Empörung war groß. Die CDU-Spitzenpolitikerin Julia Klöckner soll dazu gesagt haben: „Eine Partei, die Homosexuelle zählen lassen will und wieder über Schießbefehle an der Grenze nachdenkt, hat einen großen Teil unserer Geschichte nicht verstanden.“

SPD-Boss Sigmar Gabriel soll die AfD-Äußerung zum Anlass genommen haben, zu fordern, die AfD vom per Zwangsgebühren finanzierten deutschen Staatsfersehen auszuschließen und sie mit dem Verfassungsschutz zu attackieren: „Früher galt in Deutschland eine klare Regel: Parteien, die sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Landes wenden, denen helfen wir nicht noch, ihre Propaganda über das Fernsehen zu verbreiten.“

Rund ein halbes Jahrhundert, nachdem der Schießbefehl bundesdeutsches Gesetz wurde, scheint der Humanismus in die bundesdeutsche GroKo-Politik eingezogen. An der deutschen Grenze auf Flüchtlinge schießen? Wie kann man nur. Das ist ja genauso schlimm wie die DDR, die einfach an der deutschen Grenze auf „unsere“ KgU-Leute geschossen hat, nur weil die in der DDR ein paar Terroranschläge gemacht haben.

Die GroKo-Politik ist total empört über die Forderung, an der deutschen Grenze auf Menschen schießen zu lassen. Die humanistische GroKo-Position ist da heute knallhart humanistisch: auf Flüchtlinge ballern sollen nicht deutsche Grenzer, sondern das soll bitte schön das deutsche und europäische Militär machen, und zwar schon bevor die Flüchtlinge die deutsche Grenze erreichen. Wie sieht das denn aus, wenn an der deutschen Grenze einfach Menschen erschossen werden, nur weil sie nach Deutschland wollen? Aber das Militär soll natürlich auch nicht arbeitslos werden, weshalb die GroKo selbstverständlich an Wirtschaftssanktionen gegen Syrien festhält. Das Ziel: je schlechter es den Menschen geht, desto mehr Menschen bekommt das Militär vor die Flinte. Bonuspunkte gibt es dafür, wenn Flüchtlinge gleich bei der Abreise versenkt werden, sodass in Italien und Griechenland nicht mehr ständig Leute an den Küsten angeschwemmt werden und da die ungestörte Erholung von zumeist deutschen und nordeuropäischen Touristen mit dem Anblick ihrer Leichen psychologisch behindern. Gaddafi, der Flüchtende in Libyen beruflich ausgebildet hat, damit sie in ihre Heimat zurückkehren und da die Wirtschaft aufbauen helfen können, von Irren ermordet. Aber egal, ob sie’s schaffen oder nicht: Angie gewinnt.

So ist das mit der ach so humanistischen GroKo-Politik.

43 Gedanken zu “An der deutschen Grenze auf Flüchtlinge schießen: Pfui Deibel

  1. Als Exportweltmeister setzt der deutsche Wirtschaftsraum alle andere Regionen dieser Welt unter Druck. Irgend wie müssen diese ja an das Geld kommen, um hier einkaufen zu können. Vielen Regionen bleibt nichts anderes übrig als Arbeitskräfte zu exportien. Um das Ungleichgewicht aufzuheben sollten die Löhne in Deutschland leicht erhöht werden. Die Exporte gehen dann leicht zurück. Der Exportüberschuss reduziert sich dann wohl. Damit es jetzt zu keinen Entlassungen kommt, sollte in jenen Branchen die Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich reduziert werden. Das Ziel muss aber endlich eine ausgeglichene Handelsaussenbilanz sein. Damit gebe es weniger Fluchtursachen.
    Wir haben aber eine Bundesregierung, welche den Vorschlag unterbreitet, alle sollten doch Exportüberschüsse erzielen!?!
    Zu weiteren Fluchtursachen, z. B. Kriege, muss in diesem Blog ja nichts neu aufgekocht werden.

    1. Reisender

      Die Themen Wirtschaft, Krieg und Flucht hängen oft eng zusammen, siehe Libyen:

      http://www.foreignpolicyjournal.com/2016/01/06/new-hillary-emails-reveal-true-motive-for-libya-intervention/

      Was wichtig zu begreifen ist, ist der Zusammenhang, dass die Verursacher von Krieg häufig davon profitieren, indem sie sich selbst anschließend als Feuerwehrleute gegen die von ihnen selbst ausgelösten oder mitausgelösten Migrationsbewegungen präsentieren. Siehe Angie: die macht es genau so. Dazu, diesen simplen Zusammenhang zu begreifen, sind viele Leute offensichtlich nicht in der Lage, weil dazu, selbst wenn sie die relevanten Informationen hätten, die Überwindung von Denksperren im eigenen Kopf – auch „Kognitive Dissonanz“ genannt – nötig ist.

      1. Denksperre – den Begriff find ich gut, versteht man sofort. Kognitive Dissonanz – hab ich dagegen nie verstanden, obwohl ich weiß was Kognition und Dissonanz sind. Ich weiß, was gemeint ist, aber nicht, inwiefern der Begriff der „kognitiven Dissonanz“ dabei dem Verständnis auf die Sprünge helfen sollte.

        Ja, Merkel ist „solidarisch“ mit dem Anglozionismus. Sie sieht Deutschland als Farm und das Volk als Vieh. Schafe eben. Sie ist ein farbloses Neutrum, kalt kalkulierend, ohne irgendeine positive Qualität, weder äußerlich noch innerlich. In der Tat können nur Schafe für sie gestimmt, ich mein: geblökt haben. Die Edathy Partei ist leider noch schlimmer. Ganz zu schweigen von der grünen Pest.

