Bilderberger wollen offenbar Merkel absetzen, lieber rot-grün, notfalls mit Piraten

Sieh an, sieh an. Vor zwei Wochen wies das Parteibuch darauf hin, dass die von Angela Merkel in Europa forcierte Austeritätspolitik gegenwärtig ausgesprochen friedensfördernd wirkt.

Die von Merkel forcierte Austeritätspolitik sorgt dafür, dass notorische Kriegsverbrecher der Staaten der nord-atlantischen Terror-Organisation NATO wie Barack Obama und David Cameron nicht genug Geld haben, um die von ihnen lange forcierte Angriffskriegspläne gegen Iran und Syrien wie geplant in die Tat umzusetzen.

Die Geschichte hat gezeigt, dass, sobald die Herrscher der NATO-Staaten Geld in den Fingern haben, sie sich umgehend daran machen, das Geld für verbrecherische Angriffskriege auszugeben, siehe zum Beispiel Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen. Nur eine gründliche Ebbe in der Kasse bringt die Kriegsfürsten des britisch-amerikanischen Empires dazu, mit Abrüstung zu beginnen.

Austerität kann in gewisser Weise einen kleinen Ausgleich dafür schaffen, dass die Justiz dabei versagt, die herrschenden Kriegsverbrecher der NATO-Staaten durch Inhaftierung unschädlich zu machen. So wurden beispielsweise durch Austerität bereits der spanische Warlord Zapatero, der dänsische Libyen-Bombardierer Rasmussen, der italienische Libyen-Eroberer Berlusconi und der französisch-zionistische Kriegsherr Sarkozy von den Hebeln der Macht entfernt, dem niederländischen Libyen-Bombardierer Rutte ist seine Zionisten-Koalition zerbrochen und in Griechenland steht sogar das gesamte Pasok-ND-Regime auf der Kippe, das in vergangenen Jahren durch Militärausgaben von über 4% vom BIP aufgefallen ist. US-Massenmörder Obama könnte der nächste NATO-Verbrecher sein, den die Kombination von Angriffskriegen und klammer Kasse aus dem Amt fegt.

Soeben ist in den USA das Bilderberger-Treffen zu Ende gegangen, eine mafiöse Party der Paten, wo sich skrupellose Bankster mit den finsteren Kriegsverbrechern und verlogenen Propagandisten treffen, um da Plots zur weiteren Verfolgung des transatlantischen Weltherrschaftsziels zu besprechen. Zu den diesjährigen Teilnehmern gehörten beispielsweise Josef Ackermann von der Deutschen Bank, J. Michael Evans und Peter D. Sutherland von Goldman Sachs, Marcus Agius von Barclays, die Kriegsverbrecher Henry Kissinger und Richard Perle, und transatlantische Propagandisten wie Matthias Nass von der Zeit, John Micklethwait vom Economist, „Standard“-Herausgeben Oscar Bronner, Hürriyet-Chefredakteur Enis Berberoğlu und Erik Izraelewicz von Le Monde – kurzum alles Leute, denen man im Dunkeln lieber nicht begegnen möchte.

Eingestreut in das transatalantische Gefüge der mächtigen Bilderberger werden regelmäßig Personen, von denen die Mafia sich erhofft, dass sie ihnen nützlich sind, in diesem Jahr beispielsweise Bassma Kodmani vom „Rat der syrischen NATO-Lakaien“ SNC sowie der Fraktionsvorsitzende der olivgrünen Kriegspartei im Bundestag, Jürgen Trittin.

Was Bassma Kodmani auf der Verbrecher-Konferenz zu suchen hat, ist offensichtlich: da geht es um die Koordinierung der Bemühungen der Mafia, in Syrien endlich zu einem richtigen Krieg mit der Perspektive auf Regime Change zu kommen. Warum legte die transatlantische Kriegsmafia aber Wert darauf, Jürgen Trittin bei ihrem Treffen dabeizuhaben? Sicher, Jürgen Trittin hat die transatlantische Kriegsmafia im April 2011 vorbildlich unterstützt, als er vorgeschlagen hat, die deutsche Bundeswehr mit Luft- und Bodentruppen am Angriffkrieg gegen Libyen zu beteiligen. Aber es darf doch sehr bezweifelt werden, dass das reicht, um eine Einladung zur Konferenz der Paten zu bekommen.

Man darf annehmen, dass da mehr hintersteckt. Und Kriegsfan Jürgen Trittin liefert in einem Tweet auch einen Hinweis darauf, was dahinterstecken könnte. Jürgen Trittin twitterte vom Bilderberg-Treffen:

Too little too late – auch beim Bilderberg-Meeting massive Kritik an Merkels Euro-Politik. Zerstört Europas Integration.

Zuvor hatte er bereits getwittert, gleich ob Weißes Haus, Notenbank oder IWF, überall in Washington ärgern sie sich über Merkels Europolitik. Und so ergibt das Sinn. Die transatlantische Kriegsmafia sucht verzweifelt nach Wegen, um Angela Merkel und ihre Austeritätspolitik loszuwerden. Die Austeritätspolitik schädigt die Fähigkeit der NATO-Verbrecher, lange geplante Angriffskriege in die Tat umzusetzen, kegelt die NATO-Verbrecher reihenweise von ihren Posten und die Mafia will mit aller Macht etwas dagegen etwas tun.

