Zionistische Propaganda versucht Bevölkerung auf NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen

Nach der offensichtlich vom israelischen Apartheidregime und dem saudischen Terroristenführer Bandar Bin Sultan organisierten False-Flag-Terrorattacke mit Chemiewaffen versuchen die von Zionisten dominierten Massenmedien der „westlichen Wertegemeinschaft“ die Bevölkerungen der NATO-Staaten mit aller Macht auf den vom zionistischen Apartheidregime und seinen Komplizen gewünschten offenen NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen, für den der Terrorakt mit Chemiewaffen in der Nähe von Damaskus begangen wurde.

In Deutschland ist, da Medien wie die Springerpresse aufgrund ihrer permanenten primitiven Lügen nur geringe Glaubwürdigkeit genießen, das wichtigste von zionistischen Kriegstreibern beherrschte Massenmedium die staatliche Tagesschau. Ein kriegstreiberischer Lügenartikel gegen Syrien jagt da gerade den Nächsten.

In den Kommentaren unter den Tagesschau-Artikeln lässt sich beobachten, wie eine Unzahl zionistischer Trolle mit ständig wiederholter primitiver anti-syrischer Lügenpropaganda einen Bandwagon-Effekt für einen NATO-Angriffskrieg gegen Syrien zu erzeugen. Ziel der Lawine zionistischen Kommentarspams ist es offensichtlich, Menschen, die die zionistischen Kriegslügen gegen Syrien ansatzweise durchschauen, das Gefühl zu geben, allein zu sein, und sie unter Ausnutzung des menschlichen Herdentriebs in ihrer Ablehnung des auf Lügen basierenden Angriffskrieges gegen Syrien zu verunsichern. Die in zionistischen Händen liegende Kommentarmoderation der Tagesschau unterstützt die zionistischen Spammer dadurch, dass sie deren obszöne anti-syrische Lügen und Kriegshetze reihenweise freischaltet, wenn die Moderatoren nicht gleich selbst Urheber des zionistischen Kommentarspams sind. Kriegskritische Kommentare werden hingegen oft wegzensiert .

Ein Parteibuch-Leser informierte das Parteibuch, dass beispielsweise nachfolgender Kommentar, mit dem er einem anderen Tagesschau-Nutzer antwortete, von der Moderation der Tagesschau unterdrückt wurde:

@17:39 von Smokings

„Oh, oh, das wäre aber ein schwerer Schlag gegen westl. Glaubwürdigkeit, wenn die Russen den Einsatz von Giftgas durch Rebellen in Bildern hätte…“

Das glaube ich nicht. Ich glaube, die Glaubwürdigkeit ist den maßgeblichen, am östlichen Mittlmeer resierenden, Führern der westlichen Wertegemeinschaft inzwischen egal. Ich glaube, seitdem die westliche Wertegemeinschaft erwischt wurde, dass ihr Krieg gegen Irak auf Lügen basierte, genau wie zuvor der Krieg gegen Vietnam und noch viele andere Dinge, leben sie nach dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich gänzlich ungeniert. Bei den ganzen Lügen, die denen nachgewiesen sind, können sie an Reputation kaum noch etwas verlieren. Dass sich die Kritik an den Lügen nicht zu sehr ausbreitet, dafür sorgt die Propaganda – oder PR. Das können sie gut. Israel z.B. hat gerade Hunderte von Stipendien ausgelobt für Studenten, die in Kommentarspalten des Internets anonym PR für Israel machen.

Devise scheint zu sein: Im Sieg liegt das Recht.