        Nach der Beseitigung von Lucke ist die AfD doch eigentlich richtig gut. Verglichen mit dem etablierten Gesocks. Deswegen wird sie von der Lügenpresse auch so gehaßt.

    2. Stichwort „Exportweltmeister“: Ist doch Volksverdummung. Die Handelsbilanz sollte ausgeglichen sein. Ansonsten müßte sie mit Gold oder anderen Werten ausgeglichen werden. Wird sie aber nicht. Und dann ist der Überschuß einfach ein Tribut. Hauptsächlich an die USA. Wie liefern, die drucken. „Exportweltmeister“ – da könnte man sich genauso rühmen, daß keine Frau so häufig fremd geht wie die eigene.

      1. Ja danke. Aber wie schon oben geschrieben: Ich verstehe, was gemeint ist (nämliche eine Denksperre: „Das kann nicht stimmen! Das glaub ich nicht!“), aber der Begriff „kognitive Dissonanz“ ergibt für mich keinen rechten Sinn. Und wird auch im verlinkten Artikel nicht erläutert. KD hieße ja übersetzt etwa Wahrnehmungsstörung oder Wahrnehmungsfehlklang. Ja gut … geht aber für mich am eigentlich gemeinten vorbei. Von daher hat der Begriff für mich keinen Sinn. Denksperre ist viel besser und klarer.

        Übrigens: Im verlinkten Artikel wird 9/11 aufgerollt. Massenmord an ~2800 Menschen etc. Inside Job! Jaja. Hab ich auch bis vor kurzem geglaubt (Snip: Trollerei entfernt)

  2. Die Angelegenheit ist völlig verlogen. Traurige, erschütternde Pressebilder an der deutschen Grenze waren offenbar der Horror dieser Regierung. Es ging um die Bilder, nicht um die Hintergründe. Viel schlimmer sind aus meiner Sicht unverantwortliche Schlussfolgerungen, vor allem der unheilige Pakt mit der Türkei, der keinen tieferen Sinn haben wird, außer der Vermeidung unschöner Bilder. Ein Pakt mit dem „Teufel“, der in Wahrheit nur scheitern kann. Der Kapitalismus, der Imperialismus, sie sind zwar zerstörerische Systeme, haben aber eine staatliche Ordnung, ein Rechtssystem, einen Schutz vor der Kriminalität. Systeme ohne Kopfabhacker. Die Türkei, um ein Beispiel zu nennen, rutschte unter Oberaufsicht eines, laut Presseberichten „tobsüchtigen“ Herrschers jedoch in das Stadium der Lynchjustiz zurück, islamistisch, rassistisch, nahezu faschistisch. Und wurde zum Retter Deutschlands von einer Kanzlerin gewählt, die mit ihrem „Wir schaffen das“ scheiterte und nun in der Koalition mit derTürkei den völlig falschen Partner wählte. So schafft man gar nichts außer Mord und Totschlag..

    1. Du scheinst offensichtlich in einem anderen Kapitalismus zu leben als ich. Das „Rechtssystem“ ist eine Willkür-Justiz, der „Schutz vor Kriminalität“ eine ziemlich merkwürdige Wahrnehmung unter einer höchst kriminellen Regierung und „Elite“, die erst durch ihr Handeln die „Kopfabhacker“ zu ihrer Größe aufgepeppt haben, um ihre kapitalistische Vorstellung einer „staatlichen Ordnung“ allen anderen Ländern aufzudrücken, die danach gar nicht gefragt haben.

      Selbstverständlich geht es in diesem Anscheinsrechtsstaat und dieser Musterdemokratur immer und ausnahmslos um die durch die Bilder vermittelte Vorstellung. Sonst würde man ja deutlich erkennen, in welchem faschistoiden, verlogenen und mafiösen System man sich hier befindet.

    2. Sehr geehrter Robert, die Leerraute aus Mac Pom, plappert nur das nach, was ihr Oberbefehlhaber außert.
      Drohnenkiller Obama. Yes we can
      Noch nicht Drohnenkillerin Merkel . Wir können das
      Welches Rechtssystem? sie sind wohl noch nie, mit der Klassenjustiz hier konfrontiert worden, wo es keine Rolle spielt, ob Recht und Gesetz gebrochen werden, sobald auf der anderen Seite BESITZ vorhanden ist.
      Schutz vor Kriminalität, da wurde ich ihnen mal raten, sich mit den Vergewaltigungsopfer, zu Unterhalten, zB. den 1000 Frauen und Kindern von Köln und überall in der Bundesrepublik, wo die Polizei Zusehen muste, wo sie nicht, wie sonst ( Stuttgard ) , Exzessiv, von ihren Waffen gebrauch machen durften.

      1. „Schutz vor Kriminalität, da wurde ich ihnen mal raten, sich mit den Vergewaltigungsopfer, zu Unterhalten, zB. den 1000 Frauen und Kindern von Köln und überall in der Bundesrepublik, wo die Polizei Zusehen muste, wo sie nicht, wie sonst ( Stuttgard ) , Exzessiv, von ihren Waffen gebrauch machen durften.“

        Klar, in Menschenmenge Schusswaffengebrauch, warum nicht – oder was soll das sonst heißen? Über 1000 Anzeigen wegen Sexualstraftaten. Am 24. Februar müssen sich zwei Personen vor dem Amtsgericht Köln verantworten, wegen des Diebstahls einer Kamera. Ansonsten keine Anklagen.

        Fotos von Verletztungen erst Tage später. Absichtlich keine Ermittlungen? Freilassung mutmaßlicher Täter und keine Protestdemo der Frauen? Also, was ist da wirklich passiert, Silvester 2015/16 vor dem Kölner Hauptbahnhof? Ging es vielleicht doch eher um Destabilisieren, Menschen gegeneinanderzuhetzen, durch Sündenböcke die Aufmerksamkeit von wahren Problemen abzulenken?