Nachdem 2011 Peer Steinbrück bei den Bilderbergern vorsprach, und es nun Jürgen Trittin ist, der da vorsprechen durfte, ist eine logische Schlussfolgerung, dass die Bilderbger eine rot-grüne Kriegskoalition in Deutschland wollen, eine Koalition, die mit Hurra gemeinsam mit den transatlantischen Kriegsverbrechern die Kriegspläne gegen Iran umsetzt, und ihnen zur Finanzierung ihrer feuchten Kriegsträume erlaubt, sich nach Belieben Geld zu drucken. Steinbrück-Trittin wäre da genau das richtige Team für.

Natürlich ist damit zu rechnen, dass der blassrosa Mega-Milliaden Banken-Subventionierer Steinbrück und der olivgrüne Trittin, der sich auch in Bezug auf Syrien als transatlantischer Kriegstreiber hervortut, keine Mehrheit bekommen. Derzeit liegt rot-grün in Umfragen bei etwa 40 bis 45%, was, wenn es bis zur Wahl 2013 so bleibt, zur Absetzung von Merkel nicht reicht.

Die Bilderberger scheinen jedoch zu ahnen, dass sie diese Kriegskoalition auch mit viel unterstützender Propaganda nicht hinbekommen werden und überlegen sich Gegenstrategien. So ergibt es jedenfalls Sinn, dass Bilderberger Henry Kissinger kürzlich im Haus der Springerpresse den ansonsten im Bundeskriegsministerium tätigen Boss der Piratenpartei empfangen hat.

So macht die Geschichte Sinn: Die Bilderberger wollen Angela Merkel mit aller Macht loswerden, weil Angela Merkel ihre Kriegsplanungen stört. Dazu überlegen sie sich, in Deutschland ab 2013 eine rotgrüne Kriegskoalition zu installieren, und wenn das nicht reicht, dann überlegen sie sich eine rot-grün-piratige Kriegskoalition zu bauen. Das dürfte die Agenda der nächsten 16 Monate werden: Merkel und ihre Austeritätspolitik sollen verschwinden und der Weg für NATO-Angriffskriege gegen Syrien und Iran damit frei werden, rot-grün, egal wie, notfalls rot-grün-piratig.

34 Gedanken zu “Bilderberger wollen offenbar Merkel absetzen, lieber rot-grün, notfalls mit Piraten

  1. Nun im Prinzip liegt der Artikel schon wieder richtig was das Ziel angeht jeden auszutauschen, welcher der momentanen Terror und Kriegspolitik nicht gut genug entspricht und sich erdreistet vielleicht eigene Interessen Deutschlands zu betonen, wenn das den Interessen der USA nicht gleichzeitig entspricht. Man erinnere sich der Abstrafung Deutschlands nachdem Schröder nicht genug für den Irak-Krieg getan hatte. Und auch er wurde abgesägt.
    Neues Beispiel neben Trittin ist wohl folgendes:
    „Joschka Fischers ultimativer Beinahe-Nazi-Vergleich
    Joschka Fischer ist ein Meister der Provokation. Neuestes Beispiel: seine Kritik am Euro-Kurs der Kanzlerin. Dabei holt der Ex-Außenminister gegen Angela Merkel die ganz große Keule raus. …“ (Quelle gesehen bei ftd.de). Nun wirklich belesene Bürger kennen je mittlerweile den Zusammenhang von Soros-Albright-Fischer und den Grünen (von Ausnahmen bzw. kläglichem Rest der alten Grünen abgesehen). Damit bestätigt sich weiter der Inhalt des Artikels.
    Ansonsten ist wie schon angedeutet die Austerität der Angela Merkel nur positiv wenn es darum geht, kein weiteres zusätzliches Luftgeld zu unseren realen Kosten in den Wett- und Spekulationskreislauf sowie auch für „Bezahlung“ weiterer Kriege zu schaffen. Zusätzlich ist zu sagen, dass dabei in einer Exponentialfunktion beschreibbar, steil nach oben gehend, für uns Schulden aus Geld gemacht wird, das niemals vorhanden war und als nicht vorhanden auch niemals zurück gezahlt werden kann (siehe auch Geldkongress Köthen).
    Ohne diese „Zusatzfunktion“ von Merkels Austerität ist diese aber ein Bestandteil des neokonservativen Gedankengutes und ebenfalls nichts Gutes für uns. Schon aus der Aussage, Merkels Austerität als Rettung verkaufen zu müssen, kann man das Ende des Systems dieser „Westlichen Wertegemeinschaft“ erkennen. Es geht rasend und unaufhaltsam dem Ende entgegen, denn wie schon Marx schrieb als alles noch in den Kinderschuhen war:
    „Das Kreditsystem, das seinen Mittelpunkt hat in den angeblichen Nationalbanken und den großen Geldverleihern und Wucherern um sie herum, ist eine enorme Zentralisation und gibt dieser Parasitenklasse eine fabelhafte Macht, nicht nur die industriellen Kapitalisten periodisch zu dezimieren, sondern auf die gefährlichste Weise in die wirkliche Produktion einzugreifen – und diese Bande weiß nichts von der Produktion und hat nichts mit ihr zu tun.

