NATO-Hilfskräfte des TNC versuchen Bani Walid zu stürmen

Freitag, 09.09.2011 20:00h CET: Hilfskräfte der libyschen NATO-Unterstützungsorgsanisation TNC versuchen just in diesem Moment, die libysche Stadt Bani Walid zu erstürmen.

Vor einer Woche hat ein Kommandeur der Handlanger der NATO namens Ahmed Belhaj der NATO-Kriegspropaganda gegenüber erklärt, dass die Eroberung der Stadt schwierig sei, weil dort 99,9% der Bevölkerung Muammar Gaddafi unterstützen würden. Die NATO unterstützt selbstverständlich ihre Handlanger beim Angriff auf die Stadt, so wie sie das seit Monaten mit ununterbrochen massiven Bombardierungen macht. Einmal mehr zeigt die NATO, dass sie in Libyen nicht, wozu sie laut UN-Sicherheitsresolution 1973 ermächtigt wäre, die Zivillbevölkerung schützt, sondern einen ebenso verlogenen wie verbrecherischen Eroberungskrieg unter Einschluss von rassistisch motivierten Angriffen gegen die Zivillbevölkerung führt.

Tweep @LibyanAvenger berichtet von der Verteidigung der Stadt gegen die NATO und ihre rassistischen Mörderbanden.

Nachtrag 10.09.2011 01:00h: Das US-amerikanische Propaganda-Outlet New York Times bestätigt inmitten seiner Kriegspropaganda unabsichtlich, dass die von der NATO unterstützten Lakaien gerade das Verbrechen eines Angriffskrieges begehen: „Libyan rebels began what they called full-scale attacks to subdue the loyalist holdouts of Bani Walid and Surt on Friday night, breaking their own deadline for surrender after taking enemy fire.“ Die NATO ist damit ethisch nun etwa da angelangt, wo die deutsche Armee bei ihrem vorgeblich zum Schutz der Menschenrechte erfolgenden Einsatz zum Schutz der Menschenrechte Mitte September 1939 in Polen angelangt war. Nur heisst das trotzdem noch lange nicht, dass die Rassisten damit gewonnen hätten. @LibyanAvenger berichtet gerade via Twitter: „apparently they never passed @wadee Dinar, there were a couple of rebel attacks but all were dealt with“

Nachtrag 10.09.2011 12:00h: Bani Walid hat dem Angriff der Kräfte des NATO-Terror-Councils (NTC) bisher standgehalten. Und auch die Küstenstadt Sirte hält den Angriffen der Nord-Atlantischen Terror-Organisation NATO und ihren Lakaien bisher stand. AssoCIAted Press (via Murdoch’s Propagandafuchs) räumt gerade ein: „On Friday, revolutionary forces also battled loyalists near the Qaddafi hometown of Sirte, 250 miles (400 kilometers) southeast of Tripoli, but withdrew after heavy casualties.“

Nachtrag 10.09.2011 15:00h: Die US-amerikanische Propaganda-Schleuder Fox News räumt ein, dass die Bani Walid angreifenden NATO-Lakaien sich wegen des starken Widerstandes der Bewohner aus Bani Walid zurückziehen mussten. US-Terrorpropagandist Robert Rowley berichtet unmittelbar im Anschluss daran von der sechsmaligen Bombardierung Bani Walids durch die NATO.

9 Gedanken zu “NATO-Hilfskräfte des TNC versuchen Bani Walid zu stürmen

  1. Liebe Redaktion,
    vielen Dank für die schnelle Information. Da wir ja den Westmedien nicht trauen:

    Hier jetzt Diego Marin (telesur, der Neue)
    (21.47 MEZ)
    http://twitter.com/#!/DiegoMarintlSUR
    DiegoMarintlSUR Diego Marin
    Libia.Antes que venciera el plazo de rendición, comienzan los ataques de rebeldes conjuntamente con la OTAN sobre la ciudad de Bani Walid.
    vor 38 Minuten

    DiegoMarintlSUR Diego Marin
    Libia. Las fuerzas rebeldes se encuentran a solo 2 kilómetros de las puertas de Bani Walid. Se registran los primeros enfrentamientos.
    Vor 45 Minuten

    DiegoMarintlSUR Diego Marin
    Libyen. Bevor die Frist der Kapitulation abgelaufen war, begannen die Angriffe der Rebellen gemeinsam mit der NATO auf die Stadt von Bani Walid.
    vor vor 38 Minuten

    Diego Marin
    DiegoMarintlSUR Diego Marin
    Libyen. Die rebellischen Kräfte sind nur 2 Kilometer der Türen von Bani Walid. Es werden erste Zusammenstöße registriert.
    Vor 45 Minuten

    Gruß
    Marlene Tiger

  2. Liebe Redaktion,
    die russischen Freunde bezweifeln die aktuellen Angriffe bzw. relativieren sie, hier ein Beispiel:
    Konstantin in Facebook schreibt (in Englisch)
    Attention!
    Today, the rats of the media will be lying about the taking of the city Bani-Walid, and about deaths of Muammar Gaddafi, his son Saif al Islam and Musa Ibrahim. To do this, they made a photomontage. „Al-Jazeera“, which has already started to lie about the fighting in the streets of Bani-Walid, is ready to release the pre-assembled for the occasion and premade in the cities of eastern Libya videos of jubilant militants allegedly seized Bani Walid. Do not believe this news, they aim to hide the armed resistance to the invaders of Libya, to hide the failure of NATO and the rebels to seize and hold the city. The main thing is they are trying to lower the morale and resistance, do not listen to the news. Kill the invaders!

    From Beni-Walid: „Our sources inside Libya tells us that the second wave of attack from rats in bani walid that occured some hours earlier was repeled by the Libyan army.
    The rats left behind them many dead, the phone call was in a location that is holded by rats away from bani walid. ( as you can understand we cant call this moment bani walid cause people need to focus on this night fighting.)“

    Mein Kommentar: Es werden allerdings heute von mehreren Seiten Auseinandersetzungen vor Bani Walid gemeldet.
    Leider müssen wir also annehmen, daß das stimmt. Ich hoffe nur inständig, daß die tapferen Kämpfer in dieser Stadt den Widerstand aufrechterhalten können.

  3. was die nato macht iss ein eroberungs und angriffskrieg unter falscher flaag(luftkorridor zum schutze der zivielbevölkerung)und verdient es nicht,-besser5 behandelt zu werden wie ein jeder anderer mörder.!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.