    3. @ Robert
      Könnte es sein, dass die Selfie-Tante aus dem Kanzleramt, die mit dem langen Löffel isst, nicht mit der deutschen Bevölkerung kommuniziert, gar nicht kommunizieren will, dass also die hohle Phrase, das Plagiat von Yes we can, nicht an diese adressiert ist, sondern als stets wiederholte Zusicherung an ihre anglozionistischen Auftraggeber zu verstehen ist, den seit Jahren mit ihr aktiv vorbereiteten und orchestrierten Regime Change in Syrien auf Biegen und Brechen erfolgreich durchzuziehen? Trotz oder gerade weil Russland dort eingegriffen hat? Und weil sie schon den brutalen Ukraine-Putsch im angepeilten Ergebnis versemmelt hat? Der – vllt. in direkter Absprache mit der Türkei (und Saudi Arabien, Qatar) ausgelöste – überbordende Asylanten-, Flüchtlings- und (illegale) Migrantentreck sollte der deutschen und europäischen Bevölkerung einen tiefgehenden Schreckschuss versetzen, Chaos und hohe Kosten verursachen, damit gleichzeitig noch andere auf der EU-Agenda stehende Schweinereien (i.e. Staatenbund vs. Bundesstaat) vor unseren Augen durchgezogen werden können. Ihre für >350 Mio. Euro ausgerichtete Hochsicherheitsparty im Schlosshotel Elmau wäre doch ein angemessener Rahmen, um die Kriegsplanungen mit ihren Auftraggebern und relevanten Protagonisten endgültig abzustimmen und festzulegen.

      1. Profil

        Klingt ziemlich wirr, die Theorie, und stützende Fakten sind da auch nicht genannt. Angela Merkel ist eigentlich eher als Bremsklotz in der transatlantisch-zionistischen Kriegsmaschinerie bekannt. Zu Angela Merkel und dem Flüchtlingsstrom, schau mal hier:

        https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/01/26/liebe-parteifreunde-und-funktionaere-werte-grossspender/

        Die CDU, Merkel und ihre Wirtschaftsklientel profitieren davon innenpolitisch und wirtschaftlich. Das ist ein handfestes Motiv.

      2. @ einparteibuch
        Na ja … dann will ich als Replik auf Deine Antwort einige stützende Fakten nachliefern. Das sind auch handfeste Motive:

        Die umfangreichen Aktivitäten der BRD im Rahmen der »Freundesgruppe des syrischen Volkes« [Assad-Gegner, 70 Staaten] sind als Bildung der syrischen Nachfolgeregierung zu sehen. Syrische Oppositionelle aller Couleur trafen sich geheim in Berlin, um Pläne für die Zeit nach Präsident Assad zu schmieden. Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf > http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung/komplettansicht http://www.voltairenet.org/article185767.html http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_12_05_deranti.htm http://www.spiegel.de/politik/ausland/maechtiger-zwergstaat-emir-von-katar-fordert-assad-heraus-a-814310.html# http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bild-970299-697973.html <

        usw. usf.

  3. Faschismus ist Menschenhass

    Litauen, Estland, Lettland, Kosovo, Türkei, Ukraine, in Frankreich mit ständig verlängertem Ausnahmezustand bereits Rechtsstaat außer Kraft gesetzt, Faschisten könnten schon fast nahtlos übernehmen, Griechen werden in die Verzweiflung getrieben – mit der KKE die echte Linke wählen dürfen sie nicht, und jetzt Deutschland; Refaschisierung Europas scheint das Ziel zu sein, denn nur in der Massenpsychose zombisiert, weiß das Großkapital aus Erfahrung, marschieren Menschen gegen Russland; Merkel und Gabriel beste Wahlhelfer präfaschistischer PegidAfd.

    Der Baltic Dry Index bildet beim Seetransport die Frachtraten der Rohstoffe am Anfang der Produktionsprozesse ab, derzeit Rekordtiefststand bei etwa 300 Punkten, etwa 500 Punkte hießen 2008 Weltwirtschaftskrise.

    http://www.bloomberg.com/quote/BDIY:IND

    Damals half Chinas die Nachfrage, diesmal ist China selbst betroffen, zudem keine Werkzeuge mehr vorhanden, westliche Staaten überschuldet, Zinsen bereits bei null.

    Die Herrschenden werden wissen, dass die Massen bei ihnen auf der Matte stehen könnten, wenn ihre Medienfront die Gesellschaften nicht humanitär getarnt auf die schiefe Bahn nach rechts abdrängt, mit erfundenen oder selbst fabrizierten Bedrohungen in den Krieg kippt und wieder einmal die Empörung gegen Sündenböcke gelenkt wird.

    Zu wenige haben zu viel und zu viele haben zu wenig; Folge: kapitalistische Nachfrageschwäche. Das bei Wenigen privat angehäufte gesellschaftliche Vermögen wird eben nicht investiert, weil das Risiko zu hoch ist, wegen der kapitalistischen Nachfrageschwäche, der Grundwiderspruch des Kapitalismus, aus dem der soziale Fortschritt erwächst, durch das in den Kämpfen der sich verschärfenden Klassengegensätze entstehende Bewusstsein für die eigene Lage. Also müssen die Herrschenden nun versuchen die Krise für sich zu nutzen:

    „Der Kapitalismus in der Krise wird aufrechterhalten mit den despotischen Mitteln des Faschismus. Deshalb soll vom Faschismus schweigen, wer nicht auch vom Kapitalismus reden will.“

    – Prof. Max Horkheimer

  4. Was sagt das einparteibuch hierzu :

    Wählen in der BRD – Sinnlos und Illegal
    youtube.com/watch?v=IRQHUXs0RCI

    Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD
    http://liveweb.archive.org/web/20150501195050/https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/

    Bundesverfassungsgericht – BRD als Rechtsstaat seit 1956 ohne Bestand – Viele Gesetze nichtig !

