Die gelbe Gefahr – Tagesschau goes Volksverhetzung und zensiert radikal

Am gestrigen Mittwoch Morgen hat Ruth Kirchner vom ARD-Hetzfunkstudio Peking anlässlich der im Einklang mit dem chinesischen Wirtschaftswachstum stehenden Steigerung der chinesischen Militärausgaben auf nunmehr rund 20% der US-amerikanischen Militärausgaben das rassistische Märchen von der angeblichen „gelben Gefahr“ verbreitet, und behauptet, China wolle den USA als „traditioneller Ordnungsmacht in Asien“ Paroli bieten, ganz so, als ob es die letzten 4000 Jahre chinesischer Geschichte nie gegeben habe, sondern die Geschichte Asiens eine amerikanische sei.

Am Mittwoch Abend hat die staatliche deutsche Märchenschau dann noch einen Artikel auf der Top-Position veröffentlicht, in dem sie das Märchen von der angeblichen chinesischen Gefahr anhand von Satellitenbildern zum Ausbau chinesischer Stellungen im südchinesischen Meer bekräftigte.

Da es sich bei der staatlichen deutschen Tagesschau nicht um eine Informations- sondern um eine Propagandaveranstaltung handelt, verschwieg sie natürlich wesentliche Hintergründe der „Inselstreitereien“ im südchinesischen Meer. So verschweig die Tagesschau beispielsweise, dass US-Außenminsterin Hillary Clinton 2012 die ganze Welt dazu aufgerufen hatte, China dafür zu bestrafen, im US-Sicherheitsrat gegen einen US-geführten Regime Change in Syrien gestimmt zu haben, dass genau nach diesem Aufruf von Hillary Clinton zum Schüren von Spannungen mit China die „Inselstreitereien“ hochgekocht sind, und dass China schon viele Jahre zuvor die Analsye getroffen hat, dass, wenn regionsfremde Mächte wieder einmal versuchen werden, Krieg in der Umgebung Chinas mit dem Ziel der Schwächung Chinas anzuzetteln, dies vermutlich im südchinesischen Meer geschehen wird, und China deshalb als resolute Ordnungsmacht im südchinesischen Meer auftreten sollte.

Ein Leser des Parteibuchs erzählte der Redaktion des Parteibuches, er kommentierte diesen tendenziell volksverhetzenden Artikel der Märchenschau mit einer gewissen Portion Humor und einer deftigen Portion Sarkasmus wie folgt:

Ich habe da eine Idee!

Leute, lasst uns endich auf die wesentliche Sache konzentrieren: die gelbe Gefahr!

Islamischer Staat in Syrien und Irak, die potentuielle Entwicklung von Massenvernichtungswaffen durch Iran, Al Kaida in Libyen und Jemen, Nazis in der Ukraine, Putinismus in Russland und eine kommunistische Diktatur in Venezuela, Kuba und Nordkorea, das zählt nun nicht mehr. Es gibt einen neuen Feind: die gelbe Gefahr schluckt unbewohnte Inseln in der Nähe von China.

Ich schlage vor, sämtliche Sanktionen gegen Iran, Russland, Syrien und so fort sofort aufzuheben, und dass sich die westliche Wertegemeinschaft nun mit ganzer Kraft Sanktionen gegen die gelbe Gefahr verschreibt. Als erste Maßnahme an Sanktionen schlage ich ein Verbot des Verkaufs von LCDs vor, weil die schließlich praktisch ausschließlich in China hergestellt werden.

Es lebe die Röhre!

Was dann passierte, war selbst im Hinblick auf die bekanntermaßen grotesken Verhältnisse der staatlichen deutschen Zensur interessant. Zunächst schalteten die Zensoren der staatlichen deutschen Märchenschau diesen ironischen Kommentar des Parteibuch-Lesers frei. Wenig später wurde dieser Kommentar nach Angaben unseres Lesers sowohl aus den veröffnetlichten Kommentaren als auch aus seiner von der Tagesschau nicht öffentlich geführten Beitragsliste entfernt. Kurz darauf wurden die Kommentare zu dem Artikel komplett ausgeblendet und unzugäglich gemacht. Und etwas später wiederum wurden die übrigen Kommentare zu dem Artikel wieder eingeblendet, nur der Kommentar unseres Parteibuch-Lesers fehlte. Und er fehlt bis jetzt – und das sowohl in den veröffentlichten Kommentaren als auch in der nicht-öffentlichen Liste der Beiträge, wo der obige, zunächst von der Tagesschau-Zensur freigeschaltete Kommentar nun weder als veröffentlicht noch als zurückgewiesen oder noch auf Veröffentlichung wartend geführt wird, sondern einfach nicht mehr vorhanden ist.

Dass die Zensurwut der staatlichen deutschen Tagesschau numehr soweit geht, zunächst freigeschaltete Kommentare nachträglich nicht nur aus den veröffentlichten Kommentaren, sondern sogar aus der nicht-öffentlichen Liste nichtfreigeschalteter Beiträge zu entfernen, fand sogar unser Parteibuch-Leser erstaunlich. Warum können die Zensoren nicht, wenn sie meinen, ein Kommentar würde die Hetzerei der Tagesschau zu sehr entblößen, den betreffenden Kommentar wenigstens in der nicht-öffentlichen Liste der weg-zensierten Kommentare stehenlassen? Es scheint so, als wäre den Zensoren der kriegshetzerischen Märchenschau ihre eigene Dummheit inzwischen so peinlich, dass sie nicht mal mehr die Liste ihrer eigenen Zensur ertragen können.

