Kommentar zum Tagesschau-Beitrag: Der Kampf für ein Syrien ohne Waffen

Zum Tagesschau-Beitrag „Der Kampf für ein Syrien ohne Waffen“ starring Raed Fares und seine Freunde in Kafranbel erreichte das Parteibuch folgender Leserkommentar, der zum Artikel bei der Tagesschau abgegeben wurde.


Gut, dass Raed Fares wieder Interviews geben kann

Raed Fares, der Macher des von den USA finanzierten Radio Fresh, war ja kürzlich von in der Gegend herrschenden Al Kaida verhaftet worden, zusammen mit seinem freund, dem Radio Fresh Reporter Hadi Al Abdullah, der zuvor für Al Kaida als Journalist tätig war, und der Sender wurde von Al Kaida auch kaputt gemacht.

Zum Glück hat sich das nach kurzer Zeit als Missverständnis herausgestellt, und Raed Fares und Hadi Al Abdullah wurden wieder freigelassen, nachdem Hadi Al Abdullah Al Kaida überzeugt hat, dass sie den Kampf der Al Kaida für einen islamischen Staat unterstützen, und nicht gegen ihn arbeiten, obwohl sie zu Promotionzwecken im Westen säkulare Meinungen verbeiten.

Prima, dass Raed Fares nun wieder bei der ARD Promotion machen kann.

Die zionistsiche Zensur der Märchenschau hat diesen freundlichen Kommentar aus unerfindlichen Gründen unterdrückt.

13 Gedanken zu “Kommentar zum Tagesschau-Beitrag: Der Kampf für ein Syrien ohne Waffen

  1. Sieht wie ein Versuch aus in einem Gebiet zwischen Idlib und Hama – welches relativ bevölkerungsreich (Dreieck Jisr-al-Shougur, Khan Shikoun, Saraqib) ist und die syrische Armee höchstwahrscheinlich nicht erobern wird können, weil die Bevölkerung gegen die Regierung eingestellt zu sein scheint, sowie aufgrund des schwierigen Geländes in den Bergen – so etwas wie zivilgesellschaftliche- und staatliche V e r w a l t u n g s s t r u k t u r e n a u f z u b a u e n, um das Gebiet zu sichern.

    Die M5 geht durch dieses auch Marat-al-Numan einschließende Gebiet.

    (Die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen deutschen Medien kommt mir gegenwärtig zerissen zwischen dem Versuch die Vorgaben aus Washington umzusetzen und die Handlungen der deutschen Regierung propagandistisch (in eben diesem Sinne) zurechtzurücken. Denn: Ich kann die „Wir schaffen das“-Politik der europäischen Union d u r c h a u s i m E i n k l a n g mit der Politik der russischen Föderation denken, die den Terror notwendig vollständig ausblendende, gegen Russland gewendete, Propagandalinie der öffentlich-rechtlichen deutschen Medien allerdings nicht.)

    1. (dazu: Die Nachschubwege aus der Türkei nach Jisr-al-Shoghour und Saraqib sind vollständig intakt und gut abgesichert. Ohne die Türkei wird in Idlib und Aleppo weiterhin nichts gehen. Der Erfolg der Russen in Latakia ist also mehr für die Galerie und zur Besänftigung der beleidigten russischen Seele als eine t a t s ä c h l i c h e Lösung des idS innersyrischen Konflikts durch militärische Mittel und Macht. Russland muss aufpassen, daß es in seiner Bespiegelung us-amerikanischer Außenpolitik sich nicht a n g e s i c h t s der Regionalmacht Türkei wiederfindet. Selbiges gilt für die EU.)

