NATO-Großangriff auf Bani Walid und Sirte

Die Nord-Atlanische Terror-Organisation NATO setze im Zuge ihres räuberischen Angriffskrieges gegen Libyen heute ihren Großangriff auf die Einwohner der libyschen Küstenstadt Sirte fort und begann außerdem einen erneuten Großangriff auf die Einwohner der Großstadt Bani Walid.

Der NATO-Propagandasender Euronews schrieb gegen Mittag des heutigen Freitag, etwa 1000 unter NATO-Kommando stehende Milizionäre vom NATO-Terror-Council NTC seien nach Bani Walid eingedrungen. In Bani Walid seien nun Explosionen und Schussgeäusche zu hören. In Richtung Sirte, schrieb Euronews des weiteren, sei ein weiterer Konvoi aus Panzern und Technicals zur Verstärkung der für die NATO in Libyen kämpfenden Bodentruppen unterwegs. In einem Video des NATO-Propagandasenders Sky News ist eine goße Anzahl von Kampfpanzern zu sehen, die die unter dem Kommando der NATO stehenden Bodenkräfte zur Eroberung der Stadt Sirte und der Terrorisierung der dortigen Bevölkerung einsetzen. Die Terrororganisation NATO selbst erzählte am heutigen Freitag, ihre Kampfbomber hätten gestern 40 Bombenangriffe gegen Libyen geflogen. Für heute darf mit einer steigenden Anzahl von Terrorbomben gegen Libyen gerechnet weden.

Den Bewohnern von Bani Walid war es am letzten Wochenende gelungen, einen drei Tage andauernden Großangriff der NATO und ihrer Handlanger abzuwehren. In Sirte haben es die Einwohner gestern geschafft, einen Großangriff der NATO vorläufig abzuwehren und den von der NATO kommandierten Terroristen schwere Verluste zuzufügen.

In Tripolis gelang es unterdessen einer Reporterin von Russia Today, Bewohner zu ihrer ehrlichen Meinung über die von der NATO unterstützten Kräfte des TNC zu befragen.

Die Menschen in Tripolis haben Angst, von den NTC-Terroristen verschleppt und ermordet zu werden, wenn sie ihre Meinung über die von der NATO unterstützten Banden sagen, die sich in Tripolis dank der NATO-Bomben als Befreier aufspielen können.

Die Terrororganisation NATO und ihre Anführer behaupten weiterhin, der von ihr befehligte Angriffskrieg gegen Libyen und die 30.000 Toten und 50.000 Verwundeten dabei, ihre mörderischen Bombenangriffe und das von unter NATO-Kommando stehenden Banden systematisch durchgeführte Massakrieren von Menschen mit schwarzer Hautfarbe und die massenhafte Ermordung von Menschen mit anderer Meinung dienten dem Schutz von Zivilisten.

Updates:
16.09.2011 13:30h: Das NATO-Propagandablatt LA Times meldet, dass TNC habe zugegeben, dass beim Sturmangriff auf Sirte bislang 13 NTC-Terroristen ums Leben kamen und mindestens 25 verletzt worden seien.

16.09.2011 gegen 15:30h: LibyanAvenger twittert, dass die NATO-Handlanger in Bani Walid und in Sirte jeweils am Stadtrand steckengeblieben sind.

16.09.2011 gegen 16:30h: LibyanAvenger twittert, dass die NATO Sirte mit Apache Kampfhubschraubern angreift, und diese auf alles schießen, was sich bewegt, Männer, Frauen, egal.

16.09.2011 16:35h: Das deutsche NATO-Schmierblättchen „Stern“ behauptet: Rebellen erobern Gaddafi-Hochburg Bani Walid

16.09.2011 gegen 17:30h: SomaliaSupport2 twittert, dass die Attacken auf Bani Walid und Sirte abgewehrt worden seien.

16.09.2011 gegen 18:00h: Die NATO-Propagandaschleuder MSNBC gibt zu, dass Reuters-Propagandisten von der Front in beiden Städten berichten, dass es sowohl in Sirte wie auch in Bani Walid eine starke Verteidigung gebe, die nicht schnell zu überwinden sei.

16.09.2011 gegen 20:00h: Die NATO-Popaganda-Agentur Reuters meldet, der Angriff auf Bani Walid sei zuückgeschlagen worden und die NTC-Terroristen hätten sich aus der Stadt zurückgezogen. In Sirte wird Reuters zufolge noch gekämpft.

### Achtung ###

Ein Video von innerhalb von Sirte vom 15.09.2011, von NATO-Bomben zerfetzte Kinder, und trotz der NATO-Massaker leisten die Menschen Widerstand.

Im Krankenhaus in Sirte sieht es fürchertlich aus.

17.09.2011 gegen 01:00h: Die Einwohner von Bani Walid feiern ihren Sieg über die „NATO-Ratten“ – Video:

17.09.2011 gegen 02:00h: Leonor berichtet, dass die Attacke der NATO und ihrer Handlanger auf Sirte abgewehrt wurde. Die NATO-Propaganda-Schleuder MSNBC sieht sich gezwungen einzugestehen, dass sowohl der Angriff auf Bani Walid als auch der Angriff auf Sirte abgewehrt wurden.

Advertisements

10 Gedanken zu “NATO-Großangriff auf Bani Walid und Sirte

  1. Neues von @LibyanLiberal. Nach zwei Wochen Funkstille hat er sich zurück gemeldet, nachdem viele den Twitter-Freunde schon für gefallen wähnten. Aber Freude kann trotzdem nicht aufkommen, denn in der Zwischenzeit wurde seine ganze Familie ausgelöscht.

    „sorry for the long time of absence.NATOrebels had killed all my family in Tawergha because the colour of the skin,racist armed criminals.

    My father my brothers and my sister are dead , father and brothers where executed sister committed suiside in order not to be raped.“

    http://twitter.com/#!/LibyanLiberal

    Derweil jubeln Intellektuelle und Gutmenschen über die angeblichen Siege der angeblichen Freiheitskämpfer (Rebellen) und ignorieren völlig, welches Leid sie mit ihrem Jubel unterstützen. Was für verrottete Moral und Intelligenz hat sich in Europa breit gemacht.

  2. Ich besuche regelmäßig diese Seite und möchte mich bei euch bedanken für euren Einsatz für Frieden und Freiheit. Meine Gedanken und Hoffnungen begleiten das libysche Volk in seinem mutigen Kampf gegen alle Aggressoren. Dies ist ein Angriffskampf durch die Nato und es zeigt sich, dass die UN ein Werkzeug der gleichen Macht ist wie auch die Nato. Diese Macht versucht hat alle Völker dieser Erde zu versklaven und viele Menschen werden sich dessen allmählich bewusst. Ich hoffe, dass die kritische Zahl der Erwachten erreicht wird um gemeinsam mit euch gegen diese Gräueltaten vorzugehen. Nichts bleibt ungesühnt und alle Teilnehmer an dieser Zerstörung werden zur Rechenschaft gezogen. Gemeinsam schaffen wir eine neue Zeit, in der Menschen, Völker sich gegenseitig achten und unterstützen. Beten wir gemeinsam, dass dieses Opfer, welches das libysche Volk auch für die Freiheit aller Völker gebracht in einem baldigen Sieg mündet.
    Eure Informationen sind wichtig, die Wahrheit muss allen Menschen dieser Welt mitgeteilt werden, damit sie gegen diese Verbrechen vorgehen können. Vielen Dank an alle Beteiligten des Kampfes für die Gerechtigkeit, möge ihnen ein langes Leben in Freiheit und Frieden beschert sein!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.