Im entsprechenden Kommentarthread ist übrigens anhand der Kommentare des offensichtlich zionistischen Spammers mit dem Nick „MullahDadullah“ auch sehr schön zu sehen, dass die zionistische Trollbrigade es in Zusammenarbeit mit der Moderation auch übernommen hat, die Gegenseite zu vertreten. Diesem zionistischen Troll erlaubt die Moderation der Tagesschau, unter dem Namen eines führenden Taliban-Terroristen pro-syrische Positionen zu verbreiten, um damit, durch die vorgebliche Taliban-Gesellschaft, andere Nutzer in ihrer Ablehnung des von Israel gewünschten, auf Lügen basierenden NATO-Angriffskriegsverbrechens gegen Syrien zu verunsichern. Rationale Argumente und Meinungen gegen den Angriffskrieg von Nutzern, deren Nick kein Taliban-Terroristenname ist, werden von der Tagesschau-Moderation hingegen unterdrückt.

35 Gedanken zu “Zionistische Propaganda versucht Bevölkerung auf NATO-Angriffskrieg gegen Syrien einzustimmen

  1. Hier ein ganz aktuelles „Werbevideo“ der „Freiheitskämpfer“ in Syrien. Ganz klar zu sehen wie Zivilisten erst selektiert (durch die getestete kenntnis von Koransuren) und dann kaltblütig erschossen werden. Alles professionell geschnitten und musikalisch unterlegt, und diesen Abschaum will der Westen an die Macht bomben:

    http://www.liveleak.com/view?i=8d8_1377494566

  2. Terroristen-Scharfschützen haben die von syrischen Sicherheitskräften begleiteten UN-Inspektoren beschossen:

    http://voiceofrussia.com/news/2013_08_26/Syria-blames-terrorists-for-firing-on-UN-inspectors-3986/

    Die zionistische Propaganda versucht trotzdem die übliche Täter-Opfer-Umkehr und zitiert dazu einen Terroristen, der per Ferndiagnose behauptet, für den Beschuss könnten nur Regierungskräfte verantwortlich sein:

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/3411610/heckenschuetzen-feuern-auf-un-experten.html

    Die Scharfschützen-Attacke fand in der Gegend von Muadamiya im Südwesten von Damaskus statt.

    http://sana.sy/eng/337/2013/08/26/499281.htm

    Dort gab es vermutlich keinen Chemiewaffen-Terror, sondern nur zusammengelogene Propaganda. Die Terroristen in Muadamiya versuchen mit dem Sniperbeschuss zu verhindern, dass auffliegt, dass sie den Chemiewaffen-Einsatz in ihrer Gegend schlicht erfunden haben. In diese Richtung zielt auch die Bemerkung des Außenminister des von Zionisten dominierten europäischen Terrorstaates Britannien, der gerade behauptet hat, Chemiewaffen könnten nun, nach mehreren Tagen, nicht mehr nachgewiesen werden. William Hague weiß genau, dass in Muadamiya keine Spuren von Chemiewaffen zu finden sind, weil es in Muadamiya keinen Chemiewaffenterror gab.

    http://www.reuters.com/article/2013/08/25/us-syria-crisis-britain-idUSBRE97O0BA20130825

    Der tatsächliche Chemiewaffen-Terror fand in der Gegend Jobar – Zamalka – Erbeen im Nordosten von Damaskus statt, in der Nähe der Stelle, wo die syrische Armee in einem Tunnel eine Giftküche von Terroristen entdeckt hatte und syrische Soldaten mit Giftgas verletzt wurden.

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/08/25/anna-news-mit-der-kamera-in-einer-giftkuche-von-terroristen-in-jobar/

    1. Es geht leider nicht mehr um Fakten, der Krieg ist beschlossene Sache, und den Regierenden anscheinend so wichtig das sie drauf scheißen das ihnen in allen Ländern niemand mehr glaubt, allein das Recht des Stärkeren zählt. Schade das Russland denen kein Paroli bieten kann.
      1939 sagte Hitler :
      „Die Auslösung des Konfliktes wird durch eine geeignete Propaganda erfolgen. Die Glaubwürdigkeit ist dabei gleichgültig, im Sieg liegt das Recht.“
      , heute ist dies das Motto von Obushma und Co.

