¡Adiós Comandante!

Hasta siempre, Hugo Chávez!

Einst sagte er: … man muss sterben! So, unglücklicherweise, die Zeit ist nun gekommen.

Evo Morales: „El mejor homenaje al hermano Chávez es unidad, unidad, y unidad. Unidad de todos los pueblos antiimperialistas del mundo“

¡Viva Nicolás Maduro!

9 Gedanken zu “¡Adiós Comandante!

  1. Ahmadinejad und Chavez deutsch german –

    Tödlicher Prolog
    Darf es ein Krebs mehr sein? Die Geheimdienste dieser Welt gähnen bei der Frage, ob sie spurlos Herzinfarkte oder Krebserkrankungen beim Menschen erzeugen können. Durch die sog. Church-Kommission wurde 1975 bekannt, dass die USA seit nunmehr mindestens 40 Jahren eine Waffe zur Erzeugung von Herzinfarkten verwenden. Sogar seit hundert Jahren ist bekannt, dass Krebs bei Mäusen und Ratten künstlich erzeugt werden kann. 1931 infizierte C. Rhoads, US-Krebsforscher am „Rockefeller Institute for Medical Research“ Menschen zielgerichtet mit Krebszellen. 13 von ihnen starben. Er bekannte den Mord an acht von ihnen schriftlich:

    „Puerto-Ricaner sind zweifellos die dreckigste, faulste, degenerierteste und diebischste Rasse, die jemals in dem Gebiet gelebt hat. Was die Insel braucht ist … eine Flutwelle oder etwas zur Ausrottung der Population. … Ich habe mein Bestes getan, um den Prozess der Vernichtung durch Abtötung von acht von ihnen zu fördern.”

    http://hinter-der-fichte.blogspot.ae/2013/01/lateinamerika-chavez-ruckkehr.html

    ”Porto Ricans . . . are beyond doubt the dirtiest, laziest, most degenerate and thievish race of men ever inhabiting this sphere. What the island needs is not public health work but a tidal wave or something to totally exterminate the population. It might then be livable. I have done my best to further the process of extermination by killing off 8.”

    http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,743163,00.html

  2. Chavez calls Bush ‚the devil‘ in his speech at the UN G.A.

    Das was sich „der Westen“ nennt, ist nichts anderes als ein Bündnis von Freimaurer Staaten.

    Dessen Werte besten aus der Diktatur des Relativismus.

    Wahrheit gibt es dort keine mehr.Die Menschen haben dort nur das Recht,dumm zu sein.Das kommt den Mächtigen besonders entgegen und wird durch die Massenmedien auch sichergestellt.
    http://de.rian.ru/politics/20130227/265618315.html

  3. Mr DANGER, ERE UN GENOSIDA “ Proverbio bolivariano“

    Esel Bush ist ein Massenmörder und Feigling🙂

  4. WAS NOCH WICHTIG IST !

    http://german.ruvr.ru/2013_03_05/Sergei-Iwanow-Abrustung-in-Austausch-gegen-Raketenabwehrsystem/

    Moskau ist nicht bereit, Nuklearwaffen weiter zu reduzieren,

    und hält es für unwahrscheinlich, sich mit Washington über das amerikanische Raketenabwehrsystem in Europa einigen zu können. Gerade das Raketenabwehrsystem hemmt jegliche neue Vereinbarungen. Dies sagte Sergei Iwanow, Chef der präsidialen Administration und ehemaliger Verteidigungsminister Russlands.

    Sergei Iwanow hält einige Vorschläge Washingtons für zu schlau, um ernstgenommen zu werden.

    Oder anders gesagt:

    Die Russen lassen sich von den Amis und der NATO nicht für blöd verkaufen.

  5. Assad: Syrische Rebellen erleiden Niederlage

    http://german.ruvr.ru/2013_03_05/Assad-Syrische-Rebellen-erleiden-Niederlage/

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat erklärt, dass die syrische Regierung die Rebellen besiege. Dies teilte die libanesische Zeitung „Al-Akhbar“, die die syrische Regierung unterstützt, am Dienstag mit.

    „Die Verschwörung gegen Syrien nähert sich ihrem Ende“, zitiert die Zeitung Assad. Seinen Worten zufolge machen Regierungstruppen Fortschritte und die Rebellen kämpfen nur noch ums Überleben.

    Beten wir dafür, dass es wahr ist.

  6. Ein wertvoller und wahrhaft aufrechter Mensch ist von uns gegangen.
    Alle Menschen, die auch nur einen Funken Verstand in der Birne haben, trauern um diesen Verlust.
    Wir müssen ihn ersetzen und sein Werk fortführen.
    Es werden neue aufrechte Menschen überall in der Welt dieses Werk fortführen, dessen sollten wir uns gewiß sein.
    Aber sie brauchen auch unsere Kraft.

    Mit Tränen in den Augen
    Adios Commandante Hugo

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.