Heute ist internationaler Qudstag

Am heutigen Freitag, den 25.07.2014, ist internationaler Qudstag.

Das israelische Apartheidregime ist der Goliath der gegenwärtigen Zeit. Boykott Israel!

Boycott Israel

In Palästina beträgt die Anzahl der in den letzten Tagen vom Zionismus umgebrachten Menschen inzwischen über 800.

Im Irak, in Libyen, in Syrien und in der Ukraine geht die Zahl der in den letzten Jahren durch zionistisch motivierte Terror- und Lügenkriege ums Leben gekommenen Menschen in die Hunderttausende, möglicherweise gar in die Millionen.

In Deutschland beginnt die zentrale Kundgebung um 14:30h am Adenauerplatz in Berlin – Gemeinsam gegen Zionismus und Antisemitismus.

Für den jüdischen Vorschlag zur Lösung des Nahostproblems von Neturei Karta!

14 Gedanken zu “Heute ist internationaler Qudstag

  1. In 15 min. geht es in Berlin planmäßig los!
    Mal abwarten was unser Justizminister und seine Vollzugsorgane unter Volksverhetzung und Antisemitismus verstehen.

  2. Gibt es Neuigkeiten von der Division 17? Die IS behauptet die Basis gestürmt zu haben (nach mehreren Selbstmord-LKW´s), und verbreitet bereits massenhaft enthautungsvideos die von der Basis stammen sollen.

    1. kiel

      Die syrische Armee hat sich nach schweren Kämpfen aus der Basis 17 nach Ain Issa zurückgezogen.

      Hosein Mortada schreibt: Eintritt von Daash in die Basis der EInheit 17 bedeutet nicht, dass sie den Kampf in Raqqa gewinnen

      http://hoseinmortada.com/?page=Details&category_id=1&id=665&lang=ar

      Allerdings sind die Verluste der syrischen Armee da wohl durchaus schmerzhaft. ISIS-Terroristen präsentierten Dutzende abgeschnittene Köpfe

      http://urs1798.wordpress.com/2014/07/25/deutsche-schwerstverbrecher-bei-massenenthauptungen-in-syrien-beteiligt-takfirist-deso-dogg-und-kumpane/

      1. Die meldungen sind verwirrend, hier und da liest man das 32 Überlebende bis zur (auch belagerten) Basis 93 gelangen konnten. An anderen Stellen liest man das die IS bisher nur die Offiziersquartiere erobert haben. Wie dem auch sei denen sind offenbar größere Munitionsbestände in die Hände gefallen, offentsichtlich hatten die Verteidiger keine Zeit mehr die Depots zu sprengen.
        Ob die Flucht zur Basis 93 hingegen Rettung bringt glaube ich auch nicht da die Basis als Nächstes fallen wird und weit und breit keine Hilfe naht.
        Vermutlich werden wir in den nächsten tagen mit Orgien von abgeschnittenen Köpfen überschwemmt, die bisher durchsickernden Videos (der fette Jihadie der immer vor Reihen abgeschnittener Köpfe posiert hat sich gerade vor einem Zaun ablichten lassen der mit zahlreichen aufgespießten Köpfen dekoriert ist) lassen schlimmstes erahnen. Wenigstens kann Fraui Salloum dann mal wieder einen Jubelartikel für Spon verfassen, die dürfte gerade Freudensprünge vollführen.

        Wenigstens können unsere Medien jetzt nicht mehr behaupten IS und Assad würden zusammenarbeiten, so wie sie es in der Vergangenheit gern getan haben.

    2. Division 17

      Laut Angaben wurden innerhalb von zwei Wochen sechs Sprengstoffattentate mit gepanzerten Lastern abgewehrt. „Bedeutungslose Akte des reinen Nihilismus.“

      Weiteren Angaben zufolge wurde auch die SAAF tätig. Vor 520 bezahlten Mördern religiöser Wahnvorstellungen werden die Kinder nun sicher sein. Die aus dem Irak mitgeführten Waffen und Fahrzeuge wurden entsprechend unschädlich gemacht.

      „Wie Sie wissen, wird ISIS von amerikanischen, britischen (lies: BBC) und zionistischen Experten für psychologische Operationen dabei geholfen, ihre Erzählung vom Sieg einem naiven Publikum aus Unterstützern und Hilflosen zu präsentieren – im Wesentlichen Menschen, die nicht gedacht hätten, dass Papier aus Holz hergestellt wird.“

      „Wachsamkeit wird auch bezüglich der bevorstehenden Befreiung von Al-Raqqa empfohlen. Es sollte klar sein, dass Washingtons gescheiterter Plan Al-Raqqa zu halten, diese Selbstmordanschläge auf die Division 17 motivierte und nun den Schub liefert, der zur Befreiung der Stadt führen wird.“

      Quelle: http://www.syrianperspective.com/2014/07/syrian-army-division-17-kills-520-isis-savages-in-spectacular-defensive-operation.html

    1. Die Chance dafür ist verschwindend klein. Ich hab’s seit Jahren in mehreren Anläufen versucht, der Tenor war dürftig bis ignorant.

      Ich war schon überrascht auf einem der Demo-Banner “gemeinsam gegen Zionismus und Antisemititsmus zu lesen”. Für die schwer gehirndeformierte EUSraEliten-MASSE eine erstaunliche Leistung. Man sieht also, Gehirndeformation durch EUSraEliten-Hirnwäsche ist heilbar, sofern deren Opfer eine Heilung wünschen und den Umkehr-PRozess aktiv unterstützen.

      In der MASSE sehe ich derweil keinen Wunsch nach Heilung, aber wenn er kommt, dann kommt er “trendy” statt ruhig und überlegt.

      Ich geh mal davon aus, dass die Auseinandersetzung mit der Fehlbesetzung Semitismus eine PRaktisch geschlossene Veranstaltung bleiben wird.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

  3. 26.07.2014 – 15:21
    IS-Extremisten nehmen offenbar Stützpunkt in Syrien ein

    (AFP) … Raka … (AFP)

    Quelle: afp.com

  4. Da unter Nr. 6 und 7 schon einige Info über die ‚Erfolge‘ der Kalifats-Bande gemeldet wurde, hier den traurigen Rest.
    Aber Vorsicht – ÜBLE BILDER und VIDEOS!

    http://urs1798.wordpress.com/2014/07/25/deutsche-schwerstverbrecher-bei-massenenthauptungen-in-syrien-beteiligt-takfirist-deso-dogg-und-kumpane/

    Noch eine Bestätigung schlimmster Befürchtungen aus dem Nordosten Syriens

    http://urs1798.wordpress.com/2014/07/27/syrien-provinz-hasakah-die-internationalen-is-terroristen-ruhmen-sich-auch-das-121-regiment-erobert-zu-haben/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.