    — Karl Marx“

  2. @meinparteibuch

    China und Russland haben doch eine gute beziehung und zusammen haben sie doch mit sicherheit eine stärkere schlagkraft wie die bankrotte USA und ihre komplette EU-Vasallen , warum dann tun sie nicht dasselbe wie die Amis und installieren z.b. raketenabwehrsysteme bei den verbündeten in lateinamerika und schicken ein paar Kriegsschiffe vor die küste USA ?

    Das wäre doch eine möglichkeit diese ekelhaften Massenmörder aufzuhalten oder ?

    Sorry für die fragen aber ich will mehr lernen und verstehen was so gerade passiert .

    Danke in voraus

    1. Hallo, meine Antwort kommt etwas spät, das Thema passt aber immer noch!
      China und Russland an die Küste von USA schicke, fänd ich auch super:-)

  3. @Hassan
    Es ist bisher nicht so, dass China und Russland auch nur annähernd eine so große militärische Schlagkraft haben wie die NATO. Die USA und ihre Vasallen in NATO und GCC haben weit mehr als die Hälfte aller globalen Militärausgaben, China und Russland zusammen hingegen kaum 12%:

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_military_expenditures

    Noch deutlicher ist der Unterschied bei schnell global einsetzbaren Truppen und Waffen. Die USA hat weltweit rund 700 Militärstützpunkte, von wo aus sie die ganze Welt mit Krieg überziehen können. Russland hat nur einen Stützpunkt außerhalb der Ex-UdSSR: den in der syrischen Hafenstadt Tartus. Die NATO hat ein Dutzend Flugzeugträger, Russland einen, und China baut gerade erst am ersten. Die NATO hat in den meisten Teilen der Welt auch eine riesige Überlegenheit, was Propaganda angeht, Medien, mit denen sie Lügen zu Wahrheit macht und die Menschen gegen Regierungen aufhetzt, die sie nicht leiden kann. Allerdings hat Russland ein paar ganz gute Waffen, zum Beispiel moderne Raketen, mit denen ich Flugzeugträger versenken lassen, und andere moderne Raketen, die andere Raketen und Kampfjets zerstören können. Solche Raketen (z.B. Yakhont und Pantsir) hat Russland auch in recht großer Stückzahl an Syrien geliefert. Diese Raketen dürften der wesentliche Grund dafür sein, dass die NATO Syrien bisher nicht wie Libyen mit Bombern und Raketen angegriffen hat – die NATO müsste dabei anders als in Libyen mit schweren Verlusten rechnen.

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/12/06/nach-syrien-gelieferte-yakhont-raketen-zeigen-wirkung/

    Die mit viel Geld erkaufte militärische Überlegenheit der NATO erweist sich aber immer mehr als langfristiger Nachteil: die hohen Militärausgaben ziehen die Wirtschaft der NATO-Staaten runter und tragen stark zu der Schuldenkrise bei, die wir gerade sehen. Die hohen NATO-Militärkosten sind ein Grund dafür, warum China, Russland und die BRICS gerade gegenüber den NATO-Staaten wirtschaftlich kräftig aufholen.

    So hatten die heutigen NATO-Staaten im Jahr 2000 noch rund 60% der Weltwirtschaftsleistung und die heutigen BRICS-Staaten nur 10%. Heute bringen die NATO-Staaten noch etwa 50% der Weltwirtschaftsleistung und die BRICS-Staaten etwa 20%. Wenn es so weitergeht, werden die BRICS-Staaten die NATO-Staaten in etwa 10 Jahren bezüglcih des Anteils an der Weltwirtschaftsleistung überholt haben und danach, wegen der klar größeren Bevölkerung, wirtschaftlich deutlich stärker als die NATO-Staaten werden. Mit der wirtschaftlichen Überllegenheit können die BRICS über kurz oder lang auch militärisch und medial in eine Position der Stärke kommen, denn letztlich kann sich dasjenige Land am Meisten Militär und Propaganda leisten, das die stärkste Wirtschaft hat. Russland und China arbeiten durch langfristig angelegte Rüstungsprogramme genau auf diese Situation hin.

    Das kann etwas schneller gehen, etwa wenn einzelne Staaten aus der NATO (z.B. Deutschland oder die Türkei) faktisch herausbrechen sollten, aber im Prinzip ist mit etwa diesem Zeitrahmen zu rechnen. China wird in etwa fünf Jahren die USA als größte Wirtschaftsmacht der Welt überholen.

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/04/22/die-welt-in-10-jahren/

    Basierend auf dieser Sachlage passiert nun gerade folgendes: die BRICS-Staaten versuchen Konflikte zu vermeiden, um ihre friedliche Entwicklung hin zur stärksten Macht der Welt nicht durch Krieg zu gefährden, und die USA-NATO-Zionisten versuchen, Konflikte, Unruhen und Kriege zu schüren, um den Aufstieg der der BRICS zu sabotieren oder vor der Etablierung der BRICS als stärkster Macht der Welt noch schnell vollendete Tatsachen zu schaffen.

