Politische Zensur bei Youtube

Der populäre Kanal des russischen Regierungssenders Russia Today ist bei Youtube weg. Wer den Kanal ansurft, bekommt derzeit nur die Mitteilung: „This account has been suspended due to multiple or severe violations of YouTube’s policy against spam, scams and commercially deceptive content.“ RT vermutet bislang, das Abschalten des Kanals durch die Youtube-Administration sei ein Fehler.

Das mag sein, und es mag auch sein, dass Youtube den Kanal von Russia Today bald wiederherstellt, ohne dass die über 270.000 Subscriber verloren gehen, doch ist das Abschalten von Russia Today kein Einzelfall. Im Gegenteil, wer sich mit den Konflikten der vergangenen Monate und Jahre beschäftigt hat, der konnte erleben, dass Youtube-Kanäle, wo diese Konflikte aus Sicht der den USA gegenüberstehenden Parteien beleuchtet wurden, häufig wegzensiert werden.

Kürzlich soll beispielsweise der in London ansässige Chef der syrischen Muslimbruderschaft, Ali Sadreddine Bayanouni, gesagt haben, die Muslimbruderschaft habe nicht viel mit Burhan Ghaliyoun gemein und ihn nur deshalb zum Chef des sogenannten „Syrischen Nationalrates“ gemacht, weil er sich gut in den Medien mache – und schwups, ist der Youtube-Kanal weg. Das Video zeigt nur noch: „This video is no longer available because the YouTube account associated with
this video has been terminated.“

Diese politische Zensur ist bei Youtube allgegenwärtig und ist nicht ehrenhaften Anliegen wie der Verhinderung von Spam, Gewaltdarstellungen oder Aufstachelungen zum Hass, sondern offensichtlich dem politischen Standpunkt der Videos geschuldet. Wenn Spam, Gewaltdarstellungen oder Aufstachelungen zum Hass in die politische Richtung zielen, die den USA genehm ist, dann bleibt so etwas bei Youtube ewig stehen. Offensichtlich soll mit der Zensur die Verbreitung der Darstellung der andere Seite in den zahllosen Konflikten, in die die USA verwickelt sind, behindert werden, gleich ob das den palästinensischen Widerstand, die jemenitischen Houthis, die grünen Libyer oder regierungstreue Syrer betrifft.

Im Jahr 2008 wurde bekanntgegeben, dass Youtube bei der Zensur mit der ADL kooperiert, einer radikalzionistischen US-Organisation, die unter dem Vorwand der Bekämpfung von Antisemitismus so ziemlich jede Meinungsäußerung anprangert, die zionistischen Rassisten nicht in den Kram passt. Bei Youtube findet sich ein interessanter Film über die ADL: Defamation – oder besser gesagt fand sich ein interessanter Film, denn natürlich wurde dieser Film von Youtube wegen Copyright-Verletzung wegzensiert.

Es mag sein, dass der Youtube-Kanal des Feindsenders Russia Today wiederhergestellt wird, doch sei es weniger durchsetzungsstarken Video-Filmern angeraten, sich mit Alternativen zu Youtube zu beschäftigen, insbesonder solchen, die in Staaten jenseits der westlichen Zensurgemeinschaft – Verzeihung, westliche Wertegemeinschaft sollte das heißen – gehostet werden, wie zum Beispiel Rutube oder Youku.

Nachtrag: Der Youtube-Kanal von Russia Today wurde wieder hergestellt. Russia Today wartet aber immer noch auf eine Erklärung von Youtube.

5 Gedanken zu “Politische Zensur bei Youtube

  1. In den Kommentaren kann man zwar lesen das RT weg war aber:

    Ich vermute eine technische Panne oder YT hat mal kurz mit den Muskeln gespielt.
    Der Wirbel im Netz ist aber gewaltig.
    Suche:“Russia Today suspended youtube“.

    Mistake apparently: https://twitter.com/#!/RT_com/status/181290736258523138

    RT’s YouTube channel taken offline by YT administration, appears to be a mistake so far, follow updates here and on FB http://www.facebook.com/RTnews

    Gefunden in:
    http://www.ronpaulforums.com/showthread.php?367699-Youtube-shuts-down-Russia-Today-s-channel

  2. Jupp. Ich vermute einen Testballon im Zeichen künftiger Kriege.
    Die Welt hat sich in dem Moment verändret, als Russland im Sicherheitsrat ein klares Nein zu willkürlichen Angriffskriegen der NATO formuliert hatte.
    Die westliche Einmischung und die Manipulationsversuche der Präsidentschaftswahlen in Russland mittels Colorrevolution haben sich als historischer Treppenwitz erwiesen.
    Man probiert neue Bandagen aus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.