    Lug und Betrug am deutschen Volk seit über einem halben Jahrhundert

    BRD als angeblicher Rechtsstaat schon seit 1956 erloschen

    Neues Wahlgesetz nichtig

    Altes Wahlgesetz nichtig

    Über 50 Jahre nichtige Gesetze und Verordnungen

    Mitglieder im Bundestag und im Bundesrat in Ermangelung eines gültigen Wahlgesetzes seit 1956 ohne Legitimation für eine Gesetzgebung

    Die Wahlen und ihre Folgen
    http://www.widerstand-ist-recht.de/aktion/wahl.pdf

    1. Hassan

      „Was sagt das einparteibuch hierzu“

      Offensichtlicher Müll organisiert von der herrschenden Clique und ihren Geheimdiensten/BfV/LfVs usw, um Opposition in Deutschland gegen die Wand zu fahren, davon abzuhalten, kritische Geister davon abzuhalten, wählen zu gehen, und sie die Herrschaft der kriminellen Clique aufrecht zu erhalten. Manche Naivlinge bemerken dabei sicher gar nicht, wessen Job sie da machen, andere schon. Kurz zur Sache: Recht schöpft sich immer aus der Macht des Faktischen, so versteinert sich Recht auch aus Unrecht, und es spielt keine Rolle, denn Recht und Justiz sind Organe des Machtapparates der herrschenden Clique. Was eine Rolle spielt, ist wenn diese herrschende Clique ihre Macht in Wahlen verlieren würde, dann entglitte ihnen die Befehlsgewalt über Staatsdiener, Militär, Geheimdienste, Justiz, etc … aber genau dagegen, dass das geschieht, arbeiten diese Leute, die die Leute vom Wählen abhalten wollen.

      Also, bitte nicht die Kommentarbereiche des Parteibuches mit diesem Desinformationsmüll von BfV/LfV zuspammen.

      1. Glückwunsch NEP, die beste und kürzeste Antwort, die ich ja zum Thema „Deutschland ist NUR eine Firma“ gelesen habe.
        Diese „Reichsdeppen Argumentation“ heisst in letzter Konsequenz : „Wir können ja eh nichts machen“ und hält die Menschen nur vom Widerstand ab.
        Mit Ihrer Erlaubnis, werde ich Ihre Zeilen in Kommentaren (Blogs/Youtube) so verwenden.

    2. @einparteibuch

      Tut mir leid aber ihrer Antwort kann ich nicht zustimmen. (Editor: Snip. Trollerei entfernt)

      1. Für mache Hunde bedeutet Freiheit, zu laufen, wenn Stöckchen geworfen wird. Mir als Mensch ist das zu langweilig.

    3. Ich weiß auch nicht, was ich von diesem Reichsbürgerkram halten soll … aber dagegen zu halten, man möge doch einfach „wählen gehen“, scheint mir ein großer Witz zu sein! Zumal die einzige akzeptable Partei, nämlich die AfD, hier offensichtlich gedisst und verunglimpft wird, im Gleichschritt mit der Lügenpresse! Ja wen soll ich denn wählen, wenn nicht die AfD?! Etwa eine der NATO Blockflöten? Oder etwa die Linkspartei? Sarah Wagenknecht ist mir ja ganz sympathisch, aber ansonsten ist das doch eine deutschlandfeindliche Partei. Sowas kann ich nicht wählen. Also bleibt nur die AfD.

      (Snip)

      Wie heißt es doch so schön: Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten. Und da wollt ihr uns weismachen, daß der Verfaschu die Leute vom Wählen abhalten will?! Also wirklich … (Snip)

      Von der AfD und Frauke Petry will das BRD Lügensystem uns abhalten, aber nicht vom Wählen an sich.

      1. Lumi

        Das ist schon nicht schlecht erkannt. Die herrschende Kriegsverbrechermafia will, dass ihre transatlantischen und zionistischen Blockflötenparteien bei Wahlen möglichst alle Stimmen bekommen. Bürger, die ob der Kriminalität der herrschenden Clique die Wände hochgehen, und die deshalb in Wahlen die herrschende Kaste abwählen könnten, die will die herrschende Kaste hingegen vom Wählen abhalten, unter anderem mit Gehirnwäsche, Tricks vom VS, der Infiltration und Übernahme von ehemaligen Anti-NATO-Protestparteien usw.

        Hier ist ein bisschen davon aufgeführt:

        https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/01/18/was-geht-ab-in-deutschland/

        Schau nur, wie panisch die herrschende Mafia und ihre Maulhuren sind, dass in den USA gerade so viele Leute zu den Vorwahlen wählen gehen wie kaum je zuvor – und für Trump oder Sanders stimmen. Mit nur 5% Wahlbeteiligung kann die herrschende Mafia prima leben, damit, dass die Leute Trump oder Sanders wählen, nicht.

  5. … und mit denen will die österreichische FPÖ zusammen arbeiten … Pfui! ‚Wegen der Gemeinsamkeiten‘
    Wie kann man mit denen nur Gemeinsamkeiten haben?

  6. Sollte man sich mal anschauen, wenn man für den weiteren Zustrom von „Flüchtlingen“ ist:

    Камења врз македонската полиција / Migrants Attack Macedonian Police

    Ein Treffer am Kopf kann zu Schädelbruch führen, eventuell mit Todesfolge.