    Entsprechend ist die Gegenstratetgie der BRICS gegen die Kriegsstretegie der NATO-Banden: ausweichen, Druck ablenken, Zeit gewinnen, um ungestört weiter wachsen zu können, und die Lösung der Konflikte mit der zionistischen Lobby und den NATO-Staaten auf die Zeit vertagen, wo die BRICS klar stärker als die USA und die NATO sind. Erst danach, nämlich wenn die BRICS, China und Russland voran, stärker als die NATO sind, dann können die raubmörderischen Herrscher der NATO-Staaten nachhaltig in die Schranken gewiesen und vielleicht sogar zur Rechenschaft gezogen werden. Die BRICS sind auf dem richtige Pfad, aber es dauert noch fünf bis zehn Jahre, bis es soweit ist. Deshalb gibt es dieses ständige Geeiere der BRICS, Russlands und Chinas.

    Ich hoffe, dir hilft die Erkärung.

  4. @meinparteibuch

    Hat mir sehr geholfen Vielen dank .

    Wusste gar nicht das Russland und China so schlecht ausgerüstet sind was kriegsschiffe angeht .

    Macht weiter so Ihr seid klasse .

    1. Wenn sich Dein Feind sich unbedingt in den eigenen Fuss schiessen will, welchen Vorteil hättest Du davon ihn zu stören?

      Lass ihn schiessen, schau zu, lerne und spare jede Menge Geld während er für Dich Deine Ziele erreicht.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

  5. Ich setze darauf: Die Kriegskanzlerin spielt nichts weiter als die ihr zugedachte Rolle – Für jeden Good Guy nen Bad Guy. Das Merkel hat doch überhaupt noch nie eine eigene Meinung vertreten. Als Schattenregierungschefin Dauergast bei den Neo©ons, liess sie schon damals um des Kanzlers Belange kümmern, später verpasste sie keine Gelegenheit, sich als 180°-Wendehals zu profilieren. Und immer waren die Deutschen nach bismarckschem Geschmack naiv genug, ihr die Stange zu halten.

    Die Achse des Guten sind die, welche Europa unter den Rettungsschirm bugsieren wollen und werden. Die Kriegskanzlerin führt in tiefster Entsorgnis um die verlustierten Wähleranteile eine Pseudodebatte gegen die von ihr höchstpersönlich zementierte Alternativlosigkeit, um nichts anderes als diese elegant zu bestätigen. Am Ende warten die Euro-Bonds – momentan befinden wir uns in der iberischen Phase – und dann, ja dann werden die nächsten Schubladen geöffnet – der Globus winkt. Dafür dürfte sie sich für die Zeit danach ein ganz besonderes Pöstchen verdient haben.

    – Soeben ist in den USA das Bilderberger-Treffen zu Ende gegangen, eine mafiöse Party der Paten, …

    … die beide Seiten des Regierungs-Oppositions-Theaters bedienen. Der Hollande sprang mit Wonne in Narkozys Lücke, ebenso wie Einheitsparteigänger Obama bin Bush und auch dessen potentieller Nachfolger, egal aus welcher Ecke der kommt – es gibt im gesamten Westen praktisch nur noch eine einzige Partei, die Opportunismus-Partei. So gern ich einen Ron Paul bevorzugen würde, aber auch der wäre geknickt worden, wenn er das nicht längst ist und bloss die Fassade aufrecht erhält, um den Eindruck von Demokratie und Freiheit zu erwecken. Genauso wird das auch in der BRDDR 2.0 ablaufen, falls Deutschlands beliebteste Aussitzerin von wem auch immer abgelöst wird. Es gibt keine Strategie dagegen, solange die Masse sich mit Popeln schadlos hält. Der historisch vorgezeichnete Weg: Je länger das System in sich selbst zusammenbricht, desto weniger ist die Masse bereit, Risiken einzugehen und desto länger kriegt das marode System Chance über Chance, sich noch tiefer in den Schlamassel reinzureiten. Erst wenn die Portemonnaies auf weiter Flur zu schmerzen beginnen, erst dann ist die Zeit reif für den Aufbruch ins Bekannte. Was @einparteibuch beschreibt, sind die ersten Wehwehchen einer insgesamt über ihre Verhältnisse lebenden westlichen Masse. Aber noch ist Suppe da!

    – Steinbrück-Trittin wäre da genau das richtige Team für.

    Die zwei oder andere, es völlig belanglos. Sollte tatsächlich Piraterie – nichts anderes als Piraterie sitzt heute schon dort – an die Schalthebel der Macht gelangen, werden die entweder in ihrer ganzen Breite einknicken oder Deutschland sucht den Super-Weimarer. Das wünsche ich nun wirklich niemandem, aber mein Einfluss auf die Masse ist genauso begrenzt wie die jedes Anderen.

    – Derzeit liegt rot-grün in Umfragen bei etwa 40 bis 45%, was, wenn es bis zur Wahl 2013 so bleibt, zur Absetzung von Merkel nicht reicht.

    Griechische Verhältnisse, ick hör euch tapsen: Ordo ab Chao mit dem kleinen Finger.

    – … Kissinger kürzlich im Haus der Springerpresse den ansonsten im Bundeskriegsministerium tätigen Boss der Piratenpartei empfangen hat.
    … Bilderberger … überlegen sie sich eine rot-grün-piratige Kriegskoalition zu bauen.

    Ähnliche Schlussfolgerungen aus unterschiedlichen Gründen. Das Merkel steht für Stagnation, Jahre der innenpolitischen Entspannung, wo doch die Zeichen unförmlich nach Spannung schreien. Neuen Wein in alten Schläuchen braucht das Land.

