NATO-Großangriff auf Sirte vorläufig abgewehrt

Nachdem es der Nord-Atlanischen Terror-Organisation NATO und ihren Handlangern vom NATO-Terror-Council NTC in mehr als drei Wochen nicht geungen ist, den Widerstand der Bewohner der libyschen Stadt Bani Walid durch Bombardierung, Aushungern und Angriffe mit Maschinenkanonen und Raketenwerfern zu brechen, haben die NATO und ihre Handlanger am gestrigen Donnerstag einen Großangriff auf die Küstenstadt Sirte begonnen.

Am selben Tag, wo die NATO-Führer Sarkozy, Cameron und Erdogan ihre frisch zurückeroberte alte Kolonie Libyen inspizierten, und die Verbrecher sich dabei eifersüchtig um die besten Bilder stritten, gaben sie den Angriffsbefehl auf die Bevölkerung von Sirte. Während ihre Bomber versuchten, die Stadt auszubomben, und ihre Kriegsschiffe die Küste mit Kanonen und Raketen beschossen haben, haben 6000 unter ihrem Kommando stehende Lakaien aus Misrata die Stadt Sirte mit einer Fahrzeugkolonne von rund Tausend Technicals und Panzern gestürmt.

Stolz verkündeten NATO-Propagandablättchen sogleich den Sieg der NATO nach dem totalen Angriff. Die NATO-Hilfstruppen konnten auch bis in die Mitte der Stadt Sirte vorrücken, dch als sie dort angekommen waren, haben die Einwohner von Sirte das Feuer auf die NATO-Terroristen in der ganzen Stadt eröffnet.

Da die Terroristen tief in der Stadt drin waren, konnte die NATO ihnen mit ihren Bomben nicht mehr helfen, und so müssten sie unter großen Verlusten Hals über Kopf wieder aus der Stadt flüchten. Der amerikanische Propaganda-Sender CNN musste inzwischen bestätigen, dass die Terroristen aus der Stadt Sirte geflüchtet sind, kündigte alerdings an, dass die NATO und ihre Lakaien ihre Terrorattacken gegen die Stadt Sirte fortsetzen werden.

Offiziell behauptet die NATO, sie bombardiere Libyen zum Schutz von Zivilisten. Was die NATO tatsächlich macht, ist Angriffskrieg zu führen.

Advertisements

3 Gedanken zu “NATO-Großangriff auf Sirte vorläufig abgewehrt

  1. Warum wird enthinsche Säuberung ignoriert?
    Libyen
    NATO-Rebellen: die ethnische Säuberung der Stadt Tawerga mit 10.000 Einwohnern !

    Seht, wie intelligent die Zeitung den Titel manipuliert um eine ethnische Säuberung zu vertuschen!

    in http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/africaandindianocean/libya/8754375/Gaddafis-ghost-town-after-the-loyalists-retreat.html
    Offizier der Rebellen: „Wir haben gesagt, wenn sie nicht gehen, sie erobert würden und ins Gefängnis geworfen werden. Jeder einzelne von ihnen hat die Stadt verlassen, und wir werden niemals zulassen, dass sie zurückkommen. “

    Und diese Stadt erhielt bereits eine Straf-Bombardierung durch die NATO, einen Tag nach dem sie gegen die NATO protestierten:
    http://www.youtube.com/watch?v=15Eds2B6HlU44

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.