    Die Bundeswehr darf in Afghanistan Schußwaffen einsetzen … aber unsere Grenze soll nicht mit Schußwaffen gesichert werden dürfen ??? Nicht mal gegen einen solchen Mob? Ich glaub, es hackt!

    Es läuft ALLES verkehrt im BRD Lügenstaat!

    (Editor: Snip)

    1. Also hier hatt ich noch was geschrieben zur Herkunft dieser Migranten. Warum ist das weggeschnippelt worden? (Snip) Ich verstehe nicht, wieso dies hier nicht gesagt werden darf ?!

      Editor: weil solche beleglosen Behauptungen in dieser Pauschalität falsch und menschenverachtend sind – Differenzierung ist hier im Parteibuch angesagt, auch in den Kommentaren. im Übrigen:

      https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/02/07/friends-family-von-al-kaida-auf-der-flucht/

    2. „Sollte man sich mal anschauen, wenn man für den weiteren Zustrom von “Flüchtlingen” ist.“

      Zuerst einmal sollte „man“ nicht länger den Grund für die Flüchtlinge hinnehmen. Wer keine Flüchtlinge will, muss aufhören hinzunehmen, dass Terroristen unterstützt werden.

      1. Schon richtig. Allerdings gibt es Migrationsprobleme nicht erst seit gestern und ausschließlich wegen Regime-Change Aktionen. Vgl. Gaddafi 2011:

        „Ihr sollt mich recht verstehen. Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet ihr Verwirrung stiften, Bin Laden in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen. Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten.“

        http://www.heise.de/tp/artikel/44/44728/1.html

        Neben dem Terror des Imperialismus ist es natürlich auch die Politik der Ausbeutung und Unterdrückung dieser ganzen Staaten. Frankreich hat z. B. noch eine ganze Reihe an üblen, ausbeuterischen Abkommen @Kolonialzeit mit diesen Ländern. Es geht natürlich um die Reichtümer der afrikanischen Staaten, die man nach Beseitigung nicht willfähriger Regime und Balkanisierung des Kontinents gehörig ausplündern will. Hinzu kommt noch ein rasches Bevölkerungswachstum. Der Hauptgrund sind momentan aber die Kriege. Unterscheiden muss man dennoch zwischen Migranten und Kriegsflüchtlingen.

      2. „Schon richtig. Allerdings gibt es Migrationsprobleme nicht erst seit gestern und ausschließlich wegen Regime-Change Aktionen.“

        Flüchtlinge bewirkend heute weltweit die religiös oder wie auch immer getarnten terroristischen Mittel des Faschismus einzusetzen ist der Aufrechterhaltung des Kapitalismus entsprechend natürlich Teil des letztlich militärisch betriebenen Imperialismus, deshalb wurde die Kenntnis dessen vorausgesetzt. Besetzen nicht mehr nötig, Chaos genügt. Nicht mehr die Rohstoffe selbst, sondern die Optionen darauf werden als Scheine an der Börse verkauft; reine Spekulationswirtschaft, das Endstadium des Kapitalismus.

        Das privat angehäufte Kapital muss systembedingt ständig auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten sein. Gleichzeitig schwächt das private kapitalistische Anhäufen die Nachfrage, was wiederum den Profit senkt und bei der Flucht in die Spekulation sind wir nun da, dass die Spekulation auf Krieg und die Verschuldung Russlands verwirklicht werden muss oder es kommt bald der Tag der Wahrheit, an dem die Billionen Dollar Vermögen/Schulden als inexistent/uneinbringbar abgeschrieben werden müssen, was die imperialistische Militärmaschine in Washingtons Westen plötzlich als unbezahlbar zusammenbrechen lassen und die etwa 200 Milliardärsfamilien ihre Herrschaft kosten würde.

        „300 Prozent Profit, und das Kapital ist zu jedem Verbrechen bereit, selbst um die Gefahr des Galgens.“ Konzerne stehlen den Leuten das Land, Terror soll sie vertreiben und dient als Ausrede überall zu bombardieren und einzumarschieren. Heuchler und Irre nennen das „Verantwortung übernehmen“.

        Den US-Dollar wieder auf eine Landeswährung zu reduzieren ohne dabei Angst vor letztlich WallStreets Flugzeugträgern haben zu müssen, das wird wohl die Kunst sein. Es ist wie ein ehemaliger US-Militärangehöriger richtig sagte: Wenn frühere Imperien durch Kolonien gekennzeichnet waren, dann sind es heute die Militärstützpunkte. Wie die Tagesnachrichten aus Haiti, Argentinien, der Ukraine oder Hon Kong zeigten, sind einige der anschließenden Punkte bereits bestätigt.

        Top-Ten der Soros-Zielscheiben 2016

        George Soros hat eine Liste und die prüft er zweimal. Auf seiner Liste steht, wo er 2016 die Bemühungen der Central Intelligence Agency-verbundenen Agenten seiner nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) konzentrieren wird. Während er CIAs Absichten unterstützt, gelingt es Soros immer wieder, aus den chaotischen Situationen, die er und seine Betriebsingenieure rund um die Welt in die Wege leiten, seinen Profit zu maximieren.

        1. Soros wird auch weiterhin die Anreise hunderttausender weiterer Migranten aus dem Nahen Osten, Afrika und Asien nach Europa erleichtern. Europa politisch und dessen Grenzen zu destabilisieren und die daraus resultierende Einführung drakonischer Sicherheitsmaßnahmen durch die Europäische Union, stehen ganz oben auf Soros´ Agenda.

