Was bei der Tagesschau wegzensiert wird und was veröffentlicht wird

Hier ist die kleine Tageszensur für zwischendurch. Reinhard Baumgarten vom staatlichen deutschen Propaganda-Sender „Tagesschau“ hat heute im Rahmen der total verlogenen NATO-GCC-Kampagne gegen Syrien aus Istanbul einen zustimmenden Artikel zu möglichen türkischen Kriegsvorbereitungen gegen Syrien geliefert.

Ein Parteibuch-Leser hat dazu bei der Diskussionsweite der Tagesschau folgenden Kommentar abgegeben:

Für Kriegspropaganda typische Euphemismen

Der Artikel strotzt nur so von Euphemismen, wie sie typisch für Kriegspropaganda sind.

„Die Türkei wird versuchen, so viel Einfluss wie möglich auf die Entwicklung in Syrien zu nehmen.“

Im Klartext: die Türkei kündigt an, sich in die inneren Angelegenheiten Syriens einzumischen.

„Das könnte auch die Bewaffnung von Aufständischen und ein bis zu 20 Kilometer Sicherheitsstreifen entlang der türkisch-syrischen Grenze einschließen.“

Bewaffnung von Aufständischen? Im Klartext: offizielle staatliche Unterstützung von Terrorismus.

„20 Kilometer Sicherheitsstreifen entlang der türkisch-syrischen Grenze“

Sollte von diesem „Sicherheitsstreifen“ auch nur ein Meter zum Staatsgebiet Syriens gehören, dann ist das ein Angriffskrieg der Türkei gegen Syrien. Schon die Drohung damit ist völkerechtswidrig.

Wie bei kritischen Kommentaren üblich, die die Kriegshetze der Tageschau entlarven, wurde der Kommentar von der Moderation der Tagesschau wegzensiert und nicht freigeschaltet.

Freigeschaltet von der Moderation der Tagesschau wurden hingegen zahlreiche Kommentare der bekannten Trollbrigade der Kriegstreiber, die offen und völkerrechtswidrig zu Gewalt aufrufen.

Hier sind zu Dokumentationszwecken einige typische Auszüge von Kommentaren, die die „Moderation“ der Tagesschau freigeschaltet wurden:

Danke Herr Erdogan, dass auch Sie dass zusammen mit Herrn Westerwelle erkannt haben!! Bitte helfen Sie mit, dass es zu einem koordinierten militärischen Eingreifen von Außen durch ihr Land, die arabischen Nachbarstaaten und die UNO kommt!! Denn Assad müssen seine Grenzen aufgezeigt werden und notfalls muss man ihn mit Gewalt beseitigen, wenn er auf dem friedlichen Weg nicht gehen will!!!

Keine Lösung ohne Gewaltandrohung gegen Assad.

Egal wer hier was verhandeln will – die Assad-Despotie versteht nur die Sprache der Gewalt. Entsprechend muss jede Initiative dies mit GLAUBWÜRDIG im Verhandlungspaket haben.

Es wird höchste Zeit, dass russische und chinesische Veto zu ignorieren und ähnlich wie seinerzeit im im Kosovo auf NATO-Basis zu agieren unter Beachtung des Völkerrechts und Einbezug der Arabischen Liga – das ist juristisch möglich.

Vor etwas mehr als 73 Jahren wurde die Aufgabe der deutsche Medien mal so beschrieben, dass „dem deutschen Volk bestimmte außenpolitische Vorgänge so [zu] beleuchten [sind], dass die innere Stimme des Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schreien beginnt.“

Wie es sich zeigt, erfüllt die Tagesschau ihre Funktion. Adolf Hitler hätte allen Grund, stolz auf die Tagesschau zu sein.

18 Gedanken zu “Was bei der Tagesschau wegzensiert wird und was veröffentlicht wird

  1. Naja, da bin ich ja wenigstens nicht der Einzige. Heute 5 Mal wegzensiert worden, bei Antwortpostings an die üblichen Trolle.

    1. Dank an alle friedliebenden Bürger in Deutschland.
      Ja für die Tagesschau und ähnliche US-Zionistische Medien sind eben wohl Trolle, Provokateure, diejenigen, welche den Wunsch nach Wohlstand und Frieden der ordinären Normalbürger Deutschlands repräsentieren, damit die übrige Herde an Schafen sich nicht erst Gedanken machen muss und in einer Welt wie Orwells 1984 weiter leben kann, was hier sicherlich nicht einmal in größerem Maßstab bekannt sein dürfte.
      Vielen Dank nochmals. Für mich stellt es sich so dar, dass ein weiterer Flächenbrand mit neuem Opfer Syrien unbedingt zu verhindern ist, da die Strippenzieher wie es scheint auch von einer von Menschen gemachten Apokalypse nicht zurück schrecken als Antwort auf den Niedergang des USD als ihre Weltreservewährung womit über die Geldmenge die ganze Welt beherrscht wird, oder auch als Antwort auf das Ende der US-Weltherrschaft, wo diese als Eigentümer der FED und mehr das Sagen haben, wie auch teilweise bereits über Europa herrschen, was uns doch bei den Schuldenproblemen und Verflechtungen bis zu US-Banken nicht verborgen geblieben sein sollte.