6 Gedanken zu “Die gelbe Gefahr – Tagesschau goes Volksverhetzung und zensiert radikal

  1. Passt zwar nicht zur gelben Gefahr, eine sonnst gute Zeitung übernimmt auch alles mögliche ungeprüft oder steckt Absicht dahinter
    Auch die Züricher Zeitung lügt was diese Fotos anbelangt

    Truppenabzeichen oder taktische Nummern werden sicher übermalen auf jeder Konfliktseite.
    Die Söldner beider Seiten tragen weder Rangabzeichen noch haben sie Ausweise oder sonnst was bei sich.

    Bei einigen „ Freiwilligen „ (Gefallene) wurde jedoch deren Identität festgestellt , die waren so dumm und haben sich im Gesichtsbuch selbst gezeigt
    So wie früher im spanischen Bürgerkrieg sind Nato auf ukrainischer Seite und auf der anderen Seite Serben, Russen Tschetschenen, Usbeken ( die T und U auf beiden Seiten aktiv ). Die Georgier nur auf der ukrainischen Seite, so wie Polen und Kroaten

    Panzerverbände der Separatisten in den Strassen der eroberten Stadt Debalzewe.

    http://www.nzz.ch/international/wir-wussten-es-geht-in-die-ukraine-1.18494340

  2. Ja und das Das Foto das zwei ukrainische T 64 Panzer zeigt, mit den 2 weißen Strichen und den gelben Ring über der Rauchabzugskammer.
    Das haben sie nur drauf um sich nicht gegenseitig abzuschießen ( was jedoch auch vorkommt )

  3. Propaganda : Als ich gestern „russland deutschland“ gegoogelt hab, kam ich auf den Aufruf vom Kriegshetzerklopapier F(L)okus : „Putin soll in Flammen aufgehen“. Natürlich wird ein ANGEBLICHER Dritter zitiert mit „Putin wird in Flammen aufgehen“.
    Andere hetzerische Straftatsbestände : H4ler / Griechen sind betrügende Schmarotzer, Kriegsaufrufe gegen Jugoslawien, Iran, Syrien, Irak (1+2) usw.
    Bürgerkriegsaufrufe Venezuela, Kuba…
    Wenn der „Staat“ diese Medien gewähren lässt statt hinter Schloss und Riegel bringt, ist doch folgendes klar.
    Es ist seine EIGENE verbrecherische Drohung / Kriegserklärung / Hetze, die er über die Medien und deren angeblichen Zuträger rüberbringt.
    Einfach formuliert : Es sind Auftrags Hetzarbeiten der BRD und der USA/NATO!
    Wenn ich mich irren sollte, würde se Springer, Bertelsmann … nicht mehr geben.
    In den 80ger wurden linke Zeitungen vom Staat schon kaputtgeschlagen, bloss weil sie Freiheit für angebliche RAF Gefangenen forderten, oder harmlose Tips gaben, wie man sich mit einem ärztlichen Attest vor der Arbeit drücken kann

    1. Kinder-Logik

      Wenn der “Staat” diese Medien gewähren lässt statt hinter Schloss und Riegel bringt, ist doch folgendes klar.
      Es ist seine EIGENE verbrecherische Drohung / Kriegserklärung / Hetze, die er über die Medien und deren angeblichen Zuträger rüberbringt.
      Einfach formuliert : Es sind Auftrags Hetzarbeiten der BRD und der USA/NATO!

      Andersherum ist es. Nicht der Staat beherrscht die Medien, sondern die Medien beherrschen den Staat. Die Medien erstellen mit der Hetze eine verzerrte Realität und die Politiker müssen vor den Medien kuschen und in dieser durch Volksverhetzung geschaffenen verzerrten Realität der Beliebtheit beim Volk hinterherjagen.

      In der BRD wurden die Medien nach WKII von den Siegermächten mit handverlesenen Lakaien besetzt, und es sind bis heute praktisch dieselben zwei handvoll Familien, die damals von den Siegern ausgewählt wurden, die immer noch die Medien machen. Um es anders auszudrücken, die Medien in Deutschland werden von Agenten der Sieger, insbesondere des stärksten Siegers, USA gemacht und die Regierung der BRD muss erfüllen, was die Medien vorgeben.

      Erinnerst du dich noch, was passiert ist, als Schröder die Frechheit besessen hat, sich dem US-geführten Angriffskrieg gegen Irak zu verweigern? Danach gab es eine pausenlose Medienkampagne gegen Schröder und die SPD, bis die Regierung 2005 Neuwahlen ausrief und die Kanzlerschaft an die CDU abgab. Ähnliches ist mit der FDP passiert, nachdem Westerwelle bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat für den Krieg gegen Libyen Deutschland mit Enthaltung stimmen lassen hat. Nach einer Rachekampagne der Medien wegen dieser Frechheit flog die FDP aus dem deutschen Parlament.

  4. Danke ! Helmut Schmidt sagte : „Sich mit der Bildzeitung anzulegen, heisst politischen Selbstmord zu begehen“. OK ! Lenin schrieb: „Der Staat ist das Machtinstrument der jeweils herrschenden Klasse“. Wenn deutsche Kapitalisten unter Russlandsanktionen leiden und schweigen, scheinen internationale Grosskapitalisten das Sagen zu haben.
    Dass die Mainstreammedien reine neocon / USA / Nato Propagandaorgane sind, die noch nicht mal betriebswirtschaftlich arbeiten müssen, hab ich schon in anderen Blogs nachgewiesen. Es sind Werbebroschüren, die notfalls direkt von den Konzernen, Steuerzahlern bezahlt werden müssen.
    Aber, auf wen hören die Medien dann wirklich ? Vor allen Dingen, wie läuft das in der Praxis KONKRET ab. Ulfkotte bringt ja Beispiele. Aber, bis Ende der 80ger, brachten Stern, Spiegel, FR aber auch andere durchaus Spuren von echter Kriegs- und Kapitalismuskritik.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.