        2. Soros setzt auf Themenrevolutionen in Bosnien-Herzegowinas Srpska-Republik und in der Republik Serbien selbst. Der Präsident der Republik Srpska, Milorad Dodik, könnte die Unabhängigkeit von der Föderation Bosnien und Herzegowina erklären und das Land sich danach Serbien anschließen. Dodik hat die Unterstützung sowohl der Regierung Serbiens als auch die der Regierung Russlands. Soros hat beschlossen, alle Register zu ziehen, um die serbische Regierung in Belgrad und die Regierung der Republik Srpska in Banja Luka zu stürzen und sicherzustellen, dass in beiden Republiken konforme und antirussische Regierungen die Macht übernehmen.

        3. Soros wird seine Kampfmittel in Haiti einsetzen, um zu gewährleisten, dass der Bananen-Mogul Jovenel Moise die verschobene Präsidentschaftsstichwahl in Haiti gewinnt. Moise ist der handverlesene Nachfolger des derzeitigen Präsidenten Michel Martelly, von Beruf Sänger. Soros’ Wahlingenieure konnten bereits den in Führung liegenden Kandidaten des ehemaligen Präsidenten Jean-Bertrand Aristide, der wegen seiner menschenrechtlichen Politik sowohl von Hillary Clinton als auch von Soros verachtet wird, in den ersten beiden Wahlgängen aus dem Rennen zu schlagen.

        4. Soros` Open Society Institute und andere NGO-Attrappen werden auch weiterhin den gescheiterten Staat Ukraine unterstützen. Soros wird vor allem den sogenannten Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk stützen, die US-Finanzministerin Natalie Jaresko und den als Gouverneur der Region Odessa eingesetzten Michail Saakaschwili, der ehemals von Soros als Präsident Georgiens installiert worden war und jetzt von den Behörden Georgiens als Krimineller gesucht wird. Soros wird dafür sorgen, dass reguläre und irreguläre Truppen des US-geführten Putschregimes in Kiew auch weiterhin im Osten der Ukraine Probleme machen und die Sanktionen gegen Beamte der Republiken Lugansk, Donezk und Krim nicht nur aufrechterhalten, sondern verschärft werden.

        5. Soros wird die von der Opposition kontrollierte Nationalversammlung von Venezuela dazu erpressen, die diplomatische Anerkennung von Abchasien und Südossetien zu widerrufen, zwei Republiken, die zu keinem US-geführten Georgien gehören wollen, von dem aus Russland bedroht wird.

        6. Soros` Agenten in China werden durch größere Straßendemonstrationen in den Sonderverwaltungszonen Hong Kong und Macao weiter Streit schüren und Peking politische Probleme bereiten. Soros wird zudem seine finanzielle und politische Unterstützung für die Separatisten in Tibet, in der Autonomen Republik Xinjiang alias Ostturkestan oder Uighurien und in der Inneren Mongolei verstärken.

        7. Mit der rechtsextremistischen Präsidentschaft in Argentinien und dem venezolanischen Parlament, das unter die Kontrolle am Rechtsextremismus und Faschismus orientierter Parteien gefallen ist, wird Soros seine lateinamerikanischen Mittel mobilisieren, um den Rücktritt der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff zu erzwingen. Sie kämpft derzeit gegen einen Versuch aus dem brasilianischen Parlament, sie ihres Amtes zu entheben. Soros verachtet Rousseff aus einer ganzen Reihe von Gründen, aber hauptsächlich wegen ihres Engagements für die BRICS-Allianz aus Brasilien, Russland, China, Indien und Südafrika; wegen der Verbindungen ihrer Familie nach Bulgarien, während ihrer kommunistischen Vergangenheit; wegen ihrer Ablehnung von Soros´ “Dritter Weg”-Politik; wegen Rousseffs Widerstand gegen die Privatisierung des öffentlichen Eigentums – ein Bereich, in den Soros in großem Umfang investieren will; wegen Rousseffs Widerstand, Brasiliens öffentliche Schulen zu benutzen, um homosexuelle Lebensgewohnheiten zu fördern. Soros´ Hauptziel ist, Rousseff durch einen Faschisten zu ersetzen, der Brasilien aus den BRICS herauszieht.

        8. Ein weiteres BRICS-Staatsoberhaupt, das Soros als verletzbar ansieht, ist Jacob Zuma, der Präsident von Südafrika. Soros verfolgt das Ziel, die BRICS durch Herauslösen von Südafrika und Brasilien zu zerstören, sodass als Mitglieder nur China und Russland bleiben, nachdem Indien eingeredet werden könnte, dass die Allianz tot sei. Zuma und sein African National Congress sind ebenfalls im Fadenkreuz von Soros, wegen ihrer ablehnenden Haltung gegenüber Israels Politik in Palästina. Soros unterstützt die Democratic Alliance party, die große Teile ihrer finanziellen Unterstützung von südafrikanischen Zionisten und der zionistisch dominierten Diamantenindustrie bekommt.

        9. Wer auch immer sich als der republikanische US-Präsidentschaftskandidat entpuppt, Soros wird sein Geld und die Unterstützung seiner NGOs für seine persönliche Freundin Hillary Clinton in den Ring werfen. Es kann erwartet werden, dass Soros intensive Oppostionsforschung finanzieren wird und eine massive Anzeigenkampagne der 527 Mitglieder des Political Action Committee gegen den GOP-Präsidentschaftskandidaten.