    Wenn der Westen scheitert, dann sicher nicht, weil diverse politische Miniteufel mit Beelzebübchen ausgetrieben wurden, sondern weil der Schwung gegen Russland / China irgendwann zum Stillstand kommen muss. Danach folgt StellungsKRIEG oder, was ich stark annehme, eine Bewegung in umgekehrter Richtung rollt auf und zu: Wie man in den Wald ruft, so hallt es zurück. Der Planet Erde ist eine geschlossenes System, kann also nicht unbegrenzt Ressourcen für eine überdimensionierte Räuberpopulation bereitstellen. Die Beutepopulation ist am Boden und erzwingt rein passiv neue Gleichgewichte – Soziale Evolution.

    Was bedeutet es wohl, wenn die Zinsen auf historischen Tiefpunkten herumserbeln und Investoren verzweifelt den Globus abgrasen?: Renditerestepoppen!!!

    Das System Homo sapiens, ein System das funktioniert.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

  6. Also die Piraten sind nicht zu disziplinieren durch die Bilderberger, oder irgend wen anders. Der Parteivorstand hat absolut keine Macht ohne die Basis. Die Presse hat das zwar gerne verkauft, um die Piraten in die Nähe der Etablierten zu bringen und sie dadurch zu diskreditieren, entbehrt aber jeder Grundlage. Ich bin jetzt seit 1 1/2 Monaten Pirat und weiß sie sind teilweise unglaublich naiv, aber basisdemokratisch durch und durch. Jeder kann sich einbringen auch ohne Parteimitgliedschaft. Sie fangen ähnlich an wie die Grünen, haben aber jetzt die Werkzeuge, die die Grünen noch nicht hatten. Entweder es klappt, oder es fliegt auseinander. Es lebt vom Mitmachen.
    http://gegendenken.com/mach-dein-maul-auf/
    Wen es interessiert, ich war diese Woche im Radio und habe darüber einen Beitrag geschrieben. Vor gut einer Stunde hatte ich ein Streitgespräch mit meinem Daddy (80}, er glaubt einfach der Tagesschau, kannse machen nix. Aber nutzt jede Gelegenheit andere aufmerksam zu machen. Das kann jeder.

    Gruß,

    calushy.

    1. – … seit 1 1/2 Monaten Pirat und weiß sie sind teilweise unglaublich naiv, …

      Einskommafünf Monate?

      Naive Piraten: Sir Francis Drake war Pirat, aber ob er es mit Naivität so weit gebracht hätte?

      – Sie fangen ähnlich an wie die Grünen, haben aber jetzt die Werkzeuge, die die Grünen noch nicht hatten.

      Tatsächlich? Nach Gore Vidal gehen die Grünen auf die Konkurrenz des Bushclans zurück, der wie wir mitbekommen haben, bis heute für’s Öl zuständig ist. So ist auch zu verstehen, warum ausgerechnet Al Gore einen Oscar in der Kategorie „Dreistestes Grünzeug“ verdiente.

      aus http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/messungen-in-arktis-treibhausgas-co2-ueberschreitet-erstmals-400-ppm-a-836398.html
      – … magische Grenze von 400 CO2-Molekülen pro einer Millionen Luftteilchen überschritten, …
      Seit 13 Jahren jedoch zeigen die Daten keine weitere Erwärmung.

      Dumm gelaufen für DAS Werkzeug der Grünen. Drake hatte übrigens die gleichen Werkzeuge wie die Konkurrenz, er hat sie nur erfolgreicher eingesetzt.

      Den Gegner mit den eigenen Waffen schlagen scheint der Masse ein Fremdwort zu sein.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

    2. @Volker
      Dass du in eine Partei reingegangen bist, finde ich prima. Ich finde es eigentlich egal, in welche Partei jemand eintritt, und am Strang in die richtige Richtung zieht. Wichtig ist es, dass überhaupt möglichst viele anständige Menschen in Parteien reingehen und so auf politische Entscheidungen einwirken.

      In die olivgrüne Partei reinzugehen und da daran mitzuarbeiten, dass die Partei wieder auf Friedenskurs gebracht wird, finde ich zum Beispiel auch nicht verkehrt. Selbst in die CDU einzutreten und die Partei daran zu erinnern, dass es da zum Beispiel mal wichtige Grundsätze wie das „Soziale“ in der „sozialen Marktwirtschaft“ und „Nie wieder Krieg!“ gab, finde ich nicht verkehrt.

      Ob die Piraten unterwanderbar sind, wird die Zukunft zeigen. Ich denke, jedes Konzept einer politischen Bewegung, gleich ob Partei oder nicht, lässt sich pervertieren, wenn die Zahl derjenigen, die geschickt sind, um zu zerstören, im Vergeich zu denen mit anständigen Absichten zu groß ist. Aber ohne dass Menschen mit mögllichst anständigen Absichten in Parteien eintreten, ändert sich in einer Demokratie nichts.

      Einen Tip habe ich dazu noch: diejenigen, die geschickt sind, streben in Seilschaften nach Macht und sind nur eingeschränkt diskussionsfähig. Auf andere Meinungen reagieren die zu Zerstörung und Pervertierung geschickten mit Aggression und Druck, weil ihnen Argumente fehlen. An der fehlenden Diskussionsfähigkeit sind die zu Zerstörung und Pervertierung Geschickten zu erkennen.