  3. Vier meiner letzten fünf Kommentare wurden auf tagesschau.de zensiert. Man kann jetzt wohl keine Tatsachen gebrauchen die nicht zur Propaganda passen.

  4. Das Video wurde im 2007 hoch geladen:

    Man kann es heute nicht oft genug erwähnen, nichts ist eindeutiger als damals Wesley´s Clarks Worte.

    1. Es gibt von Wesley Clark zudem einen Bericht, dass schon zehn Jahre vor 911, ein Coup in den USA statgefunden hat.
      Perl, Wolfowitz und andere haben schon ’91 die Weichen gestellt um diese Länder, die im video genannt werden fertig zu machen.

      Wolfowitz told Gen. Clark that the war with Iraq revealed two realities. “We learned that we can use our military in the Middle East and the Soviets won’t stop us,” and that “we’ve got about five or ten years to clean up those old Soviet client regimes, Syria, Iran, Iraq, before the next great superpower comes on to challenge us.”

      http://theinternetpost.net/2013/08/26/the-war-against-syria-was-planned-in-1991-a-nasty-and-demonic-america-was-born-on-911/

  5. Hab dieselben Erfahrungen gemacht, ich wollte das Terrormanagament und die medienpsychologischen Aspekte beleuchten…Schwups…zensiert. Das war der Nettiquette entsprechend, aber wurde natürlich kassiert😉

  6. Wenn die Tagesschau kritische Komentare zensiert,sollte man vielleicht den umgekehrten Weg gehen,u.zwar in pro Kriegsrethorik einstimmen,u.zwar so bombastisch.u.übertrieben das es auch den einfachgestrickten Dummmicheln zuwider ist,u.sie eventuell zum nachdenken kommen

    1. Keinesfalls sollte man das tun, und nicht nur deshab, weil es verboten ist, sondern insbesondere auch, weil man damit den Kriegstreibern hilft.

      Die Hasbara-Trolle verbreiten selbst bombastische und.übertriebene Kriegsrhetorik, im redaktionellen Teil der Bild genau wie in den Kommentarspalten der Märchenschau.

      Psychologisches Ziel dieser Propaganda-Maßnahme ist es, das Spektrum zu verschieben und weniger bombastisch übertriebene Kriegspropaganda, etwa den redaktionellen Teil der Tagesschau-Artikel oder den gefährlichen, oben von Klaus zitierten Welt-Artikel, als „vernünftige“ Berichterstattung oder Meinung ausgeben zu können.

      Es gibt bei Kriegspropaganda keine sich ins Gegenteil verkehrende Übertreibung, im Gegenteil, selbst groteske Lügengeschichten von containerweise mit Viagra zum Vergewaltigungen aufgeputschten libyschen Soldaten haben nicht zur Abkehr vom Krieg, sondern zu mehr Krieg geführt. Monate später hat Amnesty International dann hämisch gesagt, dass sie zu der Viagra-Lügengeschichte nichts gesagt haben, weil es doch offensichtlich war, dss es Lügen sind. Die libyschen Soldaten, die von NATO-geführten Terroristen eben wegen dieser Lüge mit besonderer Wut zu Tode gefoltert und massakriert wurden, macht das natürlich nicht wieder lebendig.

      Das Gegengift gegen Kriegspropaganda ist nicht Übertreibung, sondern sachliche Aufklärung.

      1. So wie Wesley Clark vor über sechs Jahren… hat es was gebracht? Ich glaube Blogs alleine reichen nicht. Es müssen Flyer / Vistitenkarten Aktionen her um Blog wie diesen hier bekannt zu machen. Andernfalls bleiben wir immer eine Art isolierte „inzucht Gemeinschaft“

  7. Die UNO, die UNESCO und was alles damit zu tun hat machen sich wirklich zum lächerlichen Fürsorgeverein einer imperialistischen Weltmacht und ihrer hoffentlich bald Totgeburten, die EU. Wir als Kommunisten haben das schon immer gewußt und es hat sich daran NICHTS geändert. Den Idealisten, die aus immer welchen Gründen in einen solchen Verein arbeiten, kann ich nur raten, erspart Euch die UNO und etc. Klärt die Leute einfach auf, egal auf welche Weise, weil dumm sterben ist auch eklig und das wollen intelligente Leute mit Sicherheit nicht