        10. In den einzelnen Präsidentschaftswahlen, die während des Jahres 2016 geplant sind, werden die Soros-Truppen in der Zentralafrikanischen Republik die am meisten christenfeindlichen und islamisch getarnten terroristisch-wahhabitischen Präsidentschaftskandidaten unterstützen; Antonio Vitorino, einen bekannten “Eurokraten”, für das Präsidentenamt in Portugal; den Pro-West-Benin Premierminister Lionel Zinsou zum Präsidenten von Benin; den Hedgefonds-Manager Pedro Kuczynski zum Präsidenten von Peru; Juan Cohen für das Präsidentenamt in der Dominikanischen Republik; alle Anti-Putin-Kandidaten bei der Wahl zum russischen Parlament; pro-Saakaschwili Kandidaten bei den georgischen Parlamentswahlen; pro-NATO/EU-Parteien bei den Parlamentswahlen in Montenegro; und pro-EU/NATO-Parteien bei der Parlamentswahl in Rumänien.

        Soros wird daran arbeiten, das bolivianische Referendum zur Verfassungsänderung zu verhindern, die dem Volk von Bolivien erlaubt, Präsident Evo Morales für eine weitere Amtszeit zu wählen. Die Soros-Truppen werden auch gegen die Wiederwahl von Robert Fico als Ministerpräsident der Slowakei arbeiten und gegen die Wahl von Samia Nkrumah, die Tochter von Ghanas Gründungspräsident Kwame Nkrumah zur Präsidentin von Ghana. Beim Verfassungsreferendum in Tansania werden die Soros-Truppen sich bemühen, den gegenwärtigen Ist-Zustand der staatlichen Union zu schützen und jeden Versuch von Sansibar zu verhindern, eigene Wege zu gehen.

      3. clearly

        „Top-Ten der Soros-Zielscheiben 2016“

        Ist das eigenen Gedanken entsprungen oder gibt es für die Gedanken eine (englischsprachige? / russischsprachige? / fremdsprachige?) Quelle?

        Da sollte man mal einen Artikel draus machen, da braucht man dann nicht den Volltext als Kommentar mehrfach posten – sehen wir hier eigentlich nicht so gern … Aber die Liste hat was, das ist eine prima Gedankengrundlage zu dem, was gerade in der Welt abläuft.

        Nachtrag: Sieht so aus, dass ich die Quelle gefunden habe:

        http://www.waynemadsenreport.com/articles/20151224

      4. einparteibuch

        „Ist das eigenen Gedanken entsprungen oder gibt es für die Gedanken eine (englischsprachige? / russischsprachige? / fremdsprachige?) Quelle?“

        Die angegebene Adresse ist zutreffend. Da der Text von mir für meine Begriffe recht frei übersetzt worden ist und an einigen Stellen Ergänzungen enthält, erschien mir eine direkte Quellenangabe nicht mehr in genügendem Maße angemessen.

        „Da sollte man mal einen Artikel draus machen, da braucht man dann nicht den Volltext als Kommentar mehrfach posten – sehen wir hier eigentlich nicht so gern … Aber die Liste hat was, das ist eine prima Gedankengrundlage zu dem, was gerade in der Welt abläuft.“

        Volltexte posten sowie dies mehrfach, wird absolute Ausnahme bleiben. Es handelt sich hier um eine leicht korrigierte Version. Eben als mögliche Gedankengrundlage zur Bedeutungszusammenhänge verdeutlichenden Defragmentierung von Fakten, hielt ich den Text für der Übersetzungsmühe wert und wollte über einen bloßen Verweis hinaus noch einmal an das erinnern, was in der Welt abläuft, besonders weil von dem im Text Vorhergesagten ja bereits einiges so oder ähnlich in der Realität bestätigt wurde. Danke.

      5. clearly

        Ist’s OK für dich, wenn ich das so einfach mal in einen Artikel reinkopiere und als Artikel veröffentliche?

    3. Wir sind uns da im Prinzip nicht uneinig, glaube ich. Auch wenn ich auf eurer Seite eine unheilige sogenannte „politische Korrektheit“ zu erkennen meine. Die leider auch zur Zensur führt.

      Was man im Video sieht, sind keine Flüchtlinge, sondern Migranten. (Ich hab dies zweimal ausgeführt, aber es wurde leider weggeschnippelt. Ein drittes Mal spar ich mir.) Diese nachweislich gewaltbereiten Migranten, welche in undifferenzierter und menschenverachtender Pauschalität durch Steinwurf Leib und Leben anderer Menschen gefährden, muß niemand hinnehmen.

      Wir Deutschen haben überhaupt keinen Einfluß darauf, was für Schweinereien in London, New York, Tel Aviv, Riyad und Ankara ausgeheckt werden. Wir werden dabei nicht gefragt. Wenn unsere sträflich feige Regierung nicht spurt, passieren Unglücke … 3/24/15 Germanwings zum Beispiel. Das Schaf aus dem Volk, im guten Glauben an das System erzogen, hat überhaupt keine Chance, das alles zu verstehen. Das Volk sieht nicht, daß Deutschland als dummer Knecht das anglozionistische Raubsystem unterstützt. Und ab und an von diesem abgestraft wird.

      Es ist wichtig, die Zusammenhänge zu verstehen. Dazu gehört auch die Wahrheit über diese Migranten. Hab mir die lokale Kopie meines letzten Kommentars nochmal durchgelesen. Beleglos daran sind (a) die Rekrutierung, (b) der Lernstand, und (c) die Perspektive. Aber (a) sollte mittlerweile doch bekannt sein – gugelt ihr mal „erdogan recruiting jihadists“. Und zu (b) gab es Meldungen amtlicher Stellen in Deutschland. Und (c) ergibt sich aus dem gesunden Menschenverstand sowie aus Erfahrungen der deutschen Polizei.

      Es ist wichtig, die Zusammenhänge zu verstehen, und es ist schlecht, sie wegzuschnippeln.