      Ob der Henry Kissiger und Co sich bei den Piraten Erfolg ausrechnen, vermag ich nicht zu beurteilen. Bisher scheinen meiner Meinung nach Teile der konservativen Businiss-Elite die Piraten durch freundliche Medienberichterstattung gepuscht zu haben, um die Linkspartei klein zu machen. Das kann sich aber von einem auf den anderen Tag ändern – und ich denke, das wird es mit Sicherheit, wenn die noch zu entwickelnden außenpolitischen Konzepte der Piraten der kriegslüsternen Elite nicht passen sollten.

  7. Ändert nix am Konzept. Piraten sind ersteinmal nicht zu unterwandern. Sind zuviele Individuen. Wer das nicht rafft,
    rafft es nicht.

    Gruß,

    calushy.

    1. – Ändert nix am Konzept. Piraten sind ersteinmal nicht zu unterwandern. Sind zuviele Individuen.

      Eben! Damit läuft Henrys Drohung darauf hinaus, die Piraten NICHT zu unterwandern. Wegen babylonischen Sprachenwirrwarrs. In Henrys Sinn, bloss nicht, „ändert nix am Konzept“!

      – Wer das nicht rafft, rafft es nicht.

      Es liegt mir fern, Homo sapiens‘ überschlagsmässig 10’000-jährige wirtschafts-politische Geisterbahn ins Feld zu führen, deshalb die Kurzfassung: Und die Piraten raffen’s?

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      PS: Die Jugend hat das Privileg, die Fehler ihrer Vorfahren zu wiederholen.

      1. Die Piraten haben etwas, das es in den letzten 10.000 Jahren nicht gab, noch nicht mal bei den Grünen.
        Internet.
        Heißt nicht, dass sie es nicht versemmeln können.
        Für mich persönlich sehe ich sie auf dem politischen Weg aber als letzte Chance.

        Gruß,
        calushy.

        PS: Es sind inzwischen, so wie meiner einer, viele ältere Semester an Bord.

  8. Ich könnte mir Merkel auch nicht als Entscheidende in meinem Unternehmen vorstellen. Vielleicht in der Hauskapelle als Vorbeterin.

  9. ich verstehe nicht, warum merkel der NATO bzw. Bilderberg im weg stehen sollte, vielleicht kann das nochmal jemadn genauer erklären. allerdings die tatsache, dass trittin, kaum vom bilderberg-meeting zurück, wahrscheinlich noch auf dem heimweg, sofort getwittert hat, dass auf dem treffen merkel schwer kritisiert wurde, obwohl normalerweise sonst niemand(!) irgendwas konkretes zu den gesprächsinhalten dort sagt, und jetzt auch in der offiziellen stellungnahme nochmal explizit und konkret von der kritik am europäischen krisenmanagment berichtet (too little, too late), deutet daraufhin, dass er mit einer speziellen rede-erlaubnis nach hause geschickt wurde.

  10. In wie weit, kann man Indien und Pakistan sowie andere Staaten drumherum in den obigen Artikel einbauen? Würden sie die Russen und Chinesen unterstützen?

  11. @Lars
    „ich verstehe nicht, warum merkel der NATO bzw. Bilderberg im weg stehen sollte“
    In der Kurzversion, etwas übertrieben: Deutschland steht wirtschaftlich vergleichsweise gut da, weil die deutsche Industrie viel boomendes China-Geschäft hat und weil Deutschland vergleichsweise wenig für Krieg und Militär ausgibt. Der Rest der EU hat hingegen stark auf die USA gesetzt, viel für Militär und Krieg an der Seite der USA ausgegeben, seine Wirtschaft systematisch deindustrialisiert und eine große Finanzwirtschaft aufgebaut.

    Die Blasen der Transatlantiker diesseits und jenseits des Atlantiks sind nun geplatzt und die Transatlantiker wollen an das Geld, das Deutschland z.B. mit dem China-Geschäft verdient. Aber Mutti hält die deutsche Schatulle zu, bremst die europäische Gelddruckpresse und erwügt so die transatlantischen Banditen, Bankster und Kriegstreiber.

    Die Namen daür, wie die transatlantischen Bankster ans deutsche Geld kommen wollen, sind unterschiedlich.

    Euro-Bonds zum Beispiel sind ein Weg dafür: die transatlantischen Bankster Europas machen Schulden, alle haften und wer leistungsfähig ist – im Klartext also Deutschand – muss zahlen.

    Ein anderer Weg ist ein „Schuldentilgungsfond“: die Schulden aller Staaten in Europa, die über 60% liegen, werden in einen Topf geschmissen, und wer leistungsfähig ist – im Klartext also Deutschand – muss die Schulden der transatlantischen Schuldenmacher Europas zahlen. Hier beschrieben:

    http://de.rian.ru/business/20120605/263727035.html

    Preisfrage: Wer ist für diese Lösung, wo Deutschland Billionen süduropäischer Schulden zahlt, weil sich sonst keiner findet, der sie zahlt? Trittin, wie er auf dem Rückweg vom Bilderberg-Meeting stolz twitterte:

    Mutti und Wolle Schäuble haben in Griechenland hingegen zumindest graduell ein bisschen was anderes gemacht: Schuldenschnitt. Wer so blöd war und dem Pleite-Griechenland so viel Geld geliehen hat, der muss eben zu einem Teil auf Rückzahlung verzichten. Wenn die transatlantische Bankster, die den Pleite-Griechen unverantwortlicherweise viel zu viel Geld geliehen haben, dann pleite sind: pech gehabt. Und die griechischen Lakaien der Transatlantiker, die die Schuldvertäge im Namen des griechischen Volkes gegen gezeichnet haben: bei den erstbesten Wahlen nach dem Zusammenbruch der Blase werden die dann eben in die Wüste gejagt: pech gehabt.