      Die Meldungen betreffs Syrien fallen zusammen mit ständigen Kriegsvorbereitungen gegen Iran und zwar von Seiten des US-Militärs, sowie des Militärs der Briten und Franzosen und Hilferufe gegen ein Losschlagen Israels im Westen, kann ich somit nur dahingehend verstehen, dass man sich nicht den Plan vermasseln lassen will.

      Es steht für dem Weltfrieden und eine für uns alle gesunde Welt zum Überleben anscheinend viel auf dem Spiel. Verhindern wir gemeinsam dieses teuflisch-böse Spiel so gut wir können.
      Da muss schon jetzt Putin bei Wiederwahl Schutz für Christen ankündigen, da die US-Zionisten nur zu Volksverhetzung beitragen und so auch zu Vertreibung von Christen, ja genau diejenigen, welche so tun, als ob man ohne den entsprechenden Pastor keinen Tag mehr weiter leben könne. Das sind anscheinend schon bald Anti-Menschen, je nachdem was gerade in das Spiel passt von „Teile und Herrsche“.
      Es muss aufgehalten werden, und jetzt in Syrien, dann im Iran und letztendlich in der ganzen Welt.
      „Made in USA? No thanks!“ – „USD? No thanks!“
      [Hat das mit den ordinären Normalbürgern in den USA was zu tun, die auch nur in Frieden leben wollen und mitunter ebenfalls für Frieden demonstrieren? Nein, hat es natürlich nicht. Es geht nur um das US-Regime und den USD als Währung der Strippenzieher.]

      Liebe Grüße an alle aufrechten Menschen!

  2. Mein letzter Kommentar bei meta.tagesschau.de von heute:

    „Ach, wie scheinheilig,

    bin ich mal wieder zensiert worden…

    ES LEBE DIE FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG!“

    Wie zu tiefsten Ost-Zeiten (Sorry, wenn ich damit jemanden verletze, aber so war es dort auch all zu oft): Propagandisten voran! – und den Rest der Proleten unterdrückt.

    Ach, wie sich Geschichte wiederholt…

    1. Wanderer das nannte sich vorauseilender Zensorgehorsam.
      Und den gab es schon zu Kaiser’s Zeiten.

  3. Ein Tropfen Wasser ist scheinbar ein nichts. Er perlt von der Hand ab ohne sie zu verletzen. Trotzdem können Wassertropfen einen Stein zerstören. Wir alle sind wie Wassertropfen.

    1. Genau so ist es lieber Karsten Laurisch.
      Ich kann mich diesbezüglich auch an eine Geschichte erinnern, wo ein kleiner Kolibri beginnt, Wassertropfen für Wassertropfen aus dem Fluss zu holen, um das Feuer zu löschen, was den Wald bedroht. Der klugen alten Eule beißt wohl der Rauch zu sehr in die Augen, dem Fuchs ist es Angst um sein Fell, was versengt werden könnte … – Aber das ist der einzige Weg; viele Tropfen zerstören den Stein und löschen auch das Feuer!

  4. Ich möchte Allen die hier und in anderen Blogs sich für den Frieden, für realtätsgetreue Darstellung einsetzen Mut zusprechen. Die Propaganda die auf einen weiteren mörderischen Krieg abzielt, mit nachfolgender Unterdrückung und Ausbeutung ganze Völker muss aufgedeckt werden. Irgendwann muss ein bischen Licht durch die Nebelwand der Propaganda dirngen.
    Zwar wird es so sein dass wenn Deutschland irgendwann aus diesem Wintertraum aufwacht und wir alle den Preis bezahlen müssen.
    Aber der Tag ist näher als wir zu glauben wagen, an dem All diese Funktionsträger ohne Funktion sein werden, weil sich die Masse nicht mehr benebeln lässt.

  5. Den Foristen tagtest und bildexperte, psyops die im Minutentakt Beiträge kritischer Foristen zerreissen, hat die Redaktion von meta tagesschau dagegen völlige Narrenfreiheit eingeräumt.

    Widerlich …

    1. Bei der NATO-Trollbrigade der ARD neben bildexperte und tagtest bitte nicht „german-canadian“ vergessen. Die drei sind so offenkundig lächerliche Propagandisten des Imperiums, dass sie nicht merken wie sie zusammengenommen das gesamte Programm der NATO-Propaganda abspulen. Positiv gesehen, kann man daran ablesen von wo die nächsten Lügen kommen und was ihr Inhalt und Stossrichtung sind.

