Ein neuer Tag, ein neues NATO-Verbrechen in Libyen

Während der energische Widerstand der Einwohner der libyschen Stadt Bani Walid die Nord-Atlantische Terror-Organisation NATO und ihre Hilfstruppen so frustriert hat, dass sie die Eroberungsversuche dort vorläufig abgesagt haben, haben die NATO und ihre Lakaien am heutigen Samstag ihre Angriffe auf die Einwohner der Stadt Sirte mit Bomben, Panzern, Raketenwerfern und Technicals fortgesetzt.

Gestern, so erzählt die NATO stolz, hat sie 43 Bombenangriffe gegen Libyen geflogen. Und am heutigen Samstag bombardierte sie weiter. Die NATO hat dabei gezielt versucht, die Radiostation der Stadt auszubomben. Das Kriegsverbrechen der NATO wurde auf Video festgehalten:

Und hier ist das Ergebnis der NATO-Bombenattacke zur Unterdrückung der Wahrheit zu sehen:

Die NATO bestätigt damit einmal mehr, dass sie sich an keine Regeln hält. Nicht nur führt die NATO einen räuberischen Angriffskrieg gegen Libyen, sondern sie greift dabei auch gezielt alle journalistischen Einrichtungen an, die die Lügengeschichten zur Verschleierung der NATO-Verbrechen aufzudecken bemüht sind.

2 Gedanken zu “Ein neuer Tag, ein neues NATO-Verbrechen in Libyen

  1. Ich spreche nicht gut Deutsch, ich bin Tscheche, und ich lebe nicht lange in Deutschland. Sorry for mein schlechtes Deutsch, was passiert ist in Libyen, werde ich stark belastet. Jetzt anschauen müssen die geplanten Massenmorde in der ganzen Stadt, Sirte und Bani Walid ohne etwas zu tun zu können, bringt mich die Verzweiflung. Leider habe ich erst jetzt diesen perfekten Block gefunden. Ich bin aber in vielen Facebook Gruppen, auch eine tschechisch. Aber es gibt immer noch keine Antwort auf die Frage. Ich frage: was können wir tun?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.