Fortschritte bei der Aufarbeitung von 9/11

Zwölf Jahre nach den Terroranschlägen von 9/11 scheint es so, als ob die Aufarbeitung Fortschritte macht: Abgeordente des US-Kongresses fordern in einer Petition die Offenlegung von bisher geheimgehaltenen Informationen, die zur Aufklärung der Finanzierung der Anschläge durch das saudische Terror-Regime beitragen können.

Das Ende der Fahnenstange ist damit noch lange nicht erreicht, aber immerhin. Wenn die Schiene weiter verfolgt wird, kommt vielleicht auch irgendwann die Rolle der zionistischen Komplizen der saudischen Terroristen ans Licht.

Ein Gedanke zu “Fortschritte bei der Aufarbeitung von 9/11

  1. Die US-Abgeordneten Walter B. Jones (Republikaner, North Carolina) und Stephen F. Lynch (Demokraten, Massachusetts wurden de 28 geschwärzten Seiten über Verbindungen von USA und Saudi Arabien zum 09/11 zugänglich gemacht. Sie waren geschockt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.