Antifaschisten haben Lugansk vom Joch der US- und EU-gestützten zionistischen Kiewer Nazi-Junta befreit

Pro-russische Antifaschisten haben am Dienstag die ostukrainische Metropole und Regionshauptstadt Lugansk vom Joch der US- und EU-gestützten zionistischen Kiewer Nazi-Junta befreit.

Zunächst wurde die Regionalverwaltung in Lugansk von antifaschistischen Aktivisten befreit:

Am späten Nachmittag gelang es antifaschistischen Aktivisten auch, die Polizeiverwaltung in Lugansk, wo sich für ein paar Stunden noch einige Anhänger der Kiewer Junta, verschanzt hatten, vom Faschismus zu befreien:

Die Polizei in Lugansk ist währenddessen zum größten Teil den Anweisungen des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch gefolgt und hat die verbrecherischen Befehle der von der zionistischen „westlichen Wertegemeinschaft“ unterstützten illegalen Kiewer Nazi-Putschisten zum gewalttätigen Vorgehen gegen die Bevölkerung der Volksrepublik Lugansk weitgehend ignoriert.

3 Gedanken zu “Antifaschisten haben Lugansk vom Joch der US- und EU-gestützten zionistischen Kiewer Nazi-Junta befreit

  1. Endlich mal hat jemand den Mut zu sagen was Sache ist ! Für jemanden der nur Manipulationen der „Regierung“ der Ukraine von ARD kennt, wird diese Wahrheit jedoch ein krasser Schock sein, der eher dazu führt, dass man der Wahrheit ein lautes „LÜGE“ zu wirft.

    Gerade die sich widersprechenden Infos und Quellen – auf die kommt es an. Wer von den beien lügt oder wo in etwa die Wahrheit liegen könnte, merkt man dann schon, wenn man die Quellen vergleicht und prüft. Leider ist im Gegensatz zur erfahrenen und professioellen Lügenmaschinerie der NATO-Länder, die Gegenseite sehr schwach auf der Brust und man muß suchen, gute Quellen kennen und genau lesen.

    http://www.net-news-global.net und https://nocheinparteibuch.wordpress.com geht das aber schon ganz gut. Die Aussage von Nuland aus dem US-Außenministerium dass die USA bereits 5 Mrd.US$ in den Ukraine-Umsturz gesteckt haben, habt ihr doch – wie alles andere Wichtige – wohl gemeldet – oder ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.