  8. Syrian Air Force

    24. August

    Due to America’s threats and in the light of their terrorist’s use of chemical agents against the Syrian army, the missile forces are on alert to destroy targets all over the middle east beginning with the state of israel’s military capacity and ending with all the military bases owned by the USA in stages depending on enemy reaction. The Syrian armed forces have no choice but to strike back in order to prevent cascading attacks from the enemy.

    https://www.facebook.com/SyrianAirForce

  9. Veröffentlicht am 03.08.2012

    A new recent shipments of Gas masks has turned up in syria for use by the Syrian foreign funded insurgency affiliated with AlCIAda. Perhaps in preparation for the planned false flag chemical weapons attack that will be used by NATo as a tool to get sanctions and interventions approved by the UN.

    Und genau so ist es gekommen.
    Wie geplant.

  10. Syria rebels use psychostimulants drugs

    Militants in Syria are using stimulant and synthetic drug sent by their foreign supporters as Syria war goes on with vicious images of brutality and inhuman crimes. According to reports, Syrian army has found different types of pills in militants’ strongholds on several occasions after their mop-up operations.
    Captagon is one of the most common ones found in militants’ possessions.

  11. 26 pilot of the Air Force Syrian brave, offering a request for the General Command of the Army and the armed forces and the Ministry of Defense, to form a squadron Eagles martyrdom to blow themselves up in barges and American ships in the event of a possible attack .. Like a swarm kamikaze Japanese during the American attack on Japan …

    A greeting from the heart to the brave pilots ..
    Source: Syria Steps ..25/8/2013,

  12. Eine Idee aus dem Internet:
    Stoppt die Aggresoren gegen das syrische Volk – rettet Menschenleben ! Jeder kann sich am Widerstand beteiligen: Hebt am Tag des US-Angriffs auf Syrien eurer ganzes Geld (Sparbücher, Termingelder, Festgelder und andere Sichteinlagen) von den Banken einfach ab ! Nehmt Ihnen die Grundlagen Ihrer Macht. Sorgt dafür, dass sich viele beteiligen.
    Bitte verbreitet diese Info zu passivem, aber sehr wirksamen Widerstand!

    1. Ich bin immer wieder aufs Neue erschrocken, dass die Sache mit der ‚Psychologie der Massen‘ so banal einfach funktioniert.

      Schmeiss den Leuten einen Knochen hin, um den sie sich streiten können, und bald wird sich kein Mensch mehr wirklich für die Hauptsache interessieren, zB. dass das, völkerrechtlich gesehen, erstmal eine innersyrische Angelegenheit ist, völlig unabhängig vom Geschehen.

      Schlichte Fragen nach der Rechtmässigkeit des Kriegsansinnens treten völlig zu gunsten billiger Polemik um irgendwelche ‚überschrittenen Linien‘ oder, wie beim 911, Bärte und Teppichmesser zurück.

      Schlimm ekelig das alles immer wieder so zu sehen!

  13. Wer den Schund sieht, ist noch zu retten, wer die Kommentare liest, naja.

    Wer sich dann auch noch -gerade- von diesen Müllkommentaren verunsichern lässt, ist keine gefestigte Persönlichkeit, ‚unmündig‘ darf man ja nicht mehr sagen.

    Nur meine persönlichen 2 Eurocent, aber wie lang willst du dich mit so einer geistigen Tiefstfliegerei denn aufhalten.

    Lese schon deinen Blog schon länger, deine Bewertungen/ Zusammenfassungen sind immer sehr schön zu lesen

    danke für deine Arbeit und weiter so (=

  14. Leute, mobilisiert alle die ihr kennt bei der nächsten Wahl Merkel abzuwählen, die wird gleich nach der Wahl gar nicht schnell genug Truppen gegen Syrien schicken können. Nie vergessen das die Lady schon Truppen in den Irak schicken wollte.