      1. Lumi

        Ja, so ist das. Wo der eine „politische Korrektheit“ sieht, die zu schlechter Zensur führt, sieht jemand anders „der Ton macht die Musik“ – und ein unerwünschtes Abgleiten von Diskussion in Hetze. Wo da jeweils die Grenze zu ziehen ist, muss jeder Kommentator und jeder Blogbetreiber für sich beantworten.

        Nun sind wir hier die Blogbetreiber und haben uns sehr bewusst für eine striktere Kommentar-Moderation entschieden als das mancher Kommentator gern hätte, weil wir glauben, dass das einem Austausch von Argumenten eher förderlich ist. Wer es anders mag, möge woanders kommentieren, oder ein eigenes Blog aufmachen.

      2. Sehe das ähnlich. Man muss ja nicht in allen Details einer Meinung sein. Sich wegen ein paar Haarspalterein die Köpfe einschlagen bringt auch nichts. Im Großen und Ganzen zieht man ja letztendlich doch in vielen Punkten an einem Strang. Das gleiche mit diesem links-rechts Gedöns.

  7. Gut. Und natürlich gibt es auch echte Flüchtlinge. Und ich bin nicht dagegen, diese für eine Zeit aufzunehmen. Für eine Zeit – nicht für immer. Von daher ist überhaupt keine „Integration“ nötig. Es gilt nur eine gewisse Zeit zu überbrücken, möglichst sinnvoll. Wer sich trotzdem „integrieren“ will, kann das natürlich tun.

    Bei den Leuten aus dem Video kann man „Integrationskurse“ noch und nöcher machen – helfen wird das gar nix. Andere (aus Syrien zum Beispiel) sind kulturell eh schon sehr nah und daher quasi automatisch „integriert“, sobald sie deutsch können.

    Ich bin allerdings dagegen, daß Merkel die syrische Mittelklasse systematisch abzuwerben versucht. Denn das ist soziale Kriegführung. Syrische Anwälte und Ärzte werden in Syrien wieder gebraucht werden. Es ist nicht richtig, einem ohnehin schwächeren Land die Fachkräfte abzuwerben. Zumal diese Fachkräfte hier nicht unbedingt als solche werden arbeiten können. Ärzte eventuell schon, Anwälte hingegen nicht. Sollte jedem klar sein.

    1. Hallo Lumi,

      Um die Komplexität dieser Welt mit ihren 7 Milliarden Bewohner zu reduzieren gibt es verschiedene Modelle. Manche teilen die Welt in Religionen ein, andere in Klassen oder Schichten. Für Dritte mag das wichtigste Merkmal die Nationalität zu sein. Für Dich scheint dies das wichtigste Merkmal sein. Darum eine Antwort genau für Dich.

      Es gab eine Zeit, wo von dem Gebiet, welches heute als Deutschland bezeichnet wird, Tausende sich auf den Weg machten zu einem besseren Leben. Diese sind nach Amerika, Australien oder Afrika ausgewandert. Andere sind die Donau flussabwärts gefahren oder sind dem Ruf von Katharina gefolgt und sind nach Russland ausgewandert. Eine Nation, welche in der Vergangenheit so viele Aussiedler stellte, kann doch jetzt keine Probleme haben, wenn jetzt andere zu uns kommen? Das haben WIR doch auch in der Vergangenheit gemacht.

      Andere Frage: Was ist eigentlich mit den ganzen Polen, welche in den Ruhrpott gekommen sind. Besser gesagt mit ihren Nachfahren. Zu welcher Nation gehören die denn jetzt? Die gleiche Frage stellt sich zu den Hugenotten: Sind deren Nachkommen jetzt Deutsche oder Franzosen? Wie ist es mit den Sorben? Die sprechen zum Teil immer noch sorbisch als Muttersprache. Die deutsch sprechenden Menschen waren da die gewaltsame Einwander. Gibt Deutschland diese Gebiete wieder zurück?

      Der Reisende

      1. Hallo Reisender,

        Polen und Hugenotten haben sich hier samt und sonders nahtlos integriert. Die kommen ja auch aus unseren Nachbarländern. Sie sind natürlich Deutsche geworden. Ist doch gar keine Frage. Sie wurden aufgenommen, weil man sie gut gebrauchen konnte.

        Die Sache mit den Deutschen und den Sorben hast du mißverstanden. Liegt an der Fehldeutung der Geschichte. Eine Ausführung spar ich mir, da mir das sonst wieder als „Trollerei“ ausgelegt wird. Nur soviel sei gesagt: Wir waren da keineswegs „gewaltsame Einwanderer“. Sorben sind keine andere Ethnie, sondern entspringen einer späteren Welle der Christianisierung.

        Deutsche Auswanderer nach Amerika sind äquivalent zu polnischen Einwanderern nach Deutschland. Haben beide im Zielland nie Probleme gemacht.

        Ganz anders sieht es aus mit den im Video zu sehenden Migranten, über die in diesem Blog die Wahrheit nicht gesagt werden darf. Wer das nicht begreift, dem wünsche ich möglichst intensiven Umgang mit diesen Migranten. Er wird sie kennenlernen.

      2. Lumi

        „Deutsche Auswanderer nach Amerika sind äquivalent zu polnischen Einwanderern nach Deutschland. Haben beide im Zielland nie Probleme gemacht.“

        Du scheinst zu vergessen, dass unzählige Deutsche in Amerika den Briten sehr tatkräftig mitgeholfen haben, die amerikanische Bevölkerung nahezu auszurotten.

        http://www.pravda-tv.com/2014/12/indianer-in-amerika-ausrottung-der-roten-teufel/

        Einen Völkermord „nie Probleme gemacht“ zu nennen, ist geradezu … ich sag das jetzt nicht, da könnt ich mich glatt vergessen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.