  2. Die Erste Deutsche Wochenschau mal wieder mit verlogener Eierkuchenpropaganda, starring der CIA-gesponserte Propagandist Fares Raed, der Kumpel von Hadi Al-Abdallah, dem Freund vom Menschenfresser aus Homs-Baba Amr, sozusagen alte Bekannte aus „Heimlich in Homs“. Was für eine Dreckspropaganda über Kafranbel und seine Terroristensprachrohre, welche gerade erst in Katar waren um neue Marschbefehle zu erhalten. Katar bekannt als Nummer 1 Finanzier und Bewaffner von Al-Kaida…
    „Von Volker Schwenck, ARD-Studio Kairo“ Widerlich!
    http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-krieg-terror-is-101.html

    Hier waren auch die Kafranbel-Terroristen beteiligt, Milizen aus dem Ort welchen der Volker Schwenk so in rosigen Tönen schildert, beteiligt auch die Propagandasprachrohre von Radio fresh und Raed Fares. Nein, über die Verbrechen haben sie sich ausgeschwiegen, die netten Aktivistn von Schwenk welche weiterhin mit Al-Kaida massenmorden!
    Hier ein weiteres Video der Gefangenen welche gefoltert und später auf dem Flughafengelände Dhuhur umgebracht wurden
    Al-Kaida-Terroristenseite
    http://www.ummetislam.org/ebu-zuhur-operasyonunda-esir-edilen-esed-askerlerinin-goruntuleri-yayinlandi
    Das Video der Unmenschlichkeit und der Verbrechen der westunterstützten „Jaish al Fatah“, zu der auch die Kafranbel -Milizen, die Ansar al Haq,etc, gehören!

    Ebu Duhur Esirleri
    https://urs1798.wordpress.com/2015/11/25/ein-nachruf-auf-die-von-saudisch-turkmenischen-terroristen-ermordeten-soldaten-vom-eingekesselten-flughafen-dhuhur-idlib
    Zur Dokumentation der Originaltext, es brüsten sich auch „türkische Muschaedin“ an den Verbrechen auf dem Flughafen Dhuhur. Erdogans Terroristen, Turkistan-Kaukasus,Turkmen und Jaish al Fatah zusammen mit dem saudischen Oberterroristen Mhaisni.
    https://urs1798.wordpress.com/2016/01/26/erneut-bombenattentate-in-homs-zahra-%D8%A7%D9%84%D8%B2%D9%87%D8%B1%D8%A7%D8%A1/

    1. Hier zum Beispiel „Raed Fares“ rechte Hand aus Homs-Baba Amr-Qusair, „Hadi al Abdallah“, der Qusair-Krankenhausbomber, Freund von Abu Sakar dem Menschenfresser mit dem die Tagesschaujournallie bereits in Homs eingebettet unterwegs war, zusammen mit dem Top-Al-Kaida Terroristen, dem saudischen Sheikh Abdallah al Mhaisni auf einem Umarmungsfoto. Da erzählt uns der Schwenk dass diese Kafranbel-Terroristen-Propagandasprachrohre nichts mit Al-Kaida am Hut haben…da wurde dem Tagesschaupublikum gezielt Lügen und Propaganda eingeschenkt…

      Hadi und Raed Fares von „Radio fresh media“ Bildzitat Dokumentation. Propagandisten die alles andere als Gewaltfreiheit wollen, Hadi ist deshalb immer mit Terroristen unterwegs und vertuscht mit seiner Propaganda, ähnlich wie Schwenk, jedes Verbrechen der militanten Todesschwadrone, ob Al-Kaida oder FSA, Hadi wäscht Kriegsverbrecher, Kehlendurchschneider und Kopfabschneider porentief rein. Kein Wunder dass die Tagesschau genauso aufwartet, sagen sie doch sie haben schon lange Kontakt mit diesen Al-Kaida-Jund al Aqsa-Kaukasus-TIP-Terroristen-Sprachrohren. Wie wäre es wenn die Terroristenschönschreiberlinge der TS mal in Hadis Vergangenheit wühlen? Ach ich vergaß, da findet sich ja dann der Mettelsiefen als Propagandist von Abu Sakar, dem Kannibalen wieder, da darf man nicht stochern….Auch nicht wie sehr Hadi an anderen V erbrechen beteiligt war wie der Sprengungen des National Krankenhauses von Qusair mit samt den Geiseln darin, welche den Tunnel graben mussten…

      https://urs1798.wordpress.com/2016/01/26/erneut-bombenattentate-in-homs-zahra-%d8%a7%d9%84%d8%b2%d9%87%d8%b1%d8%a7%d8%a1/hadi-fares-terroristen/

