Tagesschau operiert in Bezug auf Syrien weiter im Lügen- und Zensurmodus

Die staatliche deutsche Tagesschau operiert in Bezug auf Syrien weiter im Lügen- und Zensurmodus.

Ein Parteibuch-Leser hat heute den Märchenschau-Artikel ‚Syrien: Assad gibt Ausland Schuld am „echten Krieg“‚ wie folgt kommentiert:

Protestbewegung

Tageschau schreibt:

„Mit Terroristen meint die syrische Regierung die Protestbewegung, die seit März 2011 für eine Ende der Assad-Herrschaft auf die Straße geht.“

Ich bin verwundert, dass die Redaktion der Tagesschau hier davon spricht, dass der syrische Präsident mit dem Ausdruck „Terroristen“ die „Protestbewegung, die seit März 2011 für eine Ende der Assad-Herrschaft auf die Straße geht,“ meint.

Bashar Al-Assad hat schon in seinen letzten Reden genau unterschieden zwischen friedlichen Protesten, die legitim sind, und gewalttätigen und mörderischen Terroraktionen, die illegitim sind.

Terrorismus sind zum Beispiel Mordanschläge auf syrische Sicherheitskräfte, Bombenanschläge gegen staatliche Gebäude und das Ermorden von Vätern, Frauen und Kindern am Freitag vor 8 Tagen in Hula, und nicht nur die, die zur Familie des Abgeordneten Abdul-Mouti Mohammad Mashlab gehörten.

Die Redaktion der Tagesschau vermischt hingegen durch obige Formuierung Terrorismus und Protest.

Die Zensoren der Märchenschau haben den die manipulierend-verlogene Berichterstattung der Tagesschau entlarvenden Kommentar unterdrückt.

Advertisements

4 Gedanken zu “Tagesschau operiert in Bezug auf Syrien weiter im Lügen- und Zensurmodus

  1. Auffällig beim online Auftritt des deutschen Medien-Pentagon,

    die Absicherung erfolgt durch U-S-pionage-Server von Akamai-Technologies und den Internetknoten der Level (3) Communications mit gleichem Auftrag!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.