    Und das geiche kommt nun auch stückchenweise für Spanien, dann für Italien und Frankreich. Mutti erwügt mit ihrer Austeritätspolitik die Atlantiker. Wer Arbeitspätze und Industrie will, muss es eben wie Deutschland machen und anstatt auf den Pleite-Staat USA mehr auf das boomende China setzen.

    Die Transatlantiker wollen Mutti nun weg haben, um ans deutsche Geld zu kommen und Europa den Status als US-Kolonie zu erhalten.

    @[Aya]
    Ja, das boomende China mit seinen gewaltigen Finanzreserven, die zu einem guten Teil eben auch für Investitionen in Nachbarstaaten bereitstehen,wirkt sehr anziehend auf asiatische Staaten. Nicht auf alle Länder gleichermaßen und gleichschnell, aber in Pakistan zum Beispiel, das während des kalten Kriegs fest in US-Hand war, macht sich das boomende China stark bemerkbar:

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/05/28/chinas-gravitationskraft-zieht-asien-weiter-an/

    Auch Thailand, Indonesien, Japan, Südkorea, Taiwan und sogar Australien wenden sich wirtschaftlich immer mehr zu China hin, was über kurz oder lang zu Lasten des dortigen US-Einflusses gehen wird. Bei Indien, was im kalten Krieg vergleichsweise nah bei der UdSSR stand, aber danach stark unter US-israleischen EInfluss gekommen ist, kommt die stärkere China-Bindung eher langsam, weil in Indien einige Nationalisten China als langfristigen Rivalen sehen.

    Aber wie die EInbindung Indiens in SCO und BRICS zeigt, kommt die ökonomische Gravitationskraft Chinas auch in Indien immer stärker zu tragen. Der ganze geopolitische Tisch dreht sich langsam, aber sicher von den USA weg zu China hin.

      1. Ich habe da noch zwei Links:

        1. George Soros, der zionistische Meister der perversen „bunten Revolutionen“ im Dienst des US-Imperialismus, warnt davor, dass durch Merkels Austeritätspolitk ein „German Empire“ entsteht, das ihm sein US-zionistisch beherrschtes Europa kaputt macht:

        So Germany is likely to do what is necessary to preserve the euro – but nothing more. That would result in a eurozone dominated by Germany in which the divergence between the creditor and debtor countries would continue to widen and the periphery would turn into permanently depressed areas in need of constant transfer of payments. That would turn the European Union into something very different from what it was when it was a “fantastic object” that fired peoples imagination. It would be a German empire with the periphery as the hinterland.

        Seine Rede war so entlarvend, dass er sie kurz nach der Publizierung von seiner eigenen Webseite gelöscht hat, och der Google-Cache hat sie noch.

        2. Eine Ansammlung zionistischer Kriegsaufhetzer, von Bernard-Henri Lévy über Béate et Serge Klarsfeld bis hin zu Elie Wiesel macht mobil gegen Merkels Austeritätspolitik. „Wir sind alle griechische Juden“, posaunt die Ansammlung der übelsten zionistischen Kriegstreiber der jüngeren Geschichte in die Welt hinaus und fordert ganz dringend Solidarität gegen Merkel, um die griechische Juden vor den Neo-Nazis des von Zionisten geführten griechischen Geheimdienstes zu retten.

        http://weareallgreekjews.eu/all/

        Und zu allem Überfluss tun sie noch so, als würden sie sich darüber beklagen, dass die griechischen V-Nazis die Methoden ihres zionistischen Kumpanen Geert Wilders kopieren würden. Persever und verlogener gehts nimmer.

        Merkel’s Austeritätspolitk muss weg, fordert die zionistische Kriegstreiberbande unisono. Es ist somit ganz klar, mit welcher mächtigen und verlogenen Bande Merkel da im Clinch liegt: zionistischen Bankstern und Kriegstreibern wie Soros, Wiesel, Klarsfeld und Levy.

  12. Meine Nachricht an Die Welt !!!…

    Ich befasse mich schon Seit Monaten damit und das vom aufstehen bis zum zu Bett gehen lol., aber zum lachen ist das nicht,
    Die Welt wird bald im Caos und Kriegen sich befinden und
    das alles nur wegen Geld, denn Geld ist Macht !!!…

    Und Hier stelle ich die Grundlagen vor wie Die Welt, besser sein könnte ohne Geld, Bassierend auf der Grundlage der nächsten liebe.

