Tagesschau setzt Propagandakrieg gegen Syrien und Zensur der Wahrheit fort

Die staatliche deutsche Märchenschau setzte auch am Freitag ihren zionistischen Propaganda-Krieg gegen Syrien fort. Der Titel des gestrigen Propaganda-Stücks gegen Syrien bei der Tagesschau lautete: „Angeblich neues Massaker in Syrien.“ Auch im in den eingebetteten Video-Bericht dazu, der der 20-Uhr-Tagesschau entstammt, fehlte eine wesentliche Information, die ein ganz anderes Licht auf die Ereignisse in Bayda werfen, als es die Tagesschau suggerierte.

Ein Parteibuch-Leser wies in einem Kommentar zum Tagesschau-Bericht auf die von der Tagesschau weggelassene Information hin:

AFP meldete „schwere Kämpfe“ in Bayda

Da ich nicht persönlich vor Ort war, weiß ich natürlich auch nicht, was gestern in Bayda genau geschehen ist.

Was ich aber als diesen Tagesschau-Beitrag ergänzende Information anbieten kann, ist, dass AFP gestern, bevor es Meldungen über ein Massaker gab, unter Berufung auf die allseits bekannte, in Großbritannien ansässige „oppositionsnahe“ Beobachtungsstelle meldete, es gebe in Bayda „schwere Kämpfe“ (Fierce clashes) zwischen Armeeeinheiten und Rebellen:

tinyurl.com/cng5nhv

Im Unterschied zu reihenweise aufhetzerischen Meinungsäußerungen von Sockenpuppen zionistischer Trolle wurde der Kommentar des Parteibuch-Lesers, der in sachlicher Weise auf eine substanzielle Information hinwies, von der Zensur der Märchenschau unterdrückt. So ist sie, die staatliche deutsche Märchenschau und ihre Zensur, ein ums andere Mal. Auf Informationen hinzuweisen, die die Propaganda der Tagesschau entlarven, ist nicht gestattet. Die „westliche Wertegemeinschaft“ fürchtet, sie könne ihren radikalen Kampf gegen die Wahrheit verlieren, und die Tagesschau ist ein wichtiger Teil der westlichen Wertegemeinschaft.

Nachtrag: DPA meldete am Morgen des 3. Mai 2013 unter Berufung auf einen „Aktivisten“, dass die Asueinandersetzungen in der Gegend von Banyas begonnen haben, nachdem ein Bus mit Regierungsanhängern angegriffen worden war und dabei 7 Menschen getötet und 30 verletzt worden seien. So wie es aussieht, haben schwerbewaffnete Terroristen versucht, in Banyas eine neue „Front“ im Krieg gegen Syrien zu eröffnen, haben ihnen nicht genehme Menschen ermordet, haben dabei eine schwere Niederlage erlitten und anschließend haben ihre propagandistischen Untersützer daraus dann eine Massaker-Geschichte gestrickt.

Al Manar vermutet, dass die Motivation der Terroristen zum Versuch der Eröffnung einer Front in Bayda darin gelegen haben dürfte, die Armee von ihren erfolgreichen Operationen anderswo, insbeondere in der nahen Provinz Homs, abzulenken.

Das klingt plausibel und passt auch von den frühen DPA- und AFP-Berichten, die zu der Zeit in ihrer Summe von Terroristen initiierte Kämpfe in Bayda meldeten.

Nachtrag 2: Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu kolportiert die Lügenpropagada und nutzt sie, um zu sektierischem Hass aufzustacheln.

15 Gedanken zu “Tagesschau setzt Propagandakrieg gegen Syrien und Zensur der Wahrheit fort

  1. Eigentlich unverständlich das die Tagesschau ihre komplette Glaubwürdigkeit aufs Spiel setzt nur um die Hetze gegen Syrien aufrecht zu erhalten. In Zeiten von Wikileaks könnte ja mal einer der Tagesschau-Mitarbeiter ruhig Interna einreichen, aus denen hervorgeht wer da Druck ausübt.

