Angela Merkel wirbt in China um Kredit

Der Spiegel, ein zionistisches Verlautbarungsblatt der Nord-Atlantischen Terror-Organsaition NATO, meldete am Dienstag, dass Angelae Merkell, die Chefin des Regimes über Deutschland, sich auf den Weg nach China macht, um dort „um Euro-Krisenhilfe [zu] werben.“ „Staatsanleihen der Krisenstaaten Italien und Spanien“ soll China kaufen, meldet der Spiegel weiter, und das, obwohl es aus Spanien gerade gerade neue schlechte Nachrichtn gibt, nämlich dass Spanien tiefer in die Rezession rutscht.

Wie darf man sich die Gespräche von Angela Merkel in China vorstellen?

Das Parteibuch möchte Angela Merkel nachfolgend ein paar Sätze als Formulierungshilfe an die Hand geben, die in China bestimmt gut ankommen:

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn wir wollen nur euer Bestes

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn Europa braucht Geld

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn der durchschnittliche Chinese ist nur noch fünfmal ärmer als der durchschnittliche europäische Herrenmensch und das weder nicht gerecht noch mit den Menschenrechten zu vereinbaren

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn uns ist unser deutsches Geld dafür zu schade

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, oder ihr dürft bei uns keine preiswerten Solarpanels mehr installieren, die unsere strahlenden AKWs überflüssig machen

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, verhängt keine Konter-Sanktionen gegen unsere Autofirmen, oder unsere Autofirmen stehen bald genauso schlecht da wie General Motors und Renault

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn nur so können wir auf chinesische Direktinvestionen in Deutschland verzichten und sie verhindern und sabotieren.

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn sonst kann Europa – Deutschland voran – seine Propaganda nicht mehr finanzieren, die pausenlos gegen China und mit China befreundete Staaten wie Syrien, Nordkorea, Venezuela, Iran und Russland hetzt

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, denn Europa braucht Geld, um zuerst Frankreichs Krieg gegen Syrien, dann gegen den Iran, Venezuela, Russland und schließlich gegen China zu finanzieren

– Liebe Chinesen, bitte, bitte, kauft das Zeugs, oder uns fehlen die Mittel, Euch kaputt zu machen

Die europäische Union und die USA haben vor wenigen Wochen Sanktionen gegen den mit China befreundeten Staat Iran in Kraft gesetzt, die die Wirtschaft Chinas und Europas durch ein Verbot von Ölkäufen im Iran schädigen. Frankreich hat soeben erklärt, es möchte Geld für eine Flugverbotszone, also Krieg, gegen den mit China befreundeten Staat Syrien ausgeben.

China hat die zweitgrößte und die am schnellsten wachsende Wirtschaft der Welt. Europa steckt in einer Rezession und die USA erwarten im nächste Jahr eine Rezession. Im letzten Jahr hat China erklärt, dass es kein „dummes Geld“ verleihen wird.

Vor wenigen Tagen waren hochrangige Vertreter Syriens und der neue Präsident Ägyptens in China zu Gast, die ihre Staaten gern enger mit China befreunden würden und vermutlich um Kredite, Investitionen und Marktzugänge warben.

Am gleichen gestrigen Dienstag, wo der Spiegel mitteilte, dass Angela Merkel beabsichtigt, China um Kredit anzubetteln, haben von Deutschland finanzierte Lakaien einen Plan veröffentlicht, wie sie sich ihre Herrschaft über die Staatsgewalt in Syrien vorstellen, wenn sie durch einen mit Unterstützung von Staaten wie Deutschland, Italien und Spanien geführten Terror- und Propagandakrieg die Herrschaft über Syrien gewonnen und damit die syrisch-iranische und somit auch die syrische-chinesische Freundschaft zerstört haben. Die Antwort Chinas auf die deutsche Bettelei um Kredite, um damit die Zerstörung mit China befreundeter Staaten finanzieren zu können, ist derzeit noch nicht bekannt.

5 Gedanken zu “Angela Merkel wirbt in China um Kredit

  1. Ein Klassiker: gibst du mir deine Reingold-Rüstung und eine Handvoll von den durchsichtigen Steinchen, die wir Diamanten nennen, bekommst du 5 von meinen wunderschönen Industrieglasmurmeln und eine Flasche super Feuerwasser!

    1. @Johannes Löw
      Ja.

      Es gibt nur diesmal ein kleines Problem damit: die Chinesen verstehen das Spiel genau, sind nicht korrupt genug, um es trotzdem mitzuspielen und stark genug, dass sie das böse Spiel auch nicht mitspielen müssen.

      Da warten große Ernüchterungen auf die EU.

  2. Liebe Chinesen, China „hat mutwillig – ich muss das leider so sagen – die ihm bekannten roten Linien überschritten“.

    „Ich will jetzt einmal nicht weiter über die Unterschiede zwischen den Worten ›preemptive‹ und ›preventive‹ philosophieren, aber es ist hochinteressant, dass sich die Dinge doch in eine gemeinsame Richtung entwickeln.“ Insbesondere zum Verhältnis US-EU möchte ich bemerken, dass „das Maß an Übereinstimmung erstaunlich ist“.

    Also, entweder ihr kauft das Zeugs oder ich werde nicht verhindern können, dass meine u.a. Rettungs-Schirmherren ein paar Extra-False-Flags für Demokratie und Freiheit der Uiguren und Tibeter vorverlegen. Aber macht Euch keine Illusionen darüber, die False-Flags samt PRopaganda-Feldzügen kommen so oder so, denn aufgeschoben ist nicht aufgeboben. Mehr kann ich für Euch nicht tun.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

  3. – … Chinesen …nicht … mit den Menschenrechten zu vereinbaren.

    Treffer Nr. 1

    aus http://www.spiegel.de/politik/ausland/merkel-reist-nach-china-und-wirbt-in-euro-krise-um-hilfe-a-852621-druck.html
    – Bei ihrem Besuch in Peking muss Kanzlerin Merkel einen Spagat wagen: Sie will Menschenrechtsverstöße ansprechen – und gleichzeitig um Milliardenhilfe in der Euro-Krise werben.

    Faszinierend! Kriegskanzlerin als Consultant der Verzweifelten Staaten:

    Biete Lesung der Leviten gegen Geld: Über deine Menschenrechtsverstösse unter strikter Ausblendung meiner eigenen.

    Ein PRopaganda-„Spagat“ der gewohnheitsrechtlichen Art für die Massen der Stupid White Men – auf Biegen und Brechen im Westen nichts Neues. Das System Homo sapiens, ein System das funktioniert.

    Tatsächlich: Begonnen der Kotau der Klonkrieger hat:

    – Das halbe Kabinett nimmt an den zweiten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen am Donnerstag teil.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    PS: Und der Pöpel? Jubelt!
    – Union klettert auf Vierjahreshoch
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-cdu-und-csu-steigen-auf-vierjahreshoch-a-852653.html

  4. Irgendwo hat Merkle und Co. einen Dachschaden! Man kann nicht China kritisieren und Non-STop den Ami Terror mittragen und China krisisieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.