    Das Geld muss weck und ein Punkte Stuffensystehem her,
    es müste überall auf der Welt zu einem Neustart kommen.
    Man kann sich das so vorstellen, das im grund alles Kostenlos zu erhalten ist. Jeder Mensch bekommt ein Gerät wo er es abspeichern kann was er geleistet haf, dieses Gerät hat einen Integrieten Fingerabdruck Scanner. Mit diesem kann egal welcher Mensch auch immer bestätigen was du geleistet hast,

    Das ganze läuft so, Stufe 1 ist so wie wir heute von Harz 4 leben, in dieser Stufe sage ich mal an lebens erhaltsgrenze
    leben. Auch in dieser bekommt man, in das was man heute Supermarkt nennt seine Sachen so wie lebensmittel usw.
    in der Stufe 2 könnte man schon sein wenn man minimalen einsatz zeigt wie zb. einer alten Frau die schwehren sachen nach hause zu tragen. In dieser Stufe bekommt man zb. Zigaretten usw,

    In der Regel wird der Arbeitsaufwand in Stunden geregelt,
    zb. 1 bis 10 Stunden Stufe 2 von 11 Stunden bis 20 Stufe 3

    und so weiter man kann auch Stufe 4 zb. 21 bis 40 Stunden machen, denn je höher die Stufen desto mehr Privilegien bekommt der Mensch.

    Wie gesat alles kostenlos, sogar ein neues Auto wenn man fleissig ist und Arbeitet und für die Algemeiheit da ist.

    Ich würde mal so sagen Auto möglich ab Stufe 2 mit auflagen wie zb. 1 mal die Woche voll Tanken.
    Hat man Stufe 3 oder 4 kann man mit seinem Fingerabdruck so oft Tanken wie man will,
    wo bei ich sagen muss das wir bald andere Arten haben werden die Umweltfrundlich sind und die man auch nicht wieder betanken muss.

    Ich hoffe Ihr könnt meinen Gedanken folgen.

    Und hier noch ein Eckpfeiler für die schwehren Jungs,
    wie Diebe und Mörder.
    Egal was, es wird in dieser Geselschaft nicht Tolleriert,
    schwehrer Diebstahl oder Mord wird mit Lebenslanger Freiheitsstraffe geahndet. Lebenslang heist bist 75 so alt wird sage ich mal ein Mensch im Durchschnitt. diese Strafe
    kann zur bewährung nach der hälfte der Zeit erlassen werden,
    sollte der Mensch noch mal Rückfällig werden dann geht es bis zum 75 Geburtstag in den Bau zurück ich denke mal als Rentner wird dieser mensch keinen anderen mehr Scharden,

    Zum Tehma Waffen und Armeen !!!…

    Eigentlich bin ich nicht für sowas, denn Die Menschen sollen alle in Frieden und Harmonie mit ein ander leben, egal ob Moslem, Christ, Budist oder Hinduist.

    Nur wir sollten Uns vor einer möglichen Bedrohung aus dem All Schüizen, gegen Asteroieden, bzw. wer weiss was da sonst noch so ist zb, Alliens.

    Denn eins ist sicher wir sind nicht allein im Universum !!!…

    Nur sollten nicht Statten wie USA Russland China oder Deutschland, schwehre Waffen besitzen,
    Und es darf auch nicht sein das ein Mann den Koffer trägt.
    hierzu mache ich mir noch den Kopf. Wie und wo was zu Postieren währe.

    Nur eins ist klar das Wort Menschheit wird in der Zukunft eine andere Bedeutung haben,wir können es nicht zulassen das unsere kleinlichen Konfickte uns aufzähren.

    Ich hoffe das ich hiermt den Grundstein für ein besseres Leben auf unserer schönen Erde legen konnte !!!…

    Zum schluß möchte ich bitten das alle die diese lesen weiter erzählen. Ok zugegeben das da noch so einiges feht
    was man noch bedenken muss usw. nur wenn ich hier alles bis ins kleinste schreibe ist man alleine schon 1 wichen mit lesen beschäftigt.
    Es soll auch nur in die Köpfe der Menschen und es werden sich die Menschen finden die dieses oder Änlichen in die tat umstzen.

    Vielen Dank an Alle die sich die Zeit genommen haben.

    Mfg. Jens
    Mein Geschenk an die menschheit

  13. Ich find das du im Kern Recht hast , es ist klar das rot/grün irgendwie an die Macht gedrängt wird…. Aber vergiss nicht das Merkel genauso für die Bilderberger gearbeitet hat… Ich werde die Linke wählen…aus dem einfachen Grund – sie sind (noch) unabhängig ! Und solange die unabhängig sind und sich nicht hinter verschlossenen Türen über unser wohlergehen entscheiden und keine spenden von Groß-Konzernen bekommen , solange werd ich se wählen auch wenn ich deren Politik nur teilweise vertrete (Kein Krieg etc. ) also Leute wählt was auch immer ! Aber bitte nicht rot/grün/cdu/csu/fdp.

  14. Russland und China werden als unberechenbar etc. Halt schlecht dargestellt in den Medien (vorallem die Russen). Schau dir das Video von Medweljew an wo er über den 3WK spricht. Bei youtube sollte es auf Deutsch geben.

    Der Westen scheint weitaus Kriegnärrischer als die ‚ehemaligen‘ Feindbilder… Russland will wohl keinen Kaltenkrieg 2.0 , aber die USA etc. Provozieren die doch zur aufrüstung durch die ganzen Raketen-Systeme…. Russland hat hinsichtlich dessen Recht sich bedroht zu fühlen.

  15. unverständlich !warum treten nicht alle länder der welt vereint alle stützpunkte der amis aus ihrem land,und zwar mit dem bergschuh (snip), aber korrupte politiker verhindern das!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.