Klare Beweise für Angriffe aus der Türkei

Das türkische Erdogan-Regime beklagt sich seit einigen Tagen darüber, dass Einheiten syrische Armee in syrischen Orten, die an der Grenze zur Türkei liegen, Anti-Terror-Operationen durchführen, und dabei auch Häuser auf der türkischen Seite der Grenze in Mitleidenschaft gezogen werden, beispielsweise dadurch, dass Querschläger einschlagen oder Fenster aufgrund von Druckwellen platzen.

Anders Fogh Rasmussen, einer der Chefs der Nord-Atlantischen Terror-Organisation NATO, stellte sich demonstrativ auf die Seite der Türkei und erklärte zu den neuen Vorfällen an der syrisch-türkischen Grenze, „die Nato werde alles Nötige unternehmen, um die Türkei als unseren Verbündeten zu schützen und zu verteidigen.“

Was sowohl das türkische Regime als auch NATO-Boss Rasmussen verschweigen, ist, dass die Angriffe von der Türkei ausgehen. Nicht nur werden die unter Selbstbezeichnungen wie „FSA“ agierenden anti-syrischen Terroristen in der Türkei ausgebildet und bewaffnet, sondern ihre Angriffe auf syrische Ortschaften an der syrisch-türkischen Grenze, die die gegenwärtigen syrischen Anti-Terror-Einsätze dort notwendig machen, gehen auch unmittelbar von türkischem Territorium aus. Dafür gibt es sehr klare Beweise.

Urs1798 hat unter anderem mehrere von den Todesschwadronen selbst publizierte Propaganda-Videos gefunden, auf denen unter anderem zu sehen ist, dass unter anderem mit Flugabwehrkanonen bewaffnete Terroristen von der Türkei aus die Grenze nach Syrien passieren, und zwar unter den Augen und mit Billigung türkischer Grenzer.

Auch der päpstliche Nachrichtendienst Fides berichtete soeben unter Berufung auf den syrisch orthodoxen Erzbischof Eustathius Matta Roham, dass die Angriffe der Todesschwadronen unmittelbar von der Türkei ausgehen.

Der Erzbischof berichtet: „Die Menschen aus Derbasieh wurden aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen, da oppositionelle Gruppen, die sich auf der türkischen Seite der Grenze befanden, die Stadt einnehmen wollten.“

Es ist also sehr klar, was da vor sich geht. Bewaffnete Terrorbanden greifen von der Türkei aus mit Billigung der türkischen Behörden syrische Grenzdörfer an.

Das sollte eigentlich reichen, um das türkische Regime in Staaten mit internationaler Jurisdiktion genau wie Bush, Blair un Vertreter des zionistischen Regimes wegen der Befehligung dieses schmutzigen Angriffskrieges und der Anordnung staatlicher Unterstützung von anti-syrischen Terroristen strafrechtlich verfolgen lassen zu können.

7 Gedanken zu “Klare Beweise für Angriffe aus der Türkei

  1. Die allen Regeln funktionierender Zionisten gehorchende syrische Exilplutokratie …

    aus http://de.rian.ru/politics/20121113/264927003.html
    – … bittet EU um Finanzhilfe für Waffenkäufe.

    Damit’s halt a bisserl offzieller wird und nicht immer ganz so heimlich liefern müssen, bittet die NAZO zu Bitten „um Finanzhilfe für Waffenkäufe“. Da bin ich auf die ersten Fürbitter Christi gespannt – der Weihnachtsschmuck wartet schon heut‘ Gewehr bei Fuss auf die frohe Botschaft gen Erden: Derjenige unter euch EUSraElien der ohne Sünde ist, der finanziere die erste Waffe. Auf dass er die Beitrittskriterien zur Achse des GUTen erfülle und pflege im Namen des Herrn.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.