  15. Wieder einmal wird zum passenden Zeitpunkt (NSA Enthüllungen)das Völkerrecht ausgehebelt, mit false flag Dolchstoßlegenden ein Kriegseintrittsgrund gesucht und aus der zu erwartenden Gegenwehr die moralisch humanitäre Notwendigkeit konstruiert die NATO Mitglieder zum Mitmachen zu zwingen.
    Das es sich beim Syrien Konflikt um einen Stellvertreter Krieg handelt, das kann jeder der sich etwas mit Geopolitik auskennt, an einer Hand zusammenrechnen. Nur was ich mich frage: z.Zt. ist es ein noch regional beschränkter Konflikt. Aber was, wenn China und Russland auch direkt eingreifen? Haben wir dann schon den großen Showdown angesichts der schwindenden Ressourcen des Westens, der nochmal alles mobilisiert, solange es noch möglich ist? Tabula Rasa? Die Lunte brennt jedenfalls. Ich fürchte, seit den Herbstmanövern 86 und 87, als sich in ca 60 km Entfernung atomare Mittelstreckenrakten anblickten, also mitten im Kalten Krieg gab es keine so brenzlige Situation mehr für den Weltfrieden.

    1. „(…) Ich fürchte, seit den Herbstmanövern 86 und 87, als sich in ca 60 km Entfernung atomare Mittelstreckenrakten anblickten, also mitten im Kalten Krieg gab es keine so brenzlige Situation mehr für den Weltfrieden. (…)“

      So abscheulich und widerwärtig ich die jetzige Situation der propagandistischen (und im Hintergrund wohl auch tatsächlichen) „Mobilmachung“ gegen Syrien empfinde, so wage ich dieser Einschätzung aus mehreren Gründen zu widersprechen:

      Welcher „Weltfrieden“ denn bitte, wenn es rund um den Globus derzeit weiter so von ungelösten bewaffneten Konflikten oder gar ausgewachsenen Kriegen nur so „wimmelt“?(http://preview.tinyurl.com/n45htpy)
      Gar nicht zu schreiben von den mehr oder minder schwelenden Krisen, wie beispielsweise die Gefahr eines Angriffs auf den Iran, der ungelöste Konflikt zwischen Pakistan und Indien, der Streit zwischen China und Japan über potentielle Rohstoffressourcen, etc.
      Aber eine Gefahr für den „Weltfrieden“, im Sinne eines drohenden 3. Weltkrieges, vermag ich darin und auch beim drohenden Angriff auf Syrien (derzeit) nicht zu erkennen. Russland und China werden bei diesem völkerrechtswidrigen offenen Angriff auf Syrien (denn eine verdeckte Aggression findet ja bereits statt) sich in keinster Weise direkt militärisch gegen die USA und die anderen Aggressoren engagieren.
      Und ob der Iran Verpflichtungen aus dem bestehenden Beistandspakt mit Syrien vollumfänglich nachkommen wird, wage ich zu bezweifeln, würde doch damit ein „erstklassiger“ Vorwand geliefert, auch direkt gegen eines der Hauptziele dieses geopolitischen „Machtpokers“ in dieser Region zuzuschlagen.

      Bereits jetzt wird ja propagandistisch darauf vorbereitet, dass diese Aggression nur ein begrenzter, „chirurgischer“ „Vergeltungsschlag“ sei.
      Einerseits zum Einlullen der eigenen Bevölkerung, andererseits aber als Warnung, Drohung gegen Russland, China und Iran, sich wegen der ansonsten drohenden (und für uns alle fürchterlichen) Konsequenzen nicht direkt gegen diese völkerrechtswidrige Aggression zu stellen.