    1. Das wird wohl nicht passieren. Bei den Öffentlich Rechtlichen hast du mit der neuen Zwangsgebühr einen sicheren Job, was ja selten genug ist in Deutschland heutzutage. Das setzt bestimmt keiner aufs Spiel. Man sieht doch wie die Machthaber gegen solche Abtrünnigen vorgehen. Nimm dem Deutschen seinen Job und sein Auto und er ist fast unfähig weiter zu leben. Damit würde ich nicht rechnen. Wir schaffen es ja nicht mal auf die Sraße zum demonstrieren.

  2. Also, ich habe bisher keine Schwierigkeit gehabt, Beiträge zu schreiben, den hier zum Beispiel:

    „@AlterSimpel

    Die staatliche Souveränität spielt dabei keine Rolle. Ein Angriff ist nur im Falle der Notwehr erlaubt. Die definiert sich nach dem Caroline Principle, das in Nürnberg ausdrücklich als gültig bestätigt wurde und eine der Stützen der UN-Charta darstellte.

    Demnach ist Notwehr nur gegeben, wenn ein immanenter, überwältigender und keine Zeit für weitere Überlegungen lassender militärischen Angriff im Gange ist, und selbst dann darf die Gegenwehr nicht überproportional erfolgen.

    Daraus (und, ja, aus der UN-Charta) folgt eindeutig, daß ein Präventivschlag IMMER eine Verletzung des Völkerrechts darstellt und daher in Den Haag zu ahnden ist. Wir überstellen Hinz und Kunz dorthin, selbst aus Ländern, die den ICC gar nicht anerkannt haben. Also sehe ich keinen Grund, hier nicht ebenso zu verfahren. Im Prinzip reichte dafür schon die wiederholte Verletzung des libanesischen Luftraums durch israelische Militärmaschinen aus.

    Wetten, daß die dennoch damit durchkommen?“

  3. Syrien leidet vor allem unter fehlender Medienhoheit.
    Überall in den freien Blogs lese ich Gutes, Hilfreiches und Ratschläge.
    Was wir aber tun sollten, das versäumen wir!
    1) Aufklärung der Menschen um uns täglich um diese Riesen NATO Lüge.
    2) Uns vernetzen um Hilfe zu leisten, praktisch, als Spenden.
    Lest mal den Blog: „chartophylakeion tou polemou“
    Dort gibt es greifbare Hilfsangebote, Spendenaktionen etc.

  4. Klar, damit machen sich die Leute bei diesen Propagandamedien zu Kriegsverbrechern.

    1. Kein Problem für unsere Medien, Kriegsverbrechen gibt es immer nur bei den Verlierern des Krieges, und zur Not liefert der Westen solange Waffen nach Syrien bis dort kein Stein mehr auf dem Anderen steht. Und später gibts dann den Satzklassiker „das konnte doch keiner Ahnen, wir haben von alledem nichts mitbekommen“.

  5. „Ist der Ruft erste ruiniert, lebt es sich ganu ungeniert…“
    -…Blogger: …Tagegsschau.de ihre komplette Glaubwürdigkeit auf Spiel setzt…
    – Deutschland gehört wie Italien, Frankreich und Co. zum Imperiums Hoheitsgebiet. Die Medien diesen Länder sind eingespielt, und dürfen nur was USA und Israel zugutekommt senden. Ich muss auf diesen Medien gehen um was ich für meinen Blog aus anderen Quellen übersetze, kontrollieren, bzw. vergleichen. Die Berichterstattung ist einfach beschämend.
    mundderwahrheit – WordPress

  6. Nach Berichten von Dampress wurden 2 Kampfflugzeuge abgeschossen und 2 israelische, d.h. zionistische Piloten gefangen genommen. Die Namen sind Shimuiyel Azar und Gary Eason.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.