      1. Ich frage mich, ob die dafür entlohnt werden?! Die betreiben Kriegshetze wider das Grundgesetz.

    2. Diese Schreiberlinge werden wohl von der “ öffentlich rechtlichen Medienvielfalt “ bezahlt. Inklusive Ihrer Lügen und Verdrehungen. Da hilft nur eins Sie ignorieren und sich an das Publikum wenden.
      Das ist ja der Sinn darin das die Leute sich mit denen sich verzetteln anstatt die anderen User, Bürger aufzuklären.
      Und wenn das nicht hilft gibet es eine kleine Zensur.
      “ Vielleicht machen Sie das als Praktikum oder als 400 € Job ?
      Dann müßten wir Sie ja noch Bedauern “ Ironie off

  6. Die Tagesschau zensiert ja tatsächlich alles, was denen nicht passt. Sobald man eine Gegenmeinung zu der von ihnen verbreiteten vertritt, wird die einfach ignoriert und zensiert. Das ist echt der wahnsinn. Ich glaub echt nicht, dass es tatsächlich so weit schon ist. Ich bin schockiert.

    Folgender Bericht von der Tagesschau:

    *Syrien-Konflikt: USA suchen Lösungswege*
    „Die USA suchen nach Wegen, um das Blutvergießen in Syrien zu beenden. Ein militärisches Eingreifen scheint nicht in Sicht, obwohl das Pentagon laut CNN Pläne erarbeitet. Derzeit setzt Washington auf Diplomatie und humanitäre Hilfe – nur wie die ins Land kommen soll, ist unklar.“

    Auf den folgenden Kommentar:

    #“@ Chapeau
    8. Februar 2012 – 12:10 — Peter G.

    „Denkt ihr Assads Soldaten sind Unmenschen?! Die ihr eigenes Volk zugrunde richten?“

    Also schwerste Menschenrechtsverbrechen bis zum Massenmord und Vergewaltigungen, Ermordungen Verletzter in Krankenhäuser etc haben Diktatoren zu Hauf gemacht.
    Und zu Grunde richten tut man „sein“ Volk damit noch lange nicht. Da leben ein paar Zig-Millionen.
    Sie haben anscheinend ein Problem damit sich so was vorzustellen. Hilfe kann ich Ihnen da nur sagen. SELBSTVERSTÄNDLICH wird und wurde so was gemacht.
    Wie schlimm es wirklich im Detail in Syrien ist weiß wohl keiner, aber das Bewiesene reicht mir schon. Da muss einheitlich erheblich Druck auf den Assad-Clan ausgeübt werden. Am besten über Gelder einfrieren, wo es nur geht. Eine militärische Lösung klappt fast nie.

    Bitte lesen Sie mal ein paar Geschichtsbücher!“#

    Habe ich geantwortet:

    #“Geschichtsbücher. Ja. Geschichtsbücher. Alles ist Wahrheit, was geschrieben steht. Eine Wahrheit, die nur denen als Wahrheit erscheint, die diese auch glauben sollen. Alles ist wahr. Nichts was du siehst ist wahr, alles ist wahr, was du siehst. Töricht seid ihr diejenigen, die behaupten zu wissen, dass sie alles durchschaut haben, was ihnen als Wahrheit verkauft wird.
    Alles ist wahr. Ja, Geschichtsbücher. Die reine absolute Wahrheit.

    Für Weltfreiden. Alles, was in jedem jetzigen Augenblick an Gräultaten gegenüber unschuldige Menschen widerfährt ist verachtenswert. Diejenigen, die sich nur auf eine Seite stützen, sollen ein wenig vorsichtig sein, dass diese eine Seite, nicht plötzlich sich auch gegen einen selbst richtet. Denn, wenn du dich dann plötzlich eben auf der Seite befindest, auf der dir eben die Ungerechtigkeit widerfährt, dann frage dich dochmal, wer hat denn überhaupt recht. Recht zu morden, Leben zu nehmen, das einzige Gut unserer Existenz.

    Verachtenswert alles Morden.“#

    Dies wurde zensiert und nicht veröffentlicht.

    Der abschliessende Kommentar der Tagesschaumoderation:

    „Sehr geehrte NutzerInnen von
    8. Februar 2012 – 15:30 — Moderation

    Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

    wir möchten Sie bitten, zu einer sachlichen und themenorientierten Diskussion zurückzufinden. Persönliche Auseinandersetzungen sind nicht erwünscht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Moderation
    meta.tagesschau.de
    P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.“

    Also bitte liebe Leute !!!

    Gruß
    loco

  7. Leute wie tagtest, bildexperte oder german-canadian sollte man einfach ignorieren. Ich verstehe nicht, daß so viele Kommentatoren auf sie reinfallen und ihnen antworten. Sie versuchen doch mittels dämlicher Scheinargumente vom Artikel abzulenken.

  8. Die Vergangenheit hat uns doch etwas gelehrt – warum wollen wir wieder Krieg?

    Muss erst der Krieg zurück in unser Land kommen, damit wieder neu aufgebaut werden muss?

    Diese Heisslufttrolle, die scheinbar keine nennenswerten Vorstellungen von der Grausamkeit des Krieges haben, trollen leider auch auf anderen Seiten herum. Entweder sind es ein und dieselben Personen, oder einfach nur verBILDete Bürger.

    Zum Abschluss habe ich den link von antikrieg:
    http://antikrieg.com/aktuell/2012_02_09_wirdder.htm

    Ich hoffe, es kommt für den Iran nicht so, wie es dem Irak und den Afghanen erging.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.