  16. Die Urväter des nicht mehr vorhandenn Journalismus rotieren angesichts der zionistischen Massenpsychose im Grabe. Wieder eine aufwändige und faktenreiche Recherche bei Euch. Gratulation.

    1. Echter Journalismus ist tot, Gleichschaltung ohne entsprechenden Gesetzeszwang Alltag. Eines Tages wird es auch Blogs wie diesen hier erwischen, Stück für Stück werden dann abweichende Meinungen irgendwelchen Filtern zum Opfer fallen.

  17. Kleiner Tipp an Syrien falls die Regierung stürzt und die Jihadisten den Konflikt für sich entscheiden: ein paar Raketen auf die richtigen Länder und der Westen muss einmarschieren, den westlichen Soldaten bleibt dann nichts anderes übrig als selbst den Schutz der Minderheiten zu übernehmen.
    Die Kriegstreibenden Nationen dürfen dann ganz real an den Freuden des Bürgerkrieges teilhaben. Ohne eigene Verluste, ob finanziell, politisch oder menschlich scheinen Kriege momentan einfach zu attraktiv zu sein.

  18. Syrien müsste die bestehende Pipeline vom Irak ans Meer die über syrisches Territorium läuft komplett zerstören, das würde auf jeden Fall den Krieg gegen Iran verzögern wenn Syrien fallen sollte.
    Hier die Pipeline:

  19. Wieder mal ein Beweis wie idiotisch diese Amis sind 2- Tage Krieg das ich nicht lache . Krieg ist Krieg und der besteht bis zum Friedensschluss! Mit der ersten Kampfhandlung werden die gesamten US Streitkräfte (und beteiligte NATO Kräfte) weltweit legitimes Ziel der Syrer und ihrer Verbündeten, das schließt auch pseudozivile Truppentransporter (siehe Lockerby) mit ein.
    Da der Krieg auch gegen russische Interessen geführt wird empfehle ich den Russen sofort ihre strategische U Bootflotte in voller Gefechtsbereitschaft auslaufen zu lassen. Die gesamte strategische sowie taktischen Nuklearkräfte in volle Alarmbereitschaft zu rufen. Sofort alle strategischen Ziele der USNATO in die Zielcomputer einzugeben (die Löschung war sowieso im Nach herein ein Fehler) einschließlich der Kommandostruktur der verbliebenen Besatzer auf deutschem Boden. Dieses sind flankierende Maßnahmen falls die NATO aggressiv gegen Russland vorgehen sollte. Weiterhin sollen die Russen und Chinesen mit dem ersten Schuss der USNATO sämtliche Embargo Maßnahmen gegen Iran einstellen und diesen massiv aufrüsten. Auch ein „Nichtverbreitung von Kernwaffen“, die übrigens längst zur Makulatur geworden ist sollte dabei nicht im Wege stehen. Auch Syrien sollte dann massiv militärische Unterstützung bekommen – wenn die Russen noch ein paar taktische Nuklearwaffen übrig hätten… Dieses wäre noch nicht einmal eine neue Qualität, nach einigen fundierten Beobachtungen haben die Israelis bereits Nuklearsprengköpfe neuester Generation in Syrien eingesetzt. All diese Maßnahmen sind Ultima-ratio aber wenn der Frieden jetzt und auch in Zukunft vor diesen westlichen Kriegstreibern bewahrt werden soll, so muss jeglicher Versuch die Welt in die Zeit der Eroberungskriege zurückzuführen weh tun für die Angreifer, im Zweifel sehr, sehr weh – ihnen muss klar sein es gibt kein Überleben für Geldsäcke wenn es sein muss mit Einsatz der Kobaltbombe…

  20. Die zionistischen Trolle sind auch auf YouTube reichlich vertreten und wollen den Eindruck erwecken, dass die „Nazis“ in einer bedeutenden Minderheit seien.
    Der Blog von Jürgen Elsässer befasst sich übrigens aktuell intensiv mit dem Thema Syrien:

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.