      Jabhat al Nusra Topterrorist Mhaisni an Hadi:

      https://urs1798.wordpress.com/2016/01/26/erneut-bombenattentate-in-homs-zahra-%d8%a7%d9%84%d8%b2%d9%87%d8%b1%d8%a7%d8%a1/hadi-killer-antwort-an-mhaisni/

      und hier Hadi an Al-Kaida „General“ von „Jaish al Fatah“, dem Idlib-Aleppo-Hama-Lattakia Jabhat al Nusra-Kommandeuer und Massenmörder von Dhuhur und anderswo, Sheikh Abdallah al Mhaisni:

      Und hier Hadis jahrelanger Begleiter, der Menschenfresser von Baba Amr, Abu Sakar, damit man weiß was der Schwenk so weglässt bei seiner Weisswaschpropaganda über Kafranbel.

  3. Zu dem Text über Dhuhur noch die Videos der Idlib-Hama Verbrecherbanden, zusammengeschlossen als Jaish al Fatah
    Videos welche immer wieder verschwinden

    Ebu Duhur Esirleri

  4. Der Kampf für ein Syrien ohne Waffen ist ein Kampf mit umgekehrten Vorzeichen. Die Regierung kämpft um ihr Recht auf das Gewaltmonopol, die Zivilgesellschaft f r i e d l i c h um ihre Rolle als Souverän. Interessant wird es sein zu b e o b a c h t e n , inwiewwweit die diversen Akteure inkl. Medien die ihnen zugedachten Rollen im Rahmen der Friedensverhandlungen ausfüllen k ö n n e n u n d w e r d e n .

    1. Heizraum

      Der „Kampf für ein Syrien ohne Waffen“ so wie er von der Märchenschau vorgestellt wurde, ist vor Allem eine dicke Lüge. Raed Fares „Radio Fresh“ ist ein von den USA finanzierter Propagandazweig von Al Kaida & ihren Partnern, der nicht nur beim bewaffneten Kampf von Al Kaida, sondern auch beim Tod-Foltern von Gefangenen mitmischt.

  5. Öffentliche Selektion .

    Finanziert von Dir von mir von uns allen
    aber öffentliche Meinung wird selektiert mit deinem Geld mit meinem Geld
    Wir sind die Auftraggeber.

    Das ist das Problem in DE und es verschärft sich
    Eine Schande für eine „Demokratie“

    1. – Eine Schande für eine “Demokratie”

      Ich wage eine Gegendarstellung: Nein!

      Schande wäre es nur, wenn Demokratie mit Inhalten verknüpft wäre. Das ist aber nicht der Fall. Demokratie ist Form, die mit Inhalten zu besetzen Aufgabe des Demos ist. Jeder Demos kann sich seine Inhalten selbst aussuchen, nur so sind unterschiedliche Staatsformen überhaupt erklärbar.

      Ergebnis eines solchen PRozesses ist üblicherweise ein Rechtsstaat in der einen oder anderen Art. Schande kann also lediglich sein, wenn ein Rechtsstaat sich auflöst, sich abschafft, wenn ein Demos zwar gegen die Umkehr seines Leistungsauftrags an die Regierung ist, aber trotzdem nichts unternimmt um die Entwicklung zu korrigieren. Feigheit vor dem Feind, so wird das in KRIEGszeiten genannt.

      D.h. die vom Demos abgesegnete Ethik und Moral, die in Rechtsform gegossenen Inhalte, bröckeln erst ab, finden schliesslich nur mehr teilweise statt bis sie ganz verschwinden. Nur im Zshg. mit diesen Inhalten ethisch-moralischer Natur kann eine Schande dem entsprechenden Demos zuerkannt werden, denn nur er hat die MACHT, seine eigene Schande zu sühnen, den Rechtsstaat entweder wieder herzustellen oder sich einer unterlegenen Macht – der Regierung – zu fügen, m.a.W. der Regierung indirekt zuzustimmen.

      Das Ganze hat viel mit WARTUNG zu tun und wenig bis nichts mit WARTEN.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.